Rollbockbetrieb

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3855
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land
Kontaktdaten:

Rollbockbetrieb

Beitragvon Andreas » 21.04.2017 22:56

Servus :gsn:

Wer kennt das nicht?
Es gibt was Neues - Günstig, wenn man Schnell kauft - man kauft - Schubladiert es - vergisst es :zzz
Aber heute Morgen hatte ich Glück beim Aufräumen, was ist das denn?
Ach ja Rollböcke von Modellbau Boerman
Wie viele "Monde" liegen die wohl schon wieder im Schrank? :mrgreen:

Seit Wochen scheint Heute endlich mal wieder die Sonne, also sofort raus aufs Gleis mit dem Zeug!
Ich hab ja nen Einfachen aber Regelspurigen (64mm) Ombu, den hab ich mal rumgeschippert.
Die Bilder sind nix geworden 3 zeige ich Euch aber trotzdem:
Bild
Bild
Bild

Das aufsetzen ist kniffelig aber gut durchdacht! Die Aufleger federn und sind seitlich beweglich.
Die Achsen von meinem Waggon sind im Durchmesser leider zu groß, die Fuhre war wackelig ist aber nicht entgleist!
Ich habe sogar mit einer 2.ten Kuppelstange noch 2 Kesselwaggons an die Fuhre angehängt.
Die Kuppelstangen zum verbinden an eine LGB Kupplung sind auch sehr gut.
Schaut wizich aus - und scheint betriebssicher zu sein.
Ich hab einige Zustellversuche gefahren er ist nur entgleist wenn ich an eine Lampe (auch da wirds Eng)
oder gegen einen anderen Zug gefahren bin :oops:
Das Abkuppeln ist aber mit den LGB Kuppelbaum "nicht schön" mit einem Bolzen wäre das etwas einfacher.
(Aber dafür kann der Rollbock nichts, das liegt an meine Loks - bisher haben nur 2 kleine Loks Trichterkupplungen)

Leider ist die Fuhre für meine Tunnels zu breit! Sebst an dem kleinen Tunnel im Bild streift der Waggon an.
Reinfahren durch meine Tunnels geht also gar nicht ..
.......evtl könnte ich die 64mm Achse ein wenig einkürzen damit die Fuhre exakt mittig bleibt,
denn auf dem Rollwagen komm ich mit dem Ombu rum.
.....aber ob ich das jemals mache......

Hier sind Herstellerbilder von den Rollböcken:
Rollbock HSB


:hey
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.