Umbau für Automatiksteuerung

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Kabel Nachziehen geht immer mit KATI-BLIZ

Beitragvon Harald » 15.08.2012 15:21

Andreas hat geschrieben:.......
(Hat jeder Elektriker und jeder gute Hausmeister in seinem Werkzeugsortiment)


Ist ja gut wenn man einen guten Hausmeister kennt :lol:

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Kabelkanäle

Beitragvon Harald » 04.09.2012 17:37

Hallo Stammtisch,

es wurden weitere Kabelkanäle verlegt:
2224
2223
Die Kabel liegen schon drinnen . . .

2225
Fensterdurchstich für den Kabalanschluss im Keller

Die schlimmstenn Arbeiten sind jetzt erledigt :D

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Fertigstellung Bahnhof Walkenried

Beitragvon Harald » 24.09.2012 17:19

Hallo Gartenbahner,

am Wochenende wurde wieder etwas in Walkenried gebaut.
Die Kabelkanäle wurden mit Brechsand aufgefüllt, jetzt sieht es fast wieder wie ein richtiger Bahnhof aus:

Bild
Der Bautrupp bei der Arbeit . . .

Bild
Auch schweres Gerät wurde eingesetzt . . .
Bild
Schon kommt der erste Zug . . .

Bild
Oben kommt noch etwas gröberer Brechsand als Deckschicht drauf, wenn sich nach dem ersten Regen alles etwas gesetzt hat . . .

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 17.03.2013 17:49

Hallo Stammtisch,

auch bei uns geht es langsam wieder los.
Ein paar Winterschäden habe wir leider auch wieder . . .
Bild
. . . ein paar Lampenfundamente hat der Frost leider zerstört.
Der Schotter am Bahnhof Walkenried hat sich noch um einiges gesetzt, da muss drigend nachgeschottert werden.

Der TC-Steuerungsrechner hatte leider den Geist aufgegeben, auch dieser musste also ersetzt werden.
Seit heute läuft der neue Rechner mit TC-8 aber wieder.

Alle Weichen wurden freigelegt und wurden auch gleich getestet.

Ich hoffe das war's jetzt mit dem Winter ;-)
Harald

Daniel
Beiträge: 1221
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Daniel » 23.03.2013 16:50

Harald hat geschrieben: . . . ein paar Lampenfundamente hat der Frost leider zerstört.


Servus Harald,

auch ich habe an einigen Betonplatten Abbrüche und Aufplatzungen feststellen müssen. Ich habe wohl zuviel Wasser beim Anrühren des Betons dazugegeben. Könnte das bei Dir auch sein?
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 25.03.2013 20:55

Hallo Daniel,

da dieses Problem nur bei zwei Lampen aufgetreten ist, wird wahrscheinlich die Mischung nicht gepasst haben.
Das muss aber der Fritz wissen ;-)

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 23.06.2013 21:52

Hallo Jungs,

am WE sollte eigentlich der Bahnhof Dürnbach verkabelt und an TC angeschlossen werden.
Damit es nicht zu langweilig werden sollte habe ich nebenbei einen Zug mit TC fahren lassen.
Als Erstes habe ich den Kabel aus dem Garten einen sauberen Anschluss in Form einer Anschlussleiste verpasst.

Plötzlich waren im TC alle Blöcke vom Bahnhof Walkenried belegt, obwohl dort gar kein Zug war.
Die Fehlersuche hat mich mehrere Stunden gekostet, alles überprüft, keinen Fehler gefunden :-(
Ich war schon kurz vor dem Verzweifeln . . . .

Als letzten Ausweg habe ich komplette Testkabel zum Schrank draußen im Garten zu den Rückmeldern gezogen,
danach alles hat wieder funktioniert.
Also ein Kabelproblem
.
.
. . wo auch immer.

Gleichzeitig hat wahrscheinlich mein Kehrschleifenmodul den Geist aufgegeben, das bringt nur noch Kurzschluss :-(
Kann man so ein Teil wiederbeleben?

Aus Frust habe ich heute wenigstens ein paar neue Gleise im Bahnhof verlegt, Bilder folgen . .

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 15.07.2013 21:13

Hallo Jungs,

heute war unser Thomas zufällig bei mir, da er etwas Zeit hatte haben wir die Fehler aus dem letzten Beitrag hier gesucht.
Das neue Kehrschleifenmodul hatte auch einen Kurzschluss beim Überfahren der Kontaktgleise gebracht,
der Grund dafür der Anschluss für das DCC Signal war falsch angeschlossen.
Das defekte KS-Modul werde ich noch testen . . .

Danach haben wir die RM vom Garten wieder angeschlossen und siehe da es hat wieder funktioniert :D
Unklar ist allerdings wie und ob der Kehrschleifenfehler den Fehler an der Rückmeldern auslösen konnte.

Aber was soll's jetzt geht's wieder weiter!

Danke nochmal an Thomas für die Unterstützung :-)
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 28.07.2013 22:38

Hallo :gsn:

auch für die TC-Steuerung wurde heute weiter gebaut.
Im Bahnhof Dürrnbach wurden für die Ein- und Ausfahrtgleise R5-Weichen verlegt, die Weichenantriebe wurden mit neuen Kabeln versehen.

Bild
Bild

Nebenbei wurden die letzten Fehlermeldungen des LN beseitigt und etwas Fahrbetrieb gemacht :-)

Als nächstes werden jetzt die Belegtmelder verkabelt . . .

Weitere Infos folgen.
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 04.08.2013 20:28

Hallo Jungs,

heute wurden alle Belegtmelderkabel an die Gleisabschnitte gelötet.
Keine gute Arbeit in meinem Alter ;-)

Bild

Kommende Woche wird nur noch das GBM angeschlossen und in TC angelegt . . .

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Andreas » 05.08.2013 18:30

Hi Harald,
:hmm lötest du das Kabel direkt an die Schiene???
Ich hab Ösen ans Kabel gelötet und mit den Schien- oder ISO-Verbindern befestigt,
das kann man dann auch auf einem kleinen Tischchen mit bequemem Stuhl löten......
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 643
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Steffen » 06.08.2013 00:10

Hi,

also mit "Kabel an die Schienen löten" habe ich auch so mein Problem. Entweder funktioniert das gar nicht, oder die benachbarte Schwelle hat Hitzeprobleme.
Verwende da auch die von Andy angesprochene Variante. Ist auch besser rückbaubar.
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 06.08.2013 08:57

Hallo Jungs,

keine Angst ich löte nicht direkt an die Schienen :D
Auch ich löte an die Laschen, allerdings im eingebauten Zustand.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 07.08.2013 22:24

Hallo Stammtisch,

das GBM im Bahnhof Dürnbach wurde heute in Betrieb genommen und erste Testfahrten durchgeführt.
In diesem Bahnhof müssen jetzt nur noch die Weichenmodule und die Signale angeschlossen werden.

Dann geht es weiter im Bhf Brunnenbachsmühle . . .

Ich denke im Herbst können wir bei uns wieder einmal einen Fahrtag abhalten :D

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 25.08.2013 20:55

Hallo Stammtisch,

gestern wurden die Leerrohr im Bahnhof Brunnenbachsmühle verlegt.
Das Ganze fand während des Fahrbetriebs statt :D

Bild

Heute war das Wetter ja leider zum :ch033
Deshalb wurden heute leider keine Kabel verlegt :-(

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 643
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Steffen » 25.08.2013 21:32

Oh man,

wo ist da die Baustellenabsicherung?!?!?
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 08.09.2013 20:31

Hallo :gsn

an diesem Wochenende habe ich den Hightech - Nistkasten in Betrieb genommen . . . .

Bild
Bild

:D

Nur der Signaldekoder fehlt noch.

Der Bahnhof Brunnenbachsmühle wurde an das TC-Netz angeschlossen, die ersten Belegtmelder funktionieren schon.
Es fehlen nur noch ein paar wenige Gleisstücke, dann kann der Vollbetrieb im TC starten.
Auch an der Beseitigung der Umbaunarben kann jetzt wieder gearbeitet werden.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 15.06.2014 19:29

Hallo Stammtisch,

wieder einmal ein kleiner Zwischenbericht von der Automatisierung.
Aktuell sind die meisten Blöcke eingerichtet, Zugfahrten werden angelegt und getestet.
Heute sollten die Signale dazu eingerichtet werden, leider hat das nicht sofort funktioniert .
Nach langer Suche die Lösung, die Signale funktionieren nur beim direkten Anschluss an die Zentrale.
Eigentlich sollten die Weichen und Signaldekoder über einen Booster mit DCC angesteuert werden, zumindest bei den Signalen kann ich das vergessen.

Aber egal, die Lösung ist gefunden :D
In den nächsten Tagen werden alle Signale aufgestellt und angeschlossen.

Es macht auf jeden Fall großen Spaß sich in TC einzuarbeiten . . .

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 21.06.2014 09:11

Hallo Stammtisch,

hier eine kleine Berichtigung:
- Die Signalen funktionieren auch am Booster!
- Das Programmieren muss direkt an der Zentrale erfolgen.

Wahrscheinlich fehlte da die Rückmeldung :hmm

Gruß
Harald

StefanM
Beiträge: 312
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon StefanM » 22.06.2014 08:24

Der Starenkasten schaut gut aus! Wird da drin nichts feucht über Nacht?

Stefan..

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 22.06.2014 20:46

StefanM hat geschrieben:Der Starenkasten schaut gut aus! Wird da drin nichts feucht über Nacht?

Stefan..


Hallo Stefan,

bis jetzt hatte ich noch keine Probleme.
Das Gehäuse ist nicht luftdicht und wird dadurch belüftet.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Harald » 22.06.2014 20:57

Hallo Stammtisch,

die wichtigsten 6 Signale stehen und sind in Betrieb :D

Bild
Bild wir morgen gedreht ;-)

Heute wurde außerdem das erste Mal mit dem Fahrplan gespielt . . .

Weitere Infos folgen
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Umbau für Automatiksteuerung

Beitragvon Andreas » 22.06.2014 23:47

HI Harald,
jetzt übertreibst du es aber mit dem "Kopfmachen" sogar die Signale stehen Ko.... :ch142

Nö Spaß beiseite - Lichtsignale sind cool vor allem mit TC :mrgreen:
Von Hand würde eh niemand ein Signal verstellen da sind die dann nur Deco.
Ich träum auch immer noch davon Lichtsignale in größeren Stückzahlen selber zu machen
die erste Gießform dazu ist bereits in Vorbereitung.

Frage zu deinem Vogelhäuschen Bild:
im Vordergund rechts sind (blaue Klemmen) "Verteilerplatten" erkennbar :look:
hast du die selber gemacht oder kann man die so wo erwerben?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.