Kranwagen Umbau

Antworten
JürgenG
Beiträge: 110
Registriert: 07.10.2016 07:40

Kranwagen Umbau

Beitrag von JürgenG »

Wenn man zwei Kranwagen hat, stellt man einen davon auf die Gartenanlage an das Ladegleis des Sägewerkes. Nachdem er einige Jahre dort gestanden hatte, entdeckte ihn mein Enkel mit knapp drei Jahren, dreht den Kranausleger....und brach ihn ab! Logisch, der ging so schwer zu drehen, dass das fast unvermeidlich war. Enkel würgen bringt nichts. Erstens ist er unschuldig, zweitens macht man das nicht und drittens wird der Auslegen davon auch nicht mehr ganz.
Also neuen Ausleger kaufen.....oder ganz was anderes daraus machen. Den Matra Kranwagen werfen sie dir im Ebay nach, vor allem, wenn man einen bekommt, der am Ausleger ebenfalls einen kleinen Defekt hat. Aber egal, denn es sollte werden: EIN WERKSTATTWAGEN!
Säge, Sekundenkleber, Farbe und das war es schon. Die jetzt beiden Fixierungen auf dem Dach für den Kranausleger halten jetzt eine Leiter.
Gut, diese Sch....leiter, die da genau passt war a) nicht einfach zu finden und b) im Verhältnis sauteuer. Musste aber sein!
Ach ja, und ein Blinklicht habe ich ihn noch gegönnt.....

Bild

Bild

Was man auf den Fotos noch sieht ist eine mit einem Zurüstsatz modifizierte Stainz.
Frank
Beiträge: 574
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Kranwagen Umbau

Beitrag von Frank »

Das Wichtigste hier ist der Kasten Bier auf dem Wagen! :drunk
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4601
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Kranwagen Umbau

Beitrag von Andreas »

Aber :ch163 die Ladungssicherung :shock: ist praktisch nicht vorhanden!

Der K20 (den Frank erwähnt hat) würde keine 100 Meter Schmalspurgleis-Transport überleben....
Gruß Andy :D

Bild
Frank
Beiträge: 574
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Kranwagen Umbau

Beitrag von Frank »

Da ist die Frage, ob er länger überlebt, wenn der Wagen rollt oder wenn er steht... :ch142
JürgenG
Beiträge: 110
Registriert: 07.10.2016 07:40

Re: Kranwagen Umbau

Beitrag von JürgenG »

Was ich schon witzig finde oder typisch deutsch oder fränkisch (?) ist die Tatsache, dass sich vermutlich niemand daran stört, dass Gleisbauarbeiter, die auch einen nicht ganz ungefährlichen Job machen, eine Kiste Bier mitnehmen. Allerdings geht es gar nicht, dass diese Kiste nicht gesichert ist.
Geht es hier um Vorschriften oder um Angst um das Bier.......

Auf jeden ist jetzt Schluss mit Meckern! Die Kiste Bier und alles andere auch ist jetzt vorschriftsmäßig gesichert, aber vom Bier bekommt ihr trotzdem nichts :lol:

Bild
Frank
Beiträge: 574
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Kranwagen Umbau

Beitrag von Frank »

Ich zumindest hielt die Kiste Bier für absolut angemessen. Die Arbeit ist ja auch anstrengend. Und wenn es dann noch heiß ist...
StefanM
Beiträge: 657
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Kranwagen Umbau

Beitrag von StefanM »

Schaut sehr schick aus! Die Länge der Leiter finde ich allerdings scho aweng sportlich... Stößt die ned an, wenn ein hoher Waggon ohne Bühne angekuppelt wird?

Stefan..
JürgenG
Beiträge: 110
Registriert: 07.10.2016 07:40

Re: Kranwagen Umbau

Beitrag von JürgenG »

Keine Sorge, das Bier bleibt ja drauf. Sogar gesichert!

Zur Leiter: Bisher habe ich es noch nicht hinter allen Wagen ausprobiert, aber wenn es wirklich eng wird, kann man diese ja problemlos um eine Sprosse kürzen.
StefanM
Beiträge: 657
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Kranwagen Umbau

Beitrag von StefanM »

:guck äh, ganz was anderes. Hast Du gesehen, Jürgen, daß da eine PN in Deinem Briefkasten liegt...? :ch116

Stefan..
JürgenG
Beiträge: 110
Registriert: 07.10.2016 07:40

Re: Kranwagen Umbau

Beitrag von JürgenG »

...ist beantwortet....
Antworten