Ralfs Anlage: Erweiterung und Umbau

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Ralfs Anlage: Erweiterung und Umbau

Beitragvon Ralf » 09.08.2009 15:34

Hallo zusammen,

nach einigen Jahren der Stagnation geht es bei mir weiter mit dem Umbau.
Die aus der stationären Anlage bekannte Kehrschleife, die auf der Terrasse verlegt ist und damit immer
wieder einmal im Weg ist, kommt weg zugunsten einer Kehrschleife im bisherigen Gemüsebereich.
Das hat zwar einige Überzeugungsarbeit in der Familie gekostet, aber jetzt habe ich eine Duldung meiner Baumaßnahme erreicht.
Das geschah auch, weil eine Weiche von den Kindern beschädigt wurde und ich Ausgleichsmaßnahmen gefordert habe. :dup3

Heute Abend, wenn ich das FTP im Griff habe, gibt es erste Bilder.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 09.08.2009 22:03

Hallo zusammen,

so sah der Gartenbereich am vergangenen Wochenende noch aus.
Tomaten, Erdbeeren, Gurken, Bohnen und Salat bestimmen das Bild.

Bild
Bild
Bild

Das ist jetzt schon Vergangenheit.
Mehr Bilder in Kürze.
Beste Grüße



Ralf

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5670
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Ralfs Anlage: Erweiterung und Umbau

Beitragvon Harald » 09.08.2009 22:48

Hallo Ralf,

schöne Bilder, aber das kennen wir doch schon alles :D

Wir wollen den Umbau sehen!!!
Harald

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 09.08.2009 23:13

Hallo zusammen,

Mann, ist der Harald ungeduldig.
Ich bin doch erst beim Bauen!

Also hier die ersten Bilder:

Zunächst wusste ich nicht, wie ich es diesmal mit den Kabeln anstellen soll.
Bisher verwendete ich Panzerrohre. Das macht aber unheimlich viel Arbeit, ist nicht billig und nimmt unheimlich
viel Platz ein, wenn man mehrere Stränge gleichzeitig verlegt.
Und außerdem kann man nicht wahllos die Kurven reinlegen.
Nur ganz zufällig kam ich auf den Gedanken, sog. HT-Abwasserrohr zu verwenden.
Darin wird nicht - wie bisher - NYM-Kabel (isoliert) verlegt, sondern "nur" Lautsprecher-Litze.
Die sind schön formbar und tragen nicht stark auf. So gelingt es, in ein Rohr DN50 eine Unmenge an Kabeln zu legen.
Dann wird jedes Formstück einzeln eingefädelt und erst zum Schluss mit der Dichtung verbunden.
Bild

Zunächst musste der vorhandene Weg aufgeschnitten werden, weil dieser mehrmals gekreuzt wird.
Bild
Bild
Bild
Bild

So sieht es von oben aus.
Bild

Mittlerweile sind auch schon die Schienen im Weg einbetoniert.
Das zeige ich dann morgen.
Beste Grüße



Ralf

Horst
Beiträge: 855
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitragvon Horst » 10.08.2009 01:14

Hallo Ralf,

Ähm..!!! Ich glaube du hast die verkehrte Bilder eingestellt?
Das hier sind vermutlich Bilder von der Baustelle als damals die Leute vom Kabelfernsehen eure gesamte Straße vernetzt haben? :mrgreen:
Gruß Horst

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 428
Registriert: 31.05.2008 10:43
Wohnort: Ein Oberpfälzer in Franken

Beitragvon Christian » 10.08.2009 09:01

Hallo Ralf,

ich find das grau der Rohre zu steril. Du hättest in Erinnerung an die Gurken zumindest grüne Rohre nehmen können, aber ansonsten sieht das doch richtig professionell aus, was Du da hingezaubert hast :dup1
Gruß
Christian

Ich fahr LGB aus Nürnberg, sonst fast nix

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 10.08.2009 14:13

Hallo zusammen,

ich muss schon sehr bitten! Die Rohre, ob grau oder grün, sind doch nicht das Wesentliche der Gartenbahnanlage.

Die Schienen kommen doch noch!
Beste Grüße



Ralf

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5670
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Harald » 10.08.2009 16:43

Ralf hat geschrieben:.....
ich muss schon sehr bitten! Die Rohre, ob grau oder grün, sind doch nicht das Wesentliche der Gartenbahnanlage.
....


Richtig Ralf,

das sind immer noch die Kabel :lach
Harald

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 10.08.2009 17:41

Hallo zusammen,

auf jeden Fall wird eine Kehrschleife kommen, und dazu noch ein Ausweichgleis.
Das sollte so schnell wie möglich realisiert werden, damit ich wieder ordentlich fahren kann.
Bild

Darüber hinaus soll es weitere Optionen geben.
Die rote Strecke im oberen Bereich wird mit einer Steigung versehen und soll dann ein Anschlussgleis
für den "Noch"-Rasenbereich geben.
Die untere rote Strecke soll (gestrichelt) in einen Tunnel führen, der auch unter dem Rasen weitergeführt wird
und der ein Quasi-Abstellgleis für Regen oder Unterbrechungen bei Schlechtwetter geben soll.
Die gelbe Strecke überlege ich derzeit intensiv, weil sie mir ermöglichen würde,
sinnvoll ein Bahnhofsgebäude einzuplanen, unter Umständen mit beleuchtetem Bahnsteigbereich.
Nachteil wäre die linke Weiche, die nur als R3-Ausführung kommen kann.
Aber sonst hätte ich ja gar keinen Bahnhofsbereich.

Was meint ihr :?:
Bild
Beste Grüße



Ralf

Anton
Beiträge: 858
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Beitragvon Anton » 10.08.2009 19:47

Hallo Ralf

Du machst ja ein Großbaustelle auf
Die Verkabelung ist ja mächtig :cool
da sieht man das der Kupferpreis im Keller ist.

Mach schön weiter

:zug :zug :zug
Gruß

Anton
(Sammler80)

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Leitungsverleung

Beitragvon Uwe » 10.08.2009 20:13

Hallo Ralf,

das wird eine schöne Großbaustelle 8)
Die Idee mit den Leerrohren hatte ich auch schon 8)
Als Tipp: Ich hab auf die 90° Bögen verzichtet und Zugdrähte mit eingezogen um evtl. später noch Leitungen nachzuziehen zu können.
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 13.08.2009 21:37

Hallo zusammen,

so sah also der einbetonierte Ãœbergang noch im feuchten Zustand aus.
Danach regnete es. Mittlerweile denkt man, der Beton hat Masern bekommen.

Bild

Immerhin ging es gestern an das erste Teilstück des Gleisbettes im Erdbereich.
Ich bevorzuge die lose Verlegung. Auskoffern, Vlies auf die Erde, ein wenig Schotter als Ausgleich, Betonstein
drauf und von der Erde mit einem Kunststoffrasenband abgetrennt. Fertig.
Bild
Bild

Heute bin ich noch ein Stück weiter, aber ich muss morgen erst Bilder machen.
Beste Grüße



Ralf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 15.08.2009 11:29

Hallo zusammen,

jetzt habe ich noch einmal Gas gegeben und das Anschlussstück zwischen den beiden Wegkreuzungen
fertiggestellt. Gestern ging es noch an die Erdarbeiten. Hier sieht man den ersten Schritt nach dem Auslegen des Vlieses.

Bild

Dann ging es bis zum Sonnenuntergang weiter. Hier kann man noch erkennen, dass die "Talseite"
nicht bearbeitet ist, weil es am Abend dann zu spät war und mir eigentlich nicht recht in den Sinn kam,
wie das Gefälle von 10 bis 20 cm abzustützen ist.

Bild
Bild

Heute Morgen habe ich dann einfach eine Stützmauer
aus Holz angebracht und mit Erde schön verkleidet. Bis zum nächsten Jahr hält das, dann kommt
dort sowieso der Tunnel hin, der dann die Ebene auffängt.

Bild

Bild

Bild
Beste Grüße



Ralf

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 428
Registriert: 31.05.2008 10:43
Wohnort: Ein Oberpfälzer in Franken

Beitragvon Christian » 15.08.2009 11:44

Wauh Ralf,

Du und welche Kompanie Pioniere hat denn das alles in so kurzer Zeit geschafft? Sieht echt klasse aus.

Sei Dir meines :ch151 versichert.
Gruß

Christian



Ich fahr LGB aus Nürnberg, sonst fast nix

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5670
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Harald » 15.08.2009 22:29

Hallo Ralf,

das wird ja richtig gut :!:

Freue mich schon auf die erste Durchfahrt :D

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 06.09.2009 21:53

Hallo zusammen,

es geht weiter.
Bild
Bild
Bild
Bild

Nach meinen neuen Planungen wurde die äußere Fahrstrecke in einen Tunnel verbannt.
Die innere wird mit einer Bogenweiche (links) noch weiter nach innen gezogen und erhält dann noch ein
Ausweichgleis.
Bild
Beste Grüße



Ralf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 07.09.2009 23:14

Hallo zusammen,

heute habe ich bei einem Holzhändler zwei schöne Paletten, die bei ihm auf der Abfallhalde gelegen waren, abgestaubt.
In Indonesien, wo ein Stapel Tropenholz verpackt werden sollte, war wohl gerade kein billiges Transportholz da,
und da hat man halt Tropenholz zur Verpackung genommen.
Das liegt jetzt bei mir und wird in dieser Woche zum Abstellen der Erde und - wenn ich noch dazukomme - für
Tunnelportale Verwendung finden.

Als Gegenleistung habe ich dem Händler versprochen, er kann auch mal bei mir Eisenbahn fahren. :stage

Bild
Beste Grüße



Ralf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 12.09.2009 09:17

Hallo zusammen,

momentan versuche ich, die bestehende Anlage an den neuen Bereich anzuschließen.
Dazu musste ich einen neue Rampe bauen. Zukünftig geht bei mir gar nichts mehr eben.
Mal sehen, ob ich morgen den ersten Probezug laufen lassen kann.
Bild
Bild
Beste Grüße



Ralf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 13.09.2009 19:38

Hallo zusammen,

das Werk ist vollbracht. Fragt nicht, wie. Aber immerhin: Der Kreis ist geschlossen, Strom ist auch auf der Strecke,
es läuft. Der Rest der "Kosmetikarbeiten" kommt später.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Beste Grüße



Ralf

Anton
Beiträge: 858
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Beitragvon Anton » 13.09.2009 19:44

Hallo Ralf
du warst ja wieder einmal fleißig
die strecke gefält mir gut
tolle arbeit
jetzt kannst du deine Ferien ruhig beenden
Gruß



Anton

(Sammler80)

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 04.10.2009 14:18

Hallo zusammen,

jetzt bin ich wieder ein Stück weiter.
Gestern Vormittag habe ich das Anschlussstück zur Terrasse hergestellt. Damit ist es wieder möglich,
die Gleise um das ganze Haus zu verlegen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Beste Grüße



Ralf

Daniel
Beiträge: 1216
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitragvon Daniel » 04.10.2009 18:15

Hallo Ralf,


super geworden. Damit hat Deine Anlage wirklich gewonnen.
Ist die Thiel-Weiche schon eingebaut (NB: Hättest was gesagt, ich hätte genau eine solche übrig gehabt; vielleicht brauchst ja noch eine :) )?Hast Du schon Zugverkehr aufgenommen?
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 04.10.2009 22:10

Hallo zusammen,

ja, die Dreiwegeweiche von THIEL ist eingebaut. Gestern und heute habe ich nochmals Gas gegeben
und ein neues Gleis eingezogen. Es soll eines der beiden Bahnhofsgleise werden.
Die ersten Bilder gibt es anschließend.

Zugverkehr war heute Abend auch, aber nur testweise. Ich bekomme diese Woche Besuch an die Anlage,
so dass ich mal sehen wollte, dass es reibungslos funktioniert.

@ Daniel
Schade, wenn ich gewusst hätte, dass du genau solch eine Weiche hast, hätten wir das arrangieren können.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Beste Grüße



Ralf

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3850
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Die Draufsicht klärt so manches!

Beitragvon Andreas » 04.10.2009 22:30

Aha!

Jetzt kann man gut erkennen warum du dort eine verbogene Weiche benötigst!

:hey Wird gut!

Das Stationsgebäude kommt dann später einmal auf den Tunnel!?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 04.10.2009 22:37

Hallo Andreas,

das Bahnhofsgebäude bleibt auf Gleisebene. Dahinter kommt eine Stützmauer, die den Berg abhält.
Da sind aber noch einige Erdarbeiten nötig. Mal sehen, wann ich das mache.
Beste Grüße



Ralf