Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3812
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Ralf » 01.05.2018 14:31

Hallo zusammen,

jetzt bin ich so lange verschont geblieben von dem Buchsbaumzünsler, aber mittlerweile hat er mich erwischt: Heute habe ich den ersten Buchsbaumbefall erkannt. In meiner Not habe ich gleich mal einen Plastiksack drübergestülpt, um zunächst eine mögliche Ausbreitung zu verhindern. Nun lese ich über allerlei Mittelchen, wie man dem Schädlich beikommen kann.

Meine Frage an Euch: Was habt Ihr für Erfahrungen mit der Bekämpfung? In meienm Garten stehen bis zu 15 Jahre alte Buchsbüume als Dekoration und wenn all die Buchsbäume weg sind, ist meine Gartenbahn baumlos, dann kann ich gleich die Wüste von Nevada nachbilden. :help
Beste Grüße

Ralf

Robert
Beiträge: 934
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Robert » 01.05.2018 14:40

Hallo Ralf,
vergess es, da hilft nur ständig Gift, da machst du zwar die Raupen nieder aber die Eier sind noch dran. Also immer wieder Gift ist nicht das gesündeste. Dann hast du deinen Buchs vielleicht endlich frei, kommt mit Sicherheit vom Nachbarn wieder so ein weißer Falter angeflogen und legt seine Eier ab.
Ich habe meine ganzen Buchse entfernt und auf den Müll geworfen.

Allerdings habe ich erst gestern gelesen, dass die Spatzen lust auf diese Würmer bekommen und sie in ihren Speiseplan aufnehmen,. Bis jetzt haben selbst die Vögel das Gewürm abgelehnt. Aber wenn es sich in der Vogelwelt rumspricht, dass die essbar sind könnte ja etwas Hoffnung bestehen.

Auch habe ich gehört das Muschelkalk gut gegen das Gewürm ist.
Servus Robert

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1678
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Peter » 01.05.2018 17:39

....der Zünsler hat die letzten drei Jahre in unserer Siedlung schwer zugeschlagen. Erst letzte Woche hatte ich vier meiner zünslergeschädigten Buchs"Bäume" entsorgt. Die in der Gartenbahn-Stadt hatten sich bisher, zum Glück, immer wieder erholt.
Ich hoffe dass es mir auch dieser Jahr gelingt, an diesen Pflanzen mit "Calypso" dem Zünsler den Garaus zu machen. Gerade um diese wäre es sehr schade.
Als Buchs-Alternative - die der Zünsler nicht mag - wurde mir die buchsähnliche Pflanze Ilex Crenata benannt.
https://www.mencke.de/ilex-crenata-robu ... ternative/
Von dem erstandenen 6er Tray, sind aber schon vier Pflanzen abgenippelt. Mal sehen wie sich die verbliebenen zwei machen, sollen schneller wachsen als Buchs.....

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Thomas » 01.05.2018 19:25

Hallo Ralf,

der Plastiksack über dem Buchsbaum ist wohl nicht die schlechteste Lösung:
https://www.mein-schoener-garten.de/gar ... sler-31176
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1366
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Uwe » 01.05.2018 20:14

Hallo Ralf,

wie Robert schon geschrieben hat, da hilft nur Gift :ch047 :(
Ich hatte vor 2 Jahren auch die Probleme konnte den Befall aber zum Glück auf 2 Bäumchen eindämmen, einer war Schrott, der andere hat sich wieder verwachsen, was aber abgestorben ist kommt nicht wieder :(
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3812
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Ralf » 01.05.2018 22:12

Hallo zusammen,

der Sack über dem Buchs bleibt jetzt erst mal hängen, bis mir etwas anderes in die Hände kommt. Ich habe von Fallen gelesen und davon, dass er gar keine Feuchtigkeit mag. Momentan spritze ich die anderen Bäumchen immer wieder mit dem Schlauch ab in der Hoffnung, dass es den Viechern zu feucht ist. Mal sehen. Danke für die ersten Antworten.
Beste Grüße

Ralf

Thomas H
Beiträge: 50
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Thomas H » 02.05.2018 01:17

Hallo Ralf,

kämpfe seit 2 Jahren gegen den Zünsler. Gift gegen die Raupen wirkt nach einschlägigen Foren offenbar nur, wenn diese noch in einem sehr jungen Stadium sind. Da muss man prüfen, wie groß die sind. Ich habe heute Raupen abgezupft und musste feststellen, dass die Viecher bei mir schon 3 - 4 Zentimeter groß sind und meistens dabei waren, sich gerade zu verpuppen. Für Gift wäre also der Zeitpunkt von Ostern bis letztes Wochenende gewesen. Von Gift möchte ich aber Abstand nehmen, da die Vögel sich auch schon häufiger Raupen holen.

Ich hatte mir letztes Frühjahr eine Zünslerfalle mit Lockstoff gekauft. Das Ding wirkt sehr gut. Wenn die Falter nachts unterwegs sind, dann füllt sie sich sehr schnell und man darf häufiger ausleeren. Die Viecher werden jetzt wahrscheinlich den ganzen Mai bis Mitte Juni fliegen. Dann kommt eine Ruhepause und ab August sollte wieder eine Raupenphase einsetzen. Bei mir hat sich die Falle von Mitte September bis Anfang November nochmal ordentlich gefüllt (Lockstoff muss im August auch nachgefüllt werden).

Fazit, es geht auch ohne Gift, wenn man die Raupen abklaubt und die Lockstofffalle einsetzt. Meine Buchse, die sich letzten Winter erholt haben, sind dieses Jahr nicht kahl und ich habe den Befall erst durch die Gespinste bemerkt, den die Raupen machen. Offenbar war der Befall letztes Frühjahr viel stärker.

Wenn man nix tut, dann haben die Buchse keine Chance. Auf den Friedhöfen findet man fast überall nur noch kahle Buchsbaumgerippe vor.

Laut Internet kommt der Zünsler aus Asien. Von dort wurden Buchsbäume als Billigimporte für Sonderangebotsaktionen eingeführt. In Asien haben die Falter und Raupen natürliche Feinde, hier hat sich die Natur noch nicht vollkommen auf sie eingestellt, auch wenn die Meisen schon gemerkt haben, dass die Raupen essbar sind.

Viel Glück für Deine Buchse
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4106
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Buchsbaumzünsler

Beitrag von Andreas » 02.05.2018 20:22

Servus
bis Gestern dachte ich Gottseidank meine Buchse haben alle so schön und kräftig ausgetrieben ich nix Zünsler.
Aber heute :shit

Bild

Ich habe als Erst-Reaktion eine Stunde abgesammelt ungerfähr 200 Raupen:

Bild

Dann die andenen Buxe auch mal inspiziert
:look: da sind im Moment nur einzelne Raupen sichtbar - ich vermute aber das Schlimmste.

Ich will in meiem Garten weiterhin Bahn-Spielen, Essen und Trinken ich hab Kinder und sogar ein Enkelkind.
Gift kommt bei mir defnitiv gar keins in den Garten! :nana
Das Gift ist bestimmt auch in 100 Jahren noch Nachweisbar ......

Im schlimmsten Fall hab ich halt bald keine Buchse mehr :evil:
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Robert
Beiträge: 934
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Robert » 02.05.2018 20:33

Wie gesagt probiert es mal mit Muschel- bzw Algenkalk siehe,

Vorbeugung mit Algenkalk

Um einen Befall durch den Buchsbaumzünsler vorzubeugen, ist Algenkalk zur Zeit ein viel diskutiertes Mittel. Es gibt vermehrt Berichte, dass ein Befall durch Algenkalk zwar nicht komplett verhindert wird, jedoch der durch den Zünsler hervorgerufene Schaden erheblich begrenzt werden kann. Angeblich sollen die mit dem Kalk bestäubten Blätter für den Buchsbaumzünsler ungenießbar sein. Auch sollen mit Algenkalk bestreute Buchsbäume die Eiablage der Zünslerfalter zumindest einschränken. Kommt es dennoch zu einem Befall, so soll der Algenkalk für eine bessere Regeneration des Buchsbaums sorgen. Achtung! Wissenschaftlich belegt ist die Wirkung von Algenkalk gegen den Buchsbaumzünsler bisher nicht! Die Annahme über die Wirksamkeit von Algenkalk gegen den Buchsbaumzünsler beruht bisher auf den Berichten von zwei Gärtnern, die medial viel beachtet wurden.
Laut den Berichten erfolgt die Anwendung des Algenkalks am besten, indem man den Buchs gleichmäßig mit feinem Algenkalkpulver bestreut, sodass die Blätter gut bedeckt sind. Wichtig ist, dass man zum Bestäuben auf jeden Fall Pulver verwendet und nicht Algenkalkgranulat.
Den Berichten zufolge, soll Algenkalk auch beim Buchsbaumtriebsterben ein wirksames Gegenmittel sein.
Algenkalk kann man hier bei Amazon bestellen.


oder

Gesteinsmehl

Artikel-Nr.: 155-1

Beutel 1 L

reicht für etwa 10 qm, einmalige Anwendung

Gesteinsmehl dient allgemein der Bodenverbesserung und ist somit auch ein Dünger. Wir wenden Gesteinsmehlstäubungen haben auch gute Effekte bei der Zünslerbekämpfung

Wir bestäuben den gesamten Buchsbaum gelegentlich mit Gesteinsmehl. Der so entstehende Feinstaubbelag auf den Blättern hat diverse positive Eigenschaften, die der Gesundheit des Buchsbaums zugute kommen.

Zum Beispiel wurde festgestellt, dass schon ein dünner Feinstaubbelag die Eiablage des Buchsbaumzünslers erschwert. Ferner stellen ein Teil der noch kleinen frisch geschlüpften Zünslerraupen nach ein paar Tagen gegebenenfalls den Schabefraß ein und entwickeln sich somit nicht weiter.

Gesteinsmehlstäubungen haben eine leichte physikalische Wirkung (Blattnässe, Trocknung, Abperlverhalten), die unter bestimmten Gegebenheiten auch das Pilzrisiko mindern kann.

Gesteinsmehl kann mit Stäuben aufgebracht werden oder mit einem Düngeschäufelchen, wobei man die eigentliche Verteilung des Staubes z.B. durch Schütteln der Bäumchen erreicht.
Servus Robert

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Thomas » 03.05.2018 16:28

Hallo zusammen,

leider sind meine Buchsbäume auch erstmals betroffen... :ä :shit
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4106
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Buchsbaumzünsler frisst alles kahl

Beitrag von Andreas » 03.05.2018 19:29

Hab Heute das Gleis unter den Buchsen abgesaugt
und dann gedacht mal sehen ob ich den Zünsler auch mit dem Sauger erwische :D

Dann hab ich meine beiden Sträucher von Gestern noch einmal gecheckt
und bestimmt noch einmal 50 Raupen weggesaugt :ch131

Ich werde die Sträucher zwar Retten können - aber ob ich mir diesen Kampf länger antue :noidea

Gibt es nur ein mal im Jahr einen Befall oder kommt der Falter mehrmals im Jahr?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1678
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Peter » 03.05.2018 19:37

...zweimal.... August/September klopft der Zünsler nochmal an...

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4106
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Andreas » 03.05.2018 19:57

:shit

Dann hilft vmtl. nur noch abfackeln!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3812
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Ralf » 03.05.2018 23:09

Hallo zusammen,

bei mir ist bislang nur ein Baum befallen. Feuchtigkeit scheint er gar nicht zu mögen, deshalb halte ich meine bislang unbefallenen Bäume immer mal unter den Gartenschlauch. Mal sehen.

Den befallenen Baum habe ich jetzt mit Gift behandelt.

Vorbeugend scheint die Zünsler-Falle zu funktionieren, allerdings nur für alles, was herumfliegt und erst noch aktiv werden will. Wenn Du also den Frühjahrs-Befall im Griff hast, könntest Du für den Herbstanflug die Falle aufstellen. Angeblich nehmen das auch Botanische Gärten mit sehr gutem Erfolg (so die Aussage eines Gärtnes). Das Ding kostet aber um die 40 Euros.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4106
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Andreas » 04.05.2018 00:11

Hi hab grad noch mal gelesen: :shock:

Man kann davon ausgehen, dass von Frühjahr bis Spätsommer, ca. alle 2 bis 3 Monate eine neue Buchsbaumzünslergeneration entsteht. So können pro Jahr bis zu vier Buchsbaumzünslergenerationen entstehen.

https://www.buchsbaumzuensler.net/

Fallen Set für 29,80

Fallen Set für 32,50

Ich werd mir so ein Ding bestellen und aufstellen versuchen mit merhfachem absammeln/absaugen meine Buchse zu Retten
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1678
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Verpackungskünstler - Christo läßt grüßen....

Beitrag von Peter » 06.05.2018 17:13

...also ich habe heute mal alles verpackt. Schwarze Tüten wären bestimmt besser gewesen, erwärmen sich stärker. Bin ja gespannt, ob das funktioniert, die "Jungs" ordentlich schwitzen und abtreten Bild

Bild

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5817
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Harald » 06.05.2018 18:16

Hallo Peter,

Du darfst die Säcke aber nicht lange auf den Bäumen lassen,
sonst kannst Du diese in den Müll treten!

Apropos Müll,

befallene Buchsbäume nehmen die Gartenabfallsammelstellen nicht an!
Diese müssen im Verbrennungsmüll entsorgt werden.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3812
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Ralf » 06.05.2018 23:06

Hallo zusammen,

ich hatten den Buchsbaum letzte Woche drei Tage und Nächte unter der blauen Folie: Da ist kein einziger Zünsler kaputtgegangen. Aber sie haben sich schön an der Folie gesammelt. So mustte ich nur die Folie wegmachen und ich hatte alle Zünsler dran. Den Baum habe ich danach mit Gift behandelt.

Irgendwo habe ich gelesen, dass Wasser hilft. Offensichtlich mögen die es eher trocken als naß. Jetzt bin ich dreimal am Tag am Befeuchten. Bislang sieht das ganz gut aus. Nachdem ich heute auch die Buchsbäume geschnitten habe, habe ich an anderen Bäume ganz wenige Zünsler entdeckt. Mal sehen, wie es weitergeht. Auf jeden Fall lasse ich mir nicht kampflos alles wegfressen.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1678
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Peter » 07.05.2018 19:54

Harald hat geschrieben: Du darfst die Säcke aber nicht lange auf den Bäumen lassen, sonst kannst Du diese in den Müll treten!
Ein Tag - sie haben es überstanden
Harald hat geschrieben:befallene Buchsbäume nehmen die Gartenabfallsammelstellen nicht an! Diese müssen im Verbrennungsmüll entsorgt werden.
Eh'klar !


Hat übrigens NICHTS gebracht ! Bild

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3812
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Ralf » 27.05.2018 11:38

Hallo zusammen,

ich versuche mein Glück gerade mit einer Alternative zu Buchsbaum, allerdings ist das eine Mischung aus Bodendecker und kleiner Hecke. Jetzt helfe ich mit Hochbinden einmal nach und mal sehen, was da noch wird.

Bild

Bild
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1678
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Buchsersatz: ilex crenata

Beitrag von Peter » 27.05.2018 12:30

Ralf hat geschrieben:
27.05.2018 11:38
.....ich versuche mein Glück gerade mit einer Alternative zu Buchsbaum.....
Ich teste gerade Ilex:
https://www.ebay.de/itm/253460016982

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4106
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Buchsbaumzünsler - so schaut er aus!

Beitrag von Andreas » 02.06.2018 07:50

Hallo :gsn:

Ich (Wir mein Enkelkind war total begeistert davon) habe bei meinen Buchsen die Raupen abgesammelt.
Irgendwann haben wir keine mehr gefunden aber dafür schon ein paar verpuppte Raupen.
Die hab ich in ein Glas gesperrt - jetzt sind kleine Schmetterlinge draus geworden:

Bild
Bild
Bild

Das heist im Umkehrschluss :evil: bereits jetzt efolgt der Nächste Angriff auf die Buchse!
(Immerhin einer ist bereits in die neue Lockstofffalle gegangen)
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4106
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Buchsbaumzünsler Startet nächste Brut

Beitrag von Andreas » 10.06.2018 08:33

Moin
Check - die Zünslerfalle hat 6 von den Faltern gefangen:

Bild

Wenn ich an den Büschen unmittelbar neben der Falle keinen Befall mehr feststelle
dann werde ich noch so einen Falle aufstellen.
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Thomas » 10.06.2018 10:35

Hi Andy,

ich habe drei Fallen aufgehängt und jeweils zwischen 10 und 20 Falter gefangen. :ch017
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4106
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Andreas » 10.06.2018 10:58

Boah!
ca. 60 Falter da hätten die Buchse aber Null Chanchen!

Weidmannsheil :D
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Antworten