Piko Fernbedienungs-Set 35040

Antworten
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1584
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von Peter »

Moin....
weil ich dazu gefragt wurde. Hier mein Bericht zur Piko Fernbedienung:

Mein Fazit, naja. Ist ja nur zum Schienenreinigen, oder als Alternative zu den Highspeed Playmobil Fernbedienungen gedacht.....

StefanM
Beiträge: 519
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von StefanM »

Danke, Peter.

Du hast Recht, das mit dem Getaste ist irgendwie nix. Vor allem: zeigt das Ding irgendwie an, wann Du bei "0" bist? Oder ist das, wenn's blöd läuft, ein Rumeiern zwischen +1,0,-1 - Mist, schon wieder zu weit geklickt?

Stefan..

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1584
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von Peter »

.....ich muss mich korrigieren:
Man kann zum Beschleunigen und Abbremsen auf den Tasten bleiben. Geklickert hatte ich, weil es an irgendeiner Stelle/Quelle so formuiert wurde.
Nein Stefan, da gibt es nicht wirklich eine direkte "0" Anzeige. Bei "0" ist halt das Fahrlicht aus.

StefanM
Beiträge: 519
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von StefanM »

Ok, und wenn ich die Taste zum Bremsen halte, stoppt der Zug dann - oder fährt er dann automatisch mit zunehmender Geschwindigkeit rückwärts weiter, solange ich auf der "runter" Taste bin?

Stefan..

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1584
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von Peter »

StefanM hat geschrieben:
19.09.2019 00:21
....oder fährt er dann automatisch mit zunehmender Geschwindigkeit rückwärts weiter, solange ich auf der "runter" Taste bin....
Genau....!

StefanM
Beiträge: 519
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von StefanM »

Ok, DAS ist da echt a rechds Gschmarri! Schade, ich war schon so gut wie dabei, mir so ein Teil zu besorgen, aber so was, des dauchdmer ned!

Stefan..

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1584
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von Peter »

....ich bringe das Teil mal zu Ralfs Fahrtag zum Testen mit, dann könnt Ihr selbst urteilen....

StefanM
Beiträge: 519
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von StefanM »

Ich hab mir jetzt auch so ein Set gekauft, um eine Faller-Lok damit auszurüsten. Der erste Eindruck war: Top. Superfix eingebaut. Aber das Fahrerlebnis war eher ernüchternd... Ich hab's im Film festgehalten (KLICK).

Problem 1: Die Lok fuhr zwar in der höchsten Stufe angenehm zügig, aber ihr fehlte die Kraft (im Film dreht sie durch, mit Gewichten griffen die Räder zwar, daber dann blockierten sie *g*).
Problem 2: Ich hatte immer wieder den Eindruck, die Schaltbefehle wurden nicht umgesetzt - wenn die Lok am Gleis stand. Im "Trockenen" reagierte sie problemlos auf die Befehle. Aber sobald sie fuhr, konnte ich regelmäßig drücken, was ich wollte, sie hat ned reagiert. Auch im Film hört man ja das Klicken am Anfang - ohne daß die Lok sichtbar reagieren würde.

Die Frage, woran liegt's?
> Der 9V Block ist unterdimensioniert? Wäre schade, weil der eine schöne Größe hat. Mehr kriegt man in so eine kleine Lok kaum rein. Liefert er ned genügend Ampere?
> Die Batterie in der Steuerung ist schon zu alt? Aber dann dürfte sie doch gar ned richtig gehen, oder? Aufgebockt und ohne Widerstand funzt aber alles.*
> Der Motor der Lok ist fertig? Ok, das Ding ist uralt, könnte durchaus sein, daß da halt nimmer mehr geht. Aber die Batterieloks laufen ja auch, und die sind ned jünger.

Ich hab's mit einem zweiten Motor ausprobiert, das Ergebnis war ähnlich. Tipps werden gern genommen.

Stefan..

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5934
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von Harald »

Hallo Stefan,

so wie ich das sehe ist das die mittlere Achse in der Kurve, die klemmt.

Bau die zum Testen mal aus . . .

Meint der
Harald

StefanM
Beiträge: 519
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von StefanM »

Das täuscht, die mittlere Achse läuft leer mit. Nur die vordere und die hintere werden durch den Motor angetrieben. Daher kann die sich ned drehen, wenn die Lok hängt. Daß sie da hängt, liegt vermutlich am zu geringen Gewicht. Aber mit mehr Gewicht, tut sie sich gleich viel schwerer...

Stefan..

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5934
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von Harald »

Hallo Stefan,

ich habe schon gesehen dass die ohne Antrieb ist, für mich sieht es trotzdem so aus als ob die in der Kurve klemmt.
Wenn die sich seitlich nicht verschieben lässt?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3888
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von Ralf »

Hallo zusammen,

das erinnert mich alles sehr an meine Erfahrung mit "Train Control" Fernsteuerung aus dem Jahre 2006 von Meik Schröder (Train Line). Das war von Anfang an ein Rohrkrepierer und funktionierte nie zuverlässig. Kurz bevor es zur Unendlichen Geschichte werden konnte, habe ich das Zeugs im Rahmen der Gewährleistungsfrist zurückgegeben.

Um es nur ganz kurz hier zusammenzufassen: Die Störeinflüsse auf das System waren einfach zu groß, sodass es nie zuverlässig funktionieren konnte. Ob es letztlich die Schienen waren (Verstärker für Fremdeinflüsse oder auch Dämpfer der Signale) oder aber "streuende" Motoren oder aber Kondensatoren oder sonstwas, Meik Schröder fiel damals alles Mögliche ein, um sein System schönzureden: Letztlich war es aber ein Rohrkrepierer. Unter Umständen ergeht es diesem System auch so? Allein die Tatsache, dass es im "Trockenlauf" ganz gut funktioniert, aber auf der Schiene nicht, könnte in die Richtung gehen.

Mein Tipp: Hebe Dir Deinen Kaufbeleg gut auf, vielleicht brauchst Du ihn noch für die Inanspruchnahme der Gewährleistung.
Beste Grüße

Ralf

StefanM
Beiträge: 519
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von StefanM »

Danke für den Hinweis. Mal schauen. Im Moment muß ich leider aweng was arbeiten, aber ich hoffe, kommende Woche wieder etwas Luft zum Weitertesten zu haben.

Stefan..

StefanM
Beiträge: 519
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Piko Fernbedienungs-Set 35040

Beitrag von StefanM »

Kurzer Zwischenstand: Ich konnte recherchieren und hab herausgefunden, daß ein 9V Block Strom im Bereich weniger mA liefert, das ist definitiv zu wenig. Also wurde gestern ein ordentlicher Modellbauakku gekauft und eingebaut und siehe...
...fahren geht! :D

Allerdings haut die Fernsteuerung ned hin :? . Manchmal spricht sie präzise an, dann geht weider gar nix und der Zug reagiert nicht mehr (was blöd ist, wenn er fährt und die Strecke nicht frei ist...). Da ist noch Luft nach oben. Mal sehen...

Stefan..

Antworten