Großbahntreffen 2019 Schinznach (Schweiz)

Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3732
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Großbahntreffen 2019 Schinznach (Schweiz)

Beitrag von Ralf » 08.09.2019 21:38

Hallo zusammen,

am Wochenende fand in Schinznach (Schweiz) auf dem Betriebsgelände der Firma Zulauf, der Heimat der Schinznacher Baumschulbahn, das Großbahntreffen 2019 in der Schweiz statt, kombiniert mit dem Mehrzugbetrieb 2019 der Schinzacher Baumschulbahn. Nachdem ich meinen Kurzurlaub um diesen Termin plante und auch mit dem Schwatzwald nicht weit entfernt weilte, konnte ich am Samstag zum Großbahntreffen fahren. Und ich muss sagen: Es hat sich wirklich gelohnt. Die Baumschulbahn ist wirklich sehenswert (wenn man mal davon absieht, dass es ja nur eine "Spaßbahn" ist und nur touristischen Zwecken dient). Beim eigentlichen Großbahntreffen waren zahlreiche Vereine, Hersteller, Händler und Medien vertreten. Hier in aller Kürze einige Bilder. Einen außführlicheren Bericht gibt es später. Auf der Seite des Vereins kann man einige Informationen bekommen:

https://www.schbb.ch/de/

Bild

Bild

Bild

Bild

Ein herzliches Dankeschön an alle in Schinznach, die sich so viel Mühe gemacht haben, dieses Großereignis durchzuführen!
Beste Grüße

Ralf

Anton
Beiträge: 895
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Re: Großbahntreffen 2019 Schinzach (Schweiz)

Beitrag von Anton » 09.09.2019 08:29

Hallo Ralf

Tolle Veranstalltung
Gruß

Anton
(Sammler80)

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3732
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Großbahntreffen 2019 Schinznach (Schweiz)

Beitrag von Ralf » 10.09.2019 07:26

Hallo zusammen,

hier also ganz schnell noch einige Informationen zum Großbahntreffen.

LGB als Marktführer war da und der Auftritt war überzeugend. Das war nicht einfach nur liebloß hingestellt, sondern es war für den LGB-Bahner tatsächlich etwas zu sehen. Auf der einen Seite gab es ein Modul "Jöhstadt" der Preßmitztalbahn, wo drei Lokomotiven hin- und hergefahren sind und man die Schmalspurloks in Aktion sehen konnte.

Bild

Bild

Dann war natürlich eine Ausstellungswand, wo die Fahrzeuge nicht einfach hinter Glas versteckt wurden, sondern auch mit den Händen zu bestaunen waren.

Bild

Für mich als US-Bahner gab es das Dampflok-Set "Golden Spike" (LGB29000) zu sehen, eine einmalige Serie anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Vollendung der transkontinentalen Eisenbahnen in den USA. Die beiden vorwiegend aus Metall gefertigten Modelle sind limitiert auf 299 Stück, stehen mit 8999,99 Euro im Katalog - und sind nach Auskunft der Märklin-Mitarbeiterin werkseitig ausverkauft. Den "Golden Spike" gibt es im Set gratis dazu. Im Vergleich zur LGB-Mogul sahen die beiden Lokomotiven verhältnismäßig klein aus, aber die waren damals ja noch nicht so wuchtig.

Bild

Bild

Für die zahlreichen Freunde der RhB gab es die Schneeschleuder XRot (LGB 26605) zu bewundern, leider nicht in Aktion, aber dennoch beeindruckend.

Bild

Bild

Für die Kleinen gab es auch etwas zum Bestaunen und zum Fahren. Da hat man bei LGB auch wirklich die Kleinen im Focus, wenn man einen Wagen anbietet, der mit Lego-Systemsteinen kreativ aufzubauen ist.

Bild

Bild

Und dann gab es natürlich von LGB Prospekte, Katalog und auch eine LGB-Depesche kostenfrei, ebenso Aufkleber und Kugelschreiber. Und außerdem war Personal präsent, das eine gute Figur gemacht hatte und kompetent erschien. Da muss ich sagen: Gratulation an LGB, das war gelungen.

So, und dann waren auch noch andere da, Massoth zum Beispiel. Auf dem Bild erscheint es, als ob eine Menge Betrieb war, stimmt aber nicht.

Bild

Noch viel weniger los war bei ESU, die ihren RhB-Triebwagen und sonst nur Plakate gezeigt hatten.

Bild

Heinz Däppen (der Sound-Profi) vertrat ZIMO - und ich habe gestaunt, wie viele Besucher bei ihm stehen blieben und ein Schwätzchen hielten oder sich die Sounds und die Technik dahinter vorführen und erklären ließen. Ich selbst bin ja erklärter ZIMO-Fan und ZIMO-Fahrer und freue mich, wenn in der Alpenregion die ZIMO-Welt noch in Ordnung ist und keine Mäuse von anderen Herstellern weit und breit zu sichten waren. :ch024

Bild

So, genug für heute, jetzt muss ich los. DEmnächst gibt es mehr Infos aus Schinzach.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3732
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Großbahntreffen 2019 Schinznach (Schweiz)

Beitrag von Ralf » 12.09.2019 18:46

Hallo zusammen,

ich muss mich jetzt mal ganz schnell verbessern:

Es muss SCHINZNACH heißen, sorry!

Aber weiter geht es in der Berichterstattung.

Der oben erwähnte Triebwagen von ESU ("Pullmann") war natürlich zu bestaunen:

Bild

Bei Ed's Gartenbahnen waren die von ihm angebotenen Lok- und Triebwagenmodelle zu sehen. Insbesondere die White Pass-Lok ist wirklich sehr gut gelungen und könnte mir gefallen, einzig der Preis um 2000 Euros lässt mich zu der Erkenntnis gelangen, dass ich hier wohl momentan noch nicht zugreife. Aber Respekt vor dem großen Angebot, das ja innerhalb weniger Jahre aufgebaut worden ist.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nei in der Gartenbahner-Szene ist ja auch die Firma INNSOLUTIONS, die eigentlich für die richtige Bahn in 1:1 Technik liefert. Aber wie das nun mal so ist: Deren Chef ist begeisterter Gartenbahner und so kam es, dass man sich zunächst an den Schweizer Tankzug gewagt hat. Es sollen aber auch noch weitere Modelle folgen. Das gute Stück soll ja auch mit Tank und Pumpe versehen sein. Auf jeden Fall sieht das sehr vielversprechend aus.

Bild

Bild

Bild

Kiss war auch da, aber Modelle habe ich nur an anderen Ständen gesehen.

Bild

Matthias Manhart von BEATHIS.CH war da und machte Werbung für sein "Funky". Der Funkhandregler wird aktuell für 220 Euros angeboten. Den gab es ja schon, als ich anfing mit Digitaltechnik.

Bild

Die Firma MBS LANGULA stellte ihre Stücke aus. Einer der Wagen ist ja als Spendenaktion bekannt geworden.

Bild

Bild

Bild

Stephan Flück von TRAINLI präsentierte sein Angebot an Weichen, Biegeschlitten und weiterem Zubehör, speziell für die Schweizer Freunde.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

So, in Kürze folgt eine Fortsetzung.
Beste Grüße

Ralf

Horst
Beiträge: 1021
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Großbahntreffen 2019 Schinznach (Schweiz)

Beitrag von Horst » 12.09.2019 23:23

Hallo Ralf,

vielen Dank für deine vielen eingestellten Bilder.
Diese Veranstaltung muss ich mir mal merken!
:ch144
Gruß Horst

Benutzeravatar
Ed
Beiträge: 101
Registriert: 03.07.2007 13:02
Wohnort: Bussum, Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Großbahntreffen 2019 Schinznach (Schweiz)

Beitrag von Ed » 13.09.2019 07:43

Hallo Ralf,

Danke für deine schöne Bilder und deine freundliche Worte über meine Modelle und Angebot!

LG

Ed (von Ed's Garten Bahn)

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3732
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Großbahntreffen 2019 Schinznach (Schweiz)

Beitrag von Ralf » 15.09.2019 10:16

Hallo zusammen,

also es geht weiter in der Berichterstattung über das Großbahnfest in Schinznach. Vorab eine nette Szene für die Fans der Schweizer Bahnen.

Bild

Zu meinem bisherigen Bericht habe ich schon einige nette Hinweise bekommen, danke dafür. Ganz wichtig: Stefan Wyss, der Präsident des Vereins Großbahnfest, hat darauf hingewiesen, dass MBS Langula keine Firma ist, sondern derprivate Modellbauer Hans Peter Langula, dessen Teilsätze in der Schweiz unter dem Namen MBS Langula ModellBauService angeboten werden und in Deutschland werden diese Teilsätze auch von MDS Müller vertrieben.

Der GARTENBAHN PROFI war auch vertreten, aber als ich am Stand vorbeikam, saß HJ Gilbert gerade zum Schätzchen bei Ed's Gartenbahnen, aber seine Frau Brigitta mit Sohn hielt die Stellung.

Bild

Einige Händler waren auch da, z.B. Herr Neule, der sich schon seit über 30 Jahren als LGB-Händler einen Namen in der Schweiz gemacht hat und der mir vor Jahren auch einmal geholfen hat, an einen Schwung LEBU-Schwellen zu kommen. Daneben gab es auch noch manch anderen Händler für Dinge, die man als LGB-Bahner braucht oder auch nicht braucht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Besonders viele Inspirationen für Meodellbahner hatte Andreas Uebersax mitgebracht (rhb-modellbau.ch). Insbesondere die Container sind wohl auch für viele Anlässe eine nette Ausgestaltungsmöglichkeit, die Beschriftung kann ja jeder selbst vornehmen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Beim Stand von GROßE MODELLE gab es sehr ansehnliche Gebäude zu bestaunen.

Bild

So, alles kann ich ohnehin nicht zeigen. Aber zwischendurch war immer mal wieder Aufregung, wenn der planmäßige Dampfzug durch die Veranstaltungshalle fuhr und ein wenig Eisenbahn-Romantik verbreitet hat. Echt schön.

Was hat mir an Herstellern noch gefehlt? PIKO, ganz eindeutig. Derzeit wird ja noch überlegt und diskutiert, ob dieses erstmalig durchgeführte Großbahnfest noch einmal stattfinden wird, aber ich kann nur empfehlen, dass auch der zweite große Anbieter von Gartenbahnen sein beachtliches Angebot präsentiert.

In den beiden nächsten Beiträgen geht es um die Ausstellungsanagen. Zur Schinznacher Baumschulbahn mache ich dann noch einen eigenen Beitrag.
Beste Grüße

Ralf

Antworten