Ralfs Anlage: Umbau 2018

Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Ralf » 22.04.2018 09:58

Hallo zusammen,

ich bin ja nun von Anfang an dabei beim Gartenbahn-Stammtisch Nürnberg und meine Gartenbahn-Anlage hat so manches Auf und Ab miterlebt, sie ist ein Abbild meines Lebens. Für dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen, die Anlage wieder so weit aufzubauen, dass ordentlicher Fahrbetrieb möglich ist - und vielleicht bekomme ich im Herbst ja noch einen Fahrtag hin.

Zunächst möchte ich einige Bilder aus alten Zeiten zeigen, als die Anlage ihr Gesicht in der heutigen Form bekommen hat. Nach einigen Jahren des einfachen und kleinen Betriebes kam ab 2008 der Plan auf, das Gemüsebeet umzukrempeln und damit der Anlage die Form des Hundeknochens zu geben. In aufwändigen Maßnahmen ging es ans Werk.

So hat der Gemüsegarten einmal ausgesehen.

Bild

Bild

Bild

Dann ging es an die Umbaumaßnahmen und daraus wurde eine ganz schön ansehnliche Anlage bis zum Jahr 2010.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

So, das ist einmal der Anfang. Weiter geht es in Kürze mit weiteren Umbaumaßnahmen im Jahr 2012 und dann dem Zerfall.
Beste Grüße

Ralf

Frank
Beiträge: 250
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Frank » 22.04.2018 21:44

Nach dem Zerfall muss einfach wieder ein Neubeginn kommen!

StefanM
Beiträge: 345
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von StefanM » 23.04.2018 15:40

Ich find, Gemüse gewinnt ungemein durch einen Gleisanschluss :-) .

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Ralf » 24.04.2018 07:10

Hallo zusammen,

also hier gehts mal weiter. Das Jahr 2012 brachte nochmals einige Veränderungen und ich wollte damals nochmal perfektionieren. Das sieht also so aus:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

So, das wars von damals. Damit war zunächst einmal die höchste Ausbau- und Gestaltungsstufe erreicht. Ab jetzt ging es nur noch darum, mangels Zeit und Kraft der Natur Einhalt zu gebieten. Das sieht dann aber nicht mehr so dolle aus. Der Stand vor den aktuellen Arbeiten zeigt das Ergebnis des jahrelangen Zerfalls. Dazu im nächsten Beitrag mehr.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Ralf » 07.05.2018 22:06

Hallo zusammen,

die Anlage ist im Laufe der Jahre verwahrlost und hat sich im Frühjahr 2018 so präsentiert:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt habe ich mal begonnen und ein wenig aufgeräumt. Von unten habe ich begonnen und erstmal Unkraut rausgemacht, Schienen entrostet, Weichen ausgebaut und gereinigt, Stromverteilung neu eingerichtet, Kabelschuhe neu gelötet, Weichenantriebe und Decoder regeneriert undsoweiter. Das dauert alles. Mittlerweile ist das erste Stück mal wieder ein wenig auf Vordermann gebracht. Zug um Zug arbeite ich mich vorwärts.

Bild

Bild

Bild

Bild

Mein Ziel ist es, in den Pfingstferien den ersten Zug kreisen zu lassen und im Sommer oder Spätsommer einen Fahrtag abzuhalten. Mal sehen, wie das klappt.
Beste Grüße

Ralf

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Horst » 08.05.2018 07:39

Moin Moin,

Potz Blitz :glbs

Bild 4 und 5 finde ich besonders beeindruckend.
"Angkor Wat" lässt grüßen.

Eigentlich müsste dein Beitrag statt "Umbau 2018" doch eher "Archäologische Funde 2018" lauten. :lol:
Gruß Horst

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Ralf » 27.05.2018 11:36

Hallo zusammen,

bei mir hat sich mächtig etwas getan. Der Aufwand ist allerdings enorm, denn die Ameisen und sonstige Witterungseinflüsse haben bei mir ganz schön Schäden angerichtet, sodass ich mich entschlossen habe, Generalsanierung aller Gleise, Weichen, Antriebe, Unterbauten und Stromleitungen vorzunehmen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Seit gestern sieht das auch mal wieder ein wenig nach Gartenbahn aus.

Bild

Bild

Bild

Bild
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Andreas » 27.05.2018 23:10

Hi Ralf
die LGB-Weichen-Antriebe einfach reinigen trocknen (bischen WD40 drauf ) und wieder einbauen (evtl. die Anschlußklemme erneuern)
Die sind Nahezu unzerstörbar!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Anton
Beiträge: 849
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Anton » 28.05.2018 09:35

Hallo Ralf

Das Sieht doch schon wieder nach vernünftig aus

da können bald wieder Züge rollen
Gruß

Anton
(Sammler80)

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Ralf » 13.06.2018 22:06

Hallo zusammen,

ich habe in den vergangenen Wochen schwer gearbeitet. Nach Jahren der Verwahrlosung ist keine einzige Stromverbindung mehr intakt gewesen. Ich habe Kabel neu gelegt, Verteilerdosen etc. Dazu habe ich nochmals Pflanzen geordert und Gleise ausgewechselt und Weichen ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut und und und.

Aber seit dem 9.06.2018 ist bei meiner Anlage wieder Fahrbetrieb:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1445
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Peter » 14.06.2018 06:20

....Bild 5 (von oben) finde ich Klasse. Saubere Arbeit Ralf :brv

Joachim
Beiträge: 85
Registriert: 20.01.2008 20:45
Wohnort: Tuchenbach

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Joachim » 14.06.2018 22:31

Hallo Ralf,

erstaunlich wie gut deine Bodenplatten immernoch liegen. Damit ist auch deine Gleislage selbst top! Wie hast du denn den Unterbau aufgebaut?

Viele Grüße
Joachim

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 197
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Reinhard » 15.06.2018 13:44

Kompliment Ralf, da warst du sehr fleißig in den letzten Wochen! Und es sieht toll aus. :)

Das muß ich mir gelegentlich mal ansehen...

Gruß Reinhard
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5601
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Harald » 16.06.2018 13:44

Hallo Ralf,

das sieht doch schon wieder ganz gut aus!

Meint der
Harald

StefanM
Beiträge: 345
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von StefanM » 17.06.2018 16:53

Herzlichen Glückwunsch!

Der grüne Triebbus schaut übrigens zeimlich schick aus, wenn ich das mal so sagen darf.

Stefan..

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Andreas » 17.06.2018 17:11

Hi Ralf,
hast ja schon wieder eine Menge geschafft. :ch023

Immer wenn ich die fahrende "Gartenlaube" von Dir sehe
muss ich sofort an dieses noch viel "schönere" Fahrzeug von Christian denken:

http://www.forum.gartenbahn-stammtisch. ... bug#p12587

Ich glaube ich werde meinen nicht minder hässlichen T02 auch in der grünen Variante lackieren (lassen) :ch029

:gsn:
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Horst » 22.06.2018 00:00

Servus Ralf,

freue mich für dich, das du deine Gartenbahn, samt dem daneben liegendem Areal + Gebäuden darauf für deiner einer retten konntest.
Der nächste Fahrtag bei dir, wird bestimmt ein besondere sein?

Ich muss Peter bei Pflichten.
Bild 5, hat was? Maintal-Eisenbahn Romantik pur!

Nach deinen Sommerferien im August, werden wir wahrscheinlich deinen Garten samt "Bähnlie" nicht wieder erkennen!?
Gruß Horst

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Ralf » 26.06.2018 23:28

Hallo zusammen,

die Ferien sind vorüber und aktuell ist ein wenig spielen angesagt und gießen, damit die neuen Pflänzchen nicht gleich umkippen. Ansonsten steht der Umbau ein wenig. Aber jeden Tag ein ganz kleines Stückchen, und der Fahrtag zum Spätsommer kann kommen. Mal sehen, wann ich das einplane. Aber etwa Ende September wäre ja schon mal eine gute Planung.
Beste Grüße

Ralf

Frank
Beiträge: 250
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Frank » 29.06.2018 22:19

Weiter so! Weiter so! :ch023 :ch023 :ch023
So eine Wiederauferstehung ist besonders schön mitzuverfolgen.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Ralf » 22.07.2018 22:58

Hallo zusammen,

momentan werfe ich alle Gartenbahn-Team-"Edelstahl"-Gleise = Rost-Gleise an der Hauptstrecke raus und baue REVALDA-Edelstahl oder vernickelte THIEl-Gleise ein. Vor zwei Wochen baute ich ein THIEL-Gleis ein, das ich mit dem Gleisbiegeschlitten ein wenig bog: und siehe da, heute bemerkte ich an dieser Stelle Rost. Irgendwie komisch. Jetzt muss ich schauen, dass ich das vernickelte Gleis nur als Gerade einbaue und lediglich die Edelstahl-Gleise biege.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Ralf » 17.08.2018 09:19

Hallo zusammen,

damit Ihr nicht glaubt, dass ich inzwischen untätig geworden bin, hier ein aktueller Bericht.

Wie berichtet, habe ich nahezu alle Strubschen Edelstahlgleise ausgetauscht mit REVALDA Edelstahl und THIEL vernickelt. Dabei musste die komplette untere Kehrschleife ohnehin rausgenommen werden und dabei habe ich dann das ganze Niveau um einige Zentimeter angehoben, denn damit habe ich dann weniger Steigungen zur Hauptstrecke rauf.

Bild

Bild

Im oberen Teil musste die morsche Holzverschalung weichen.

Bild

Bild

Jetzt hat sich aber das Problem ergeben, dass ich über dem Normalniveau liege und damit musste ich bestimmte Anlagenteile irgendwie abstützen.

Bild

Das kann man entweder brachial mit Beton oder Steinen machen oder auch Holzverschalung, das kann man aber auch elegant machen, so wie das Andreas mit seinen Gabionen gemacht hat. In meiner US-Anlage passen Gabionen nicht, also kam ich auf den Gedanken der Holzkonstruktion. Nachdem das nicht viel kosten sollte (geht im Laufe der Jahre ja eh kaputt), kam ich auf den Gedanken, es mit meinen noch zuhauf vorrätigen Industrieparkett-Hölzern zu versuchen. Herausgekommen ist folgende Konstruktion, die letztlich kaum was kostet, stets flexibel ist und ganz nett aussieht:

Zunächst werden Holzteile, die dann unterhalb des sichtbaren Schotters nur zur Abstützung dienen, aus Abfallholz gesägt und imprägniert. Die werden dann in den Boden gerammt und davor kommt die Holzverschalung.

Bild

Bild

Man nehme Parkettstäbchen, tränke sie in Holzschutz, bohre zwei Löcher, nehme große Drahtstifte (Nägel), baue das ganze versetzt auf, flechte es zusammen und dann wird es einfach in den Untergrund reingeschlagen. Und schon ist eine ansehnliche und auch stabile Konstruktion fertig.

Bild

Bild

Zur Feier des Tages fuhr gestern ein Übergabezug mit Musikbegleitung. Eigentlich wollte ich ja die Balskapelle von Robert engagieren, aber die ist leider ausverkauft, also musste die Dixieland-Band her.

Bild

Bild

Bild

Das ist also nun der aktuelle Stand. Zu meinem Fahrtag soll es einigermaßen hübsch aussehen.

Bild

Bild
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 197
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Reinhard » 17.08.2018 12:42

Schön anzusehen deine Baufortschritte und Ideen, Ralf!
Bist ganz schön fleißig...

...und das gibt richtig Durst bei dem schönen Wetter :ch163

Gruß Reinhard
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1445
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Peter » 27.08.2018 09:49

Ahoi Ralf....
Die Hangabstützung sieht klasse aus :dup1 gefällt mir sehr gut. Das wäre was für meine Südkurve zum Teich. Um das "durchrieseln" zu verhindern, würde ich den unmittelbar anliegenden Splitt in Kiesverfestiger baden.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Ralf » 27.08.2018 11:04

Hallo Peter,

eigentlich hält sich das gegenseitig fest, darutscht nur ganz wenig durch. Aber wenn Du das möchtest, dann nimmst Du die vorgefertigte Konstruktion, stellst sie hochkant auf, streust in die Zwischenfugen etwa hälftig Split oder Basaltsplit oder was auch immer, lässt die Klebemasse reinlaufen und montierts dann, wenn alles trocken ist. Damit müsste aber die ganze Form schon feststehen - und genau das wollte ich nicht.

Die Drahtstifte gibt es übrigens zum unschlagbaren Preis von 1,20 Euro je Kilogramm bei Hornbach, alle anderen verlangen etwas das Doppelte. Und da braucht man schon einige Kilogramm, wenn man Lauflängen hat.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Ralfs Anlage: Umbau 2018

Beitrag von Ralf » 30.08.2018 09:22

Hallo zusammen,

irgendwie ging der Artikel, den ich gestern hier fabriziert habe, verloren. Also nochmal in Kürze.

Ich bin wieder am Umbau, das dauert alles unheimlich lange, aber es soll ja dann wieder Jahre stabil und zuverlässig arbeiten. Die untere Kehrschleife ist nun hochgesetzt, mit neuen Brückenelementen versehen (zumindest erst mal Holzkonstruktion), neu verkabelt, mit neuen Gleisen versehen und (was ich vorher nicht hatte) die Verkabelung ist dokumentiert, falls mal etwas nicht passt und nachgearbeitet werden muss oder Ergänzungen kommen.

Bild

Bild

Bild

Damit muss der grobe Teil der Arbeit zunächst ruhen. Nun will ich an die Digitalisierung gehen. Nach der Ermutigung von Andreas habe ich mir eine Lupenleuchte gegönnt - und bin hellauf begeistert. Das hätte ich schon früher anschaffen sollen. Ich habe gleich die große Ausführung genommen, da kann ich an jedes Teil der Lok schwenken. Und plötzlich kann ich sogar die ZIMO-Beipackzettel lesen.
Die erste Lok zur Digitalisierung ist die Bachmann Baldwin 2-6-6-2, hier will ich mit dem Zimo 697V erstmals einen Decoder zum Aufstecken auf die Bachmann-Schnittstelle ausprobieren. Mal sehen, wie's wird, ich berichte.

Bild
Beste Grüße

Ralf

Antworten