USA Trains GG1: Decodereinstellungen

Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

USA Trains GG1: Decodereinstellungen

Beitrag von Ralf »

Hallo zusammen,

nun ist sie also angekommen, die Lok GG1 von USA-Trains. Ich habe sie mal fahren lassen und es stellte sich auch gleich heraus, dass einige Kurven etwas kleiner als R3 waren - und da war es auch schon aus. Da musste ich mit dem Biegeschlitten ein wenig nachhelfen, jetzt fährt die Lok einwandfrei über die Anlage.

Was mir nicht gefällt, das ist der noch nicht ordentlich programmierte Decoder. Nachdem ja Frank und Peter die gleiche Lok haben, hier mal eine Frage: Habt Ihr den Decoder angepasst? Welche CVs habt Ihr verändert? Habt Ihr Tipps für mich?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Beste Grüße

Ralf
Frank
Beiträge: 574
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: USA Trains GG1: Decodereinstellungen

Beitrag von Frank »

Nein, ich hab nichts umgestellt. Die Stromabnehmer gehen zwar per Motor rauf und runter, nicht aber digital. Beim Rest gab es nichts einzustellen. Die Steuerung ist aber in der Tat gewöhnungsbedürftig.
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4601
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: USA Trains GG1: Decodereinstellungen

Beitrag von Andreas »

Servus Ralf

Boah ist die Hässlich - Eine Tolle Lok :dup3

Glückwunsch zu dem Gerät!
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1642
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: USA Trains GG1: Decodereinstellungen

Beitrag von Peter »

Ahoi Ralf,
ich habe auch nix an den Dekodereinstellungen geändert. Was meinst Du mit nicht ordentlich programmiert ? Kann ich jetzt mal nicht sagen.


Sofern nicht bekannt - ein Filmchen von Large Scale Online https://www.youtube.com/watch?v=_gRl9pX4Ysg

Apropos häßlich - einige dieser Loks wurden nach dem regulärem Einsatz halbiert und als Rangiermaschinen genutzt:
https://www.google.com/search?q=gg1+hal ... 20&bih=938
Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: USA Trains GG1: Decodereinstellungen

Beitrag von Ralf »

Hallo Peter,

das gute Stück fährt viel zu schnell und direkt an, ohne Verzögerung. Außerdem ist mir das Tempo in den unteren Geschwindigkeitsbereichen zu hoch. Ich dachte, Du hast da schon ein wenig herumgespielt und optimiert.

Es ist wirklich eine Lok, die sehr sensibel auf Schwierigkeiten im Gleis reagiert. Da kann man nicht überall an meiner Anlage hinfahren.
Beste Grüße

Ralf
StefanM
Beiträge: 657
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: USA Trains GG1: Decodereinstellungen

Beitrag von StefanM »

Diese Lok hat was. Glückwunsch zu dem Neuzugang. Aber wie schafft man es, Kurven aufzubiegen, ohne den Rest der Strecke anpassen zu müssen?

Und wenn man das Monstrum halbiert, dann fehlt doch der rückwärtige Fahrstand...
.. für eine Rangierlok ist das doch irgendwie ned so praktisch, oder?

Ralf, Du solltest Deine erstmal ned zersägen, glaubich... :lol:

Stefan..
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1642
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: USA Trains GG1: Decodereinstellungen

Beitrag von Peter »

Hallo Ralf,
ich habe an den Fahreigenschaften tatsächlich nichts ändern müssen. Das hat von vornherein gepasst.
Ausnahmesweise harmoniert eine Standardeinstellung mit meiner Massoth Zentrale.
Vielleicht mags die Zimo nicht... :?: Davon, dass Zentralen und Dekoder manchmal Sprach- und Verständigungsprobleme haben könnte ich ein Lied singen. :(
Antworten