Neue Zentrale 30Z von MD

Antworten
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6831
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von Harald »

Hallo Stammtisch,

da ich vor der Wahl stand, entweder eine zweite Z21 oder eine Alternative,
habe ich mich für die 30Z von MD entschieden, da diese 100% kompatibel zur Z21 ist.

Nachdem ich diese als Client in mein WLAN-Netz eingebunden habe wurde diese sofort von TC akteptiert.
Ohne etwas zu ändern konnte ich alles wie gehabt weiter fahren lassen, ob TC, WLAN-Maus oder Z21 App!

Das einzige was mir aufgefallen ist, gehe ich im TC auf STOPP oder EINFRIEREN dauert es ca. 40 Sek. bis die Zentrale reagiert.
Mit den Handregler reagiert diese sofort.

Habe das bei MD angesprochen, er wird das prüfen.

Leistung habe ich auf jeden Fall jetzt genug ;-)
Die Z21 kommt in die Werkstatt zum Programmieren und als BAckup.

Sollte sich noch etwas ergeben werde ich das hier einstellen.

Gruß
Harald
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6831
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von Harald »

Hallo :gsn:

einen CV-Programmer gibt es für die 30Z von MD auch.
Dieser hat sogar noch mehr Möglichkeiten als das Tool der Z21.

Bild

Gruß
Harald
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Wie sind denn Deine Erfahrungen damit? Ich brauch nun auch eine zweite Zentrale. Die 30Z klingt sehr interessant (auch wenn ich mich ernsthaft frage, wie ich die 30A auch nur ansatzweise ausreizen kann...).

Wo kommt das WLAN her? Meine Anlage steht aktuell noch in einer WLAN freien Zone...

Und gibt's nach der Auflösung des Gartenbahnparadieses in der Klingenhofstraße eigentlich noch einen bevorzugten Händler für sowas?

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6831
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von Harald »

Hallo Stefan,

die Zentrale hat auch einen eigenen Webserver.
Ich kann die für Dich bestellen.

Gruß
Harald
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Das heißt, die macht ihr WLAN selbst? Perfekt.

Ja, darfst Du gern einmal für mich bestellen - bitte samt Z21 WLANMAUS. Für die Details kommt eine pn.

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Seit einiger Zeit fahre ich glücklich mit der MD-Zentrale. Beim letzten Fahren ist mir ein Effekt aufgefallen, den ich mir noch nicht recht erklären kann. Wenn ich Loks mit dem Massoth-Navigator steuere, dann geht das Licht aus, wenn ich den Ton anschalte (es bleibt im Navigator "an", erlischt aber an der Lok und muß erst aus und dann neu angeschaltet werden). Bei der Z21-Lokmaus tritt der Effekt nicht auf - und er ist auch vorher nie aufgetreten, wenn ich mit Massoth über Lenz gefahren bin.

Hat wer eine Idee dazu?

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6831
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von Harald »

Hallo Stefan,

ich denke Du bist der Einzige mit dieser Konfiguration,
deshalb ist es schwierig da einen Tipp zu geben.

Gruß
Harald
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Versuch war's wert... ich frage mal bei den Spaßbahnern nach.

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Ah, Treffer: Massoth und MD mögen einander nicht so sehr... Ärgerlich!

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Thomas H
Beiträge: 165
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von Thomas H »

Hallo Stefan,
habe mir diesen Herbst auch eine MD 30Z gekauft, sie aber bisher nicht eingesetzt.
An meiner Z21 betreibe ich auch einen Funkempfänger für Xbus mit Massoth Navigatoren, was auch problemlos funktioniert. Ich besitze auch eine MD Mzspro (8A Zentrale).
Habe mal einen kleinen Kreis aufgebaut und die Massoth Teile a die Zentralen gesteckt.
Das Ergebnis bei der Mzspro: problemlos wie bei der Z21.
Bei der 30Z: bei Betätigen von F1 - F4 geht, wie von Dir beschrieben das Licht aus. Ab F5 bleibt es an. Da auf F2 keine Soundfunktion liegt und das Licht auch ausgeht, hat es nix mit Sound sondern mit den F-Tasten zu tun. Fehler in der Software würde ich mal schätzen. Ich melde das mal dem MD. Mal schauen ob es dann irgendwann ein Update gibt.

Viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Danke, Thomas. Bin gespannt.

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Thomas H
Beiträge: 165
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von Thomas H »

Hallo Stefan,
Kontakt zu MD hat ein paar Hinweise gebracht. Unter anderem habe ich mal die Versionen überprüft und dabei die Version der MD 30Z mal auf neuesten Stand gebracht.
Die Versionen von Massoth Navigator und Multifunkempfänger waren aktuell.
Habe es dann wieder ausprobiert und wieder den gleichen Effekt erzielt. Bei F1-F4 geht das Licht aus.
Habe versucht, den Multifunkempfänger über Loconet statt Xpressnet zu betreiben. Hat aber nicht funktioniert. Möglicherweise ist die Hardware meines Multifunkempfängers zu alt.
Habe wieder über Xpressnet angeschlossen und an den Einstellungen der MD 30Z herumgespielt. Unter anderem mit dem angeschlossenen Funkempfänger auch einen Reset auf Werkseinstellungen gemacht. Dann hat es auf einmal funktioniert. Das Licht bleibt nun auch bei F1-F4 an.

Ich habe allerdings auch den Betriebszustand der aktiven Lok vorher in der Zentrale gespeichert. Evtl. war es nicht der Reset, sondern das Speichern, wobei ich glaube, dass der Reset diese Daten wieder Löschen müsste.

Ich probier das nochmal mit einer anderen Lok und gebe dazu nochmal Bescheid.

Gruß
Thomas H
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Bleibt spannend...

Das mit dem Speicherort der Infos klingt nach einem interessanten Ansatz. Das könnte nämlich erklären, warum der Effekt bei mir nicht sofort aufgetreten ist (zumindest ist er mir im Sommer noch ned aufgefallen). Soweit ich weiß, speichert Massoth die Infos in der Funke ab, MD in der Zentrale.

Ich hab zunächst nur die Massothfunke benutzt, weil ich die Funkmaus noch nicht angeschlossen hatte. Es könnte sein, daß der Effekt erst auftritt, seit ich auch mit der Funkmaus fahre. Dann könnte der Speicherort in der Tat der Problembär sein.

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Thomas H
Beiträge: 165
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von Thomas H »

Hallo Stefan,
habe nun eine 2. Lok aufgesetzt und zu dieser habe ich nichts gespeichert und auch keinen Reset gemacht. Hat trotzdem funktioniert, das Licht blieb an.
Empfehle also erstmal einen Reset der Zentrale, wenn der Multifunkempfänger angeschlossen ist.

Bin mal gespannt, ob das bei Dir ebenfalls klappt.

Gruß
Thomas H
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Nach Weihnachten steht der nächste Besuch im Säustall an... bin gespannt.

Danke für die Unterstützung,
Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Soderla...

inzwischen habe ich auch die Massothfunke auf den aktuellen Softwarestand gebracht - aber das Problem besteht weiterhin :-/. Das Umstöpseln von Expreß- auf Loconet werde ich am Samstag mal testen. Doch irgendwie ist das extrem blöd :-(.

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Thomas H
Beiträge: 165
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von Thomas H »

Hallo Stefan,
bei mir hatte das Loconet gar nicht funktioniert.
Ich glaube der Reset an der Zentrale mit am Xpressnet angeschlossenen Funkadapter war bei mir die Lösung.
Viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Hatte ich gelesen stimmt. Große Hoffnung hab ich auch ned. Ein Reset hatte ich schon gemacht - ohne Erfolg.

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Inzwischen frag ich mich, ob ich tatsächlich zurückgestellt hatte...

Wenn ich den Knopf drehe, kommt RESET. Ich hatte dann den Knopf kurz gedrückt, und die Anzeige ist daraufhin wieder in das vorherige Bild zurückgegangen.

Jetzt wollte ich es nochmal probieren, und diesmal kam RESET DEAKTIV. Ich hab's ein paar Male versucht, einmal kam dann noch WIRD RESETTET oder so ähnlich. Das hab ich aber bloß einmal geschafft.

Ich bin irgendwie zu blöd für diese Bedienung, fürcht ich.

Inzwischen hatte ich einmal eine LodiCon Steuerung dran - jetzt schalten die Weichen invers, wenn ich sie mit der Z21 Steuerung bediene, mit der Massothfunke paßt die Weichenstellung...

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Thomas H
Beiträge: 165
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von Thomas H »

Hallo,
die Drehknopfsteuerung ist ein Geduldsspiel. Dreht man etwas zu schnell werden Menüpunkte übersprungen und es gibt wohl einen kurzen und einen langen Knopfdruck. Da besteht noch Nachbesserungsbedarf.
Wenn der Reset läuft, dann bootet die Steuerung richtig durch. Und wenn das Massothteil mit dran hängt dann schalten F1, F2,F3 und F4 bei Betätigung nicht mehr das Licht an der Lok aus. So war es zumindest bei mir.
Wie schon gesagt ich habe tatsächlich viel rumgespielt mit der Knopfsteuerung bis ich da das Fingerspitzengefühl hatte.
Evtl. kann man das Teil auch über USB vom PC aus steuern und einen Reset machen. Bei mir hat das Tool ja auch tatsächlich ein Update in die Steuerung geladen, das hatte aber die Situation nicht verbessert. Erst nach Rumspielen und Reset war der Fehler weg.
Gruß
Thomas
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von StefanM »

Ich hab noch lang rumgespielt...

Wenn man einmal am Knopf dreht, kommt zu 90% "Reset" (manchmal geht's auch mit einem anderen Punkt los). Dann den "richtigen" Druck auf den Knopf und es erscheint: Reset DEAKTIV. JETZT muß man den Knopf wieder DREHEN, um die Resetfunktion zu aktivieren. Ich hab das nirgends gelesen, da ist leider auch die Bedienanleitung schlecht gemacht. Viel unangenehmer für mich: Reset ändert nichts an meinem Problem, die Lichter gehen weiterhin aus :? .

Davon abgesehen hab ich auch festgestellt, daß die Menüpunkte beim Knopfdrehen nicht immer in derselben Reihenfolge kommen - bzw. wenn man am gewünschten Punkt vorbigedreht hat, dann kommt man mit Zurückdrehen nicht automatisch an den Punkt zurück, an dem man grad gewesen war.

Ich seh's wie Du, Thomas, da ist noch gscheid Luft nach oben.

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Thomas H
Beiträge: 165
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Neue Zentrale 30Z von MD

Beitrag von Thomas H »

Hallo Stefan,

nachdem es bei mir jetzt ja funktioniert ist es nicht mehr nachstellst für mich.
Ich hab mir aber mal die Menüpunkte durchgeschaut und versucht mich zu erinnern was ich ausprobiert habe.
Strom Grenze auf 8A erhöht.
Automatik Modus eingeschaltet.
Betriebszustände Loks aktiviert
Betriebszustände speichern.
Reset gemacht um alles zurück zu stellen und dann war das Lichtproblem weg.
Ich habe den Automatikmodus deaktiviert, weil der noch aktiv war.
Nochmal Reset gemacht.
Zentrale abgeschaltet und wieder eingeschaltet, weil ich sehen wollte, ob die Betriebszustände noch gemerkt sind. Waren sie nicht. Aber das Licht bleibt seitdem immer an.

Soweit aus meinem Gedächtnis. Vielleicht hat auch die Rumspielerei mit den Betriebszuständen geholfen?

Wie schon gesagt plötzlich war das Problem weg. Hatte auch weitere Loks mit verschiedenen Dekodern von Märklin, Massoth und MD aufgestellt. Bei denen gab es das Problem auch nicht mehr.

Der Kontakt mit Marius Dege hat ergeben, dass im das Problem unbekannt war. Tatsächlich hat er die Konstellation wohl auch nicht getestet, weil er die Geräte gar nicht hat. Von ihm kam der Hinweis auf Loconet anschließen, was bei mir aber gar nicht funktioniert hat.

Und …. an Z21 und an der kleinen MD Zentrale gab es dieses Problem mit dem Massoth Empfänger und Navigator nicht.

Das war jetzt noch mal alles was ich zu dem Problem beisteuern kann. Hoffe das es Dir letztendlich hilft.

Gruß
Thomas
Antworten