Rollwagen

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1445
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter » 05.07.2007 22:24

Ger Vreuls hat geschrieben:....danke fur die muhe aber ich habe mir schon alle material in haus geholt bei willems metallmarkt in Köln.
ich finde es super das ihr alle mir hilft um ein wagen zu bauen ich
schicke dir foto's von meinen anfang .

gruss ger

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Sachen gibts - muß mal meine Oma fragen ob die noch.........

Beitrag von Andreas » 06.07.2007 21:07

Peter hat geschrieben:Der Kollege Ger Vreuls aus den Niederlanden ..... schickt dieses Bild seiner letzten Bastelaktion - einem Papierkorb. .......
:hey
das ist ja wieder einmal eine coole Idee :danc2 - Danke für die nette Anregung !
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1445
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter » 19.08.2007 09:44

Leo Olischlager hat geschrieben:Guten Abend
Schöne Rollwagen habt Ihr da :) , sind die Bausätze noch zu bekommen ?
Schone Gartenbahn Grüsse aus die Niederlande
Leo RHB
Zuletzt geändert von Peter am 20.08.2007 09:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5600
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Rollwagen - Bausätze

Beitrag von Harald » 19.08.2007 12:02

Leo Olischlager hat geschrieben:Guten Abend
Schöne Rollwagen habt Ihr da :) , sind die Bausätze noch zu bekommen ?
Schone Gartenbahn Grüsse aus die Niederlande
Leo RHB
Hallo Leo und Rollwageninteressenten,

es gibt leider keine Rollwagenbausätze mehr und es wird auch keine
Neuauflage davon geben.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5600
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Rollwagen - Bausätze

Beitrag von Harald » 20.08.2007 20:03

Hallo Leo,

Ger hat mir untenstehende Mail geschickt:
hallo harald ; kanst leo olieschlager berichten dass er sich uber
e-mail gvreuls@home meldet (naturlich von gartenbahn stammtisch
nurnberg) ich habe noch material ubrich
um ihm ein wagen zu bauen.
ich begreif ihm nicht er kent mich doch und wohnt so 8km von mir
entfern (eys)
gruss von ger vreuls
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1445
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter » 21.08.2007 07:37

Leo Olischlager hat geschrieben:Schade, aber fielen dank fuhr deine mühe, aber wir werden mal verschuchen Sie selber zu bauen, der Ger Vreuls wohnt bei mir in de nähe und hat schon einen gebaut mit hilfe von euch......
Schöne Gartenbahn grüsse aus die Niederlande

Leo RHB

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

ja, er lebt noch.......

Beitrag von Andreas » 16.01.2009 23:54

Hi,
nach laaaaanger Pause habe ich beschlossen das ich diese Baustelle unbedingt weiter voran treiben "muss" !
(Wink von Uwe - DANKE) das letze mal habe ich am 14.11.2006 daran gewerkelt......... :oops:

Diese Woche ging nix an der V29 da ich immer noch auf die Antriebe warte,
also habe ich mit Messing und Lötlampe Rähmchen für die Brems-Anlagen-Utensilien gebastelt:
Bild
Das gefummel hat mich bisher gute 10h gekostet es sind sehr viele kleine Teile anzufertigen,
In jedem Rahmen sind 10 Stück M2 er Gewinde drin,
alles ist verschraubt oder verlötet;
da werde ich sicherlich noch eine ganze Woche dafür brauchen....
- die Grundierung steht schon bereit, da ich lass jetzt nicht mehr locker..... :roll:
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5600
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: ja, er lebt noch.......

Beitrag von Harald » 17.01.2009 10:35

Hallo Andy,

klasse gemacht :!:
Ich hoffe Du leihst mir einen RW dann mal zum Abkupfern :D

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

stepp by stepp

Beitrag von Andreas » 21.01.2009 22:36

So wieder einen Schritt weiter,
alles "verrohrt" und etwas Bremsgestänge angebracht:
Bild

Jetzt fehlt noch der Feinschliff, ein paar Hebelchen, Muffen + Kettchen und :blahblah
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5600
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: stepp by stepp

Beitrag von Harald » 22.01.2009 07:29

:sehrgut
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Alles frei Schnautze

Beitrag von Andreas » 23.01.2009 17:50

Norbert hat geschrieben:kannst Du bitte zum Nachbau im Forum – ich muss meine „Innenleben“ Bremsanlage Rollwagen auch noch bauen –noch ein paar zusätzliche Bilder einstellen? Insbesondere bitte von den Längsseiten von vorn und von unten. Evtl. kannst Du auch die Maße und die Messing-Pofilsorte für das Gestell etc. kundtun.

Vielen Dank und freundliche Grüße aus Berlin-Pankow
Hallo Norbert :hey
ich habe das aber alles nach frei Schnauze gebastelt, sprich es gibt keine Zeichnung.
Nur für den Kessel, den Zylinder und dem komischen "Ventilschalterregler" findest du weiter vorne Zeichnungen von Harald;

Meine 40 Euro Knipse versagt bei Nahaufnahmen ich poste sie trotzdem:
Von unten mit Maßstab dann kannst du eigentlich alles raus Messen:
Bild
Bild
Bild

Das Material für den Rahmen habe ich deshalb so gewählt,
weil es gerade da war! - es würde auch alles in 4mm reichen!

Ich habe versucht den Rahmen mittig einzubauen
er ist 92mm lang und logischerweise 64,4mm breit,
ich habe den Rahmen mit M2 verschraubt schön ausgerichtet
und dann auch noch verlötet;
Der Messingrahmen habe ich auch mit (zu langen) M2er Schrauben in den Alu-Rahmen geschraubt.
Bei der Endmontage will ich da noch die Köpfe abfeilen und statt dessen 6kant Muttern aufschrauben (Optik)

Die Kupferfarbige Luftleitung ist ein 2mm Schweißdraht;
Das Bremsgestänge ist auch 2mm Messingdraht,
nur die beiden geraden Stücke neben den Drehgestellen sind aus 2mm Rohr.

Die Umlenkung im "Bremsgestänge" ist aus einem 1mm Messingblech gefeilt, und mit einer M2er Schraube + Mütterchen montiert;
Ich habe die Bleche erst grob zugeschnitten,
dann gebohrt und alle miteinander verschraubt
dann das ganze Paket mit Schrägen und Radien versehen
so hat man dann am Ende 6 ungefähr gleich große Teile
sie sind ca. 22mm mal 8,5mm groß geworden;
Ich habe das Bremsgestänge mittig in den Drehgestellrahmen gebohrt,
die Lage des Bremszylinders ergibt sich dann je nachdem wie groß deine Umlenkungen werden;
Die Lage des Vorrats-Kessels is ja Banane;

Auf der Außenseite neben dem Bremszylinder kommt noch ein großes Handrad (und ein Absperrhebel?)
is aber noch nicht ganz fertig - noch kein Bild (schau Uwes RW's an der hat das auch so gemacht.)

Die Leitungen werden alle nur eingeklebt, denn wenn ich da mit der Flamme noch mal hingehe zerfällt alles wieder......

Ich denke jetzt dürften alle Klarheiten beseitigt sein,
wenn noch Fragen dann mail ruhig noch einmal!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

etz mach ich sie schwarz

Beitrag von Andreas » 14.02.2009 19:15

Servus,
bei dieser Uralt-Baustelle komme ich auch fast nicht weiter,
seit 2 Wochen liegen die Teile schon entfettet und zerlegt
lackierbereit in der Werkstatt rum!
Heute habe ich immerhin schon die 2te. Farbschicht aufgebracht:
Bild

Ich fotografier da mal lieber von weiter weg.......
die Teile sind mit Baumarkt Grundierung und Seidenmatt schwarz lackiert,
damit ich die zähe Farbe überhaupt durch meine kleine Triplex bekommen habe,
musste ich die Farbe durch ein Sieb gießen und mit ca. 1/3 Wasser verdünnen.
Die Teile schauen jetzt schon gealtert aus,
denn wenn ich naß in naß arbeite dann reißt die Farbe beim trocknen.......

bessere Ergebnisse erziele ich, wenn ich nur hauchdünn lackiere
und immer wieder warte bis die Schicht durchgetrocknet ist,
aber :danc1 das dauert mir zu lang....
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Schei... immer noch nicht fertig.....

Beitrag von Andreas » 10.03.2009 19:52

Hi,
Klasse, schön Matt sind sie geworden,
nachdem ich mit der Deckung und den Aussehen zufrieden bin,
musste ich feststellen das ich gemurkst habe :evil:
Bild
Der berühmte Satz mit X - das war wohl nix - trifft es am besten!
Die Farbe hällt an einigen Stellen nicht! :ä2
Entweder habe ich eine schlechte oder falsche Grundierung verwendet,
und vermutlich hat das entfetten - im Spülmittelbad - nicht gereicht!

Folge: die Lackierung muß wieder ab!!
sonst Ärgere ich mich da jedesmal wenn ich die Dinger ein wenig grober Anfasse!

Ich denke ich werde das ganze Ding Sandstrahlen,
um die alte Farbe abzubekommen und die Oberfläche aufzurauhen;

Mist :ch072
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Kleinserienmodell

Beitrag von Andreas » 01.01.2011 15:07

:hmm Der könnte doch auch aus unserer Serie stammen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0515794503
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5600
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Kleinserienmodell

Beitrag von Harald » 01.01.2011 22:54

Andreas hat geschrieben::hmm Der könnte doch auch aus unserer Serie stammen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0515794503
Hi Andy,

die Zeichnungen waren mit Sicherheit die gleichen,
laut Info in dem Angebot hat das aber irgend ein anderer Modellbauer gebaut.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
FrankS
Beiträge: 101
Registriert: 10.09.2013 21:51
Wohnort: Amberg

Re: Rollwagen

Beitrag von FrankS » 24.06.2018 10:59

habe gestern beim Fahrtag den LGB 49180-Rollwagen vom Harald gesehen, war begeistert und wollte mir das Set für 230,- bestellen.
Jetzt habe ich zusätzlich von Trainline https://www.train-line45.de/waggons/gue ... r-97-05-93 diese gefunden. Kosten/Stück 190,-€.
Kennt jemand diese Rollwagen? Ist der Mehrpreis von 75,-/Stück gerechtfertigt (Detailierung, Gewicht...)?
Gruss Frank(S)

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5600
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Rollwagen

Beitrag von Harald » 24.06.2018 11:04

Hallo Frank,

wo gibt es das Set für 230,- €?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
FrankS
Beiträge: 101
Registriert: 10.09.2013 21:51
Wohnort: Amberg

Re: Rollwagen

Beitrag von FrankS » 24.06.2018 12:55

Oh Tippfehler
Set kostet 290,- (8,90 Gutschrift eingerechnet) https://www.besserepreise.com/modelleis ... lwagen.htm
damit aber auch nur 40,- Differenz je Wagen zu Trainline (9,40 Gutschrift eingerechnet) https://www.besserepreise.com/index.php ... anguage=de

Gruß Frank

Antworten