S-KuPLIX

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 643
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

S-KuPLIX

Beitragvon Steffen » 20.01.2013 17:29

Hallo :gsn:

neues zieht mich immer magisch an. Ob es dann gut ist oder überhaupt Sinn macht, das finde ich dann im Nachhinein raus.
Deshalb "mußte" ich auch diese sogenannten S-KuPLIX-Kurzkupplungen, vertrieben durch den GARTENBAHNPROFI versuchen.

S-KuPLIX ist als Geschmacksmuster geschützt, designt von Hans-Peter Langula.
Vertrieben hier S-KuPLIX bei Gartenbahnprofi

Hier nun ein paar Bilder dazu von mir.

Im folgenden Bild sieht man gut die Unterschiede in den Abmessungen der Kupplungsöse.
Bild

Hier sieht man die normale LGB-Kupplungsöse an einem Kesselwagenfahrgestell, fotografiert von oben.
Bild

Nun die S-KuPLIX-Kupplungsöse in der gleichen Einbausituation. Sie fällt optisch viel weniger auf.
Bild

Beim Ein-/Umbau war mir negativ aufgefallen, dass der kleine Kupplungshaken"bibus" von LGB nicht in die Öffnung/Bohrung der S-KuPLIS-Öse passte. Habe das beim Anbau der ersten Öse aufgebohrt . . . .
Danach ist mir aufgefallen, dass ja da noch Schräubchen dabei sind und in der unbearbeiteten Öse ein "Abfallteil" enthalten ist. :oops: Nun habe ich dieses von mir gedachte "Abfallteil" genauer angeschaut, und siehe da es ist ein BAUTEIL! Das mit dem Schräubchen zusammen die neue Halterung für den Haken ergibt. Dann muss man nix aufbohren . . . . . . :ch017 Also falls die Dinger einer ausprobieren will, dieses Teil nicht wegwerfen!
Bild

Habe diese Ösen im Zusammenhang mit dem HSB-Fahrradwagen an-/eingebaut. Sie gefallen mir insoweit, dass das Erscheinungsbild der Stirnseiten nicht so extrem durch die Kupplungsöse dominiert wird. Test der Fahr- und Kupplungseigenschaften muss ich noch unternehmen. Aber mangels Indoor-Anlage geht das zur Zeit nicht.

Hat die Ösen schon jemand ausprobiert?
Vielleicht einer von den Schweiz-Freunden? Eigentlich ist ja die Kupplung entwickelt worden, um die Züge kürzer kuppeln zu können. Darauf kam mir es aber nicht an.
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Harald » 20.01.2013 19:00

HAllo Steffen,

diese Dinger möchte ich gerne einmal testen.
Ich bin schon gespannt auf Deinen ersten Testbericht.
Kannst Du bei Gelegenheit bitte einmal ein Bild von unten machen?

Danke und Gruß
Harald

Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 279
Registriert: 21.12.2007 08:01
Wohnort: Oberasbach
Kontaktdaten:

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Stephan » 20.01.2013 19:01

Hallo Steffen,

ich stehe im Moment auf dem Schlauch!

Wie funktioniert das mit kürzer Kuppeln! Die sehen für mich, ja genauso lang aus wie die Flaschenöffner von LGB!

Das sie etwas schmäler sind das finde ich auch schön, aber was mich schon immer gestört hat ist der zu lange kuppel Abstand.

Da ich hauptsächlich 2 Achser fahre könnte man da schon einiges kürzer kuppeln.


MfG

der Stephan
Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche,
sondern das Feuer vor dem Erlöschen zu Bewahren.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 643
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Steffen » 20.01.2013 19:14

Hi Stephan,

wenn man die so anbaut, wie ich es gemacht habe, ändert sich ausser der Optik erst einmal nix.

Um sie aber anzubauen, muß die sogenannte Zugentlastung der alten Kupplung - das ist der vorspringend runde Teil an der Deichsel, der in die Öse eingreift - abgeschnitten werden. Dann kann man die Kupplung montieren, wie ich es gemacht habe.

Der zweite Schritt wäre dann eine Verkürzung der Deichsel und damit ein Versetzen der Kupplung gegenüber Wagenlasten und Puffer. Das muß ich aber erst noch ausprobieren. Habe morgen Zeit, werde mal einen zweiten Wagen umrüsten. Wollte eh meinen HSB-Zug so umrüsten. Dann könnte man die Kupplung so anbauen, dass ein Puffer-an Puffer-Fahren möglich ist.
Die Kupplungen sind ja vornehmlich für die Wagen der Schweizer Bahnen gedacht, um bei den Personenwagen einen kürzeren Abstand zu erreichen. Da gibt es auch schon Bilder.
Da ja keine Bilder verlinkt werden sollen, hier der Link zum Spassbahnforum
(Find das ätzend, da liest man immer in zwei Foren und weiß gar nicht mehr, was wo stand. Aber wenn es die komischen Gesetze so wollen . . . :ch131 )
Rein theoretisch könnte man ja auch die Originalkupplung durch Deichsel kürzen näher am Wagen montieren. Nur wird bei den Personenwagen mit heruntergezogenen Schürzen der Schwenkbereich des Drehgestelles durch die großen Flaschenöffner -Kupplungen begrenzt. Deshalb wird wahrscheinlich die neue Kupplung entstanden sein, die nicht mehr so breit baut.

Aber wie gesagt, mir ging es in erster Linie um ein nicht mehr so "dominantes Aussehen" der Kupplung.

Test´s folgen!
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 643
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Steffen » 20.01.2013 19:36

Hier noch schnell ein Link zu einem Foto im Spassbahnforum - abgebildet zwei Schweizer Wagen, gekuppelt von unten gesehen.
Foto im Spassbahnforum
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Harald » 20.01.2013 20:05

Hallo Jungs,

ich werde demnächst einige Kupplungen beim GBP bestellen, wer möchte auch noch etwas vom GBP?

Gruß
Harald

Rainer
Beiträge: 28
Registriert: 03.01.2013 23:13
Wohnort: Nürnberg

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Rainer » 20.01.2013 22:28

Stephan hat geschrieben:Hallo Steffen,

ich stehe im Moment auf dem Schlauch!

Wie funktioniert das mit kürzer Kuppeln! Die sehen für mich, ja genauso lang aus wie die Flaschenöffner von LGB!

Das sie etwas schmäler sind das finde ich auch schön, aber was mich schon immer gestört hat ist der zu lange kuppel Abstand.

Da ich hauptsächlich 2 Achser fahre könnte man da schon einiges kürzer kuppeln.


MfG

der Stephan


Hallo,Stephan
Im Spur-G-Blog stehen zwei Beitäge über S-KuPLIX,einfach auf der Seite rechts in dem suche Kästchen S-KuPLIX eingeben
u.da müssten die erscheinen,sind auch Bilder dabei wo man das verstänlich sieht.

MfG Rainer

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 643
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Steffen » 20.01.2013 23:51

oder auf meinen vorher schon geposteten Link drücken . . . . . . . . . . .
Fühle mich negiert . . . .
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Thomas » 17.11.2013 16:01

Hallo zusammen,

ich habe mal an zwei Panoramawagen die Kupplungen vom Typ S-Kuplix montiert.
Hier sind ein paar Bilder:

Bild Bild

Bild

Bild

Für den Einbau gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Kürzen der Deichsel
2. Kürzere Deichsel als Ersatzteil bestellen

Ich habe für meinen Test Variante 1 gewählt. Das funktioniert problemlos, allerdings wäre das Ersatzteil natürlich die sauberere Lösung.
In beiden Fällen muss außerdem die Pufferhülse gekürzt werden.
Wie man auf den Bildern sieht, verringert sich der Abstand zwischen den Wagen deutlich. Wie die Kupplung im Betrieb funktioniert, werde ich wahrscheinlich erst nächstes Jahr testen.

In R1 sieht es so aus:
Bild
Im Moment verhakt sich der Puffer beim Übergang auf das gerade Gleis mit dem Bremsschlauch des anderen Wagens. Das sollte sich aber durch ein weiteres Kürzen der Pufferhülse beheben lassen.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Harald » 17.11.2013 21:59

Hallo Thomas,

das R1 Bild sieht ja beängstigend aus :lol:

Sonst Klasse :!:
Passen die Dinger auch an andere Wagen :?:

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Thomas » 17.11.2013 22:03

Hallo Harald,

prinzipiell sollte das auch mit anderen Wagen funktionieren. Bei den RhB Einheitswagen ist die Pufferhülse allerdings ein Teil der Stirnwand, d.h. wenn man da herumpfuscht, muss man bei einem Misserfolg gleich das ganze Teil tauschen. Ich werde deshalb erstmal den Test mit den Panoramawagen abwarten.
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3921
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Andreas » 17.11.2013 22:17

Hi Thomas
Das schaut doch schon um Welten besser aus!
Bin gespannt ob sich das im Schaba bei dir als "PC-Automatenfahrer" gut ausgeht R1 wird schwer werden...
...die Flaschenöffner sind Optisch wirklich Schei..... aber halt sehr betriebssicher.


Die Krönung für deine Waggons wären jetzt Modellfaltenbälge wie sie ein Meister im BBF mal vorgestellt hat:
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?p=239202#239202

Der Ganze Hammer-Wahnsinnsbau der Waggons ist da zu bewundern:
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewto ... &start=150

:hey
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Daniel
Beiträge: 1221
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: S-KuPLIX

Beitragvon Daniel » 18.11.2013 06:29

Andreas hat geschrieben:Hi Thomas
Das schaut doch schon um Welten besser aus!
Bin gespannt ob sich das im Schaba bei dir als "PC-Automatenfahrer" gut ausgeht R1 wird schwer werden...
...die Flaschenöffner sind Optisch wirklich Schei..... aber halt sehr betriebssicher.


Servus Thomas, servus Andy,

seit einiger Zeit verwende ich die Kuplix aus optischen Gründen. Meine Erfahrungen:
- Im Schiebebetrieb R3 und größer gibt es keine Schwierigkeiten
- Kuppeln sollte möglichst in der Geraden erfolgen
- Bei Harzwagen sind die Dächerecken im Bogen der kritische Punkt beim kürzeren Wagenabstand
- Optisch wesentlich besser als die Flaschenöffner

Wunsch für die Zukunft:
Heyn-Entkuppler als Kuplix-Form
Viele Grüße

Daniel