T02 der Südharz-Eisenbahn

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

T02 der Südharz-Eisenbahn

Beitragvon Andreas » 10.04.2010 00:21

Hi,
immer wenn einem das Bastel-Chaos am Größten erscheint macht man was?
Ja, Richtig! :dup3 Man fängt was Neues an!

In meinem Fall ein Spaßbahnprojekt von A.F.
mehr dazu kann man hier nachlesen:
http://spassbahn.de/view_topic.php?id=7446&forum_id=5

Ich darf den ersten Teilesatz zusammen kleben!
Heute sind die Teile eingetroffen:
Schaut selber mal:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich möchte nicht wissen wie viele Stunden die Fräse dafür gelaufen ist!

Ich werde wie bei dem Original - nur einem Antrieb einbauen,
Es werden auch keine Flaschenöffner angebaut :D
Ãœber die Farbe bin ich mir noch nicht im Klaren,
denn der war ganz früher mal vermutlich Grün , später dann Weinrot,
und eine Zeit lang sogar 2 farbig Rot/Chremeweiß (wie die HSB Waggons)

Wann geht es los?
Erst wenn wieder schlechtes Wetter ist!
Momentan werde ich jede freie Minute im Garten verbuddeln!

*Hat den Bausatz eigentlich noch jemand aus dem Stammtisch Bestellt?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: T02 der Südharz-Eisenbahn

Beitragvon Harald » 10.04.2010 22:39

Andreas hat geschrieben:...
*Hat den Bausatz eigentlich noch jemand aus dem Stammtisch Bestellt?


Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: T02 der Südharz-Eisenbahn

Beitragvon Harald » 20.04.2010 22:10

Hi Andy,

was macht der Bausatz :?:

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Es ist schon einiges gemacht ...aber noch nichts fertig....

Beitragvon Andreas » 21.04.2010 23:11

:hey

Es gibt zwar noch nichts zu sehen aber gemacht habe ich doch schon einiges!
Die meisten Teile hab ich inzwischen aus den Fräsrahmen gelöst und entgratet,
diese Arbeit hat schon mehrere Abende gekostet.

Dann hab ich mit der Montage des Unteren Rahmens begonnen,
der hat relativ gut gepasst und ist abgehakt;

Als nächstes habe ich mir eine Holzplatte zurecht gefräst,
auf dem ich den Unterbau mit Rahmen stellen kann,
damit ich eine Saubere Ebene Auflage habe und alles möglichst winkelig und gerade wird;

Horst hat mir schon einen Motordummy und 2 Alu-Platten "geschnitzt",
da hab ich bereits Radsätze montiert und schon mal Montage-Gewinde gebohrt:

Bild

Für die Häuschen Montage hab ich mir ein paar genaue Holzteile gefertigt;
Aber das Häuschen hat leider Baustopp,
da sind ein paar kleine Maßfehler in den Teilen die eine Montage nicht zulassen,
Bild
ich habe heute eine Neue Zwischen-Unterteilplatte geordert so kann man die nicht verbauen;
Aber das ist ja der Sinn von einem Prototypen Bastler "die Fehler zu finden"! :ä1

Zum Glück hab ich ja noch genug andere Klebestellen, :ch113
zum Beispiel die Achslagerblenden da sind pro Blende ca. 40 Teile zusammen zu pfriemeln.....
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Bastel - Zwischenbericht

Beitragvon Andreas » 03.06.2010 20:01

Hai,
da es heute nur einmal geregnet hat,
war draußen einfach nix zu machen,
so nutzte ich das schlechte Wetter um am T02 weiter zu werklen.

Das Häus'chen ist nun zusammen:

Bild

Bild

ein Pfund Spachtelmasse und alles wird gut.......
Wird ein Mordstrum 670mm ohne Puffer
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Bastel - Zwischenbericht

Beitragvon Harald » 03.06.2010 20:21

Hallo Andy,

na langsam wird's doch :D
Wie schaut das jetzt mit den nachgebesserten Teilen aus?
Sind die jetzt besser?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Ein Handgeschnitzer T02

Beitragvon Andreas » 03.06.2010 20:36

Hi Harald,
die Nachgebesserte Grundplatte ist OK

Des wird scho wern!
Echte Handarbeit eben!

Lustig wird ja dann später das Dach aus lauter kleinen Bröseln.....
...... und Kiloweise Spachtel......
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Wieder ein kleiner Schritt

Beitragvon Andreas » 03.06.2010 22:29

Noch mal ich,
nach dem im TV nur müde gekickt wird,
hab ich so nebenbei noch ein paar Brösel miteinander verklebt:

Bild
Die Drehgestellblenden sind fertig, insgesammt 128 zum Teil sehr Fuzzelige Teile :turn
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Robert
Beiträge: 862
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Robert » 04.06.2010 08:24

Na das wird wieder ein klasse Teil. Super
Servus Robert

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

minimales update ca. 6 Bastelstunden weiter:

Beitragvon Andreas » 30.08.2010 18:31

Hi,
Nachdem es nur noch Regnet
muss ich ja Notgedrungen innen weiterbasteln
also hab ich mich am Dach (31-teilig) versucht (und geflucht) und es dann doch einfach mal zusammengeklebt:

Bild

Das wird jetzt mit vielen kleinen Kunstoffbröseln bebrettert :!:
und dann verspachtelt....... :tilt
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1322
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Beitragvon Uwe » 30.08.2010 22:25

Hallo Andy,

sieht ja nicht schlecht aus :ch151 aber was ist den DAS im Hintergrund auf deinem letzten Bild :?: :shock:

Edit: ich habe den neuen Thread erst später endeckt :wink:
Was heist hier Gemeinschaftsprojekt :?: Andy baut und Harald fährt :?: :wink:
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Horst
Beiträge: 888
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitragvon Horst » 31.08.2010 00:48

Hallo Uwe,

aber was ist den DAS im Hintergrund auf deinem letzten Bild


Schaut für mich eindeutig nach Gitarrenkoffer aus! :mrgreen:
Gruß Horst

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

drei Bastelabende weiter:

Beitragvon Andreas » 03.09.2010 01:28

Update:

ich hab inzwischen die "Brettchen" aufs Dach "gepappt":

Bild

Knapp 200 Leist'chen wobei das verkleben viel schneller geht,
als die Teile aus dem Fräsrahmen zu schnibbeln und zu entgraten :roll:

Die Konstruktion des Dachses gefällt mir eigentlich gut,
der Erbauer hat da einiges an Hirnschmalz investiert!

Nun wird das Werk mit Kunstharz-Spachtel verspachtelt - geschliffen - gespachtelt - geschliffen - ge............ :blahblah
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Robert
Beiträge: 862
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Robert » 03.09.2010 07:47

Da hast du dir mal wieder was aufgebürdet, aber wenn er mal fährt, dann ist fast alles vergessen. Sieht gut aus.
Servus Robert

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: drei Bastelabende weiter:

Beitragvon Harald » 03.09.2010 08:03

Hallo Andy,

das wird ja langsam :D
Schaut schon langsam nach T02 aus . . .

Bin schon gespannt auf die erste Fahrt.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Die ersten Schritte am Gleis

Beitragvon Andreas » 06.09.2010 20:01

Hi,
gerade war es soweit der erste Fahrtest stand an :mrgreen:

Er fährt!
Bild
Bild
Bild
Ok ich gebe zu die Bilder sind Müll aber ich hatte jetzt keine Zeit zum Knipsen außerdem ist es fast schon dunkel....

Leider bin ich nicht ganz rum gekommen,
ich hab dauernd Kurzschluss....
ist aber mein Fehler der Dummymotorblock brückt durch die beigelegten U-Scheiben :evil:

Ist jetzt aber Nebensächlich - der erste Test war mehr als OK!
Bin mit den Kurven-Fahreigenschaften zufrieden;
Kann nun mit dem Aufbau weitermachen!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Die ersten Schritte am Gleis

Beitragvon Harald » 06.09.2010 20:23

Andreas hat geschrieben:Hi,
gerade war es soweit der erste Fahrtest stand an :mrgreen:
....


Hi Andy,

Glückwunsch zur Jungfernfahrt :!:
Momentan wirkt er nur noch etwas blass ;-)

Gruß
Harald

Robert
Beiträge: 862
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Robert » 08.09.2010 22:28

Hallo Andy, bis jetzt kannte ich nur die weiße Frau in gruseligen Nächten. Jetzt gibt es auch noch den gruseligen weißen Wagen am hellichten Tag. :crz

Du bist schon ganz schön weit gekommen, Glückwunsch dass du mit den Fahreigenschaften zufrieden bist.
Servus Robert

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

a bisserl was geht fast immer

Beitragvon Andreas » 22.09.2010 23:12

Hi :gsn:

Spachteln ist im Bastelkeller leider nicht machbar
( ich ersticke sonst an dem Lösungsmitteln - würg )
deshalb steht das Gehäuse inzwischen drüben in der Werkstatt und es geht nix vorwärts :?

Aber ein Blick in die Teilekiste hat gezeigt das da ja noch ein paar Sachen zum zusammenkleben da sind,
gesagt getan und gleich ging es ans Probesitzen:
Bild

Bild
Stellprobe: linkes Abteil 2te Klasse, rechts 1te Klasse;
Bild
:hmm mit der Höhe bin ich mir noch nicht so ganz im Klaren,
ich muss wohl oder übel die Bänke ein wenig kürzen,
Die Aluteile für die Drehgestellaufnahmen sind ein wenig zu hoch,
und ich muss noch einen Zwischenboden einziehen;
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Daniel
Beiträge: 1219
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitragvon Daniel » 23.09.2010 07:14

Hallo Andy,

super toll. So leise bekommen wir eine Ahnung, welche unglaubliche Zeit und Knowhow Du da reinsteckst. Hast Du das Buch "Die Fahrzeuge der Harzer Schmalspurbahnen" von M. Bethke et al., Eupen 2003? Falls nein, da sind bemaßte Zeichnungen des T2 der GHE drin. Wenn Du sie brauchst, mache ich einen Scan.
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Info zum T02 - Bilder hat man nie genug!

Beitragvon Andreas » 23.09.2010 18:16

Hi Daniel,

Danke für das Angebot!
Das Buch ist doch allgemein bekannt unter dem Namen "Die Harzbiebel"
und das hat sicherlich Jeder Harzbahnsinnge!

Ein kleiner T02 Bericht mit einigen Bildern waren Neulich sogar in der Gartenbahn.
Die meisten Infos zum T02 sind in dem Büchlein:
"Harzer Schmalspur-Spezialitäten" von OOK
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Beitragvon Andreas » 12.02.2012 13:20

Robert hat geschrieben:Danke für den Hinweis Andreas, aber deine Erfahrungen machen mir jetzt erst so richtig Mut!!!
Was solle es ich baue einfach zusammen wahrscheinlich kommt dann a Fahrrad raus.

Ãœbrigens dein Link zum Spassbahnforum klappt nicht. Muss ich da Mitglied sein?


Hi Robert
ich vermute du meinst den Link am Anfang von dem Thread,
-> ja der Link ist tot, dass alte SBF ist beerdigt worden!
das Neue ist aber inzwischen auch wieder under der selben Adresse erreichbar:
http://www.spassbahn.de
Aber ob der Bernd (Betreiber SBF) den Beitrag umgezogen hat glaube ich eher nicht...
und zum Bilder guggen muss man angemeldet sein!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

So gehts schneller - einfach einen T02 kaufen!

Beitragvon Andreas » 04.04.2012 20:28

Hallo Harald
( :dup3 oder Robert?)

Da gibt's (oder gab es) ein Supermodell:

http://www.ebay.de/itm/120889038328

Wenn du es nicht kaufen willst dann als Bastelanregung
mal angucken und die Bilder sichern!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: T02 der Südharz-Eisenbahn

Beitragvon Andreas » 12.02.2013 18:32

Hi :gsn:
Die Bau-Kaffeepause hat ein wenig länger gedauert :ch163 ....... über 2 Jahre ........

Aber jetzt bastle ich schon wieder einige Tage daran und ich habe nun wieder einen kleinen Baufortschritt erreicht.

Inzwischen habe ich das Dach mehrfach gespachtelt und geschliffen (Kunststoffspachtel von presto),
das hat dadurch deutlich an Gewicht zugelegt.

Der Decoder mit Puffer und die Beleuchtung sind eingebaut;
Alles ist mit Steckerchen oder Schraubklemmen verbunden so kann man später leichter was reparieren
Die "Digitaler" unter Euch werden sich jetzt "gruseln" denn ich habe einen Zimo MX69L eingebaut!
Sound brauch ich nicht und mit nur einem Antrieb reicht der Decoder locker.....
Die Beleuchtung ist mir aber wichtig:
Bild
Bild

Führerstandslichter, Fahrgasträume und Motorraum lassen sich getrennt schalten;
Das Spitzenlicht besteht nur aus 2 Stirnlampen,
ich habe DUO_LED's eingebaut damit ich auf der jeweiligen Fahrzeug-Rückseite eine Rote Vorsteckscheibe "simulieren" kann.

Bild
Am Fahrzeugboden ist viel Platz da habe ich die Goldcaps hingebappt,
unglaublich wie lange die den Triebwagen ohne Gleiskontakt weiterrumpeln lassen....

Demnächst (hoffentlich) mehr in diesem Fred :hey
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: T02 der Südharz-Eisenbahn

Beitragvon Thomas » 12.02.2013 18:54

Hi Andy,

Andreas hat geschrieben:Die "Digitaler" unter Euch werden sich jetzt "gruseln" denn ich habe einen Zimo MX69L eingebaut!
Sound brauch ich nicht und mit nur einem Antrieb reicht der Decoder locker.....

An dieser Stelle möchte ich ZIMO mal lobend erwähnen. Die Decoder MX69/690 gibt es ja nun schon seit einiger Zeit nicht mehr. Aber es werden nach wie vor Software-Updates zur Verfügung gestellt. D.h. der Funktionsumfang der alten Decoder wird immer noch erweitert und entspricht dem der aktuellen Modelle.
Gruß
Thomas