Eigenbau Köf aus dem BBF

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 5327
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Andreas »

Hi :tach


Die Ersten Fahrversuche sind erfolgt - LGB R1er Kurve- funktioniert soweit erstaunlich gut.

Hier wer mag - Blick von Unten:
https://youtube.com/shorts/UR5wv8O47tY
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6787
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Harald »

:sehrgut
Harald
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1796
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Peter »

Geiler Trafo Andy.....🤗
Daniel
Beiträge: 1619
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Daniel »

Servus Andy,

ganz großes Kino. Respekt. Bei der Antriebskonstruktion weiss man im ersten Moment nicht, ob sie nur ein paar Kilometer hält oder doch hochrobust ewig funktioniert. Auf alle Fälle ein Augenschmaus.
Viele Grüße

Daniel
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1119
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von StefanM »

Ich weiß grad ned, was mich mehr fasziniert: der geniale Eigenbau, oder die schicke Stromversorgung mit manueller Fahrtrichtungsänderung 8).

Der Trafo ist ja schon museal!

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 5327
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Andreas »

:ch144 für die Blumen

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen was ich als Schulhausmeister so alles :ch091 zum Entsorgen bekomme.
Den alten Legotrafo habe ich schon wegen der Optik einfach behalten müssen.
Immer wieder mal brauchts ne regelbare Gleichspannung in der Bastel- + Reparaturwerkstatt,
leider sind mir noch keine passende kleine Bananenstecker über den Weg gelaufen....
Gruß Andy :D

Bild
Thomas H
Beiträge: 164
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Thomas H »

Hallo Andy,
ich hatte als Kind die Legobahn mit diesem Trafo. Bei den Weichen waren Kippschalter dabei, die oben auf die Klemmplatte des Trafos gesteckt wurden. Der erste wurde per Kabel mit dem Trafo verbunden, die folgenden waren über Berührungskontakte mit dem jeweiligen Vorgänger verbunden. Stecker und Kabel waren komplett fertig konfektioniert.
Die Kabel von der Lego 12 V Bahn muss man direkt gebraucht suchen.
Ältere Carrera Trafos haben ähnliche Stecker.
Hat Kindheitserinnerungen ausgelöst, als ich den Trafo sah. 😊

Lob für die Lok, die ist ja bisher super geworden. Was für eine Ausdauer Du hier zeigst. Respekt.

Gruß
Thomas H
Thomas H
Beiträge: 164
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Thomas H »

Nachtrag zur Legobahn. Die Trafobahn gab es in der ersten Hälfte der 70er Jahre. In der 2. Hälfte hat Lego auf 4,5V Batteriemotoren gewechselt. Dann gab es schlepptender für die Batterien oder entsprechende Waggons mit Batteriekasten.

So jetzt wieder zurück zu Andys Projekt. 😁

Viele Grüße
Thomas H
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 5327
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Andreas »

Hi Bastler,

ich bin schon noch dran, :ch163 doch es gibt halt nix großartiges zu zeigen.
Die Arbeit steckt in jedem Detail wenn mal Luft in der Hausmeisterwerkstatt ist dann fummel ich halt ne Stunde oder zwei dran rum.

Die Fehler der Ersten muss man ja nicht noch mal machen also besser:

Die hintere Achse ist einige mm weiter nach vorne gewandert - so muss das Führerhaus nicht geschlitzt werden.
Das klingt nach nix hat mich und meine Feilen aber ganz schön gefordert.
Das Bohren und vernieten der Lagerböcke ging beim 2tem mal schon leichter weil man die Hemmungen irgendwann ablegt :ch131
(man kann auch schräg bohren und Nieten - wegen der bereist verlöteten Umlaufbleche)
Dann habe ich mir 2 kleine Hilfskemmen gebastelt (M4er Muttern mit M2er Klemmschrauben drin)
Damit konnte ich vor dem Bohren die Kettenräder gut einstellen und dann exact verbohren:
Bild
Bild
1,5er Bohrer
Bild

Immerhin - Jetzt ist die 2te Köf auch schon mit Ihrem Antieb ausgerüstet. :mrgreen:

Mal sehen wie es weiter geht.. Nieten..... oder Lampen.......oder Kühler oder .......
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 5327
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Andreas »

Hi,
zurzeit bastel ich an Dekoteilen im Führerhaus umeinander ....
(aber immer halt nur dann wenns grad geht)
Im Führerstand gibt es mittig so eine Art Getriebekasten an dem links und rechts das markante Steuerrad dran ist

Die 3d Drucker unter Euch werden nun nur milde lächeln - das hätten die bestimmt null komma nix einfach mal gedruckt,
aber ich habe mit dünnem Messingblech ein Gehäuse gefaltet:
Bild
das wird ein Kasten plus eine Art Wartungsdeckel (der aus Alu)

Bild
Das verschlossene Kupferrohr ist der Tank im Führerhaus kann man knapp drüber die Bohrung für den Tankstutzen sehen
Bild
Das winzigste Teil das ich nachbilde ist (momentan) die "Hebelage" hinter dem Tank auf dem Getriebekasten - dazu jeweils 2 Griffe (auf dem Papier)
Die Griffe an dem Schalt-Hebel sind 4mm lang und 1mm im Durchmesser :ch025 Da stoße ich an meine Grenzen ...... der Geduld ...... :D
(am Bild im Bild ist der Schalt-Hebel-Griff rot angemalt)
Bild
Nun will ich die Nase an der Führerhausseite unten aufmachen, damit da mehr Platz für die Kabel und sonstiges Elektrogelumpe ist
man kann sie dann auch leichter mal zerlegen und muss dann auch keine Kabel durchfädeln.
Rätsel aber noch wie ich das -hier mit weissem Papier markiert- ohne Schaden rausknabbere.....

:hmm
Was man später wirklich drucken müsste - das wären die Fensterrahmen!
Denn die schnitzen/ oder fräsen das würde eine :ch090 Wahnsinns Fummelarbeit werden.
Gruß Andy :D

Bild
Frank
Beiträge: 908
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Frank »

Extrem beeindruckend, Andreas! :ch023 :ch023
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6787
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Harald »

Hallo Andy,

KLASSE :!:

Ich kann mich erinnern, das mal jemand Fensterdichtungen aus Schrumpfschlauch gemacht hatte.
Werde mal suchen ob ich das wieder finde.

Chris hatte für seinen Wagen gelaserte gehabt.

Bild

Gruß
Harald
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 5327
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Andreas »

Manchmal gehts einfacher als man denkt:

Ich hab auch einen Satz "Lange Spiralbohrer"
und damit war es relativ einfach quer durch die Gehäuseteile zu bohren:

Bild

Bild
Eine Normale Flachfeile erledigt die Reste Ratz Faz
Bild

Bild
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
FrankS
Beiträge: 379
Registriert: 10.09.2013 21:51
Wohnort: Amberg

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von FrankS »

Ich bin beeindruckt von Deinem Eigenbau. Ich habe mal versucht Messing zu löten-da ist mir der Rest wieder aufgeschmolzen. :(
Willst Du den Tank nicht für Rauchöl nutzen?
Gruß Frank (s)
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6787
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Harald »

Hallo Andy,

schön dass es weiter geht :-)
Für die Fensterscheiben habe ich Material hier, ich werde das mal testen mit dem Schrumpfschlauch als Fensterdichtung.

Gruß
Harald
Benutzeravatar
Winfried
Beiträge: 174
Registriert: 22.05.2019 08:37
Wohnort: Dietenhofen

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Winfried »

Servus Andy,

respekt :ch023
Schaut alles super aus, Klasse!
Solche Sachen schauen auch ohne Lack schon geil aus.

Ich freue mich schon drauf, wenn ich das Teil mal in natura sehe :wink:

Ich hab sowas auch schon seit Jahren vor, hab mich aber bisher noch nicht ran getraut..
Grüße Winni
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 5327
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Andreas »

:tach

Wenn einem Nieten mal nicht gefällt, kann man immer wieder mal was ganz anderes machen, zb. die Stomabnahme,
ganz einfach mit LGB Kohlestiftschleifer ich hatte zufällig etwas 12er Kunststoff "Makrolon transparent" im Lager, daraus wurden dann die Halter dazu:

Bild

Bild

Diese Woche habe ich mich aber mit echten Winzteilen beschäftigt.
Winkelbelch 0,5mm dick auf 10mm abgelängt, Winklig geschliffen und dann 2 Löcher mit je 1mm D gebohrt.
Die Winkel werden auf 2x1m Leisten mit M1er Schrauben befestigt.
Damit das auch einigermassen gleich und reproduzierbar wird, habe ich "Bohrlehren" angefertig:

Bild

Bild

Bild

Hier sind links unten am im Karton bereits 2 Stück fertig verschraubt zu sehen:
Bild
Die Schrauben kürze ich noch (und ich glaube ich löte sie als Sicherheit zusätzlich noch zusammen)

Die Teile werden dann auch wieder mit M1er Schrauben an die Köf geschraubt und verhindern dann das "Rausfallen" der Achslager
(das kann man am Ersten Bild im Bild sehen)
.....ich bleib dran.... :ch025
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 4345
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Ralf »

Hallo Andreas,

Respekt, was Du da treibst. M1 ist eine Herausforderung. Als ich unlängst lötete, merkte ich, dass das nicht mehr so ruhig geht wie einstmals. Insofern meine Hochachtung vor solchem Gefummel!
Beste Grüße
Ralf
Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 758
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Wendelstein, Mittelfranken

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Rolf »

Servus Andy,

beindruckende Arbeit, da bricht der Werkzeugmacher durch :wink:
Die Schrauben kürze ich noch (und ich glaube ich löte sie als Sicherheit zusätzlich noch zusammen)
Und mit Loctite Schraubensicherung :hmm
Gruß
Rolf
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1119
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von StefanM »

Ich staune erfurchtsvoll und sprachlos. Eimbfach dodål subber, fai wärggli!

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6787
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Harald »

Hallo Andy,

klasse Arbeit!
Harald
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 5327
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Andreas »

:tach

Bild
Bild: So habe ich die Achslager-Halter verbohrt

Beide sind nun auf den aktuellen stand mit den Antrieben (momentan wieder ausgebaut) Kupplungen und der Stromabnahme:
Bild

Jetzt überlege ich / will ich die Servos (die Sorte die Daniel empfohen hat :D) montieren:
Bild

Wenn die Servos dran sind müssen erst mal Decoder her und dann wird probegefahren!
Ich will vermeiden das es mir wie bei meinen T1 geht:
Der hatte auch einen wunderschönen vorbildlichen Antrieb, sogar mit Bremstrommelimitaion - der aber für den Garten nix getaugt hat!
(Letztendlich hab ich alles wieder rausgerissen und einen LGB Antrieb reinbauen müssen!)
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6787
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Eigenbau Köf aus dem BBF

Beitrag von Harald »

Servus Andy,

danke für den Bericht vom Fortschritt.
Wenn Du mir eine Skizze machst, kann ich Halter für die Servos drucken.

Gruß
Harald
Antworten