PIKO Elektrische Kupplung 36032

Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3969
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

PIKO Elektrische Kupplung 36032

Beitrag von Ralf »

Hallo zusammen,

wer kennt das nicht: Man hat eine feste Garnitur an Lokomotiven, die man immer so zusammensetzt (z.B. A-B-A - Einheiten) oder eine Lokomotive mit zugehörigem Tender und man möchte eine elektrische Verbindung der Einheiten herstellen, die sowohl vom Aussehen her passabel ist als auch praktikabel. Da gibt es doch einige individuelle Lösungen, die sich im Laufe der Jahre so entwickelt haben. Letztlich ist all diesen Lösungen gemeinsam, dass irgendwie ein Kabel herunhängt zwischen dem einen und dem anderen Teil des Zugverbandes.

Durch eine Bachmann-Circus-Lokomotive, die seit Langem bei mir im Keller ruhte und eigentlich auf eine günstige Digitalisierung wartete (Immerhin erstand ich die Lok irgendwann sehr günstig, sie ist ja auch nicht ein wirkliches Premium-Modell, und außerdem wird sie wohl nur einmal im Jahr beim Weihnachtsmarkt zur Freude der Kinder zum Einsatz kommen), war ich gefordert, eine elektrische Verbindung zwischen Lok und Tender herzustellen, denn im Tender ist unendlich Platz für Umbauten und in der Lokomotive wiederum sind der Motor, Licht, Dampfgenerator sowie Stromaufnahme.

Bild

Bild

Es gibt im Original zwar eine elektrische Verbindung, aber nur zweiadrig und als loses Kabel, das irgendwie dann immer herumhängt. Auf dem Bild sieht man auch die ganz einfache Kupplung eines Hakens in den "Flaschenöffner".

Bild

Nach langem Hin und Her fand ich also die PIKO Elektrische Kupplung 36032, die sowohl als Kupplung dient wie auch 12 verschiedene Stromanschlüsse bietet. So sieht das aus:

Bild

In der beiliegenden Beschreibung ist ersichtlich, wie das funktionieren soll. Zum Befestigen der Kupplung muss man diese auseinanderschrauben und an die vorhandene Deichsel anbauen.

Bild

Sobald ich die Bilder vom gestrigen Umbau sortiert und zubereitet habe, berichte ich hier weiter.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3969
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: PIKO Elektrische Kupplung 36032

Beitrag von Ralf »

Hallo zusammen,

am Samstag habe ich das schöne Wetter genutzt und den Umbau der Bachmann Lok mit Tender vorgenommen. Zunächst ging es mit dem Tender los, denn dieser verfügt über den "Flaschenöffner" und damit über eine passende Deichsel, wo der von Piko mitgelieferte Anschluss passt. Nachteil ist, dass damit die Höhe der Kupplung vorgegeben ist und das ist in diesem Fall sehr niedrig - Bachmann hat bekanntermaßen eine niedrige Kupplung und eine höhere. Aber nachdem ohnehin nur diese Lok mit diesem Tender in Betrieb genommen werden soll, ist das in Ordnung.

Bild

Bild

Die PIKO Kupplung wird auseinandergeschraubt, um sie an der vorhandenen Deichsel anzuschrauben.

Bild

Bild

Bild

Der Kunuppel (im vorangehenden Bild ersichtlich) muss weggefeilt werden, sonst passt die Kupplung nicht drauf. Der Knuppel wird ja nur bei den Bachmann-Kupplungen für die Rückstell-"feder" benötigt.

Bild

Bild

Der dicke Kabelwulst muss elegant geführt werden, sodass die Achsen noch ungehindert drehen können, und dann in das Innere des Tenders geführt werden.

Bild

So sieht das ganze also dann fertig eingebaut am Tender aus.

Bild

Bild

An der Lokomotive sind dann ein wenig größere Feilarbeiten am bestehenden Aufnahmebolzen des Kupplungshakens notwendig, damit die Höhe mit dem vorhandenen Kupplungsgegenstück passt. Aber dafür ist durch den Aufbau der Lok das Kabel direkt ins Innere des Rahmens zu führen und stört dann weiter nicht.

Bild

So sieht das alles nach dem Umbau aus. Die schraube wird noch schwarz eingefärbt, dann passt das schon.

Bild

Bild

Mich hat der ganze Umbau doch in der Summe zwei Stunden gekostet, aber ich bin sehr zufrieden mit der PIKO Elektrischen Kupplung, denn damit habe ich sehr komfortable Möglichkeiten, alles an Elektronik im Tender unterzubringen und dennoch an der Lok Lichter unterschiedlicher Art sowie Dampfgenerator steuern zu können.

Also von dieser Stelle mal ein dickes Lob an PIKO für dieses Bauteil und dafür, dass es als Ersatzteil angeboten wird!
Beste Grüße

Ralf

Antworten