Massoth Verdampfer

Antworten
Benutzeravatar
JürgenM
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2014 19:40
Wohnort: Neubrunn

Massoth Verdampfer

Beitrag von JürgenM »

Hallo zusammen,

hat einer von euch schon mal einen Massoth Verdampfer verbaut bzw. angeschlossen?
Ich suche zu dem USA-Trains Verdampfer eine Alternative.
Aber wenn ich mir die Beschreibung im Internet durchlese, steige ich da nicht durch, wie das Teil nun eigentlich angesteuert werden soll.

Vielleicht hat ja einer von euch sowas schon mal probiert und kann Erfahrungen mitteilen.

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
JürgenW
Beiträge: 34
Registriert: 19.09.2013 07:43
Wohnort: Lauf

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von JürgenW »

Hallo Namensvetter,

der Verdampfer hat 2 Adressen. Einmal die Lokadresse, auf der lauscht er was die Lok macht, und eine Verdampferadresse über die du ihn unabhängig vom Lokdekoder programmieren kannst.

Ohne Taktgeber kann der Verdampfer nur im "Dieselmodus" betrieben werden. Wenn die Lok steht dampft es weniger und wenn sie fährt entsprechend mehr.
Über die Lokgeschwindigkeit wird quasi die Lüfterdrehzahl des Verdampfers geregelt.

Mit Taktgeber kannst du festlegen ob du 2 oder 4 Dampfstöße pro Signal (Radumdrehung) haben möchtest. Wenn du schon einen Taktgeber für den Sound hast, wird der jetzt am Verdampfer angeschlossen und dann wieder weitergeleitet zum Sounddekoder.

Solltest du keinen Taktgeber haben, kann eventuell dein Dekoder einen simulierten Takt zur Verfügung stellen.

Und schliesslich kannst du über den Massoth Bus oder eine SUSI Schnittstelle noch die Lastregelung deines Dekoders abfragen und dem Verdampfer mitteilen.

Du siehst es gibt viele Möglichkeiten den Verdampfer anzuschließen. Hier mal ein Video von meiner Shay mit gepulstem Verdampfer:



Grüße Jürgen
US-LGBler seit 2001

StefanM
Beiträge: 525
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von StefanM »

Zwei Fragen:

1. Die Susi-Schnittstelle funktioniert schon auch als Taktgeber, oder? Deine Antwort kam man auch so lesen, daß sie nicht selbständig sondern zusätzlich zum Taktgeber arbeitet.

2. Kannst Du sagen, wie die Dampfdauer im Vergleich zum US-Trains-Verdampfer ausfällt?

Danke, Stefan..

Benutzeravatar
JürgenM
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2014 19:40
Wohnort: Neubrunn

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von JürgenM »

Hallo,

eine Frage wegen den ganzen Anschlüssen:
Wenn man diesen Susi Anschluß nimmt, muss man dann noch Anschlüsse wie das Gleis anklemmen oder reicht der Susi Stecker?
Ich finde die Zeichnungen in der Anleitung komisch.

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5940
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von Harald »

Hallo Jürgen,

warum suchst Du denn eine Alternative zum USA-Trains RG?
Im Zusammenspiel mit einem Zimo-Dekoder ist das die einfachste und günstigste Lösung die Du bekommen kannst.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
JürgenM
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2014 19:40
Wohnort: Neubrunn

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von JürgenM »

Hallo Harald,

Ich bin mit dem usa trains nicht so ganz zufrieden. Ok, er ist kleiner. Pluspunkt.billiger auch pluspunkt.
Aber das der Anschluss so in der Mitte ist, ist nicht der Hit.

Bei meiner dampflok habe ich nur wenig platz. Mit schlàuchen oder rohren ist das alles ein gewürge.
Und dann sollte es innen ja auch dicht sein.
Der massoth würde in dieser lok viel besser passenund ich hätte weniger probleme.
Einen anderen adapter werde ich von dir auch mal probieren, aber selber könnte ich mir nicht so ein teil machen.

Gruß jürgen

Benutzeravatar
JürgenW
Beiträge: 34
Registriert: 19.09.2013 07:43
Wohnort: Lauf

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von JürgenW »

@ StefanM

1. Die Susi Schnittstelle ist laut Anleitung nur für die Weitergabe der Lastregel-Info an den Verdampfer da. Also zusätzlich zum Taktgeber.
Die Anschlussbeispiele in meinem ersten Posting bauen aufeinander auf.

2. Da hab ich keinen Vergleich, aber das gefunden: http://www.zimo.at/web2010/aboutus/gart ... 0409_2.pdf

@ JürgenM

Du brauchst den Gleisanschluss, den Taktgeber zum Verdampfer (wenn du Dampfstöße haben willst) und von da weiter zum Dekoder (für synchronen Sound) und den Massoth-Bus/SUSI Anschluss (wenn die Lastregelung des Dekoders weitergereicht werden soll).

Grüße Jürgen
US-LGBler seit 2001

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 612
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von Steffen »

Hi,

muß mal meinen "Senf" dazugeben.
Aus den oben genannten Gründen setze ich, wo geht, ZIMO Großbahndecoder ein, damit habe ich Takt und lastabhängigen Dampf und brauch "nur" einen einfachen Rauchgenerator a la US-Trains oder Eigenbau. Kann das alles auch noch gut über CV's einstellen. Ich finde das genial. :ch144

Der MASSOTH hätte nach meiner Ansicht nur dann Daseinsberechtigung, wenn ich einen Decoder habe, der mir das alles nicht liefert oder ich für einen großen Decoder keinen Platz habe. Nur, wenn ich keinen Platz habe, habe ich den meistens für den MASSOTH-Verdampfer auch nicht....... :ch131
Aus purer Neugier habe ich mir so ein Ding gekauft - und bis jetzt keinen sinnvollen Einsatzzweck.......
Sollte ursprünglich mal in die Stainz. Aber da brauch ich auch wieder den Takt.... also auch ev. abzugeben.........
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
JürgenM
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2014 19:40
Wohnort: Neubrunn

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von JürgenM »

Hallo zusammen,

das wird mir mit Massoth zu aufwendig. Dann noch einen Taktgeber einbauen, wo doch der Zimo Decoder eigentlich alles an Board hat.

Dann werde ich mal weiter mich mit dem USA Trains beschäftigen.

Gerade habe ich mitbekommen, das da was auf dem Weg zu mir ist..... Danke Harald !!! :ch144

Danke für die konstruktiven Antworten.

Gruß Jürgen

StefanM
Beiträge: 525
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von StefanM »

Ich hab jetzt doch noch mal auf der Massothseite vorbeigeschaut, und da lese ich:
Der Takt zum Synchronisieren des Verdampfers kann sowohl von einem Taktgeber als auch direkt von einem eMOTION Decoder (Fahrdecoder oder Sounddecoder) übernommen werden
.
Bleibt die Frage, was hat der eMotion, das andere nicht haben?

sm:

Benutzeravatar
JürgenW
Beiträge: 34
Registriert: 19.09.2013 07:43
Wohnort: Lauf

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von JürgenW »

@ JürgenM

Du mußt ja nicht extra einen Taktgeber einbauen wenn keiner vorhanden ist. Du nimmst alternativ den Taktausgang von deinem Dekoder. Dann hast du 4 Kabel zu deinem Dekoder: Gleis +/-, Takt, Masse. Das wars.

@ StefanM

Natürlich geht das mit jedem Dekoder der einen Taktausgang zur Verfügung stellt. Aber andere Hersteller schreiben ja auch nicht in ihre Bedienungsanleitung, daß man oder wie man Teile von Mitbewerbern anschliessen kann.

Im Endeffekt muss man halt immer schauen was vorhanden ist und mit welchem Aufwand man welches Ergebnis erreichen will.
Das ist ja das schöne am dem Hobby. Unendliche Möglichkeiten.

Grüße Jürgen
US-LGBler seit 2001

Benutzeravatar
JürgenM
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2014 19:40
Wohnort: Neubrunn

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von JürgenM »

Hallo,

Da müßte ich mal gucken ob der zimo grossbahndecoder einen taktausgang hat.

Bisher ist mir der nicht aufgefallen.

Gruß juergen

Bernhard
Beiträge: 73
Registriert: 18.07.2013 08:53

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von Bernhard »

Zur Not nimmst du einen Festausgang und unterbrichst ihn durch den Taktgeber (z.B. den Sensor oder einen Schleifkontakt).

Bernhard

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5940
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von Harald »

Hallo Jürgen,

bei den Zimo Großbahndekoder kann der Dampfausstoß durch die Software oder Radsensor gesteuert werden.

Zu Bernhard's Vorschlag gebe ich jetzt keinen Kommentar ab . . .

Gruß
Harald

Benutzeravatar
JürgenM
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2014 19:40
Wohnort: Neubrunn

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von JürgenM »

@Harald
am Samstag bin ich bei Steffen. Dann sehe ich mir mal die Teile an.


Noch eine andere Frage zum USA Trains Verdampfer: Mir ist aufgefallen, das der Ventilator immer läuft, egal ob Dampf oder nicht.
Das kann für das kleine Motörchen ja nicht so toll sein.
Kann man den eigentlich auch abschalten, wenn Dampf ausgeschaltet ist?

Gruß Jürgen

StefanM
Beiträge: 525
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von StefanM »

Wenn mich nicht alles täuscht, hat der Generator doch zwei Stromanschlüse - einen für das Heizelement und den anderen für den Ventilator. Und ich meine, bei meiner Lok hängt auch der Ventilator an einem FA des Dekoders und kann so an- und abgeschaltet werden.

Stefan..

Frank
Beiträge: 380
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von Frank »

Also wenn es nur um die Form des Rauchgenerators geht, gibt es die vom gepulsten Massoth ja auch in einer einfachen Variante mit Anschluss für Ventilator und Heizelement. Für etwa das halbe Geld. Anschlußbeispiel an einen Zimo auf Mobazi.at oder beim nächsten Digitalisierungsworkshop von Harald. Ob der Ventilator auch im Stand läuft oder nicht, liegt an CV355. Wenn er es unbesehen der Funktionstasten tut, ist er falsch angeschlossen. Sonst nichts. Und das ist unabhängig vom Hersteller.

Benutzeravatar
JürgenM
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2014 19:40
Wohnort: Neubrunn

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von JürgenM »

Frank hat geschrieben:Also wenn es nur um die Form des Rauchgenerators geht, gibt es die vom gepulsten Massoth ja auch in einer einfachen Variante mit Anschluss für Ventilator und Heizelement. Für etwa das halbe Geld. Anschlußbeispiel an einen Zimo auf Mobazi.at oder beim nächsten Digitalisierungsworkshop von Harald. Ob der Ventilator auch im Stand läuft oder nicht, liegt an CV355. Wenn er es unbesehen der Funktionstasten tut, ist er falsch angeschlossen. Sonst nichts. Und das ist unabhängig vom Hersteller.
Das es von Massoth eine einfache Variante gibt, habe ich auf der Massoth Seite nicht gesehen.
http://www.zoffi.net/MOBAZI/ ist wahrscheinlich richtig.

Frank
Beiträge: 380
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Massoth Verdampfer

Beitrag von Frank »

Hallo Jürgen,

Dein link zoffi.net/mobazi ist der richtige. Der Rauchgenerator in der einfachen Form ist nicht von Massoth. Hersteller kann ich Dir nicht mehr sagen, aber Harald sicher, weil von ihm hab ich den RG gekauft. Sind alle baugleich mit den Aristocraft RG, bis auf den Unterschied, dass der, um den es jetzt geht, bereits die Trennung zwischen Ventilator und Heizelement hat.

schöne Grüße
Frank

Antworten