Unser Stammtisch nimmt dieses Jahr an der 2. Fürther Modellbahn-Convention teil.

Für weitere Informationen einfach auf das Bild klicken.

Bild

Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 28.05.2013 22:18

Hallo :gsn:

die ersten zwei Belegtmelder sind montiert und teilweise angeschlossen.
#1 im trockenen Schattenbahnhof
Bild

und #2 im Wasserhäuschen, hoffentlich bleibt er trocken :D
Bild
Bild
Bild
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3856
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Andreas » 28.05.2013 23:34

Hi Uwe,
schaut doch gut aus - genau so habe ich schon eninige Jahre im Güterschuppen meine Weichendecoder befestigt,
da ist immer eine Tür offen damit die Teile ein wenig belüftet sind und das Schwitzwasser verdunsten kann.

Was hast du denn mit / über die LSA-Leisten angeklemmt ?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 29.05.2013 09:35

Hallo Andy,

Andreas hat geschrieben: ...Was hast du denn mit / über die LSA-Leisten angeklemmt ?...


Über die Leisten sind die Beleuchtung, Weichen, Signale und bislang die Readkontakte angeschossen.
Insgesamt gehen 10 Leitungen 20x2x0,6 vom Schaltschrank an verschiedene Stellen in die Anlage. Das System funktioniert schon seit Beginn der Anlage einwandfrei :D
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 01.06.2013 21:03

Hallo :gsn:

bei dem bescheidenen Wetter konnte ich leider nicht weiterverkabeln :evil: Dafür entstand im Keller für den dritten Belegtmelder ein Wetterschutz :D

Vorne
Bild

Hinten
Bild

Das Trafohäuschen wird im Bereich des 2. Bahnhofs untergebracht und wird einen Belegtmelder und ein Kehrschleifenmodul beherbergen.
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Thomas » 01.06.2013 23:07

Hallo Uwe,

das schaut sehr gut aus! So luxuriös wohnen meine Blüchers nicht. :wink:
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 11.06.2013 22:54

Hallo :gsn:

Sachstandsbericht:
:arrow: Belegtmelder und Kehrschleifenmodul im Schattenbahnhof sind vollständig angeschlossen incl. TC
:arrow: Weichenüberwachung der vier Einfahrtweichen im Schattenbahnhof angeschlossen incl. TC
:arrow: zweiter Belegtmelder im Wasserhäuschen ist vollständig angeschlossen und in TC integriert
:arrow: zweites Kehrschleifenmodul ist auch angeschlossen und im Lokschuppen untergebracht

Bislang klappt alles Einwandfrei :D ist aber eine sch...Arbeit, alles was eigentlich schon einigermaßen funktioniert hat umzubauen :evil: nur das der Blechdepp die Anlage dann hoffentlich einigermaßen Fehlerfrei steuern kann :?

Somit hab ich ja schon 2/3 geschafft :wink: das letzte Drittel wird aber aufwendiger, da hier die beiden herausnehmbaren Brücken mehr Leitungsverlegung fordern :x
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5676
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Harald » 12.06.2013 10:57

Uwe hat geschrieben:....
:arrow: Weichenüberwachung der vier Einfahrtweichen im Schattenbahnhof angeschlossen incl. TC
.....:x


Hallo Uwe,

wie machst Du das?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 12.06.2013 17:40

Hi Harald,

Harald hat geschrieben:
Uwe hat geschrieben:....
:arrow: Weichenüberwachung der vier Einfahrtweichen im Schattenbahnhof angeschlossen incl. TC
.....:x


Hallo Uwe,

wie machst Du das?

Gruß


ich habe ja jetzt meine Lenz LR150 Melder übrig, an denen bislang die Readkontakte angeschlossen waren. Auch lagen noch mehrere alte (die großen) LGB Weichenkontaktschalter im Schub, somit war die Überwachung mit vorhandenem Material kein Problem :D Den Anschluss hat Andy ja schon im Beitrag "Traincontroller 4 Dummis" vom 31. Mai 2013 beschrieben :D
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5676
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Harald » 12.06.2013 20:19

Hallo Uwe,

danke für die Info, das Prinzip war mir schon klar,
ich wollte nur wissen mit welcher Hardware Du das gemacht hast.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3856
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Andreas » 12.06.2013 23:23

Uwe hat geschrieben:......
Bislang klappt alles Einwandfrei :D ist aber eine sch...Arbeit, alles was eigentlich schon einigermaßen funktioniert hat umzubauen :evil: nur das der Blechdepp die Anlage dann hoffentlich einigermaßen Fehlerfrei steuern kann :?
Somit hab ich ja schon 2/3 geschafft :wink: das letzte Drittel wird aber aufwendiger, da hier die beiden herausnehmbaren Brücken mehr Leitungsverlegung fordern :x


Hi Uwe
da fällt die bestimmt noch was ein mit deinem Kabelsalat.
Ich hab die Arbeit und das Material bisher nicht bereut!
Ganz im Gegenteil, es macht mir sehr viel Freude die Anlage selber fahren zu sehen!
Wenn man z.B. 6 Zugfahrten gleichzeitig laufen hat - bei meiner kleinen Anlage ist das ist fast schon ein Schauspiel !
Mit Handreglern wär das nicht mehr zu bändigen....
Cool finde ich auch wenn der PC sich dann durch "geschickte" Zugwahl festfährt
und dann die einzig mögliche Zugbewegung doch noch findet und dann langsam wieder Betrieb aufkommt.
Der Blechdepp ist meist kein Depp, sondern oft ist nur der, der vor dem Blechdepp sitzt der De :silence

Viel Spaß mit der PC-digital-Gartenbahn!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 642
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Steffen » 13.06.2013 07:10

@Andi,

oder: Das Problem sitzt VOR dem Rechner!

Aber davon mehr, schreib gerade wieder mal einen größeren Thread.

MfG

Steffen
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 23.06.2013 22:33

Hallo :gsn:

ich bin wieder ein wenig weitergekommen :D bis auf das Sägewerk ist jetzt alles neu verdrahtet :D leider ist mir heute für die letzten Gleisabschnitte das Kabel ausgegangen :cry:
Zum TC testen bin ich auch noch nicht gekommen, da sich aufgrund des eingestellten Fahrbetriebes währen der Umbaumaßnahmen die Natur soweit ausgebreitet hat, dass ich erst einmal teilweise die Trasse wieder freischneiden muss :shock: :shock: :shock: auch müssen einige Stellen noch nachgeschottert werden. Wenn alles nach Plan läuft, kann nächstes WE der endlich wieder Fahrbetrieb gemacht werden. Natürlich mit PC :D
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 26.06.2013 21:32

Hallo :gsn:

hat einer von euch schon Erfahrungen den GBM16XL per POM zu programmieren :?: irgendwie komm ich in der Konstellation "Lenz und POM für Weichenadressen" nicht zurecht :evil:
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Thomas » 26.06.2013 22:22

Hallo Uwe,

POM für Zubehör- und Lokdecoder sind zwei verschiedene Dinge. Evtl. wird von Lenz nur POM für Lokdecoder unterstützt?
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 26.06.2013 22:37

Hi Thomas,

:ch144 da muss ich erst nochmal nachlesen :shock:
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 28.06.2013 18:13

Hallo :gsn:

ich habe bei Lenz mal angefragt:
> Betreff: POM von Magnetarikel
> Produkt: LENZ LZV100 und LH100
> Digitalsystem: Lenz
> Versionsnummer: 3.6
> Nachricht: Sehr geehrte Damen und Herren,
> ich bitte Sie mir mitzuteilen, ob und wie es möglich ist mit der o.g. Ausstattung Magnetartikel mittels POM zu konfigurieren.
> spetziell geht es um die Konfiguration eines Blücher Belegtmelders
> GBM16XL


und leider diese Antwort erhalten :cry:

Sehr geehrter Herr Jäger,
vielen Dank für Ihre E-Mail.
Diese Möglichkeit ist in unserem aktuellen System nicht hinterlegt.
Mit freundlichen Grüssen


also muss ich die Belegtmelder halt mit der mobilen Zweitsteuerung vor Ort Programmieren :| in der Hoffnung, dass bei einem der nächsten Updates die Möglichkeit geschaffen wird :ch163
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 30.06.2013 21:50

Hallo :gsn:

hab es heut geschafft, bei trockenem Wetter aber noch feuchtem Boden alle Melder als "nicht Belegt" einzustellen :D
Die Belegtmelder sind aber noch nicht auf "outdoor" eingestellt, mal schauen ob das so einigermaßen klappt :?:

Die ersten Testfahrten klappen auch schon ganz gut, nach dem die Brems- und Haltepunkt neu eingestellt sind :D hier ist aber noch einige Feinarbeit nötig.
Leider muss ich jetzt alle Loks neu einmessen, da sich die Eigenschaften, vor allem die Schrittgeschwindigkeit, wahrscheinlich durch den Spannungsabfall der Belegtmelder, verändert haben :shock:
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Thomas » 30.06.2013 21:58

Hallo Uwe,

Uwe hat geschrieben:Die Belegtmelder sind aber noch nicht auf "outdoor" eingestellt, mal schauen ob das so einigermaßen klappt :?:

wenn du die Belegtmelder gleich auf outdoor umgestellt hättest, hättest du dir höchstwahrscheinlich den Großteil der Einstellarbeiten sparen können. :ch171
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 30.06.2013 22:08

Hallo Thomas,

Thomas hat geschrieben:...wenn du die Belegtmelder gleich auf outdoor umgestellt hättest, hättest du dir höchstwahrscheinlich den Großteil der Einstellarbeiten sparen können. :ch171


ich habe bei nur einem Eingang die Empfindlichkeit auf "1" herunter stellen müssen, dies ist auch der längste Abschnitt, die anderen Eingänge, die nicht in der Standarteinstellung "8" geblieben sind habe ich erst einmal auf "3" eingestellt. da der neue Belegtmelder ja einen eigenen Programmiereingang hat ist die Umstellung mit der tragbaren "Zweitzentrale" eigentlich schnell erledigt.
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 19.07.2013 18:59

Hallo :gsn:

bis letzte Woche hat eigentlich alles super geklappt :D Ich hab schon gedacht, der Umbau war zwar aufwendig aber die Technik funktioniert, alle OK :D
Aber seit dem Wochenende hat der Fehlerteufel zugeschlagen :ch154 Auf einmal überfahren die Züge die Haltemarkierungen, der Haltebefehl der Loks wird nicht mehr erkannt (d.h. TC zeigt zwar Fahrstufe 0 an aber der Zug fährt immer noch mit Kriechgeschwindigkeit weiter) Weichen werden zum Teil nicht mehr gestellt und manchmal werden die Blöcke nicht mehr freigegeben obwohl sie nicht mehr belegt sind. Das ganze nicht immer, aber immer öfter :evil: :evil: :evil:

Nach langem ausprobieren und lesen der Bedienungsanleitungen ein erster Lichtblick: Auf dem LH 100 (Handregler) erscheint sporadisch der Fehler ERR 97. Also wieder gelesen und Foren durchforstet - Lösungsvorschlag: Die Batterie in der Zentrale ist leer und sollte ausgewechselt werden, da sonst die Zentrale ein- und ausgehende Befehl nicht mehr zwischenspeichern kann.
Nach dem Austausch: KEINE Besserung :!: :!: :!:

Also wieder getestet, ausprobiert, Nerven verloren, aufgehört, weitergemacht usw. Jetzt bin ich erst einmal mit meinem "Latein" am Ende :?
Die Belegtmelder melden zwar an die Zentrale, diese wertet die Daten auch aus, d.h. am Handregler werden auch die richtigen Meldungen angezeigt aber der PC mit TC bekommt nicht immer alles mit.
Ich denke fast mein altes Lenz Interface (9.600 Baut und RS 2323) ist entweder zu langsam, aber warum hat dann alles schon einmal geklappt oder es ist defekt :shock:

Auf jeden Fall bin ich aktuell erst einmal stark frustriert :ä :shit
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

OliverL
Beiträge: 63
Registriert: 21.08.2010 20:35
Wohnort: Babenhausen

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon OliverL » 19.07.2013 20:40

Hallo Uwe,

ich benutze auch das Lenz Inteface 232 mit einem USB -Seriell Adapter und habe das auf 19200 Baud eingestellt. Das klappt wunderbar.
Wenn Du hier die Geschwindigkeit zu langsam eingestellt hast, kann es durchaus zu den geschilderten Problemen kommen.
Was hast Du in der Railroad.ini eingetragen?
Was auch viel hilft ist, in der ini Datei einen festen Wert für die Weichenverzögerung und die Schaltzeiten einzutragen.

Also Kopf hoch und mal nachsehen. :ch030
Viele Grüße
Oliver

Daniel
Beiträge: 1216
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Daniel » 19.07.2013 22:09

Hallo Uwe,

zwei Fragen dazu:

1. Wie realisierst Du die Rückmeldung (vom GBM zum Computer)? Über LocoBuffer oder über den RS-Bus von Lenz?
2. Hast Du irgendetwas verändert zwischen dem Zustand funktioniert und funktioniert nicht (auch rundherum: WLAN-Router, Solaranlage, neues Handy, DECT-Telefon, Witterungsbedingungen, evtl. bei Nachbarn)?
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 19.07.2013 22:40

Hallo Oliver,
OliverL hat geschrieben:...ich benutze auch das Lenz Inteface 232 mit einem USB -Seriell Adapter und habe das auf 19200 Baud eingestellt. Das klappt wunderbar.
Wenn Du hier die Geschwindigkeit zu langsam eingestellt hast, kann es durchaus zu den geschilderten Problemen kommen.
Was hast Du in der Railroad.ini eingetragen?
Was auch viel hilft ist, in der ini Datei einen festen Wert für die Weichenverzögerung und die Schaltzeiten einzutragen.

Ich habe noch das "ganz alte Interface" das kann leider nur 9600 Baud :( (ist noch das in dem gleichem Gehäuse wie die kleine Zentrale LZ100).
In der ini hab ich schon seit Jahren für die Weichenverzögerung 300ms eingetragen, bislang auch noch nie Probleme gehabt :?
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon Uwe » 19.07.2013 22:49

Hallo Daniel,
Daniel hat geschrieben:... 1. Wie realisierst Du die Rückmeldung (vom GBM zum Computer)? Über LocoBuffer oder über den RS-Bus von Lenz?
2. Hast Du irgendetwas verändert zwischen dem Zustand funktioniert und funktioniert nicht (auch rundherum: WLAN-Router, Solaranlage, neues Handy, DECT-Telefon, Witterungsbedingungen, evtl. bei Nachbarn)?


zu 1. über den RS-Bus von Lenz. Hier dürfte das Problem aber nicht liegen, da ja die Zentrale die richtigen Meldungen erhält, diese bekomme ich ja im Handregler LH100 richtig angezeigt. Das Problem liegt anscheinend zwischen Zentrale und PC.

zu 2. Den Gedanken hab ich auch schon gehabt, aber leider kann ich nicht mehr genau nachvollziehen ab wann der Fehler eigentlich wirklich so Massiv aufgetreten ist. Ich denke es kann auch eine geänderte Programmierung in TC sein, die irgendwas bewirkt bzw. den Bus "vollmüllt".
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

OliverL
Beiträge: 63
Registriert: 21.08.2010 20:35
Wohnort: Babenhausen

Re: Uwe's Anlage: Umbau auf Belegtmelder

Beitragvon OliverL » 19.07.2013 22:49

Hallo Uwe,

ok, dann ist aber noch interessant wie Du alles angeschlossen hast.
Daniel hat ja schon 2 Fragen dazu gestellt.
Es könnte dann evtl. an der Länge des RS Buses liegen bzw. das dieser eben Draußen und nicht Inhouse verlegt ist.

Gib mal noch bisschen Infos :ch163
Viele Grüße

Oliver