Unser Stammtisch nimmt dieses Jahr an der 2. Fürther Modellbahn-Convention teil.

Für weitere Informationen einfach auf das Bild klicken.

Bild

Anlagenerweiterung

Horst
Beiträge: 856
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitragvon Horst » 31.03.2010 23:28

Hi Thomas,

Die Öffnung ist dummerweise zu schmal geworden. Keine Ahnung, was ich mir dabei gedacht habe (wahrscheinlich gar nichts...)
Auf jeden Fall muss ich da noch nachbessern.


Only zu schmal? :hmm
Hast du nicht unlängst Oberleitungsmasten geordert.
Mit auf gestellten Panto´s scheint es da aber auch eng in der Höhe zu werden!???

Mhhhmm! Bleiben die Pantographen eben draußen! :D
Gruß Horst

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 01.04.2010 10:52

Hallo zusammen,

im Moment ist die Einfahrt mit einem Brett verschlossen. Allerdings nur provisorisch, d.h. nicht besonders gut abgedichtet.
Mit Wasser sollte es keine Probleme geben. Durch den Dachüberstand kommt da kein Regen hin.

Die Höhe der Durchfahrt ist 22cm, die Stromabnehmer werden von der Oberleitung einfach nach unten gedrückt. Kritisch würde es erst unterhalb von 19,5cm weil die Stromabnehmer dann einrasten würden.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 02.04.2010 18:55

Hallo :gsn:,

heute wurde bei mir endlich die Gartenbahnsaison eröffnet. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich vier schöne Züge auf der Anlage stehen. Der Bau des Abstellbahnhofs hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Bild

Ein Teil der Oberleitungsmasten wurde aufgestellt:
Bild

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 428
Registriert: 31.05.2008 10:43
Wohnort: Ein Oberpfälzer in Franken

Beitragvon Christian » 02.04.2010 19:09

Hallo Thomas,


Glückwunsch zur Einweihung des Kellerbahnhofes.
Die Ein- und Ausfahrt aus dem Keller schaut ja schon recht gut aus. Aber, was machst Du im Tunnel? Hast Du dafür schon ne Lösung gefunden oder wird abgebügelt gefahren?

Auf jeden Fall beneide ich Dich um eine Kellerzufahrt. Ich latsche wie ein Muli bepackt jedes mal in den Keller :ch044
Gruß
Christian

Ich fahr LGB aus Nürnberg, sonst fast nix

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5676
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Harald » 02.04.2010 20:35

Hallo Thomas,

meinen Glückwunsch zum Durchstich :!:

Du wirst sehen, das ist eine ganz andere Gartenbahnerqualität :D

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 04.04.2010 21:50

Hallo Christian,

wie ich das mit der Oberleitung genau mache, weiß ich noch nicht. Prinzipiell gibt es drei Möglichkeiten:

1. Nur Masten, keine Fahrdrähte
2. Fahrdrähte nur da, wo sie nicht im Weg sind
3. Fahrdrähte überall

In den Tunnels werde ich auf jeden Fall keine Masten aufstellen. Meine Überlegung war, Metallstäbe zwischen den Tunnelwänden zu montieren. Auf diese Stange würden dann die Fahrdrahtklemmen geschoben werden.


Hier noch zwei Bilder von meinem "neuesten" Gebäude:

Bild

Bild

Wie man auf den Bildern deutlich erkennen kann, muss die Lackierung überarbeitet werden. Da werde ich am Samstag wohl den Fritz ausfragen müssen.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 428
Registriert: 31.05.2008 10:43
Wohnort: Ein Oberpfälzer in Franken

Beitragvon Christian » 04.04.2010 22:10

Hallo Thomas,

also nur Masten ist irgendwie nicht sinnvoll :ch073 , auch Fahrdrähte nur dort wo sie nicht stören ist nicht wirklich prickelnd :noidea , denn es sieht genauso komisch aus abgebügelt zu fahren wenn Masten da sind wie mit ausgefahrenen Pantographen ohne Oberleitung (wie es halt bei mir jetzt ist) zu fahren. Und Oberleitung in Deinem langen Tunnel zu installieren ist eine größere Aufgabe.

Es ist schon ein Kreuz mit der Oberleitung.

Dein Neuer Tempel sieht gut aus. Insbesondere die hohen Fenster mit den Malereien gefallen mir. Wo findet man so was? Sieht nicht nach einem Serienmodell aus.
Gruß

Christian



Ich fahr LGB aus Nürnberg, sonst fast nix

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5676
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Harald » 06.04.2010 19:16

Christian hat geschrieben:...Insbesondere die hohen Fenster mit den Malereien gefallen mir. Wo findet man so was? ....


Hallo Christian;

so etwas kannst Du von mir haben, ich habe da für unsere Kirche
vor ca. 50 gefühlten Jahren eine Datei bekommen, leider weiß ich nicht mehr von wem :hmm

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 06.04.2010 20:38

Hallo zusammen,

heute habe ich mit den Umbauarbeiten im Garten begonnen. Wie schon erwähnt brauche ich jetzt auch im Garten eine Kehrschleife.
Die Lösung sieht nun so aus:
Bild
Der auf dem Bild zu sehende Streckenabschnitt und der Bahnhof hinten in der Kurve werden ein Stück Richtung Rasen verschoben. Dadurch wird Platz für ein zweites Streckengleis frei. Die beiden Gleise verlaufen dann bis kurz hinter der Katze parallel. Das zusätzliche Gleis biegt dort nach rechts in einen Tunnel ab und fädelt im Gebüsch in das dort bereits vorhandene Gleis ein. Damit habe ich dann die benötigte Kehrschleife. Gleichzeitig bleibt auch die Möglichkeit des Kreisverkehrs bestehen.

Das nächste Bild zeigt die zukünftige Bahnhofseinfahrt:
Bild
Es kann von beiden Streckengleisen nicht jedes Bahnhofsgleis angefahren werden. Nicht ganz optimal, aber evtl. macht das die Sache etwas interessanter.

@Christian: Die Kirche ist ein Eigenbau, soweit ich das bisher erkennen kann vollständig aus Kunststoff.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 07.04.2010 08:38

Hallo Thomas,

das wird ja super. Da freue ich mich auch schon auf einen Fahrtag, aber angesichts der nicht unerheblichen Baustelle
ja vielleicht erst nächstes Jahr. Auf jeden Fall wird das auch in Zukunft eine tolle Anlage werden.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 07.04.2010 17:13

Hallo Ralf,

aber angesichts der nicht unerheblichen Baustelle

sooo schlimm ist das auch wieder nicht. Eigentlich wäre ich heute mit dem Versetzen der Strecke fertig geworden. Wäre, denn der Natursteinhändler hat den passenden Splitt nicht vorrätig, Lieferzeit 8-14 Tage.
Bild

Das Schotterwerk wird dem Umbau zum Opfer fallen. Die neue Strecke verläuft dann entlang der Betonmauer. Die Felsen wandern ein Stück nach links.
Bild

Ein Fahrtag bei mir ist schon geplant, aber aus verschiedenen Gründen konnte ich bisher keinen Termin festlegen.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3856
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

ganz langsam und unauffällig Land gewinnen...

Beitragvon Andreas » 07.04.2010 19:48

Thomas hat geschrieben:........ ein Stück Richtung Rasen verschoben. Dadurch w.......................

:dup3 Genau so geht das! Immer wieder ein mal ein Stückchen Rasen weniger = ein Stückchen Gartenbahnfläche mehr!

:look: Schaut good aus!
freu mich auch schon auf Deinen Fahrtag.

Bei mir im Garten schaut es momentan wie nach einem Bombenangriff aus!
Ich hab die halbe Anlage abgebaut und dort alles Betonmäßige entsorgt....
... ich glaube fast das ich heuer nicht so weit komme und einen Fahrtag machen kann.....
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 13.04.2010 17:19

Hallo zusammen,

heute wurde die Absturzsicherung montiert. Statt Plexiglas habe ich jetzt einfaches Sperrholz genommen. Das ist billiger und erfüllt auch seinen Zweck.

Bild

Gruß
Thomas

Anton
Beiträge: 858
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Beitragvon Anton » 13.04.2010 20:07

Hallo Thomas

jetzt kann der Fahrbetrieb starten
läuft schon alles automatisch

:zug :zug
Gruß

Anton
(Sammler80)

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 13.04.2010 22:19

Hallo Anton,

läuft schon alles automatisch


leider noch nicht. Die Weichen müssen erst noch angeschlossen werden und die Kehrschleife im Garten ist noch nicht fertig.
Aber lange sollte das nicht mehr dauern.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 18.04.2010 19:40

Hallo zusammen,

die Arbeiten im Garten schreiten voran:

Bild
Die Weiche im Tunnel ist eingebaut.

Bild
Hier erkennt man den ungefähren Verlauf der Strecke. Auf Höhe des großen Steins fängt dann der Tunnel an.
Das Schotterwerk wir heute noch abgebaut.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 19.04.2010 20:53

Weiter geht's:

Bild
Der Tunnel steht.

Bild
Was ich hier machen soll, weiß ich noch nicht so genau. Eine Mauer über die ganze Länge wäre wahrscheinlich zu viel Beton. Evtl. kommen da dann ein paar Felsen hin.

Gruß
Thomas

Wilhelm
Beiträge: 175
Registriert: 28.06.2006 09:06
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Wilhelm » 19.04.2010 21:33

Hallo Thomas,

was hälst Du denn von einem Tunnel Portal und anschließenden Stützmauern daran. Ist vielleicht eine Alternative zu den Felsen, die dann meist etwas unnatürlich wirken.

Übrigens habe ich immer noch Styrodur für Dich zum Bauen der Formen von Stüzmauern.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 20.04.2010 21:28

Hallo Wilhelm,

Tunnelportal und Stützmauer klingt im Prinzip gut. Aber ich müsste erst eine Form bauen und dass das gleich auf Anhieb klappt, ist nicht sicher. -->Dauert zu lange
Wahrscheinlich werde ich zunächst Betonplatten nehmen. Dann kann ich erst mal weiter bauen und bei Gelegenheit werden die durch eine schöne Mauer ersetzt.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5676
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Harald » 20.04.2010 21:48

Thomas hat geschrieben:...
Wahrscheinlich werde ich zunächst Betonplatten nehmen. Dann kann ich erst mal weiter bauen und bei Gelegenheit werden die durch eine schöne Mauer ersetzt....


Hallo Thomas,

die Betonplatte könntest Du später auch durch die Sandsteinmethode unserer Brücken verkleiden :idee:

Meint
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 25.04.2010 11:07

Hallo zusammen,

die Kehrschleife ist seit einigen Tagen in Betrieb. Fertig ist sie natürlich noch lange nicht...

Hier kann man eine Runde mitfahren: Link
Der Film startet am ersten Bahnhof nach der Kellerausfahrt und endet nach einer Runde in der Kehrschleife an deren Abzweig im Tunnel. Die Qualität ist leider eher bescheiden.

Gruß
Thomas

Daniel
Beiträge: 1216
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitragvon Daniel » 25.04.2010 11:19

Hallo Thomas,

gefällt mir sehr gut, Deine Streckenführung. Da kann ich mir noch was abkucken. Insbesondere, dass die Gleisbögen so harmonisch in der Landschaft liegen. Es sieht so aus, als ob da eine Kurve ist, weil da eine Kurve sein muß.

Gibt es auch ein Filmchen von der Fahrt durch den Keller?
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 25.04.2010 11:36

Hallo Daniel,

hier gibt's die gewünschten Filme aus dem Keller:
Film 1
Film 2

Gruß
Thomas

Daniel
Beiträge: 1216
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitragvon Daniel » 25.04.2010 12:07

Hallo Thomas,

perfekt. Jetzt ist es wirklich nur noch eine Sache von Minuten, bis die Züge auf der Anlage sind. Der Spielspaß erweitert sich erheblich. Hast Du schon ausgerechnet, wieviel Zeit Du jetzt mehr zum Betrieb-machen hast, die Du früher in das Fahrzeug rein- und raustragen investiert hattest? Außerdem ist das Wohnzimmer aufgeräumter.
Es wird Dich jeder beneiden, der nicht so einen tollen Schattenbahnhof im Keller hat. Auch die Geometrie ist optimal. Eine Kehrschleife, kein Umsetzen oder rückwärts-drücken. Macht den Spielspaß noch zuverlässiger.
Viele Grüße



Daniel

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 25.04.2010 21:01

Hallo Thomas,

auch von mir ein großes Lob und Anerkennung der Bauleistung.
wenn ich allein daran denke,
wie lange ich werkeln muss, bis meine Digitalzentrale angeschlossen ist und zwei Züge aus der Verpackung
auf dem Gleis stehen, dann kann ich gut nachvollziehen, welch enormer Vorteil in dem Schattenbahnhof steckt.

Toll.
Beste Grüße



Ralf