Eisenbahnwelten Rathen

Antworten
Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 642
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Eisenbahnwelten Rathen

Beitrag von Steffen » 11.10.2012 22:19

:gsn:


Klick-Tip aus meiner Heimat:

http://www.eisenbahnwelten-rathen.de


MfG

Steffen
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5830
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Eisenbahnwelten Rathen

Beitrag von Harald » 11.10.2012 22:36

Hallo Steffen,

ich war letztes Jahr dort, ich war doch etwas enttäuscht von der Landschaftsgestaltung und den Zuglängen die dort gefahren sind.

Ein Witz war für mich das ich für das Fotografieren noch 1 € extra zahlen musste!
Ich war so paff, das ich wirklich bezahlt habe, das würde mir nicht noch ein 2. Mal passieren . . .

Sonst ist es dort aber sehr schön ;-)

Meint
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4125
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Eisenbahnwelten Rathen

Beitrag von Andreas » 11.10.2012 23:53

Ich war mal vor ein paar Jahren dort
den Bericht dazu kann man hier im Forum:
In dem Beitrag nachlesen.

:ch154
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 249
Registriert: 08.02.2006 20:09
Wohnort: Köln + Hamburg

Re: Eisenbahnwelten Rathen

Beitrag von Dirk » 12.10.2012 20:10

Ich war im Juli oder August diesen Jahres dort. Da ich Haralds und Andreas' Bericht gelesen hatte, wusste ich, dass mich die 1€ fürs Knipsen erwarten. Obwohl ich diese "Gebühr" unnötig finde. Den 1€ kann man auch noch auf die Eintrittstickets draufschlagen - das macht den Kohl auch nicht fett.

Kann es sein, dass diese Gebühr, hauptsächlich in den neuen Bundesländern Anwendung findet? Meine erste Erfahrung mit sowas habe ich 2008 im Ozeaneum (Fische und so) in Stralsund gemacht. Bei anderen Schauanlagen oder Museen (da hab ich jetzt etliche abgegrast) ist mir sowas noch nicht untergekommen. Denn man macht mit den Fotos ja (kostenlos) Werbung für das Ziel, wenn man das in seinem Bekanntenkreis herumzeigt - eigentlich müsste man als Fotograf Geld bekommen.

Ich dachte mir, na gut, wenn du da bist, dann zahlste das auch. Willst ja was zu berichten haben und mit Bildern geht das besser.

Ich hatte mich über das Spassbahner Forum mit Rainer verabredet, der dort arbeitet. Die Lage ist ideal. Die Landschaft der Anlage, wäre aber verbesserungswürdig, ebenso die Zugkonfigurationen. Viel Beton und Kies. Das geht bei vielen privaten Anlagen besser. Die mögen zwar kleiner sein, aber dafür umso feiner. Dass es einen ICE haben muss, ist selbstverständlich, das war das Highlight für die Kids.

Noch zu einem Kommentar von Andreas - der Indianerstamm beim Bahnhof Radebeul Ost:
Dort ist das Wohnhaus von Karl May mit Museum.

Antworten