Wetterfestes (IP65) Gehäuse für die Elektronik

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Wetterfestes (IP65) Gehäuse für die Elektronik

Beitragvon Harald » 04.08.2015 18:53

Hallo Stammtisch,

auf Anregung von unserem Daniel hat sich Herr Blücher nach einem wetterfestengehäuse für die GBM-Rückmelder ungeschaut,
hier das Ergebnis:
Bild

Dieses Bild zeigt das Gehäuse mit geöffneter Tür und mit der Verdrahtung (flexible Litze 1 qmm) zwischen den Steckern des Besetztmelders und der 24-poligen Klemmleiste. Diese gestattet es, Drähte bis 4 qmm zu klemmen. An dieser Klemmleiste enden die von Außen durch die Kabelverschraubungen ankommenden Kabel. Zur Montage des Besetztmelders(GBM16XL) befinden sich auf der Bodenplatte vier 25 mm lange Abstandsbolzen.

Bild

Das Bild zeigt das geöffnete Gehäuse mit montiertem Besetztmelder GBM16XL.

Bild

Das Bild zeigt das Gehäuse mit zugeklappter transparenter Tür.

Bild

Das Bild zeigt das Gehäuse mit zugeklappter transparenter Tür und dem verschlossenen Verdrahtungsraum.

In der Zwischenzeit habe ich das Gehäuse zur Begutachtung durch den Stammtisch erhalten, ich werde das Fritz am Samstag mitgeben.
Ich hoffe auf eine rege Diskussion.

Preise und weitere Infos folgen in Kürze.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Wetterfestes (IP65) Gehäuse für die Elektronik

Beitragvon Harald » 04.08.2015 19:02

Hallo Stammtisch,

hier die weiteren Infos zum Gehäuse:

BOPLA-Gehäuse zur wetterfesten Unterbringung von Gartenbahner-Elektronik (Reine netto Herstellungskosten)

Bauteile, die vom Kunden beschafft werden müssen:

Stück.................Bezeichnung..................................Preis (Netto).............Bezugsquelle
1......................Gehäuse RCP 2000...........................30,38.....................Reichelt
1......................Pg-Kabelverschraubung, Pg 9 (15,6 mm)...0,30.....................Reichelt
1......................Pg-Kabelverschraubung, Pg 11 (19 mm)....0,38.....................Reichelt
1......................Pg-Kabelverschraubung, Pg13,5 (20,8 mm) 0,43....................Reichelt
4......................Distanzbolzen M3x25..........................0,67....................Reichelt
2 Schraube M3 x 20
4 Schraube M3 x 6
..................................................................Netto 31,78
Bauteile, die von der Firma Blücher-Elektronik geliefert werden:
Stück Bezeichnung Preis (Netto) Bezugsquelle
1.....Montageplatte mit 20 Gewindebohrungen M3..............10,60....................Firma Otto, Dabendorf
1.....22-polige Durchgangsklemme..................................8,00...................Contaclip
..................................................................Netto 18,60
................................................................Summe 50,38

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Wetterfestes (IP65) Gehäuse für die Elektronik

Beitragvon Harald » 12.08.2015 18:35

Hallo Jungs,

habt Ihr euch das Gehäuse beim Anton angeschaut?
Gibt es eine Meinung hierzu?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Wetterfestes (IP65) Gehäuse für die Elektronik

Beitragvon Andreas » 12.08.2015 21:41

Hallo Harald

witzigerweise habe ich genau so ein Gehäuse schon einige Jahre im Garten im Einsatz
(und vorher war es 15 Jahre lang ein Steuerkasten für eine Mischbatterie)
Bild
es ist halt Praktisch weil es eine Tür hat die man es ohne Werkzeug öffnen kann.
Bild
Ich hab aber keine Klemmleisten reingebaut sondern gleich "direkt" angeschlossen.
Es ist unter einer Zementfaserplatte montiert also von Oben geschützt.

Meine Meinung zu dem Gehäuse:
Ich würde mir kein solches Gehäuse Neu kaufen,
es ist für nur 1 Modul viel zu teuer!

Ich habe z.B. einen ollen Blech Schaltkasten mit Türdichtung
ohne Überdachung für den unteren Bahnhof in Verwendung.
Bild
Da sind 2 Blüchermodule nebeneinander drin
(für den Kasten (Ebay) habe ich 15Euro bezahlt)
Der Trotzt Sonne und Regen gleichermaßen gut!

Es geht auch jeder andere Schaltkasten z.B. das Ding
Bild
Da sind 2 Weichendecoder und ein Blücher hintereinander drin,
auch schon viele Jahre Problemlos.
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Wetterfestes (IP65) Gehäuse für die Elektronik

Beitragvon Harald » 15.08.2015 18:43

Hi Andy,

danke für die Rückmeldung, werde das so an Hr. Blücher weiter geben.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
FrankS
Beiträge: 64
Registriert: 10.09.2013 21:51
Wohnort: Amberg

Re: Wetterfestes (IP65) Gehäuse für die Elektronik

Beitragvon FrankS » 19.08.2015 21:29

Meine Erfahrung: wetterfeste Gehäuse gibt es viele, das Problem sind eigentlich die Kabeldurchführungen. Diese sind meistens für runde Kabel gedacht-ovale oder 1-2-adrige Lautsprecherkabel bekommt man damit nicht dicht.
Dann hat man immer das Problem mit Kondensationsfeuchte. Die muß nach oben entweichen können-ich habe z.B. oben am Schaltschrank ein Krümmerrohr (damit Regen nicht rein kann) angebracht
Gruß Frank

Bernhard
Beiträge: 75
Registriert: 18.07.2013 08:53

Re: Wetterfestes (IP65) Gehäuse für die Elektronik

Beitragvon Bernhard » 20.08.2015 18:31

Es gibt für die Durchführungen Einsatzstopfen ohne Bohrung. In diese kann man die gewünschte(n) Bohrung(en) einbringen. damit wirds dann dicht. Wenn ihr wollt kann ich mal welche mitbringen, dann könnt ihr es sehn.

Bernhard