Zimodecoder 5V für Servo

Antworten
Benutzeravatar
FrankS
Beiträge: 284
Registriert: 10.09.2013 21:51
Wohnort: Amberg

Zimodecoder 5V für Servo

Beitrag von FrankS »

Hallo zusammen,
Wegen Lieferproblemen musste ich mir den MX699LS anstatt den LV-Typ kaufen. Dieser hat anscheinend lt. Handbuch 3.5 und lt. Messung am Pad keinen +5V Spannungsausgang (welchen ich auch nicht unbedingt brauche) Leider fehlt damit auch die +5V an den vorhandenen 3-poligen Servoanschlüssen obwohl auf der Verpackung steht " 2 FU-Niederspannungen 5V, 10V, 4 komplette Servoanschlüsse"
Frage:
1. darf man die 5V (extern erzeugt) an dem +5V Decoder-Ausgang einspeisen (man spart sich dadurch Verkabelungsaufwand an den Servos)?
(auf der Platine sind alle +5V Servopins mit dem +5V Ausgangspad verbunden)
2. würdet ihr den externen 5V Spannungsregler aus den 10V Zimoausgang speisen oder lieber die Gleisspannung gleichrichten und daraus die 5V gewinnen?
Gruß Frank (s)
Frank
Beiträge: 813
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Zimodecoder 5V für Servo

Beitrag von Frank »

Der LS hat einen 5V Spannungsausgang. Der funktioniert auch. Evtl. halt bei dem Exemplar, das Du zu verbauen versuchst, nicht. Aber generell schon.
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6397
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Zimodecoder 5V für Servo

Beitrag von Harald »

Hallo Frank (s)

der Frank hat Recht!

Gruß
Harald
Benutzeravatar
FrankS
Beiträge: 284
Registriert: 10.09.2013 21:51
Wohnort: Amberg

Re: Zimodecoder 5V für Servo

Beitrag von FrankS »

Danke für den Tip,
ich habe daraufhin den zweiten bestellten (baugleichen) Decoder eingebaut-und der hat 5V-da zuckten auch sofort die Servos!
Also muss ich den bei Zimo reklamieren und hoffe das das (schon auf diese Decoder-SN!) gekaufte Soundprojekt auf einen anderen Decoder übertragen werden kann oder der Originaldecoder mit der SN repariert wird.
Gruß Frank
Antworten