China-Sachsen

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4388
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

China-Sachsen

Beitrag von Andreas »

Hai,
um das Forum nicht zu vergiften :ch091
werde ich diesen kleinen Bastel-Bericht nur intern posten!

Wie evtl. der Eine oder Andere schon mitbekommen hat war R so frei und hat ein Paar Chinawaggons importiert.
Die Waggons sind leider blau und rot, also so nicht zu gebrauchen!
Ich hab die Dinger nun erst einmal Alle zerrissen :ch129

Dabei bin ich auf einige Verarbeitungs-Mängel gestoßen die einem ehemaligen Kunststoffformgeber die Haare zu Berge stehen lassen!
Diese werde ich euch mal aufzeigen:

An keiner Tür ist ein Griff montiert;
Bild
Bei einigen Waggons wurde das Dach zusätzlich an einem Punkt mit Kleber fixiert. Aber leider völlig Dillethantisch!
Bild
Kleber wo keiner Hingehört! Hier ist sogar ein großer Kleberfleck am Dach!
Bild
Die Dächer sind wegen der schlechten Verpackung allesamt verkratzt!
Bild
Der Unterzug ist bei einigen Waggons merkwürdig geformt!
Bild
Der schlimmste Mangel aber sind die Achsen!
Die haben sehr starke Einfallstellen und sind deshalb unrund sprich unbrauchbar!
Bild
Kann man am Foto leider nicht erkennen die Farben sind stark unterschiedlich! (verschiedene Blautöne)
Bild
Das hier ist auch ein schöner Verarbeitungsfehler,
kann man leider nur am unscharfen Foto erkennen, die Spritzguss-Maschine wurde nach der Produktion von einer anderen Farbe
nicht gereinigt, dadurch gibt es Farbverunreinigungen im gesamten Gehäuse!
Bild

Also auspacken und fahren ist nicht!
Aber was soll’s - bei dem Preis!
Die werden ja eh alle lackiert dann sind die Kratzer und Farbfehler weg,
die Achsen werden ja sowieso durch Metallachsen ersetzt.

"Rein Zufällig" war ich heuer in Zittau
und habe mir die Waggons, vor allem
den Packwaggon vor Ort angeschaut:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Also wie weit ich den Waggon nun verstümmeln werde
damit ein Packwagen rauskommt weis ich jetzt noch nicht,
aber ich mach auf jeden Fall einige Fenster raus und die Packwagentüren rein,
evtl schneide ich noch eine Bühne ab;
Aber ob ich das Dach abändere .... mal sehen......


Positiv: Die Waggons lassen sich sehr einfach zerlegen;
8 Schräubchen von Unten lösen und schon kann man das Ganze Häuschen vom Unterboden / Fahrwerk abnehmen;
Das Dach schnappt mit 8 Rastnasen in die nur lose eingesteckten Fenster ein;
Zum Dach abnehmen nun durch die offene Tür das Gehäuse ein wenig nach außen und das Dach nach oben drücken und das Häuschen geht auseinander!
Die 4 Bänke sind mit je einer Schraube von unten gesichert;

So weit mal mein Vorbericht ein Anfang ist gemacht,
im Moment schaut es so aus:
Bild
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 406
Registriert: 31.05.2008 10:43
Wohnort: Ein Oberpfälzer in Franken

Beitrag von Christian »

Hei Andy,
Servus GBF,

kann das Lied von Andy mitsingen, allerdings sind meine chinesischen Sachsen wenigstens grün und net rot oder blau.

Die Dächer sind verkratzt :look: und eines der Dächer hat in der Mitte einen langen Riß. Die Lackeriungen sind schlecht und der Aufdruck TB teilweise stark ins grün des Wagens verwischt :ä . Der Einsatz von Tampondruckentferner hat gar nix gebracht. Die Drehgestelle sind verzogen, sodaß die Räder leicht klemmen. Vielleicht kann man mit der Heißluftpistole wenigstens dort was ausrichten.

Fazit: 2 Wägen bei Amazon.com zu je rd. 35 $ + 70 $ Versand + Wegelagererabgabe (Deutscher Zoll) = 117 € :2 = 58,50 € pro Stück :ch016 .

Das sind die Kutschen definitiv nicht wert. Man sollte sie :recycle . Evtl. kann man sie ganz hinten auf der Anlage als Standmodelle verwenden Da kauf ich mir lieber bei ebay einen gebrauchten Wagen und leg ein paar Flocken drauf.
Gruß
Christian

Ich fahr LGB aus Nürnberg, sonst fast nix

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4388
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

CL-Tampondruckentferner = sehr gut!

Beitrag von Andreas »

Hi Christian,
also ich fand die Qualität der Bedruckung nicht mal schlecht,
nur der Text ist halt totaler Käse!

Ich bin mit dem Tampondruckentferner tadellos zurecht gekommen!
Die Beschriftung lässt sich Restlos und ohne Oberflächenbeschädigung entfernen!

Nu sind se total nackig:
Bild
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4388
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Fenster zu

Beitrag von Andreas »

Hai,
heut war so ein langweiliges gekicke im TV
da hab ich zur Laubsäge und Feile gegriffen
und den ersten Schritt gemacht:

Für die ersten 6 Fenster sind die Deckel angefertigt:
Bild
Diese werden später mit Stabilit eingeklebt
und vom Lackierer spurlos verfüllertschliffen....... :D
Gruß Andy :D

Bild

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Robert »

Super bin mal gespannt, wie das weitergeht. Hoffentlich gibt es noch öfters langweiliges Gekicke :-)
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4388
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Tür auf

Beitrag von Andreas »

Servus,
Fortsetzung
....nicht das Robert meint ich hab seine Waggons inzwischen weggeschmissen :mrgreen:

Nach der guten alten Pilgerschrittmethode
sind die Durchbrüche für die Türen angefertigt worden:
Bild
Bild
Nix CNC, die Durchbrüche sind einfach mit einer guten alten Feile entstanden...
Bild
Auf der guten alten Konventionellen Fräsmaschine
hab ich inzwischen Platten angefertigt die statt der Fensterelemente hinter die Türen kommen,
In diese kann dann das Dach wieder eingeklickt werden,
die Türen hab ich auch schon angefertigt, diese sind aber noch nicht ganz fertig....

Fortsetzung folgt....
Gruß Andy :D

Bild

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Robert »

Andy ich bin begeistert !!

Übrigens was liegt denn da im Hintergrund für ein 4 Zylinderausgangsrohr, frisierst du jetzt deinen Rasenmäher ? :ch133

Übrigens allen ein gesundes Neues Jahr und viel Gesundheit.
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Horst
Beiträge: 1132
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Mach mal Erklärbäääär und Werbung in eigener Sache!

Beitrag von Horst »

Hallo Robert,

Auf der Fräsmaschien werd im normalfall, wenn net grad irgend anner wider Platikwächeler kaputt fräst
Motorn und Getriebe vo mir aufgschnieden!

Des Stügala Abgaskrümmer des du da gsehn haust kehert eichentlich da dra!
Bild

Der Krümmer is aber auf der hintern Seiten underm Turbolader.
(Schwarzes gebilde)
Bild

Wiest sichst, is der eichentlich bei dem Modell net so wichtig (kehert aber a da zu! Mu halt mit dra!

Den Motor hab i wechen der neuen Technik im Zylindekupf aufschneiden müin!
Mei Kunden ham wieder mal was neuchs erfunden!
Da bracht ma für die Einlaßventile seit neusten gar ka Nockenwelln mehr! Des geht etz a ohne und spart a haffa Sprit!

Bild



= Nix Frisieren! Sondern einfach nur Hübsch Kaputt machen!

So viel zum Abgaskrümmer! :mrgreen:
Gruß Horst

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Robert »

Also ehrlich ihr werd mer langsan a weng unheimlich !! Des sin ja Kunstwerche, wos du dou fabrizierst und des aa nu in Eisen.

Mir is die Goschn rundergfalln und zubracht habens nu immer no net.
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4388
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

zwischenstand

Beitrag von Andreas »

Hi Robert,
inzwischen sind die Türen, 2 WC's, 2 Zwischenwände für die PW fertig,
und die "falschen" Fensteröffnungen zugemacht + verschliffen:

Bild

Bild

Bild

Im letzten Bild ganz vorne rechts liegt noch ein paar Stunden Fummelarbeit,
ich durfte die Türgriffformen (3f's) benutzen,
habe aber kein Teil ohne Grat Zustande bekommen,
muss also mit der Nadelfeile entgraten;

Was noch fehlt:
In die PW Türen kleine Griffmulden fräsen;
In die Zwischenwände und in die WC's eine Türkontur einfräsen;
Für den PW müssen noch Trittleisten mit Halter angefertigt werden;

Jetzt kommt das ganze Gelumpe zum Lackierer,
blos hat der im Moment viel zu tun und kaum Zeit für Spielsachen.... :D

Mit welchen Farbton soll ich denn die Sitzbänke lackieren?
Im LGB Waggon sind sie Rotbräunlich.......

Weis jemand mit was für einem Grün die Gehäuse eigentlich beim Vorbild lackiert sind?
Gruß Andy :D

Bild

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Robert »

Hallo Andy, super sieht das alles aus, rotbraun oder Holzton ist doch ok,
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4388
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Mach was draus - zersäge Ihn in der Mitte!

Beitrag von Andreas »

Hi :gsn:
ich klebe säbele und bastle so vor mich hin
und da stolpere ich doch in Ebay über einen vollkommen in halber Höhe zersägten China-Sachsen.
Bild
( Das Angebot stand schon kurz nach dem Einstellen bei ca. 50 Euro nach wenigen Tagen wurde die Auktion vorzeitig beendet sonst würde ich euch den link posten - egal)

Jedenfalls fand ich die Idee toll!
Es gibt ja reichlich von den "Cabrios" die aus den 970er Waggons entstanden sind.
Bild

Den schönsten davon gibt es aber bei der Museumsbahn in Schönheide!
Ich war ja da schon mal vor Ort und hab ihn zufällig geknipst:
Bild
Warum der schönste?
Weil der Waggon-Innen-Ausbau in hellem Holz gemacht wurde,
und einen kleinen Tresen an Bord hat!
Bild

Auf der HP sind auch 2 kleine Bildchen zu finden:
BildBild

Jetzt meine Frage an Euch:
hat irgendjemand noch Bilder, oder ist im WWW über welche gestolpert,
die von diesem Aussichtswagen 970-358 der Museumseisenbahn Schönheide noch weitere Details zeigen?


2 von den Waggons sind auch schon durch die Kreissäge gerutscht...... :lol:
und unser Hobby-Schreiner der bald in Pension ist, benötigt noch ein paar Detailbilder für den Innenausbau.....
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 406
Registriert: 31.05.2008 10:43
Wohnort: Ein Oberpfälzer in Franken

Beitrag von Christian »

Hei Andy,

meintest Du diese Auktion? http://cgi.ebay.de/4-Achsiger-Aussichts ... 3efd7d2375
Gruß
Christian

Ich fahr LGB aus Nürnberg, sonst fast nix

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4388
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Hat fast nix mit dem Thema zu tun....

Beitrag von Andreas »

Jepp,
es war der gleiche Artikel / gleiche Bilder!.

aber es war eine andere Artikelnummer:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0439074656

Der Mitlgiedsname war ein anderer: anbromo http://myworld.ebay.de/anbromo/

Wann man den sucht kommt: Mitgliedschaft beendet !?
......Der ist vermutlich rausgeflogen!.......
Gruß Andy :D

Bild

Horst
Beiträge: 1132
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Es ist angerichtet!

Beitrag von Horst »

Hallo :gsn:

Auch wir waren fleißig und hatten heute spontan einen Workshop abgehalten.

Die Chinaböller bekommen nächste Woche ihr neues Außengwandl verpaßt.
Dafür mußten heute noch die Ätzenden Vorbereitungen ab gearbeitet werden.

Anschleifen (Anrauhen) aller Wagengehäuse und Kleinteile.
Aufständern (Haltegriffe zum Lackieren anbringen) der Teile und anfertigen diverser Abtellplätze zum Trocknen.
Das ergab dann diesen Haufen.
Bild

Bei den Sitzbänken ersparten wir uns aber das stundenlange zermürbende anschleifen per Hand.
Hier griffen wir auf die Sandstrahlkabine zurück.
Mit feinen Quarzsand bei 1,5 bar Luftdruck erzielten wir fast den gleichen Effekt. ( Ein bischen rauher war schon, aber für Innen OK)

Andy bei der Arbeit.
Bild

Ruck - Zuck waren wieder etliche Stunden für ein paar Plastikteile verblödelt. :jugg
Gruß Horst

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Robert »

Hallo Andy, gerade aus Italia zurück, die Fotos reichen mir für den Innenausbau. Ihr seid ganz schön fleisig und dann noch ne Sandstrahlkabine !!!! Das wird immer interessanter
.
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Horst
Beiträge: 1132
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst »

Hallo :gsn:

Diese Woche ging es weiter.

Haftgrund und Füller aufgetragen.
Bild


Mist! Nicht alle unebenheiten mit dem Füller Weg bekommen.
= Noch mal Spachteln! :ch071
Bild

Gestern war es dann endlich soweit!
Farbe kam ins Spiel.
Das Grün auf diesen Bild ist fast 1:1.
In Echtigkeit ist es aber noch etwas dunkler. Wird wohl am Blitz Liegen?
Bild

Die Bänke wurden ebenfalls gleich von mir mit durch gezogen und
nach ein paar Stündchen hatte dann jedes Teil seine Farbe.
Bild

Jetzt ist erst mal wieder Andy an der Reihe um diveres Schriften und "Runen" an zu bringen, bevor ich das ganze noch mit matten Klarlack versiegele.
Gruß Horst

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Robert »

Super, Horst !!
Hat jemand einen originalen LGB Wagen, wegen der Beschriftung ?
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Horst
Beiträge: 1132
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst »

Hallo Sachsenschrauber,

die Waggons haben gestern einen matten Klarlack erhalten.

Ähhmmm!!!
Musste leider feststellen das matter Klarlack von "Sikkens" nicht gleich matter Klarlack ist wie von "Glasurit"! :ch116

Na ja!. Etwas sehr matt geworden! ähm stumpf - eher Milchig. :ston

Bild
Nein nicht ganz so schlimm! Aber doch extra matt eben.

@Andy: Bringe die Teile Morgen mit.
Gruß Horst

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4388
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

matter gehts nicht

Beitrag von Andreas »

Hi Horst,
Super, :dup3 passt doch!

:mrgreen: Genau so wollte ich sie haben!
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 266
Registriert: 21.12.2007 08:01
Wohnort: Oberasbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan »

Sorry, aber ich kann es nicht verstehen, warum Ihr vor dem beschriften schon klar matt lackiert. Eigentlich erst klar hochglanz für die glatte geschlossene Oberfläche, dann beschriften und dann klar matt zur Einbettung der Decals.

Habe ich da was nicht mitbekommen? :sik



frocht sich der Stephan
Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche,
sondern das Feuer vor dem Erlöschen zu Bewahren.

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Robert »

Klasse, dann werde ich mal die Einrichtungsarbeiten für die 2 Aussichtswagen vorbereiten.
Bin bei den CAD-Zeichnungen etwas im Verzug.
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Robert »

Habe die Wagen heute bei Andy abgeholt.
Klasse Lackierung und Klase Umbau zum Packwagen !!
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Robert »

Ich habe dann mal mit dem Innenausbau des Barwagens begonnen.

Fußboden, Seitenverkleidung, Bar im Rohzustand

Bild

Die Bar schon etwas weiter fortgeschritten:

Bild
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Robert »

Bei diesen Regentagen habe ich mit der Bar (ist ja auch das Wichtigste) weitergemacht.


Bild
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Antworten