Externes MP3 Soundmodul mit Fahr-Decoder ansteuern

Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4013
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Externes MP3 Soundmodul mit Fahr-Decoder ansteuern

Beitrag von Andreas » 06.01.2018 00:01

Hallo :gsn:
Eine, Frage an die Elektriker hier im Forum (weiter unten)

Ich möchte wie es schon viele vor mir gemacht haben einen Waggon mit "Gedudel" ausstatten.
Mir ist aber ein über 100€ Günstiger Zimo Decoder einfach zu Schade dafür.

Jetzt bin ich über dieses Modul gestolpert:
https://www.elv.de/mp3-sound-modul-msm- ... eraet.html
Ein Sehr Kleines Soundmodul für 30€,
dass man über eine MicoSD mit Mp3s füttern kann und die Sounds mittels Tasten abrufen kann.
Leider liefert es nur 1 Watt an 8 Ohm, aber ich denke das Reicht für die kurzen Auftritte.

Mein Plan:
Ein alter Lenz Fahrdecoder hat 2-3 F-Ausgänge sowie die 2 Lichtausgänge ich könnte also mithilfe von Mini-Relais relativ einfach 5 Tasten von dem Soundmodul mittels F-Tasten beliebig Ein und Aus schalten.

Meine einzige Sorge:
Wo bekomme ich die Versorgungsspannung für das Mp3 Modul von 5V 1A her?
Jetzt die Frage an die Elektriker:

Ich will natürlich das Gleis anzapfen - kann ich dafür einfach einen Stepp-Down-Regler nehmen?
z.B. den da: http://www.ebay.de/itm//222748057646
Oder verschluckt sich der Stepp-Down-Regler an dem Digital-Signal ?
Benötige ich einen Gleichrichter davor?
Stimmt es das der Stepp-Down-Regler nur dann Strom verbrät wenn welcher abgenommen wird?

Evtl. kann mir ja jemand mit einer Auskunft helfen!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Externes MP3 Soundmodul mit Fahr-Decoder ansteuern

Beitrag von Thomas » 06.01.2018 00:55

Hallo Andy,

du kannst den Step-Down-Regler einfach am Decoder anschließen, zwischen Plus und Minus, parallel zur Pufferschaltung.
...mithilfe von Mini-Relais...
Das wird wahrscheinlich nichts, weil Relaiskontakte prellen.

Prinzipiell müsste man direkt mit den Funktionsausgängen des Decoders schalten können, wenn Decoder Minus mit Ub- des Soundmoduls verbunden ist. Oder du schließt die Eingänge wie in der Anleitung dargestellt über Optokoppler an, das ist wahrscheinlich die sauberste Lösung.

In der Anleitung steht außerdem, dass das Soundmodul keinen Dauerkontakt mag, d.h. du musst die Funktionstasten auf Momentfunktion umstellen.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4013
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Externes MP3 Soundmodul mit Fahr-Decoder ansteuern

Beitrag von Andreas » 06.01.2018 12:50

Hallo Thomas,
danke für deine Unterstützung ich hab mal den Tip mit dem Optokoppler eingefügt:

Bild

Der Optokoppler CNY17 schaut aber so aus und hat sechs "Beinchen"
Da Blick ich nicht durch, kannst du mir da bitte mit einer Anschlussskizze für Laien aushelfen?
Und mir sagen welchen Optokoppler ich nehmen muss?

Es würde mir auch genügen wenn ich eine einfache Beschreibung wie:
Pin 1 Plus DDC Decoder
Pin 2 F-Ausgang DDC Decoder
Pin 3 ?
Pin 4 Tastereingang MP3 Modul
Pin 5 Tastereingang MP3 Modul
Pin 6 ?
Bekommen würde.

:ch144
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5610
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Externes MP3 Soundmodul mit Fahr-Decoder ansteuern

Beitrag von Harald » 06.01.2018 13:54

Hallo Andy,

kennst Du das?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Externes MP3 Soundmodul mit Fahr-Decoder ansteuern

Beitrag von Thomas » 06.01.2018 14:02

Hallo Andy,

1: Über einen Widerstand R = 56 Ohm an den Plus-Ausgang (5 Volt) des Step-Down-Wandlers
2: F-Ausgang DCC Decoder
3: nix
4: Tastereingang MP3 Modul (innen)
5: Tastereingang MP3 Modul (außen)
6: nix

Alternativ gibt es auch ICs mit 16 Pins, da sind dann vier einzelne Optokoppler drin.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4013
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Externes MP3 Soundmodul mit Fahr-Decoder ansteuern

Beitrag von Andreas » 06.01.2018 14:53

Vielen Dank Thomas!

Harald hat geschrieben:Hallo Andy,
kennst Du das?
Gruß
Nö -eMOTION Melody Massoth ist mir noch nie begegnet - klingt gut!
Müsste man viel weniger basteln aber 60€ UVP ist auch nicht gerade günstig.

Hab nix gefunden wieviel Kilo Musik da drauf passt
aber wenn es auch nur 3 Minuten wären, dann wäre es ja auch schon genug
:ch013 Länger erträgt man so ein Gedudel eh nicht....
Habe auch nix gefunden wie Mann sein Gedudel da drauf bekommt?
Vermutlich mit einem Massoth Programmer?
Hab ich keinen (will auch keinen :D ) + Ich kenne auch keinen der einen hat.
Dann muss man wieder betteln gehen und wenn man was Ändern will erneut betteln.
Da Murks ich dann lieber was zusammen das ich dann zu 100% selber verbiegen kann.
Und irgendwie ist auch bei dem Projekt der Weg das Ziel..... :mrgreen:

Anderes MP3 Modul
Ich habe mir auch schon überlegt ob ich bei Prehm so einen relativ Preiswerten Sound Bully kaufe und schlachte.
Aber da weis man ja erst recht nicht wie man den digital ansteuern kann.
Die ELV Geschichte ist da etwas leichter weil An-Schaltplan vorhanden.

Apropos ELV
@ Peter @
Du wolltes doch Neulich wissen wo ich meinen coolen Türklingel-Sound her habe,
auch von ELV - der hier : https://www.elv.de/mp3-tuerklingel-mtk1 ... usatz.html
Die Batterien halten wirklich viele Jahre - obwohl ich einen Relativ langen Sound drauf habe
und bei mir (Berufsbedingt) oft geklingelt wird.
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5610
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Externes MP3 Soundmodul mit Fahr-Decoder ansteuern

Beitrag von Harald » 06.01.2018 17:18

Hallo Andy,

einen Programmer könnte ich Dir leihen.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1448
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Externes MP3 Soundmodul mit Fahr-Decoder ansteuern

Beitrag von Peter » 06.01.2018 18:51

Andreas hat geschrieben:......Vermutlich mit einem Massoth Programmer? ....kenne auch keinen der einen hat.....


Ich zum Beispiel Bild. Ist aber Teil der Station. Also vorbeikommen wäre erforderlich....
Andreas hat geschrieben:......Apropos ELV
@ Peter @
Du wolltes doch Neulich wissen wo ich meinen coolen Türklingel-Sound her habe,
auch von ELV - der hier : https://www.elv.de/mp3-tuerklingel-mtk1 ... usatz.html....
Danke, schau ich mir mal genauer an.

Bytheway ELV - ich hatte mir dort vor Jahren 2x das hier gekauft https://www.elv.de/Mini-USB-Sound-Modul ... tail_32087
und via Spannungsregler in Loks verbaut. War damals State of the Art, aber heute wahrscheinlich mit 25 Sekunden je Soundfile überholt.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1448
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Prehm Soundmodul – Art. Nr. 530000

Beitrag von Peter » 09.01.2018 08:09

....hab ich eben gelesen: Prehm Soundmodul – Art. Nr. 530000 mit Funkfernbedienung.....
http://www.prehm-miniaturen.com/pdf_pre ... 2018_3.pdf

Joachim
Beiträge: 85
Registriert: 20.01.2008 20:45
Wohnort: Tuchenbach

Re: Externes MP3 Soundmodul mit Fahr-Decoder ansteuern

Beitrag von Joachim » 11.01.2018 20:54

Hallo zusammen,

wie so etwas aufgebaut werden kann habe ich vor einiger Zeit im Buntbahnforum beschrieben:
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=12321

Viele Grüße
Joachim

Antworten