Rollwagen

Andreas WB
Beiträge: 27
Registriert: 11.02.2006 09:08
Wohnort: Großenhain / Sa.

Rollwagen

Beitrag von Andreas WB » 15.03.2006 14:01

Hallo

ich hab ja auch die Rollwagen.

nun bei mir ich hab den Fehler gemacht und die mit DR Heimatbahnhof Harz ( Aschersleben ) zumindest so beschriftet
die Nassbuchstaben sind von Tröger
da kann man ja HSB und Dr nehmen

aber Harz ist 1000 mm Spur.

und wie ich hinter der Tssd ( 750 mm ) da stimmt dan ja eigentlich von der Spur was nich

ich lasse das aber im Moment so.
Andreas WB

Waldenburg,Tssd
Spreewald-Kohle gefeuert

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1367
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Rollwagen

Beitrag von Uwe » 15.03.2006 18:36

Hallo :ch106
Harald hat geschrieben:
Aber wenn ich Du wäre, wäre ich mit der Kamera etwas weiter weg gegangen :!:
Nee sonst sehr Ihr ja noch mehr von meinem Wohnzimmer :ch142
Harald hat geschrieben:
Kannst Du uns bitte noch ein paar Detailaufnahmen machen :?:
Und ...

Ich will alles sehen :twisted:
OK hier eine Makroaufnahme von der Unterseite des Rahmens :wink:
Bild

Na gut Spass beiseite 8) ich stell noch einpaar ein :wink: was wollt Ihr denn noch sehen :?:
Andreas WB hat geschrieben: die Nassbuchstaben sind von Tröger
da kann man ja HSB und Dr nehmen
Die Beschriftung hab ich selber gemacht, einfach auf weises Papier gedruckt und mit Klarlack besprüht und ausgeschnitten und aufgeklebt.
Hier die Vorlage der Beschriftung
Ich hätte die Einzelteile lieber in einem Stück nehmen sollen :? dann sieht man die Kannten nicht mehr so sehr :!:
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1367
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

mehr Bilder

Beitrag von Uwe » 15.03.2006 19:27

Hallo nochmal

hier noch mehr Bilder der RW's:

:arrow: Stirnseite (sieht man ja)
Bild

:arrow: wie schon oben gesagt, ich hätte lieber die Beschriftung auf die ganze länge des Wagens ausdrucken sollen :evil: aber vieleicht kann ich ja nach unserem Airbruch-Lehrgang mit der Alterung noch was retten :D
Bild

:arrow: Die Bremsschläuche passen Super in das 3mm Rohr :lol:
Bild

:arrow: Beschriftung der Wagennummer
Bild

:arrow: hier nochmal die Kuppelstange mit dem "Bremsschlauch" der einfach aus einem 1,5mm² Kupferdraht besteht
Bild
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

RE: mehr Bilder

Beitrag von Harald » 15.03.2006 19:46

Hallo Uwe,

danke, so habe ich das gemeint 8)
Ich hoffe meine sind auch bald so weit :?

Aber ich habe einen Fehler entdeckt:

Bild
Du musst das Loch durch beide Schenkel des U-Profiles bohren :!:

Schöne Grüße
Harald

Daniel
Beiträge: 1259
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitrag von Daniel » 22.05.2006 08:31

Hallo Stammtischler,

eigentlich traue ich mich mit meinem Pfuscherwerk hier gar nicht rein, hoffe aber trotzdem auf Euere Verbesserungsvorschläge.

Ich suchte noch nach einer Kupplung für meinen Rollwagen. Da gerade im BBF eine Aktion für Harzkupplungen lief (@Andy: 15,45 EUR je Bausatz), hatte ich mir diese gegönnt.

Rausgekommen ist das:

Bild

Die Befestigung am Rollwagen ist hier zu sehen:


Bild

Wie findet Ihr das? Hat das noch irgendetwas mit Vorbild zu tun? Andy hatte mir schon vorgeschlagen, um die Kupplungsbefestigung am Rollwagen noch eine Abdeckung zu konstruieren. Messing?

Ja, und lackiert werden muß er auch noch. Von der Buntbahn-Grundierung habe ich inzwischen als das Non-Plus-Ultra gelesen. Leider bin ich auf diesem Gebiet kompletter Laie. Gibt es auch was anderes aus dem Baumarkt? Selbst für Airbrush habe ich keine Ausrüstung.

Erste Fahrtests ergaben auf meiner Anlage mit min. R3 keinerlei Probleme, weder geschoben noch gezogen. Und faszinierend schaut die Kupplung während der Fahrt schon aus.

Allerdings sollte man, wenn man damit viel rangieren möchte, eine dieser Bedingungen mitbringen:

1. ganz schlanke Finger
2. falls 1. nicht zutreffend, viel Geduld
3. Pinzette

So, jetzt bin ich auf Euere Tipps gespannt.

Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

RE: Kupplung für meinen Rollwagen

Beitrag von Harald » 22.05.2006 09:23

Hallo Daniel,

solche Kupplungen hat es bei Rollwagen nicht gegeben!
Da solltest Du schon Kuppelstangen nehmen :wink:
Diese kannst Du ja dann ohne Probleme in Deine neuen Kupplungen einhängen.

PS:
Habe mir auch 6 Stck. davon zugelegt 8)

Gruß
Harald

Daniel
Beiträge: 1259
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitrag von Daniel » 22.05.2006 09:55

Hallo Harald,

jetzt wenn Du noch einen Basteltipp für Kuppelstangen hast, bin ich schon überzeugt :D
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Rollwagen Details ...

Beitrag von Harald » 03.10.2006 13:23

So Andy,

lange hat's gedauert, aber jetzt gehts langsam weiter ;-)
Das Material hast Du ja schon, hier die erste Zeichnung:
Bild
:arrow: Zusammenstellung
Bild
:arrow: Position 1

Der Rest folgt.
Nicht vergessen, ich brauche immer für 5 Wagen :-)

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Rollwagen Details ...

Beitrag von Harald » 03.10.2006 13:37

Hallo Andy,

hier die Pos. 2
Bild

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4111
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

eeeeeeendlich gehts weiter

Beitrag von Andreas » 03.10.2006 20:03

Hallöchen,
schön das du mal Lust hattest,
ich werde umgehend,
wenns klappt noch diese Woche :jugg
unsere Teile anfertigen !!

Grüße Andy :D

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4111
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Druckluftbremsenzeug

Beitrag von Andreas » 04.10.2006 10:52

Hi Harald,
habe gerade einen Test-Satz angefertigt....

Unser Material für den Behälter 1 hat nur 15mm Aussendurchmesser,
Teil 2 kann ich nach Zeichnung machen.
Die beiden Stangen Material reichen gerade so für unsere (5+3) 8 Fahrzeuge !

Weis der Kuckuck was das für ein MS-Guss Zeug ist :hmm
sehr weich + hat sehr viele Lunker,
d.h. die Druckluftkessel sind schon mit Dellen "gealtert"

(Der Schei :silence Scanner hier hat leider seinen Dienst quittiert,
sonst hätte ich mal ein Bildchen geposet)

Grüsse Andy :D

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Druckluftbremsenzeug

Beitrag von Harald » 04.10.2006 12:21

Andreas hat geschrieben:Unser Material für den Behälter 1 hat nur 15mm Aussendurchmesser,
Hallo Andy,

15mm ist genehmigt ;-)

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4111
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

habe Fertig

Beitrag von Andreas » 11.10.2006 19:14

Hi Harald,
die Teile sind schon (seit Freitag) fertig,
das Guss-Material ist wirklich äuserst merkwürdig.:hmm
butterweich und viele Lunker.....
aber für die "Deko Teile" hats gereicht.
Ich wollte wie immer ein Foto einstellen,
habe aber momentan keine Knipse;

hast du noch weitere Aufträge ?? :mrgreen:
Grüße Andy :D

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: habe Fertig

Beitrag von Harald » 11.10.2006 21:21

Andreas hat geschrieben:Hi Harald,
die Teile sind schon (seit Freitag) fertig,
das Guss-Material ist wirklich äuserst merkwürdig.:hmm
butterweich und viele Lunker.....
aber für die "Deko Teile" hats gereicht.
Ich wollte wie immer ein Foto einstellen,
habe aber momentan keine Knipse;

hast du noch weitere Aufträge ?? :mrgreen:
Grüße Andy :D
Hi Andy,

schade, hätte schon gerne ein Bild gesehen :-(
Pos. 3 fräsen wir sobald unsere Fräse mit dem neuen Prog. läuft,
sind momentan schwer am Testen.
Sollte Interesse bestehen werde ich darüber gerne berichten!
Die Pos. 4 sollten wir aus zwei Teilen zusammenlöten,
falls Du das machen willst ...
Mache ich Dir gerne eine Zeichnung ;-)
Die Rohrleitungen sollten wir aus massivem Messing machen,
das lässt sich besser biegen und macht den RW schwerer.
Ich werde mal ausrechnen wieviele Meter wir davon brauchen.

Grüße
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4111
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Kesselchen

Beitrag von Andreas » 12.10.2006 16:54

Hi Harald, habe nen Fotoapparat gefunden :dup3
Bild

Wenn du Teil 4 mal skizzieren könntest dann werde ich die auch machen.

Und du musst unbedingt über deine Fräserei berichten :yoh
wenn du die mal im Griff hast,
werde ich ab und zu mal vorbeikommen
(mit div. Kunststoffplatten und Blechtafeln)

Gruß Andy :D

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Kesselchen

Beitrag von Harald » 13.10.2006 20:07

Hi Andy,

schöne Teile :!:
Jetzt kannst Du gleich weiter machen ;-)

Bild

Ist nicht ganz normgerecht bemaßt aber ich denke das sollte reichen.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4111
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

hmmm?

Beitrag von Andreas » 13.10.2006 23:35

hi Harald,
deute ich die Skizze richtig:
Bild
Flachmaterial (10x5) 15mm lang (gelb)
auf dem mittig ein Stück Rundmaterial d=5mm steht 4mm lang (grün)

:hmm Was um alles in der Welt stellt das Teil den dar :?::?:

Andy :D

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: hmmm?

Beitrag von Harald » 14.10.2006 09:22

Andreas hat geschrieben:hi Harald,
deute ich die Skizze richtig:
Bild
Flachmaterial (10x5) 15mm lang (gelb)
auf dem mittig ein Stück Rundmaterial d=5mm steht 4mm lang (grün)

:hmm Was um alles in der Welt stellt das Teil den dar :?::?:

Andy :D
Hallo Andy,

ja Du deutest richtig ;-)
Die Bohrung muss aber nicht komplett durch ist aber evtl. einfacher da man nur einmal ansetzen muss :?: :!:

Ich denke mal das wird ein Ventil sein, die sehen meistens so ähnlich aus, oder :?:

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4111
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

habe bis hier fertig

Beitrag von Andreas » 14.11.2006 19:07

Hi Harald,
es ist wieder ein kleines bis'chen weitergegangen:
Bild

:dup3 Die "Spülkästen" sind einbaufertig gebohrt + verpresst

Wie + Wann gehts weiter ??
Ich möchte nämlich irgendwann einmal was fertig machen :D

((im Hintergrund stehen einige Teile von meinem E-Bay Schnäppchen - gerade erst zusammen geklebt))

Grüße Andy :D

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: habe bis hier fertig

Beitrag von Harald » 14.11.2006 21:13

Andreas hat geschrieben: Wie + Wann gehts weiter ??
Ich möchte nämlich irgendwann einmal was fertig machen :D

((im Hintergrund stehen einige Teile von meinem E-Bay Schnäppchen - gerade erst zusammen geklebt))

Grüße Andy :D
Hi Andy,

schlechtes Gewissen :ston
Du hast ja recht :!:
Ich werde morgen das restliche Material inkl. das für die Signale bestellen.

Die Biergarnituren brauchst Du doch nicht :!:
Du hast doch gar kein Wirtshaus dafür ;-)
Oder :?:
Ich wüsste da noch eines das noch welche braucht :-)

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Restliche Maße

Beitrag von Harald » 14.12.2006 07:42

Hallo Andy,

da wir jetzt das restliche Material haben, werde ich sobald ich Zeit habe die
restlichen Maße hier einstellen, damit wir weiterbauen können :!:

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1678
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter » 30.06.2007 21:34

Ger Vreuls hat geschrieben:hallo peter
als erstes danke für die info. ich will mir mal selber ein rollwagen bauen, kaufen ist mir zu viel geld
maschinen habe ich dafür quantum 400 drehbank fräsbank bf10 von rc maschinen lintsage und 2kleine und eine säulen bohrmachine .
nun fehlen mir noch die maße um so einen wagen zu bauen. haben sie vieleicht eine zeichnug um einen rollwagen herzustellen (nur für meinen eigenbedarf) ich würde ihnen auch gerne etwas für die zeichnung zahlen. wenn's mir noch gelingt schicke ich ihnen einige bilder von meiner werkstatt.
gruss
Ger Vreuls
Kerkrade.NL
(10km entfern von Aachen)
e-mail gvreuls@home.nl
Hey Rollwagenbauer.... Kann jemand dem Niederländischen Kollegen helfen ?
Evtl. selbst anmailen.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Teile für Rollwagenbau

Beitrag von Harald » 01.07.2007 20:52

Peter hat geschrieben: Hey Rollwagenbauer.... Kann jemand dem Niederländischen Kollegen helfen ?
Evtl. selbst anmailen.
Hallo Peter, Hallo Kollege aus Holland,

einen kompletten Bausatz haben wir leider nicht mehr,
es kann aber sein, dass wir noch ein paar Einzelteile haben.
Falls Interesse besteht, schaue ich mal in unserem Fundus nach ;-)

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1678
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter » 04.07.2007 13:11

Der Kollege Ger Vreuls aus den Niederlanden bedankt sich für die Hilfe in Punkto Rollwagen und schickt dieses Bild seiner
letzten Bastelaktion - einem Papierkorb. Das "Ur-Teil" bezeichnet er als KRULSPELD, ich würde Lockenwickler dazu sagen:
Bild

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5819
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Harald » 05.07.2007 20:28

Peter hat geschrieben: Hey Rollwagenbauer.... Kann jemand dem Niederländischen Kollegen helfen ?
Evtl. selbst anmailen.
Hallo Ger,

ein paar von diesen beiden Teilen habe ich noch:
Bild

Nut ist schon gefräst, Gewinde glaube ich auch schon geschnitten :!:
Pro Rollwagen brauchst Du 4 Stück, wie viele willst Du denn bauen?
Hast Du Interesse?

Wenn ja bitte melden :-)

Gruß
Harald

Antworten