Erweiterung des Kellerschattenbahnhofs mit Hublift zur 2.ten Ebene

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 466
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Erweiterung des Kellerschattenbahnhofs mit Hublift zur 2.ten Ebene

Beitrag von Reinhard »

Toll wie du das machst. Respekt! :ch024

Meint der Reinhard
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 838
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Erweiterung des Kellerschattenbahnhofs mit Hublift zur 2.ten Ebene

Beitrag von StefanM »

Ich hab zwar keine Ahnung, wie man sowas baut, aber kompetent staunen und bewundern kann ich :roll: : Das hast Du echt klasse gemacht, ich find's toll und hoffe, es irgendwann mal in echt sehen zu dürfen! :ch023

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4878
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Unfall mit Hublift

Beitrag von Andreas »

Servus :gsn:

Die ganze Woche schon spiele, bastle bzw. stelle ich im TC-Programm an der Gartenbahn rum.
Immer wieder muss noch ein Fizzelchen da und dort geändert werden - jetzt fährt z.B. noch die ganz kleine Werkslok pendelnd vom Schotterwerk zum Bahnhof Oberode. (Eine Klein-Lokschuppen (Remise) muss dafür aber noch angeschafft werden.

Als ich wieder mal noch mal was am Programm verändert habe (und das habe ich diese Woche bestimmt schon hudert mal)
ist mir irgendwann aufgefallen das der Güterzug (4 Güterzüge Stehen im Unteren Schattenbahnof und die wechseln sich der Reihe nach ab - jeder fährt mal je nach Waggons entweder ans Schotterwerk oder eine komplette Runde und parkt ein wenig im Bahnhof Unden) fehlt bzw. nicht ausfährt obwohl die Zugfahrt gestartet war.
Ich hab mir nix dabei gedacht, vmtl. ist die Lok wo hängengeblieben oder ein Waggon entgleist und hällt den Zug fest oder so - und bin in den Keller gegangen nachguggen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Züge oben sind umgekippt weil der Hub-Tisch die Trasse mittels des geklemmten Waggon einige cm nach oben angehoben hat...... :ä2

Es hat die obere Trasse rausgehoben + rausgebrochen. Die Sperrholzbretter waren die, die nachgegeben haben. Das ist eigentlich gut - so ist nix Materiell kostbares gestorben, der Hubtisch hat keine Schäden abbekommen. Erstaunlich: Der (China!) Waggon hat wirklich auch Null schaden (Nur den Sicherungsstift vom Kuppelhaken hats abgeschert)
Das war gestern Nachmittag da war ich erst mal so sauer :ä4 das ich besser erst mal alles abgeschaltet habe und die Sache setzen lassen musste.

Die Ursache war mir sofort klar: Schuldig bin ich selber! :shit
Wer mit TC editiert und dabei Zugfahrten anhält und dann sofort wieder startet sollte guggen wo TC die Züge anhält und wo die wieder starten :oops: Das ging ja hundertmal gut. Nur dieses einmal hab ich es halt zufällig genau in dem Moment gestoppt als der Zug der gerade auf den Lift wollte aber doch noch nicht ganz drauf war. Weil es auch noch ein Güterzug war merkt TC das nicht.
Beim Wiederstart ist es TC egal wo der Zug im Block steht wenn er denn im richtigen Block ist - die Zugfahrt läuft weiter, in dem Fall ab nach oben - :ch131

ich war restlos Sauer weil die ganze Einrichtung eigentlich 100% Fehlerfrei lief, ich war Tagelang gar nicht im Keller. Heute Morgen habe ich in Ruhe alles rausgefahren und den Schaden genau begutachtet. Da ich die Gleise nur alle Meter mit einer winzigen Schraube gegen verrutschen gesichert habe ist auch kein Gleis beschädigt worden. Die Reparatur war mit unangenehmen Klettereien verbunden ich hab mir alle Möglichen Leitern geholt und bin dann da oben rumgerobbt...... Letztendlich war es nur eine Sperrholzplatte bei der viele Spaxschrauben rausgerissen wurden. Ich musste alles rausschrauben und dann wieder Neu befestigen. Dabei gleich ein paar Altere Nicht mehr benötigte Endschalter und Kabel demontiert (an die ich eigentlich so nicht hingekommen bin) Das war alles in allem wirklich ein eine unangenehme Schei.. Arbeit aber auch nicht unlösbar. Nachdem ich dann noch den Hublift in der Höhe wieder exakt eingestellt habe konnte ich schon wieder Fahrbetrieb starten und habe alle (Unten) Züge drüber gejagt.... Nun läuft alles wieder. :mrgreen:

Fazit: wer hats zerstört - ich selber........ :ä4 :ch030
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
StefanM
Beiträge: 838
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Unfall mit Hublift

Beitrag von StefanM »

Auverregg... Schwein g'habd...! Bei den ersten Bildern war ich ziemlich geschockt. Von daher freut's mich, zu lesen, daß es so glimpflich ausging!

Stefan..
Alle Bilder auf einen Blick: meine Galerie. Und wer's gern bewegt mag, darf auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.
Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1472
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung des Kellerschattenbahnhofs mit Hublift zur 2.ten Ebene

Beitrag von Uwe »

Auweia Andy :shock: ,

das hätte auch mit einem größerem Schaden enden können.
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild
Antworten