Digitalisieren Feurigen Elias

Antworten
Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Digitalisieren Feurigen Elias

Beitrag von Robert »

Ich habe mein Geburtstagsgeschenk digitalisiert, wenig Platz und der Uhlenbrock Decoder groß. Aber dann ging es doch.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3886
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Digitalisieren Feurigen Elias

Beitrag von Ralf »

Hallo Robert,

saubere Sache, das sieht sehr gut aus. Ich bin da häufig zu schludrig, in solch enge Platzverhältnisse bekomme ich das schwer hin.

Was hast Du um den Lautsprecher gebaut, ist das eine abgeschnittene Küchenrolle?
Beste Grüße

Ralf

Frank
Beiträge: 370
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Digitalisieren Feurigen Elias

Beitrag von Frank »

Vom Lehrling zum Massder! :ch023

Horst
Beiträge: 1132
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Digitalisieren Feurigen Elias

Beitrag von Horst »

Servus Robert,

Klasse Arbeit!
Das schaut ordentlich und dazu sehr aufgeräumt aus!

Das kenne ich so, von deinem Oberhalodrie überhaupt nedd! :ch069
Gruß Horst

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4389
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Digitalisieren Feurigen Elias

Beitrag von Andreas »

Hallo Robert
jou schee gmacht ist bei dem Gerät ein Gefummel,
aber was machen denn die armen Lokführer Nachts?

Hast du eine Innenbeleuchtung eingebaut? :look:
Gruß Andy :D

Bild

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisieren Feurigen Elias

Beitrag von Robert »

Hallo Ralf, eine Küchenrolle ist es nicht, wäre nicht fest genug. Es ist eine Paketrolle deren Durchmesser genau dem Lautsprecher entspricht. Abgedichtet mit einer Abflussrohrdichtung. :roll:

und Andreas, wenn es Nacht ist schalten die armen Lokführer mit dem Schalter 7 das Licht ein, die sind ja nicht dumm :P :P . Habe da in meiner Sammelsuriumschachtel noch einen Lampensockel gefunden etwas daran geschnippelt und gefeilt und dann ans Dach gepappt.

Bild

Bild

Bild



Eine Schutzabdeckung für den Decoder habe ich auch gemacht, ganz zufrieden bin ich nicht, seitlich fehlt es noch.

Bild
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

StefanM
Beiträge: 516
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Digitalisieren Feurigen Elias

Beitrag von StefanM »

Das ist sportlich eingepaßt, würde ich sagen! Saubere Raumnutzung.

Stefan..

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5931
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisieren Feurigen Elias

Beitrag von Harald »

Frank hat geschrieben:
12.05.2020 23:23
Vom Lehrling zum Massder! :ch023
Da mou der Massder widersprechen!

Hat des Robertle doch gsacht, die Fahrtrichtung stimmt net,
dann dreh i halt den Dekoder um :lol:

Grüße vom wirklichen Massder
Harald

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 339
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Digitalisieren Feurigen Elias

Beitrag von Reinhard »

Hallo Männer,#

ist immer wieder schön zu lesen dass Ihr alle soviel Humor mitbringt! :ch144

Ist schon prima unser :gsn:

meint der
Reinhard
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Robert
Beiträge: 1012
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisieren Feurigen Elias

Beitrag von Robert »

Horst gell du hast den Master mit Oberhalodrie gmahnt? :)

Decoder umdreht und scho is die Lok richti rum gfohrn jo werkli. :D
Dou is der Master echt eifersüchtig worn :D
Tante Saluti Roberto
Ps. nachdem si dou a zweiter Robert eigschlichn hat, hab ich jetzatla vo der mutterseitn den Originalnamen gnumma.

Antworten