Tunnel oder wie?

Benutzeravatar
JürgenM
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2014 19:40
Wohnort: Neubrunn

Tunnel oder wie?

Beitragvon JürgenM » 19.05.2014 20:20

Hallo zusammen,

ich brauche mal eine durchschlagende Idee.

Ich möchte einen Tunnel bauen in einer R3 Kurve.

Pflanzringe haben den Nachteil, das die an den Kurveninneren zusammen stehen und außen dann ein Keilförmiger Spalt ist, der dann wieder dichtbetoniert werden müßte. Bei U Steinen wäre es das gleiche, nur die Dinger sind ja noch teuerer.... :nana

Rohre werden auch wohl ausscheiden. Dann ist mir die Idee mit Styrodor gekommen, daraus könnte man schön eine Kurvenform schneiden.
Allerdings bin ich in Sachen Festigkeit ein wenig skeptisch. :shit

Bleibt noch die Idee, sich eine Form selberzubauen und Bogenstücke in Beton selber giessen. Das wird allerdings wohl etwas aufwendiger. Ich glaube ja nicht, das eine eine R3 Form irgendwo rumliegen hat :-)

Hat sonst einer von euch noch eine richtig durchschlagende Idee für einen Tunnel im R3 Bogen?

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Tunnel oder wie?

Beitragvon Andreas » 19.05.2014 21:01

Hallo Jürgen
als Tunnelexperte hab ich mal gesucht :mrgreen:
und tatsächlich in den endlosen Weiten unseres FTP's ist auch noch ein Versuch von meiner Alten Homepage zu finden
damals meinte ich man braucht eine Homepage jetzt bin ich da anderer Meinung

aber zurück zum Thema schau mal da:
Andys Gartenbahnanfänge - DerTunnelbauer

Das Strasilrohr ist wirklich Klasse - aber auf R3 glaube ich nicht das man es bringt (R5 oder R7 geht bestimmt)
meine ganzen Tunnels sind alle aus alten 40er oder 60er Betonplatten geschnitten und betoniert
( hällt bis heute ca. 9Jahre Tadellos!)
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Tunnel oder wie?

Beitragvon Harald » 19.05.2014 21:05

Hallo Jürgen,

unser Rolf hat eine Galerie gegossen, diese kann man ähnlich bestimmt auch für ein Tunnel verwenden.
Guckst Du hier:
viewtopic.php?f=14&t=99&p=4683&hilit=galerie#p4683

Gruß
Harald

Benutzeravatar
JürgenM
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2014 19:40
Wohnort: Neubrunn

Re: Tunnel oder wie?

Beitragvon JürgenM » 20.05.2014 18:20

Hallo,

ich sehe es schon kommen, selber Gießen wird es wohl werden.
Ich gehe morgen mal durch den Hornbach, vielleicht komme ich noch auf eine andere Idee.

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Tunnel oder wie?

Beitragvon Harald » 25.05.2014 23:01

Hallo Jürgen,

ich habe folgende Info per E-Mail erhalten:
Hallo "Kollegen" -

habe eben gerade euer Forum entdeckt und bin dabei auf das "Problem" Tunnel in einer R3 Kurve gestossen.
Da ich aus dem Großraum Stuttgart komme und wir uns eher weniger zu Stammtischen oder Gartenbahnbesuchen sehen werden, wähle ich diesen Weg um meinen Tipp loszuwerden.
Ich selbst habe erst am Donnerstag meinen Kurventunnel mit Pflanzringen gemacht und das Problem der daraus resultierenden, doch recht großen Spalte folgendermaßen gelöst:
In die fertig ausgerichteten Pflanzringe unter jeden Spalt einen etwas stabileren Kartonstreifen eingepaßt und danach dann die Oberfläche/den Spalt mit Bauschaum ausgeschäumt!
Nach Trocknung des Schaum's die Kartons herausgelöst - ging relativ problemlos - und danach sowohl in der Tunnelröhre als auch aussen/oben auf dem Tunnel den herausgequollenen Schaum abgeschnitten.
Anschließend auf die Oberfläche Teichfolie gelegt und danach mit Erde bedeckt - fertig!
Ich hoffe dem "Kollegen" vielleicht damit einen kleinen Rat gegeben zu haben, der darüber hinaus schnell geht und nicht die Welt kostet! Bei Obi kostete die Kartusche Schaum 5.-€ und reichte mir für 4 Spalte als Ausfüllung!
Kollegiale Grüße nach Nürnberg aus Stuttgart -

Thomas Ströhlein


Sollte es noch Fragen geben, ich habe auch die Mailadresse.

Gruß
Harald