Rückmelder LocoNet - Marktübersicht

Antworten
Daniel
Beiträge: 1621
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Rückmelder LocoNet - Marktübersicht

Beitrag von Daniel »

Liebe Stammtischler,

in Anlehnung an das Thema hier, meine Frage an Euch bzgl. der Rückmelder für das LocoNet. Was gibt es am Markt? Welche Erfahrungen habt Ihr? Speziell würden mich die Erfahrungen mit Deloof interessieren....

Fange ich mit meinem Wissen an:
1. GBM16XL, ehemals Blücher, jetzt MD: Der Standard-Belegtmelder bei mir für die Stromerkennung. Zuverlässig, seit Jahren erprobt. Zahlreiche Einstellmöglichkeiten. Highlights: jeder Kanal in der Empfindlichkeit einstellbar. Einstellung der Parameter im Betrieb. Robuste Steckklemmen. ca. 8EUR/ Kanal
2. Uhlenbrock 63330: Ideal für die Rückmeldung von Schaltmeldungen, Weichenrücklagemeldung, Stellpulte. Ca. 3 Eur/ Kanal
3. Digikeijs 4088LN-xx: Billigere Alternative zu 2. Steht 2. im übrigen nichts nach. Wird nicht mehr produziert. Ca. 2,50 EUR/ Kanal
4. Die alten GBM-16A von Blücher: Robust, zuverlässig für Stromerkennung. Empfindlichkeit individuell einstellbar. Dazu muss die Platine aber ans Programmiergleis. Wird nicht mehr hergestellt. Lässt sich für Stellpulteingabe recyclen.
Viele Grüße

Daniel
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6828
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Rückmelder LocoNet - Marktübersicht

Beitrag von Harald »

Servus Stammtisch,

Digitrax biete auch vier verschiedene Detektoren an:

1. BD4N DCC 4 Block Occupancy Detector = $37.00 MSRP
2. BXP88 LocoNet Occupancy Detector, 8 Detection Sections with Transponding and Power Management = $180.00 MSRP
3. BXPA1 LocoNet DCC Auto-Reverser with Detection, Transponding and Power Management = $180.00 MSRP
4. BDL168 LocoNet Occupancy Detector, 16 Detection Sections = $154.00 MSRP

Was diese genau können, kann ich leider nicht sagen, ich habe mich damit noch nicht befasst.
Besorgen könnte ich diese aber auf jeden Fall.

Gruß
Harald
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 5358
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Rückmelder LocoNet - Marktübersicht

Beitrag von Andreas »

Hi
Hier darf ich dann doch mal an die ROCRAILGCA Module erinnern:
Rückmelder für Loconet zum selber zusammenlöten GCA500 / GCA50
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=gc ... s[]=gca500
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=mgv50-de

der Bausatz 30€, aber es kommt noch einiges an Porto (NL) und Nebenkosten dazu so das mann besser mit 40€ rechnet,
womit man auf günstige 2,50€ pro Kanal kommt.
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6828
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Rückmelder LocoNet - Marktübersicht

Beitrag von Harald »

Servus Andy,

dazu benötigt man aber auch noch:
GCA94 8 port current detector with current transformers, for higher currents and lower powerloss.

Ade :-)
Harald
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 5358
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Rückmelder LocoNet - Marktübersicht

Beitrag von Andreas »

Harald hat geschrieben: 25.07.2023 10:49 Servus Andy,
dazu benötigt man aber auch noch:
GCA94 8 port current detector with current transformers, for higher currents and lower powerloss.
Ade :-)
hä für was benötigst du das denn?

Es geht doch hier um Rückmelder aller Art im Loconet!
Daniel hat das doch so schön angefangen - auch für Schaltmeldungen - Lagemeldungen usw.
ich z.B. verwende GCA 50 für die Rückmeldung der Weichenlagen und benötige dazu kein GCA94 Dings.
Thomas hat irgendwo berichtet das er das GCA500 mit Lichtschranken als Haltemeldung verbaut hat.

Das einzige was für mich bei diesen Modulen etwas "kniffelig" ist,
ist die Erstprogrammierung des frischen Moduls mit Rocrail...
aber auch das bekomme ich inzwischen selber hin.....
:digi

ich finde den Beitrag hier von Daniel eigentlich Super!
Weniger intresannt finde ich was es "theoretisch" noch am Markt noch alles gibt - aber für die Gartenbahn nix taugt..
Sondern was wirklich verbaut wurde und sich bewährt hat bzw. verwendet wird!
Gruß Andy :D

Bild
Daniel
Beiträge: 1621
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Rückmelder LocoNet - Marktübersicht

Beitrag von Daniel »

Liebe Stammtischler,

danke für Eure Beiträge. Thomas´ Methode mit dem GCA500 wäre der Vollständigkeithalber noch interessant.

In Anlehnung an Thomas´ Hinweis hier noch der Nachfolger der DR 4088-Reihe von Digikeijs:
Klick

Damit habe ich jedoch keine Erfahrung, er ist auch doppelt so teuer wie das Ursprungsprodukt. Teile der Serie sind wohl schon im Handel, auch wenn auf der Herstellerhomepage noch ein "postponed", verschoben angezeigt wird.

Wir scheinen damit den LocoNet-Bereich halbwegs komplett abgegrast zu haben. Wäre es für einen der Moderatoren möglich, das wichtigste in einem Beitrag zusammenzukopieren und oben am Thread anzuhängen?

Das wäre ein echter Mehrwert unseres Forums auch für den externen Bereich.

Wer bei G***le den Suchbegriff "Rückmelder LocoNet" eingibt, findet viele Hersteller, aber keine Übersicht.
Viele Grüße

Daniel
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6828
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Rückmelder LocoNet - Marktübersicht

Beitrag von Harald »

Andreas hat geschrieben: 25.07.2023 19:36 hä für was benötigst du das denn?
Servus Andy,

für Belegtmeldung . . .

Gruß
Harald
Daniel
Beiträge: 1621
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Rückmelder LocoNet - Marktübersicht

Beitrag von Daniel »

Liebe Stammtischler,

Nachtrag:
Von Mxion gibt es noch weitere Produkte:
1. RBM: 4 Kanäle mit direkter Rückmeldung des Stromflusses, ca. 15 EUR/ Kanal. Zusätzlich noch 4 Rückmeldeeinheiten, an die sich ein Stromerkennungsbaustein BM anschließen lässt. Empfindlichkeit in 255 Stufen einstellbar. Vom Funktionsumfang ähnlich Blücher-GBM 16XL. Bei mir hat sich das 1 getestet Modul nicht bewährt. Zunächst "stürzte" der Prozessor immer wieder ab (keine Rückmeldung, stromlos, dann ging es wieder einige Zeit), später gab die Platine nach einigen Monaten ganz den Geist auf. Der Ersatz war ein alter Blücher-GBM16XL. Arbeitet wie die anderen ca. 30 Module dieser Firma tadellos.
2. TM16, ein 16-Kanal Ein- und Ausgabemodul. Ca. 4 Eur/ Kanal. Damit habe ich keine Erfahrung.

2. Nachtrag:
Die Frage habe ich nicht ganz ohne Hintergrund gestellt: Für ein Weichenstellpult brauchte ich ein Eingabemodul. Da das Digikeijs DR4088LN nicht mehr verfügbar war (bzw. ich auf kein totes Pferd aus Restbeständen setzen wollte), habe ich auf das bereits bei mir verbaute Uhlenbrock 63330 zurückgegriffen. Läuft.
Viele Grüße

Daniel
Antworten