Sächsische IVK bei der DKB!

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 642
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon Steffen » 15.09.2013 16:41

Hallo :gsn:

Dank erfolgreicher "Fahrzeugvermittlung" hat eine Sächsische Dampflok der Baureihe IVK Einzug bei der DKB (Dittes'schen Kleinbahn) gehalten.
Sie wird nach erfolgreicher "Aufarbeitung" (wohl eher Digitalisierung) den Fuhrpark verstärken. So soll sie für Sachsenzüge neben der IK zum Einsatz bereit stehen.

Wer Lust hat, kann sich am zu schreibenden "Lastenheft" für die Maschine beteiligen.
Sie soll einen ZIMO-Decoder der Reihe 695 erhalten - also müßte vieles machbar sein.

Was denkt Ihr, MUSS sie haben???
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3853
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon Andreas » 15.09.2013 20:19

Hi
Was kann man einbauen?
das was man in alle Loks einbauen kann wenn einem Langweilig ist:
Fahrwerks + Innenbeleuchtung
rote+gelbe blinkende LED's (manche bezeichnen es als Kesselfeuer)
Entkuppler
Luftverpester
usw. usw.

Meine IVK hat nichts davon und kann nichts - ausser Fahren :D
und selbst damit habe ich so meine liebe Mühe
es ist sehr schwer diese Lok einigermaßen Sanft einzustellen!!
(ich hab nen Zimo der 690er Serie drin)

Das einzige was mich als Option reizen würde wäre ein möglichst Originaler Sound
-> aber den gibt es noch gar nicht - bei Zimo steht er noch mit "in Entwicklung" in der Sounddatenbahnk

Viel Spaß mit der wirklich schönen Lok!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 642
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon Steffen » 16.09.2013 00:15

Hallo Andy!

Ja, der Sound . . . Bei Zimo habe ich auch das "in Entwicklung " gefunden.
Bei Massoth gibt es einen, der klingt sogar ganz gut. Kann man bei Massoth auch Probe hören.

Ist nur die Frage, geht das, den auf einen Zimo-Decoder aufzuspielen????
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3853
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Sächsische IVK

Beitragvon Andreas » 16.09.2013 20:21

Hi Steffen
- Nö das geht nicht - aber du könntest (theoretisch) mit Zimo Programmen (kann man sich runterladen) deinen ganz persölichen Sound erstellen
Harald hat ein (und unsere Profi-Zimologen bestimmt auch) Updategerät - damit kannst du dann dein Kunstwerk auf jeden ZimoSounddecoder aufspielen

A-Bär: :mrgreen:
Das ist nicht mal so in ein zwei Stunden zusammengefummelt !!
Wenn dem so wäre dann würde es den passenden Sound schon lange zum runterladen geben!
Das ist ein sehr, sehr aufwändiges schwieriges Prozedere !
Ich hab mich mal an einem Diesel vergeblich versucht - das ist echt sauschwer da vernünftige loops hinzupfriemeln
mit einer Dampflok würde ich es gar nicht erst versuchen da was brauchbares hinzubekommen...

Das "Geräusch" das Masoth als IVK anbietet haut mich aber nicht von Hocker.
Das bringt man auch (wenn man ein wenig dran rumspielt) mit dem Zimo Standardt Dampf-Sound Decoder so hin.
Ok - der Massoth Decoder wäre dafür günstiger.

Ich finde aber es sollte sich so anhören:
http://www.dampfsound.de/99_5/99_5-soun ... sound.html
Die Seite liefert viele Klasse Originalsounds!

Also lieber abwarten und die blöden Soundgebühren berappen
und mit der eh so seltenen Hobby-Freizeit was Nettes für die Gartenbahn basteln!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 642
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Digitalisierung der IVK bei der DKB!

Beitragvon Steffen » 04.10.2013 10:28

Hallo :gsn:

ich weiß, dass viele unter unseren Forums-Mitgliedern ein Umbau oder die Digitalisierung einer Lokomotive nichts Neues sind. Dennoch fand ich es immer als sehr hilfreich, wenn ich dank GOOGLE mir anschauen konnte - möglichst mit Bildern - wie andere verrückte Gartenbahner die Digitalisierung einer Lokomotive angegangen sind. Deshalb versuche ich hier meine Schritte mit Wort und Bild und möglichst Video darzustellen.
Hoffe, dass es dem einen oder anderen neuen Mitglied oder Gartenbahninteressenten helfen kann.

Hier der Ursprungszustand - ja rein äußerlich wird sich nicht viel ändern, auf die inneren Werte kommt es an.
Bild

Nach Abnahme des Gehäuses - 6 Schrauben, aber aufpassen bei den hinteren Luftschläuchen! - stellte sich die Lokomotive so dar.
Die Lok ist mir reichlich Ballast ausgestattet, der auf jeden Fall erhalten werden sollte. Da LGB die unterschiedlichsten Varianten ein und derselben Lok aufgelegt hat, ist es immer wieder spannend zu sehen, was unter dem Gehäuse sich versteckt. Bei meinem Modell ist zum Beispiel der Platz für den Lautsprecher vorgesehen, aber die Grundplatte nicht durchbrochen. So habe ich dort erst einmal Öffnungen (Bohrungen) angebracht, damit der Sound des VISATON-Lautsprechers auch gut nach aussen dringen kann.
Bild

Hier die neuen Innereien der Lokomotive:
    ZIMO Decoder MX695
    ZIMO Adapterplatte LOKPLS95
    MASSOTH Energiepuffer
    No-Name-PWM-Wandler für Triebwerksbeleuchtung
    USA-TRAINS-Rauchgenerator
    MASSOTH-Kesselfeuermodul
    VISATON Lautsprecher FRS7
Bild

Das ganze mal etwas größer.
Hier auch gut zu sehen die Steckverbindungen für die Stromversorgung der im Gehäuse montierten Elemente.
So ist es möglich, das Fahrwerk auch einmal ohne Gehäuse zu testen und das ganze einfach zu trennen.
Bild

Triebwerksbeleuchtung mit 4 Glühlämpchen pro Seite. Durch das Durchbohren der Grundplatte und dem Durchstecken der Glühlampe ergibt sich eine realistische Optik am Laufwerk. (Leider konnte ich nicht recherchieren, ob die Lok eine derartige Beleuchtung hatte, aber ICH wollte es so haben. :D )
Bild

Da mir "mal wieder" ein Servo durchgefeuert war - siehe auch Thema Ansteuerung von Entkuppler - mußte ich für das hintere Laufwerk einen anderen Servo einsetzen, den ich mal mechanisch etwas absichern wollte. Aber seht selbst. Hier die Ansteuerung mit Stahldraht und Federsicherung.
Bild

Hier das ganze in der von Modellbau HEYN angebotenen Variante.
Bild

Hier der Führerstand mit durchbrochener Feuertür - damit das Kesselfeuermodul zu sehen ist.
Bild

Im Bild hier der Schalter zum Abschalten des Energiespeichermodul's. (Erforderlich bei der Programmierung)
Bild

Hier noch 3 weitere AUfnahmen der Triebwerksbeleuchtung
Bild
Bild
Bild

Der Rauchgenerator im vorderen Teil des Gehäuses. Dazu wurde der Aufsatz des Rauchgeneratos etwas aufgedremelt und mit Heißkleber direkt am Kamin fixiert. Der Rauchgenerator läßt sich zu Wartungszwecken abziehen. Im Betrieb kann er nicht abrutschen, denn direkt unter im befindet sich im zusammengebauten Zustand das vordere Ballastgewicht. Damit er etwas straff sitzt, habe ich auf dem Gewicht etwas Kunststoff aufgebracht, der den Rauchgeneratur andrückt/absichert.
Bild

Hier das gesamte Gehäuse. Gut zu sehen auch die Lüsterklemme, an die ich alle Kabel herangeführt habe. Der Mehrfachstecker vereint alle Anschlüsse nis auf die Heizung des Rauchgenerators - diese ist separat angelegt.
Bild

Nun noch 3 Video's.
Erste "Rauch"-Versuche mit dem Rauchgenerator


Die zwei verschiedenen Ansteuerungsvarianten des Entkupplers



Ein Video mit der Darstellung aller verbauten Funktionen werde ich Euch auch noch einstellen.
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3853
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon Andreas » 04.10.2013 22:03

Hi
:dup3 Toll gemacht :tach
:arrow: Ein Massoth Energiepuffer :?:
An einem Zimo Decoder - is ja lusdich.....
Das Ding musste ich gleich mal suchen und fand 2 davon:
8151001 eMOTION DCC Spannungspuffer / Power Buffer UVP 25,95 €
8151501 eMOTION Goldcappuffer / Goldcap Power Buffer UVP 75,95 €
ganz schön "billig" :mrgreen:

Auf deine Triebwerksbeleuchtung bin ich echt Neidisch!
Da kommt dann biite mal ein Aussen-Nacht-Bild ins Forum!

:dup1
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 642
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon Steffen » 04.10.2013 22:21

@Andreas:

Ich bin mehr der Elektriker - nicht der Elektroniker . . . . .
Da habe ich das mit dem MASSOTH-Puffer probiert - übrigens schon in der IK - und bin eigentlich begeistert.
Wenn mir das mal einer mit den Goldcaps "richtig" erklären könnte, so dass ich das auch verstehe, wäre das toll. Bin da a'bisserl doof!

Auch der PWM-Wandler wäre eigentlich nötig - aber ich hab da mal 10 Stck für 12,- "geschossen" und wollte mal einen einbauen. Hätte ja auf dem guten ZIMO Niederspannung auch vorgefunden. Aber bißchen probieren. Kann man ja mal alles ändern. (Glaub ich eher nicht - habe genügend andere "Baustellen")

Bilder mit stimmigen Abendlicht kommen noch.
Wollte die Lok und die EMMA nächste Woche mitbringen. Dann können wir ja darüber klönen.
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 642
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon Steffen » 04.10.2013 22:53

Hallo :gsn:

Wir haben den Brückentag - 4.10.2013 - zum Fahrtag gemacht! In diesem Video seht Ihr die neu zur Dittes'schen Kleinbahn dazugestossene sächsische IVK, gerade frisch digitalisiert aus Steffen's Werkstatt gefahren. Robin wollte die Echtdampf-EMMA zum Leben erwecken, auch das ist gelungen. Sind doch die Echtdampf-Lok's kleine Diva's. Die muß man hegen und pflegen, sonst laufen sie nicht richtig.
Also viel Spaß beim Anschauen der neuen Impressionen der DKB!

Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon Uwe » 05.10.2013 15:09

Hallo Steffen,

schönes Video :D
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 642
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon Steffen » 05.10.2013 21:40

Hallo Miteinander,

Auf vielfachen Wunsch hier Aufnahmen der von mir digitalisierten IVK im Dunklen. Das fehlende Licht - im Dunklen! - machte die Aufnahmen nicht gerade einfach. Aber der dabei zu hörende Sound der Lok wird darüber hinwegtrösten. Ich bitte also die teilweise auftretende Unschärfe mir nachzusehen.
Im letzten Teil des Filmes sieht man, wie ich am Handy den Schienenstrom abschalte, sich daraufhin erst die Lichter löschen und der Sound noch weitergeht. Dieser Effekt zeigt die gute Pufferung der Lok.

Damit keiner auf falsche Gedanken kommt: NEIN, das auf dem ersten Bild rechts bin nicht ich! Und das im Hintergrund ist eine Katzentoilette und kein Lokschuppen!
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und hier nun das Video:

Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 642
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon Steffen » 13.10.2013 16:04

Mal bei Youtube vorbeigeschaut und was habe ich gefunden?

Eine Führerstandsmitfahrt auf einer IV K !



Dank an "Schmalspurfreund", den Filmer!
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 642
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Pimp my IVK!

Beitragvon Steffen » 10.12.2013 22:22

Hallo :gsn:


es ist bei der IVK weitergegangen!
Jetzt mit Sound von Matthias Henning, der den Sound über Zimo vertreibt.
Andy hat ja auch diesen Decoder mit diesen Ohrenschmaus, da können wir mal gut vergleichen, was die anderen Komponenten noch ausmachen.
Hier bin ich das erste mal an den Rand meiner Zentralenkomponenten geraten: Der MASSOTH-Navigator unterstützt nicht alles Funktionen, habe ich doch mittlerweile bei der Lok bis F20 belegt.

Hier ein Video zum gegenwärtigen Ausbaustand. Schaut Euch mal den Lokführer genau an....
https://www.youtube.com/watch?v=rOPA1XRGjE4
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5672
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon Harald » 11.12.2013 08:37

Hallo Steffen,

das ist :cool

Meint
Harald

RobertG
Beiträge: 105
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon RobertG » 11.12.2013 14:43

Hallo Steffen
Meinst Du beim Andy kommt der gleiche Sound dabei raus , der macht bestimmt wieder firlefanz daraus :mrgreen:
Und der Lokführer verlässt das Fahzeug mit Schleudersitz . :ch142
Steffen hat geschrieben:Andy hat ja auch diesen Decoder mit diesen Ohrenschmaus, da können wir mal gut vergleichen,


Gruß RoberG :ch171
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3853
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Sächsische IVK bei der DKB!

Beitragvon Andreas » 11.12.2013 17:52

hi)

:mrgreen: Beim Andy kommt definitiv der gleiche ""Sound"" raus!
Aber es ist wie so oft im Leben z.B. Hüner mögen Regenwürmer :arrow: ich mag keine!
Steffen findet den Sound Klasse - ich finde in halt "ungewöhnlich" :mrgreen:

Nett haste das gemacht - ich bin immer noch auf deine Untenrum-Beleuchtung neidisch :)
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.