Dies und das

RobertG
Beiträge: 109
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Dies und das

Beitragvon RobertG » 23.04.2014 23:21

Hallo Gartenbahn Stammtischler der Andreas hat in einem Beitrag mal gemeint es ist so wenig los hier , daher schreib ich halt wieder mal etwas von meiner aktuellen Bauaktivität hier ins Forum . :gsn:

Hier sind vier Seiten die noch zusammen geklebt werden müssen .
Nein das ist kein Bausatz , dieses mal wurde viel in den Gips ein geritzt ,die feineren Risse hab ich durch kreisende Bewegungen mit einer Drahtbüste erreicht.

Bild


Die fast fertige Garage für den vergammelten VW Bus bei dem die Fenster mit Spachtelmasse zu gespachtelt und "neu " Lackiert wurde soll später neben dem Bauernhof aufgestellt werden .

Bild

Na , endlich ist nun auch noch die Brücke eingeschottert , hab es so wie es vom Daniel beschrieben wird mit dem Knauf Bodenelast gemacht , der Bodenelast ist wirklich recht überzeugend .Ich habe mich die ganze Zeit nur nicht getraut weil sich die Gleise im Sommer doch recht stark ausdehnen und ca 1.-2. Zentimeter nach außen wandern .
Mal sehen ob sich jetzt noch was bewegen kann und wenn , in welche richtung es geht :ch153
Jedenfalls sieht es schon viel gefälliger aus wenn nun auch die Brücke eingeschotterte Gleise hat .

Bild

Gruß RoberG
Schöne Grüße RobertG

Frank
Beiträge: 220
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Fürth

Re: Dies und das

Beitragvon Frank » 24.04.2014 00:03

Extrem cool! :ch023 Das mit den Gipswänden und wie Du die Formen dazu machst, musst Du mir mal erklären bei nächster Gelegenheit.

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 430
Registriert: 31.05.2008 10:43
Wohnort: Ein Oberpfälzer in Franken

Re: Dies und das

Beitragvon Christian » 26.04.2014 09:43

Boah, das ist ja der Wahnsinn. Das sind wirklich ganz tolle Teile. Respekt, das ist Handwerkskunst in seiner schönsten Form.
Gruß
Christian

Ich fahr LGB aus Nürnberg, sonst fast nix

StefanM
Beiträge: 312
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Dies und das

Beitragvon StefanM » 26.04.2014 14:15

Schaut klasse aus!

Darf ich fragen, wie stabil, haltbar und wetterbeständig der Gips ist? Ich erinnere mich mit Schrecken an meine ersten H0-Berge aus Gips, die bei der leisesten Berührung (gefühlt genügte schon ein scharfer Blick) an den Ecken und Kanten zu bröseln begannen :? .

Stefan..

RobertG
Beiträge: 109
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Dies und das

Beitragvon RobertG » 28.04.2014 18:28

Hallo Stefan
DU hast Recht von Natur aus ist Gips überhaupt nicht wetterfest , er würde bei ständiger Nässe faulen und dahin modern aber wenn er mit Klarlack versiegelt ist kommt kein Wasser mehr dran und bleibt dadurch auch fest.
Hab noch mal ein Bild angehängt von der Schalung am Giebel , alle helle Holzleisten werden nach dem ausgießen gleich nach dem erhärten vom Gips aufgetrennt , daher verklebe ich die Schalung nur mit sehr wenig Holzleim .
Nur der dunkle Balken über dem Tor soll später in der Wand bleiben.

Bild

Ich dachte das wir voraussichtlich am 5.oder 26. Juli einen Fahrtag bei mir machen könnten und dann bei Interesse so eine kleine Hütte nach bauen , sofern es Zeitlich möglich ist .

Gruß RobertG
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Dies und das

Beitragvon Andreas » 28.04.2014 19:34

RobertG hat geschrieben:Ich dachte das wir voraussichtlich am 5.oder 26. Juli einen Fahrtag bei mir machen könnten und dann bei Interesse so eine kleine Hütte nach bauen,
sofern es Zeitlich möglich ist.
Gruß RobertG


:ch024 Super ich habe groooßes Interesse!

Überhaupt dein Häusler Baubericht ist wie immer aller erste Sahne - DANKE!!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1323
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Dies und das

Beitragvon Uwe » 28.04.2014 21:47

Hallo Robert,

deine Modelle sind wirklich immer der Hammer :D ich habe schon immer bedauert, dass ich bei deinem Fahrtag nicht dabe sein konnte :cry: falls du im Juli einen Fahrtag hältst bin ich aber dabei :mrgreen:
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

StefanM
Beiträge: 312
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Dies und das

Beitragvon StefanM » 29.04.2014 08:23

Ah, der Klarlack war uns damals noch nicht geläufig, danke.

Stefan..

RobertG
Beiträge: 109
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Dies und das

Beitragvon RobertG » 08.11.2014 21:48

Einfach mal so ein Paar Bilder vom laufenden Jahr.

Angefangen hat es wie jedes Frühjahr mit dem Gesindel auf den Brücken , wenn ein Zug kommt springen sie einfach in die Tiefe.
Bild
Noch mal eine Nahaufnahme, das Warnschild hält die Echsen einfach nicht ab.

Bild

Im Sommer ist so einiges vom Sternmoos ausgetrocknet , was mittlerweile aber so langsam wieder nach gewachsen ist.
Die Bäume sind mir auch viel zu zerstreut , ich hab mittlerweile welche entfernd und geballter zusammen gesetzt , somit sieht es an den Stellen mehr nach Wald aus.

Bild

Die umgebauten Strommaste von LGB sehen so um vieles authentischer aus .

Bild
Schöne Grüße RobertG

Robert
Beiträge: 863
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Re: Dies und das

Beitragvon Robert » 09.11.2014 12:21

Hallo Robert Fotos deiner Bahn sind immer wieder mehr als beeindruckend, einfach klasse. :ch024
Servus Robert

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 643
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Dies und das

Beitragvon Steffen » 09.11.2014 12:42

Hallo Robert!

Sind das tatsächlich Modellbahnfotos?

Würde die überdimensionalen, Angst machenden Echsen nicht auf dem Bild sein, wäre es ein täuschend echtes Szenario!
Danke, für die schönen Bilder.
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Bernhard
Beiträge: 76
Registriert: 18.07.2013 08:53

Re: Dies und das

Beitragvon Bernhard » 10.11.2014 19:36

Würde die überdimensionalen, Angst machenden Echsen nicht auf dem Bild sein, wäre es ein täuschend echtes Szenario!
Danke, für die schönen Bilder.


Das sind doch 3 Meter lange Salamander-Warane!

RobertG
Beiträge: 109
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Dies und das

Beitragvon RobertG » 01.01.2015 19:06

Hallo erst mal ein gutes neues Jahr 2015 es gibt wieder mal was neues zu berichten.

Bei einem Ersten zahrten Vesuch ein Paar Gleise aus dem Bastelzimmer zu legen war der Teufel los (weiss nicht wie das Frank gemacht hat, jedenfalls hab ich da keine Change) , aber wenigstens bekam ich doch noch die Genehmigung für ein Regal im Wohnzimmer.
Hi erst eins dann zwei Regale ..... :mrgreen: wenn auch nicht am Boden , dann fahr ich vielleicht mal irgendwann an der Wand rum. :ch013

Bild

Über die Feiertage hab ich auch noch die Train Line Mallet mit ein Paar zusätzliche Leitungen versorgt und zum Abschluß noch farblich versaut .
Naja so original aus der Schachtel ist die Lok auch nicht gerade eine Schönheit.
Altern iss halt Geschmackssache :ch171 das die Kohle neben dem Kohlenkasten ligen muß ist doch noch normal.
Bild


Eine neue Form für eine gebogene Betonbrücke wurde auch gemacht (Radius R5 entspricht etwa dem Durchmesser von 5,70 Metern ) , welche natürlich kopatibel zur der geraden ist.
Bild
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 671
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Roth, Mittelfranken

Re: Dies und das

Beitragvon Rolf » 01.01.2015 20:36

Hallo Robert,

Bei einem Ersten zahrten Vesuch ein Paar Gleise aus dem Bastelzimmer zu legen war der Teufel los

das kann ich nachvollziehen. Hier geht es mir genauso, aber immer Step by Step .... :ch166

Eine neue Form für eine gebogene Betonbrücke wurde auch gemacht


Wow, die Teile fallen bei Dir jetzt wie die Brezen vom Band :ch135
Und überhaupt, so ein paar schöne Schmalspurokomotiven werten ein Wohnzimmer ungemein auf.
Gruß
Rolf

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Dies und das

Beitragvon Harald » 01.01.2015 20:56

Hallo Robert,

kannst Du bitte von der getunten TL Mallet ein paar Details einstellen.
Ich muss meine auch noch bearbeiten . . .

Gruß
Harald

RobertG
Beiträge: 109
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Dies und das

Beitragvon RobertG » 02.01.2015 14:21

Hallo Harald gerne , hoffe nur das es halbwegs verständlich rüber kommt.

Die farbliche Alterung auf den Bildern kommt auch um einiges heftiger zur Geltung als sie ist also nicht gleich :shock:

Ich hab mir vieles an der Mallet von Kiss abgeschaut, was dabei eine große Hilfe war wie zum Beispiel die Absperrhähne , aus Draht nachgeformt kleines Loch in die Bremsschläuche gebohrt und eingesteckt. ( kleiner Tipp beim Bohren , den Bohrer immer Rückwärts laufen lassen somit frisst er sich nicht so schnell ins weiche Plastik )
Bild

Am vorderen Dom wurde auf beiden Seiten ein kleiner Wiederstand zur nachahmung von dem Teil mit verwendet.
Am Zweiten Dom ein 4.mm dickes Antennenkabel mittig durch ein ca 6mm dickes Messinrohr gezogen vorher den Ansatz zum Dom am Messingrohr angelötet.
Die zwei Leitungen zum Führerhaus sind aus Stahldraht gebogen und die Verdickung mit einem Stück Schrumpfschlauch nachgebildet.
Bild

Die Aufstiege sind schwarz und das Holz an der Tür nur farblich bemalt ,die Räder erscheinen auch besser wenn der Chromrand rot gestrichen ist .
Leitungen welche schon vorhanden waren und nachgebildet wurden hab ich lediglich über die alten gelegt die TL imitationen sind so schwach erhaben nachgebildet das man sich eigentlich das entfernen bzw abschleifen ersparen kann .
Das Absperrschieberrad über den hinteren Treibstangen wurde vom Führerhaus entwendet.
Bild

Im Vergleich zur Kiss Mallet könnte da noch einiges gemacht werden , aber nach zig Stunden hatte ich vorerst keine Lust mehr .
Gruß RobertG
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Dies und das

Beitragvon Harald » 02.01.2015 23:49

Hallo Robert,

danke für die Bilder, das wertet die Lok deutlich auf!

Gruß
Harald

Robin
Beiträge: 28
Registriert: 20.03.2013 21:34
Wohnort: Crailsheim

Re: Dies und das

Beitragvon Robin » 03.01.2015 00:21

Hi Robert,

Da lässt sich glaub ich nur eins sagen: top!
Güßle aus dem schönen Gartenbahner-Crailsheim

Robin

RobertG
Beiträge: 109
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Dies und das

Beitragvon RobertG » 30.05.2015 00:20

Hallo Stammtischler

Hab letzte Woche zwischen den Gleisen komische Schotterbewegungen gesehen und immer wieder lag loser Schotter auf den Gleisen.
Dann hat mich auch noch irgendwann so ein Stein mit zwei Augen angesehen.
Im schwarzen Kreis ist der Stein zu sehen .

Bild


Die Gleise liegen auf fünf Zentimeter starken gegossenen Betonelementen im Sand Kiesbett und es hat sich eigentlich in den letzen Jahren nix großartiges mehr bewegt.
Da hat sie bestimmt ganz schön zu buddeln gehabt.
Oder iss des an Maulwurf der sich als Eidechse verkleidet hat und wartet jetzt auf den nächsten Zug. :ch013

Bild
Schöne Grüße RobertG

StefanM
Beiträge: 312
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Dies und das

Beitragvon StefanM » 30.05.2015 01:41

Oha, nicht nur die Wüste lebt! Was ist das für ein Tierchen?

Stefan..

Horst
Beiträge: 890
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Dies und das

Beitragvon Horst » 30.05.2015 19:51

Servus Robert,

Jurassic Park lässt Grüßen.

Wahrscheinlich hat´s der Kerl schön warm und trocken unter deinen Betonplatten/Strecke?
Demnächst werden es bestimmt ein paar mehr sein!
Gruß Horst

RobertG
Beiträge: 109
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Dies und das

Beitragvon RobertG » 01.05.2016 21:22

Hallo
Leere Wagen sehen immer so unnützig aus daher habe ich mich mal für etwas Ladegut in Form von Betonringen entschieden.
Somit bekommen die Niederbordwagen auch gleich etwas mehr Gewicht auf die Achsen .

Bild

Die Ringe sind aus Kunstoffrohr mit 7.cm Durmesser , in Lack getaucht und mit Fliesenkleber bestreut und nach dem trocknen in Wasser getaucht damit der Kleber hart wird , damit sehen sie schon recht gut aus finde ich.
Die "Eisenmatten" wurden in Salzsäure getaucht und danach mit Wasser abgewaschen , nun fangen sie viel schneller an zu rosten .
Bild


Über die Jahre hat sich auch schon ganz schön viel Moos an den Betonsteinmauern gebildet , in diesem Zustand schauen sie schon viel gefälliger aus .
Hab aber auch schon mal gehört das man es auch mit Buttermilch oder saurer Milch fördern kann .

Bild

Bild
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Dies und das

Beitragvon Harald » 02.05.2016 19:40

Hallo Robert,

klasse wie immer :!:
Aber ein bisschen sichern musst Du die Ladung schon noch ;-)

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 643
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Dies und das

Beitragvon Steffen » 03.05.2016 16:23

Hallo Robert!
Das wirkt so etwas von echt, das hast Du richtig toll gemacht.
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"