Piko Taurus digitalisieren mit Uhlenbrock 77500

Antworten
Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 369
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Piko Taurus digitalisieren mit Uhlenbrock 77500

Beitrag von Reinhard »

Im Bestand habe ich noch zwei Piko Taurus BR 182 und mehrere Uhlenbrock 77500 Decoder. Will nun damit die Loks digitalisieren (ohne Sound). :oops:
Nach entfernen der vorhandenen Kabel von beiden Motoren stehe ich nun vor dem Problem des richtigen Anschlusses.. :ä4
Die 4 Anschluss-Stifte sind von links nach rechts wie folgt bezeichnet:
S2, M2, M1, S1
Jetzt weiß ich nicht wo die Anschlüsse für
Radsatz plus
Radsatz minus
Motor 1
Motor 2
Licht vorne
Licht hinten
vorzunehmen sind. Aus der Explosionszeichnung würde ich nicht schlau.
Vielleicht kann mir jemand helfen.... :ch030
Danke sagt der Reinhard
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1414
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Piko Taurus digitalisieren mit Uhlenbrock 77500

Beitrag von Uwe »

Hallo Reinhard,

ich gehe davon aus das S1/S2 die Schiene ist und M1/M2 der Motoranschluss ist.
Grundsätzlich messe ich bei Umbauten bei den nicht mir nicht ganz sicher bin, mit einem Durchgangsprüfer / Ohmmeter die Leitungen zu den Rädern durch. Beim 77500 und bei allen anderen mit bekannten Decodern kann man falls der Motor tatsächlich falsch angeschlossen ist die Fahrtrichtung einfach umprogrammieren bzw. einfach die Motoranschlüsse einfach tauschen.
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

RobertG
Beiträge: 149
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Piko Taurus digitalisieren mit Uhlenbrock 77500

Beitrag von RobertG »

Hallo Reinhard
Der Uhlenbrock 77500 ist total baugleich mit dem Decoder den Piko bei seinen Digitalen Umbaukits anbietet.
Daher sollte der Einbau eigentlich beschrieben sein.
Ansonsten kannste aber auch gerne mal vorbei kommen .
Wobei mal schnell raus messen , so wie Uwe schreibt ist 100% aussagekräftig wo welches Kabel hin geht da braucht man keine Farbe oder Nummer .
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 369
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Piko Taurus digitalisieren mit Uhlenbrock 77500

Beitrag von Reinhard »

Danke Uwe und Robert,

ich habe das Angebot von Robert angenommen und werde morgen mit den beiden Loks zu ihm fahren.

:ch144

Gruß Reinhard
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 369
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Piko Taurus digitalisieren mit Uhlenbrock 77500

Beitrag von Reinhard »

Hallo Uwe,

RobertG und ich haben heute die beiden Loks digitalisiert. Es war mehr Arbeit als gedacht. Die Anschlüsse waren so wie du es geschrieben hast. Wir mussten aber einiges an Kabeln neu verlegen und löten...

Nach drei Stunden war es geschafft - beiden Loks fahren digital in die richtige Richtung und die Beleuchtung funktioniert auch. Ein großes DANKESCHÖN an RobertG!!!!

:ch144

Reinhard
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 369
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Piko Taurus digitalisieren mit Uhlenbrock 77500

Beitrag von Reinhard »

Zur Vervollständigung diese Information:
Habe die eine Taurus einmal durch die Anlage fahren lassen, und zwar ohne Waggons. Sie blieb dabei mehrmals stehen und das Frontlicht blinkte.
Nach Strom abschalten ging sie wieder, aber dann rauchte einer der beiden Motoren ab!!!!
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Frank
Beiträge: 470
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Piko Taurus digitalisieren mit Uhlenbrock 77500

Beitrag von Frank »

Ein blinkendes Frontlicht und Stehenbleiben der Lok zeigt bei Zimo immer Überlast beim Decoder an. Das wird vielleicht bei Uhlenbrock auch so sein. Wenn nun beide Motoren stark unterschiedlich laufen, ist der Dekoder evtl. mit Regeln überfordert. Dass dann aber ein Motor durchbrennt und nicht der Dekoder, ist ungewöhnlich.

RobertG
Beiträge: 149
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Piko Taurus digitalisieren mit Uhlenbrock 77500

Beitrag von RobertG »

Ein blinkendes Frontlicht und Stehenbleiben hatte ich letztes Jahr auch beim Schienenbuss von Piko mehrmals , mit einem eingebauten Uhlenbrock .
Der Decoder ist schon seit vielen Jahren drinnen hatte gut funktioniert bis eben letztes Jahr .
Habe den Motor ausgebaut in Polipur eingelegt (Reinigunsmittel ) Pressluft ausgeblasen seit dem gehts wieder.
Piko Motoren ziehen einfach mehr Strom und bei zweimotorigen Loks ist es warscheinlich sehr grenzwertig.
Aber wie Frank schon schreibt sollte der Motor eigentlich keinen schaden bekommen sondern eher der Dekoder aussteigen , außer die CV Parameter für Überlast wurden verstellt.
Schöne Grüße RobertG

Antworten