Wie Strom von Lok zu Waggons übertragen ? "Kuppeln"

Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 5297
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Wie Strom von Lok zu Waggons übertragen ? "Kuppeln"

Beitrag von Andreas »

Die Meisten kennen ja meine Zahnradbahn:
Bild
Bild
Ich habe nur einen Decoder in der Lok - nehme aber alle Waggons zur Stromabnahme und speise den auch in die Lok,
von der Lok geht auch noch ein weiteres Kabel zum letzten Waggon für das Spitzenlicht bei der Bergfahrt.

Ich habe als Steckverbindung zwischen den Waggons und der Lok einfach die kleinen Teile die man im PC "Jumper" nennt
als Buchse/Stecker genommen, sowas da meine ich:
Bild
Das ging anfangs ganz gut aber inzwischen sind sie ausgeleiert und flackern oder lösen sich im Betrieb sogar - also auf Dauer Ungeeignet!

Hat jemand eine Idee
was man als Mini-Stecker zwischen Lok und Waggons zur diversen Stromversorgung verbauen kann?
Nicht das Hässliche mehrpolige Ding von Piko - was 2 poliges wäre gut.
Gruß Andy :D

Bild
RobertG
Beiträge: 173
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Wie Strom von Lok zu Waggons übertragen ? "Kuppeln"

Beitrag von RobertG »

Hallo Andy
Wollte schon immer mal eine Magnetische Stromverbindung von Wagen zu Wagen ,schon allein wegen der fummelei sollten sich die Kabel ab einem gewissen Abstand alleine anziehen .
Also unter Magnet Kabel bei Google findet man schon mal diverse Ladekabel (Magnet Micro Ladekabel ), welche eventuell zum basteln geeignet sein könnten.
Bin aber noch nicht ins detail eingegangen geschweige zum basteln.
Schöne Grüße RobertG
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 1105
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Wie Strom von Lok zu Waggons übertragen ? "Kuppeln"

Beitrag von StefanM »

Sowas hier (LiPo Ladeverbindung)? Hat allerdings drei oder mehr Adern.

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1790
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Wie Strom von Lok zu Waggons übertragen ? "Kuppeln"

Beitrag von Peter »

Ahoi Andy,
Peter Ting hat diese Magnetkontakte im Programm
https://peters-lokservice.de/mein-angeb ... etkupplung
Wenn Du die mal ausprobieren möchtest, ich habe einige auf Halde liegen.

Ansonst habe ich alle Loks mit den Aristocraft Steckern ausgerüstet, die funktionieren seit Jahren problemlos:
https://www.amazon.de/Stecker-M%C3%A4nn ... th=1&psc=1
20paar für € 8,-

Ähnliche gibt es auch ohne "Haltenase", auch diese nutze ich wiederkehrend. Z.B. für Lichtverkabelungen im Dachbereich der Wagen:
https://www.amazon.de/Steckverbinder-M% ... KSY2&psc=1
Frank
Beiträge: 908
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Wie Strom von Lok zu Waggons übertragen ? "Kuppeln"

Beitrag von Frank »

Ich säge mir immer Buchsenleisten und Stiftleisten zurecht. Die Buchsen klebe ich an den Wagenboden, ganz am Ende an der Stirnseite. Ein 8-10cm langes Stück zweiadriges 1,4mm Kabel, das an beiden Enden Stifte hat, verbindet dann die Wagen. Das sieht aus wie Luftschläuche oder sowas, kann man also gut ansehen. Die Verbindung Stift/Buchse hat bislang immer gehalten.
Benutzeravatar
FrankS
Beiträge: 379
Registriert: 10.09.2013 21:51
Wohnort: Amberg

Re: Wie Strom von Lok zu Waggons übertragen ? "Kuppeln"

Beitrag von FrankS »

ich nehme auch die Buchsen+Stiftleisten, inzwischen säge ich nicht mehr sondern bestelle gleich 2 polige
https://www.pollin.de/search?query=buchsenleiste
Daran löte ich beidseitig schwarze Zwillingslitze (z.B. 2x0,25...0,5qmm), schiebe Schrumpfschlauch über Stecker/Buchse+Lötstelle drüber und es sieht aus wie eine Bremsenleitung.
Tipp: 3 polige Verbindung ist verpolsicher, wenn ein Potenzial auf Mittenkontakt und das andere Potenzial auf beide Äußere gelegt wird.
Aber Andreas - wenn ich Dich richtig verstanden habe, benötigst Du ja eh für Stromabnahme und Licht mindestens 4 Adern? Dafür gibt es ja auch doppelreihige Buchsenleisten (sieht dann nicht so breit aus).
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 5297
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Wie Strom von Lok zu Waggons übertragen ? "Kuppeln"

Beitrag von Andreas »

:tach

So viele gute Gedanken und Ideen - Danke für die Meldungen!

Ich hab mir die Stecker die Peter gezeigt hat, bestellt.
Beim Umbauen / Reparieren habe ich festgestellt das der Fehler wahrscheinlich gar nicht an den Buchsen- Stiftleisten liegt
sondern an meinen verbauten Schraubklemmen, die habe ich jezt alle rausgesschmissen und gleich alles verlötet!
Nun habe ich mal gemischt die Rot Schwarzen Kabel male ich noch ganz schwarz:

Bild

Bild

Roberts Tip - die Magentkupplung finde ich auch sehr Interessant:
link ladekabel magnetisch
Aber ich bin Schattenbahnhof R1 Fahrer da wird sie nicht halten ..... aber eine Magnet-Stromkupplung kann man wo anders auch gebrauchen.
Gruß Andy :D

Bild
Antworten