Digitalisierung - Nicki Frank S

Antworten
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 05.08.2016 22:44

Hallo Gartenbahner,

inzwischen habe ich die Lok in allen drei Farben, passt zwar nicht zu meinem Thema HSB,
aber mir gefällt die Lok einfach super!

Jetzt möchte ich diese Lok optimal digitalisieren :-)

Ich habe lange gerätselt wie ich das Problem mit einem Dekoder und den zwei Antrieben lösen kann.
In der Zwischenzeit wurde in den Tender ein Funktionsdekoder für das Licht und den Servoentkuppler eingebaut.
Das Verbindungskabel zur Lok wir zur Stromabnahme und Motoransteuerung verwendet.
Das funktioniert einwandfrei . . .

Wie ich den gepulsten Verdampfer, den Lautsprecher und den Dekoder eingebaut habe werde ich in Kürze mit Fotos zeigen.
Aktuell habe ich aber ein Problem mit dem Verdampfer, der Ventilator läuft einfach nicht an den dafür vorgesehenen Anschlüssen.
Der Ventilator läuft an einer Batterie, an den Anschlüssen habe ich aber nur ca. 1,5 V gemessen.
Die Einstellungen habe ich alle überprüft, der simulierte Radsensor ist auch eingeschaltet.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte?

Gruß
Harald

Thomas H
Beiträge: 55
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Thomas H » 06.08.2016 04:22

Hallo Harald,

hat der Ventilator-Motor evtl. einen recht hohen Anlaufstrom? Könnte man evtl. mit einem Labor-Netzteil mit einstellbarer Strombegrenzung rausbekommen. Wenn der Motor etwas hängt, dann müsste er beim Anlauf in die Begrenzung gehen.

Gruß
Thomas H

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 06.08.2016 19:38

Hallo Stammtisch,

das Ventilatorproblem ist gelöst.
Harald ist manchmal etwas doof, ich habe bei den Anschüssen den MX695 im Handbuch angeschaut,
in der Lok wurde aber ein MX699 eingebaut und der hat zwei Ventilator Plus-anschlüssen :ä4

Alles ist gut . . .
Harald

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 618
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Steffen » 06.08.2016 21:28

Das "Problem" MX695/MX699 kenne ich........
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier....
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 06.08.2016 21:45

Hallo Jungs,

soweit geht jetzt alles super . . .

... allerdings wenn ich Lok und Tender verbinde, rauscht die Nicki los wie verrückt.
Ich muss wohl morgen nochmal die Anschlüsse alle checken ...

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 09.08.2016 11:52

Hallo Gartenbahner,

ich habe jetzt die Kabel im Tender komplett ausgetauscht,
so wie es aussieht, waren da ein paar Alte beschädigt und verursachten dadurch Fehlströme ....

Jetzt funktioniert auf jeden Fall alles :-)

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisierung - 3x Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 04.01.2019 20:54

Hallo Stammtisch,

nachdem die grüne Nicki bereits schon länger digitalisiert wurde, sind jetzt die Blaue und die Schwarze dran.
Die Tender sind soweit vorbereitet und warten nur noch auf die Programmierung.
Verbaut wurden hier jeweils ein Zimo MX687W5.
Verkabelt wurde nach diesem Schema:

Bild

Der Fahrdekoder, ein MX699 befindet sich in der Lok.
Die Verbindungsleitung zwischen Lok und Tender ist 2x Gleis und 2x Motor.

Bild

Der Links ist der Prototyp, die beiden neuen wurden optimiert.
Die Hohlräume wurden mit Bleikugeln gefüllt und vergossen.

Bild

Unter die neue Echtkohle wurden ebenfalls Bleikugel vergossen,
So beschwert, zieht der Tender deutlich mehr!

Bild

Die Entkuppler sind ebenfalls montiert, die Schnüre werden beim Programmieren angepasst!

Gruß
Harald

Horst
Beiträge: 995
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Horst » 04.01.2019 23:08

Hallo Harald, Hallo :gsn:

Klasse, das einige von euch ihre diesjährigen Winterbasteleien mit Bild und Ton ins Forum stellen.
Ich erfreue mich sehr daran. :ch144 fürs Zeigen!
Gruß Horst

Daniel
Beiträge: 1244
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Daniel » 05.01.2019 06:44

Servus Harald,

vielen Dank fürs Zeigen. Womit hast Du die Bleikugeln vergossen? Hast Du eine Bezugsquelle für die Kugeln?
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 05.01.2019 07:44

Hallo Daniel,

ich weiß leider nicht mehr wo ich die Kugeln gakuft habe, war damals eine größere Menge.
Verkleben tute ich das mit Weißleim, der läuft schon zwischen die Kugel rein.
So fülle ich schon seit längerem alle zugängliche Hohlräume an Loks und Tender.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1475
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Peter » 05.01.2019 07:44

...ohne Harald vorgreifen zu wollen, ich nehme für sowas Munition von Luftdruckwaffen. Rieselt schön in Hohlräume und wird dann mit Heißkleber aufgegossen....
https://www.ebay.de/itm/132736600041

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 05.01.2019 07:49

Hallo Daniel,

ich habe kurz gegoogelt:

Bleikugeln

Gruß
Harald

Daniel
Beiträge: 1244
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Daniel » 05.01.2019 17:59

Hallo Peter, hallo Harald,

vielen Dank für die Tipps. Schon gespeichert.
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 241
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Reinhard » 05.01.2019 19:56

Danke für den Tipp mit den Bleikugeln!

...eine blaue Nicki + Frank S habe ich auch noch in der Kiste...
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1374
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Uwe » 06.01.2019 16:33

Hi Harald,

wie hast du die Verbindung zwischen Lok und Tender gelöst :?: Original ist hier die Steckverbindung doch nur mit 4 Drähten vorhanden :?:
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 06.01.2019 17:02

Hallo Uwe,

über das Standardkabel (4polig) verbinde ich Schiene und Motor.
Im Tender ist ein Funktionsdekoder eingebaut, für Licht Entkuppler usw.

Ist meiner Meinung nach die eleganteste Lösung.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1374
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Uwe » 06.01.2019 17:32

Danke Harald,

ich habe nämlich über die Feiertage von meine Nachbarin eine zwar 20 Jahr alte, aber neuwertige nur Probegefahrene, analoge Lok bekommen können :D
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 06.01.2019 19:23

Hallo Stammtiasch,

in die Drei Lokgehäuse sind jetzt die gepulsten Verdampfer mit Ihren Haltern eingebaut.
Infos zum Halter gab es bereits hier.


Bild

Die Öffnung für den jeweiligen Dampfdom wurden in bewährter Weise mit Bleikugeln vergossen.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 13.01.2019 12:47

Hallo Stammtisch,

weiter geht es mit den Lautsprechergehäusen.
Hierzu wurden passend aus Acryl zwei Teile gelasert, die dann in den Kesselbereich eingeklebt werden.

Bild

Wenn noch das Massoth Kesselfeuer eingebaut ist, wird der Lausprecher K50 von Viston eingeklebt.

Bild

Dieser musste links und rechts etwas abgefeilt werden, damit er eingebaut werden kann.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4132
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Andreas » 13.01.2019 13:23

Hi Harald

Interessant :look:
Das Teil in dem du den Lautsprecher einpasst ist doch die Kesselatrappe (Blende) im Führerhaus (Ofentür, Amaturen usw.) von hinten.
Ich dachte immer der Lautsprecher sollte seinen "Schall" möglichst nach außen hin "laut sprechen" :?: :D
So wie du den einbaust spricht er mit dem Dampfkessel :hmm
Ergibt das dann nicht eher Dosentelefonsound? :noidea
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 13.01.2019 15:38

Hallo Andy,

im Prinzip hast Du Recht, aber bei der Nicki ist das Gehäuse nicht 100%ig dicht,
da kommen noch genug Schallwelle raus. Ich habe das ja bereits getestet!
Falls es noch zu wenig Löcher sind, bohre ich noch ein paar weitere in den Rahmen.

Aktuell überlege ich sogar noch wo ich evtl. einen zweiten LS unterbringen kann.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5717
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisierung - Nicki Frank S

Beitrag von Harald » 03.03.2019 19:54

Hallo GSN,

langsam geht's voran.
Heute wurden die Geichte der Loks zurechtgeschnitten, das Mittelteil musste raus, und um 180° verdreht wieder eingebaut.

Bild

Damit der Zimo-Dekoder dazwischen eingebaut werden kann.

Bild

So bleibt schön Platz für die weitere Verkabelung usw.

Gruß
Harald

Antworten