Konfiguration Dekoder Wagonbeleuchtung

Antworten
Benutzeravatar
MarcE
Beiträge: 54
Registriert: 21.01.2019 19:28
Wohnort: München & Nürnberg

Konfiguration Dekoder Wagonbeleuchtung

Beitrag von MarcE »

Hi zusammen,

Ich habe diese Woche einige HSB Personenwagen mit Beleuchtung ausgestattet (Rücklicht am Zugenede sowie Innenraumlicht pro Wagon). Jetzt wollte ich mal kurz bezüglich der Konfiguration des Dekoders nachfragen, wie Ihr das so macht:
Option 1: Alle Lampen im Zug auf die selbe ID/Lokadresse, damit man den ganzen Zug schalten kann
Option 2: Alle Waggonbeleuchtungen aller Züge auf der Anlage auf die gleiche ID, damit man abends mit nur einem Knopf entsprechend Schaltern kann
Option 3: Jede einzelne Waggon bez. Beleuchtungsdekoder bekommt eine eigene ID.

Viele Grüsse. Marc

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5990
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Konfiguration Dekoder Wagonbeleuchtung

Beitrag von Harald »

Hallo Marc,

da wirst Du bei den Antworten alle drei Optionen finden :-)

Das macht jeder nach seinem Geschmack.
Lässt sich ja relativ einfach ändern.

Gruß
Harald

Daniel
Beiträge: 1350
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Konfiguration Dekoder Wagonbeleuchtung

Beitrag von Daniel »

Hallo Marc,

es fehlt noch die Sparvariante:
Gar kein Decoder. Die Innenbeleuchtung immer leuchten lassen. Sieht bei Tag eh keiner. Und die wenigen mA, die eine LED zieht, vernachlässigbar. Keine belechteten Zugschlusslaternen. Die gibt es nur bei er Märklin-Kinderspieleisenbahn. Stattdessen aufgesteckte Zugschlusscheiben.
Nebenbei ist das einer der vorbildnähesten Varianten. Wir fahren viel häufiger in tags unnötig beleuchteten Wagen umher als in nachts dunklen...
Der Vorteil: Superbillig, diese Variante:=))
Im übrigen wie Harald schon gesagt. Jede andere Variante hat seine Vor- und Nachteile. Ich (und so manch anderer hier) verwendet die oben beschriebene Sparvariante.
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5990
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Konfiguration Dekoder Wagonbeleuchtung

Beitrag von Harald »

Hallo Marc,

was eigentlich viel wichtiger ist, ist das Puffern der Beleuchtung!
Sonst flackert das dann später beim Fahren und das sieht bescheiden aus.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3968
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Konfiguration Dekoder Wagonbeleuchtung

Beitrag von Ralf »

Hallo zusammen,

ich hatte mal zwei der ersten Decoder-Leisten, die damals auf den Markt kamen. Die funktionieren aber schon lange nicht mehr. Und mit den mittlerweile sehr günstigen LED-Lösungen kann man verdammt viel Geld sparen, wenn man die Decoder-Leisten einfach ignoriert und sich daran erfreut, dass die LEDs im Dunkeln leuchten und tagsüber nicht stören.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
MarcE
Beiträge: 54
Registriert: 21.01.2019 19:28
Wohnort: München & Nürnberg

Re: Konfiguration Dekoder Wagonbeleuchtung

Beitrag von MarcE »

Harald hat geschrieben:
20.02.2019 11:06
Hallo Marc,

was eigentlich viel wichtiger ist, ist das Puffern der Beleuchtung!
Sonst flackert das dann später beim Fahren und das sieht bescheiden aus.

Gruß
Das habe ich jetzt leider auch schon bemerkt gestern.
Werde später mal nach geeigneten Puffern schauen...

Benutzeravatar
MarcE
Beiträge: 54
Registriert: 21.01.2019 19:28
Wohnort: München & Nürnberg

Re: Konfiguration Dekoder Wagonbeleuchtung

Beitrag von MarcE »

Ralf hat geschrieben:
20.02.2019 11:10
Hallo zusammen,

ich hatte mal zwei der ersten Decoder-Leisten, die damals auf den Markt kamen. Die funktionieren aber schon lange nicht mehr. Und mit den mittlerweile sehr günstigen LED-Lösungen kann man verdammt viel Geld sparen, wenn man die Decoder-Leisten einfach ignoriert und sich daran erfreut, dass die LEDs im Dunkeln leuchten und tagsüber nicht stören.
Das stimmt. Wenn ich den aktuellen Trend bei LGB beobachte das die neuen Wagen alle bereits inkl. Beleuchtung kommen, hat sich das Thema des nachträgliche Einbaus von Beleuchtung ggf. zukünftig eh erledigt. Es ist natürlich eine andere Frage wie lange die Dinger halten.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4480
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Konfiguration Dekoder Wagonbeleuchtung

Beitrag von Andreas »

Mahlzeit Marc
darf man erfahren was hast du denn für Leisten verbaut?
von welchem Hersteller?
Welche Decoder?
Oder Leisten mit Decoder?

Bei mir sind alle Personenwaggons beleuchtet auch die kleinsten und die Packwagen.
Aber nur wenige Waggons haben einen Decoder - denen hab ich alle die Adresse 100 verpasst
Die Beleuchtungen mit Decoder (Lichtleisten von Hübsch) haben sich (damals) nur mit großen Elkos Puffern lassen und haben auch noch relativ viel Strom benötigt.
Als die billigen LED Leisten aufkamen die vernachlässigbar wenig Strom verbrauchen hab ich Schalter am Boden der Waggons verbaut, aber ehrlich ich hab die Lampen nie ausgeschaltet - warum auch...

Ich bin Daniels Meinung:
Inwischen verwende ich nur LED-Leisten (z.B. von Ruhrmodell) die sind bereits mit Puffer ausgestattet und relativ preiswert.
Die brauchen trotz Puffer so wenig Saft das ich sie immer anlasse inzwischen sogar ohne Schalter verbaue.
Weil ich geizig bin [bzw. die Strombanehmerachsen ein kleines Vermögen kosten :D ] reicht mir bei diesen Leisten nur eine einzige Stromabnehmerachse auch in 4 Achsern.

Bild
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
MarcE
Beiträge: 54
Registriert: 21.01.2019 19:28
Wohnort: München & Nürnberg

Re: Konfiguration Dekoder Wagonbeleuchtung

Beitrag von MarcE »

Andreas hat geschrieben:
20.02.2019 20:07
Mahlzeit Marc
darf man erfahren was hast du denn für Leisten verbaut?
von welchem Hersteller?
Welche Decoder?
Oder Leisten mit Decoder?

Bei mir sind alle Personenwaggons beleuchtet auch die kleinsten und die Packwagen.
Aber nur wenige Waggons haben einen Decoder - denen hab ich alle die Adresse 100 verpasst
Die Beleuchtungen mit Decoder (Lichtleisten von Hübsch) haben sich (damals) nur mit großen Elkos Puffern lassen und haben auch noch relativ viel Strom benötigt.
Als die billigen LED Leisten aufkamen die vernachlässigbar wenig Strom verbrauchen hab ich Schalter am Boden der Waggons verbaut, aber ehrlich ich hab die Lampen nie ausgeschaltet - warum auch...

Ich bin Daniels Meinung:
Inwischen verwende ich nur LED-Leisten (z.B. von Ruhrmodell) die sind bereits mit Puffer ausgestattet und relativ preiswert.
Die brauchen trotz Puffer so wenig Saft das ich sie immer anlasse inzwischen sogar ohne Schalter verbaue.
Weil ich geizig bin [bzw. die Strombanehmerachsen ein kleines Vermögen kosten :D ] reicht mir bei diesen Leisten nur eine einzige Stromabnehmerachse auch in 4 Achsern.

Bild
Hallo Andreas,

Ich habe nun 3 LED-Lichtleisten von Massoth inkl. Decoder in 2 HSB Personenwagen und 1 Gepäckwagen verbaut. Ich hab alle 3 Decoder auf eine einheitliche Decoder-Adresse konfiguriert, so kann ich die ganze Wagongarnitur (sowie was noch für diesen Zug in Zukunft dazu kommt) gemeinsam an- und ausschalten. In der Praxis werden die Lampen sicherlich einfach an bleiben. Ein kleiner Puffer ist in den leisten bereits verbaut. Mal sehen wie sie sich im Praxisbetrieb schlagen.

Antworten