T1 Triebwagen aus dem BBF

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: T1 Triebwagen aus dem BBF

Beitragvon Uwe » 28.01.2015 23:14

Hi Andy,
das sieht ja wirklich schlimm aus :shock:
Aber Hauptsache das Ende wird gut :yoh
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3855
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: T1 Triebwagen aus dem BBF

Beitragvon Andreas » 31.01.2015 21:10

:tach
Alles halb so Wild! Der Neue Antrieb ist mechanisch schon einsatzfähig
und auf dem Rollenprüfstand schon probegefahren :mrgreen:

Der Alte Mann sieht einfach nimmer so gut wie früher.
Wenn dann bei einem H0 Decoder (Lenz LE1835 der offiziell gar keinen Minus Anschluss hat)
ein Käbelchen an einen IC angelötet werden muss hilft jetzt ein kleines USB_Mikroskop:
Bild
Jetzt kann ich mir die winzige Lötstelle Bildschirmfüllend darstellen....

Der Halter ist natürlich a Glump - aber da werde ich mir schon noch was Praktischeres basteln.
:hey
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: T1 Triebwagen aus dem BBF

Beitragvon Uwe » 31.01.2015 22:23

Hi Andy,

sieht ja gefährlich aus :shock: Operation gelungen Patient tod :wink: (hoffentlich nicht :D )
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Joachim
Beiträge: 92
Registriert: 20.01.2008 20:45
Wohnort: Tuchenbach

Re: T1 Triebwagen aus dem BBF

Beitragvon Joachim » 01.02.2015 07:53

Hallo Andy,

sehe ich das richtig, das du da ein Antrieb von LGB-Triebwagen reinpacken willst? Eine gute Idee, mein MIB Triebwagen läuft super damit. Aber ich habe dem ein Faulhaber spendiert. Neben den besseren Fahreigenschaften, würde das deinen Kleinen Decoder auch entlasten und der Pufferspeicher bei gleicher Wirkung kann 2/3 kleiner werden.
Mein Buntbahn CFm ist übrigens auch mal wieder revisionsreif. Aber noch steht er auf der Warteliste für ein Platz in der Werkstatt ;-)

Viele Erfolg bei deinem Umbau
Joachim

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3855
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: T1 Triebwagen aus dem BBF

Beitragvon Andreas » 04.02.2015 23:04

:tach
So nu isser wengistens schon wieder zusammengelötet:
Bild
Zwei Aluleisten (Versteifung und Führung) zwei kleine Motorlagerböcke und ein paar Montage Gewinde waren nötig.
Ab jetzt wird ein Fabrikneuer LGB Antrieb mit 4 Original LGB-Pizzaschneidern für den nötigen Vortrieb sorgen!
Lautsprecher, die Dekoder sowie eine komplette Neuverkabelung sind auch schon wieder drin - jetzt fehlen nur noch die Neuen Drehgestellblenden,
dann kann ich den ganzen alten Unterbau Krempel einfach in die Tonne kippen.
Bei der Firma Frey hab ich schon Drehgestellblenden geordert - die vermutlich schon im Anflug sind....
Hinweis für die Bastler und Selberbauer: Man kann alle An- und Einbauteile des T1 auch einzeln bekommen!

:hey
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3855
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: T1 Triebwagen aus dem BBF

Beitragvon Andreas » 02.03.2015 19:00

Hi - Noch eins müst Ihr ertragen:
ich habe mir von Frey die T1 Drehgestellblenden bestellt - sehr freundlicher und schneller Versand!
(man kann viele Anbauteile vom T1 auch so kaufen Fragen lohnt sich!)
Da sind sie bereits montiert.
Bild
Bild
Ich glaube nicht das irgend jemand merken wird das da jetzt ein unmasstäblicher Antrieb mit falschem Achsabstand drunter ist :mrgreen:
Tank, Kühler und Auspuff und die Neuen Blenden verdecken nach wie vor das meiste vom Unterbau.....
Nun ist er endlich voll Einsatzfähig und wird von seinem ödem Vitrinen dasein erlöst - ab sofort kann und wird er immer mitspielen :ch024
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.