Traincontroller 4 Dummis

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Ich mag Foren für Dummies!

Beitragvon Andreas » 29.06.2012 19:34

Hi!

Also ich finde es Prima so wie es ist!
Ich stelle eine Frage und ruck zuck meldet sich einer unserer 2 Speziallisten und macht einen Lösungsvorschlag der mir bisher immer geholfen hat!
Es soll hier doch kein TC-Wicki entstehen?!
Ich möchte weiter frei von der Leber weg einfach auch die blödeste einfache Anfänger Frage stellen dürfen!
Die richtigen TC'ler toben sich eh im Freiwaldforum aus,
wer weis was noch kommt ... bisher habe ich dieses noch nie besucht....

Ich studiere auch immer wieder einmal Thomas seine schöne Anleitung:Anlagensteuerung mit Traincontroller 7.0 Gold
Denn wenn man das Progamm nun ein bisserl kennt,
versteht man auf einmal ganz genau was der "Liebe" Thomas da so treibt und erklärt!
An dieser Stelle noch einmal ein :ch144 an Thomas
das macht sicherlich richtig viel Arbeit!
du darfst diese Reihe gerne noch ein wenig fortsetzten!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Der Block soll nur auf bestimmte Züge reagieren

Beitragvon Andreas » 29.06.2012 19:48

So und nun gleich eine neue (blöde?) Frage :dup3

Liebe TC'lers:
Wie macht man es am elegantesten,
wenn man die Güterzüge ohne Halt durch die Bahnhofsblöcke fahren lassen will?

bzw. wenn ich nur 2 bestimmte Züge am Haltepunkt halten lassen will,
alle Anderen sollen denselbigen Ignoriern.

Ich muss bestimmt die Züge in "Zuggruppen" eintragen - nur wo?
z.B. Personen- / Güter- / und Bummelzüge
dann brauche ich vermutlich nur noch in den in den entsprechenden Blöcken als Bedingung die betreffende Zuggruppe einstellen?
Oder ??

:hmm Wie habt Ihr denn das gelöst?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 29.06.2012 20:07

Hi Andy,

ich habe für Personen- und Güterzuge jeweils getrennte Zugfahrten. Bei den Güterzugfahrten ist in der Regel kein Aufenthalt eingetragen.
(Zugfahrten kann man mit den Befehlen Strg c und Strg v im Fahrdienstleiter beliebig vervielfältigen)
Um zwischen Güter- und Personenzügen unterscheiden zu können, habe ich je eine Zuggruppe "Güterzüge" und "Personenzüge" eingerichtet. Dort sind jeweils alle Wagen eines Typs und die Zuggruppe "Alle Loks" eingetragen. Bei den Zugfahrten wird unter Züge einfach die gewünschte Gruppe eingetragen.

Zu den Markierungen:
TC nimmt immer die erste Markierung, die es für den jeweiligen Zug verwenden darf. Ist für die Markierung unter Züge kein Eintrag vorhanden, dann gilt sie für alle Züge. Sobald man etwas einträgt, gilt die Markierung nur noch für die eingetragenen Züge.
Zuggruppen kann man im TC-Explorer oder über den Zuggruppen Button im Fenster der Markierung erstellen.
Gruß
Thomas

Daniel
Beiträge: 1221
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Der Block soll nur auf bestimmte Züge reagieren

Beitragvon Daniel » 29.06.2012 21:05

Andreas hat geschrieben:Liebe TC'lers:
Wie macht man es am elegantesten,
wenn man die Güterzüge ohne Halt durch die Bahnhofsblöcke fahren lassen will?

bzw. wenn ich nur 2 bestimmte Züge am Haltepunkt halten lassen will,
alle Anderen sollen denselbigen Ignoriern.


Servus Andy,

klar geht es so am elegantesten wie es Thomas geschrieben hat. Für den Einzelfall praktiziere ich bei mir folgende Lösung:
Im Vorgängerblock richte ich eine Aktionsmarkierung ein, die den nachfolgenden Halteblock sperrt (Stichwort "Operationen"). Diese Aktionsmarkierung wird nur von den haltenden Zügen aktiviert (Stichwort "Züge"). An der Haltemarkierung des Halteblocks gebe ich den Halteblock nach einer gewissen Verzögerung unter "Operationen" wieder frei.
Bei mir setze ich damit etwas ganz ähnliches wie bei Dir um:
Kurze Triebwagen halten im Haltepunkt, lange Personenzüge rauschen durch. Und das alles mit einer Zugfahrt. Funktioniert einwandfrei.
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Ich mag Foren für Dummies!

Beitragvon Harald » 29.06.2012 21:24

Hallo Jungs,

ich möchte auch kein WIKI oder sonstiges, ich möchte nur Beiträge
wieder finden können um die gleiche Frage nicht nocheinmal zu stellen.

Heute habe ich festgestellt das ich die EMpfindlichkeit der RM im Garten unter
drehen muss, sobald der Rasensprenger läuft spielen die RM in diesem Bereich verrückt!
So kann dann natürlich bei Regen auch nicht gefahren werden . . .

Dieses WE werde ich die letzten Kabel in Walkenried verlegen,
die nächsten drei Rückmelder sind schon bestellt :D

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

suchen und finden

Beitragvon Andreas » 30.06.2012 00:50

Hi Harald,
stimmt schon die Suchfunktion ist nicht sehr Hilfreich
wenn man z.B. nach
"Ansprechempfindlichkeit GMB16X-8A" sucht
(ich bemühe mich ja immer aussagekräftige Schlagworte in die Überschrift zu schreiben
damit ich den Kram selber mal wieder finde)
landet man nur hier in dem Beitrag
aber man weis halt leider nicht auf welcher Seite das Gesuchte steht......

Das habe ich jetzt im Garten geschrieben
jetzt gebe ich noch den Befehl Feierabend
und schau den Zügen beim Im Keller verschwinden zu :ch130
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Fahren mit TC + Blücher bei Regen

Beitragvon Andreas » 01.07.2012 21:07

N'abend :tach

Heute hat Nacht und bei uns den ganzen Vormittag :rain:
hat es gegossen wie aus Kübeln!
Heute Nachmittag dagegen hat es nur ein bischen geregent.

Also Ideales Gartenbahnwetter die Gleise sind tropfnass!
ich habe 8 Blöcke die belegt melden obwohl da nix am Gleis steht!
In diesen Abschnitten habe ich solange die Empfindlichkeit verringert
bis alle Blöcke wieder frei waren (Werte von 3-6 eingetragen),
ich musste bei einem Block bis auf Stufe 1 verringern
damit ich keine Meldung mehr bekomme - dann bin ich mit einer kleinen Lok Test gefahren
dabei habe ich wundersame Dinge erkennen können!
z.B: Wenn ich einen bstimmten Melder im Bahhof belege
dann wird auch einer der viele Meter weiter weg ist (kein Nachbar -!!) auch mit belegt?????
Daraufhin habe ich auch bei diesen beiden die Empfindlichkeit verrignert.
Das habe ich bei noch 2 weiteren Meldern so machen müssen!
Dann fuhr die Schöma Korrekt Meldend
Also Fehlermeldungsfrei auf allen Gleisen.

:dup3 Na dann Auto Start gedrückt :!:
Das war sehr spannend - meine Züge packen das auch bei Regen,
nur mit den Anweisungen von TC leider nicht
es kam immer wieder zu fehlbelegungen und daraus resultierenden Katastrophen
Auserdem hat es dazu wieder zu regenen angefangen.
Ich habe die Automatik ausgemacht und bin manuel
im Strömenden Regen ohne Probleme gefahren
und habe dabei ein wenig die Rückmeldemodule beobachtet.
- da flackern ab und an alle Rümelder gleichzeitig auf!
ist das bei euch auch so?

Jedenfalls kann ich in einem Block
die empfindlichkeit nicht weiter runter stellen
weil sie schon auf 1 ist und immer noch als belegt gemeldet wird!
Da fällt mir im moment nix dazu ein.!

Ich habe übrigends nur da Probleme
wo meine Gleise auf den Zementfaserplatten liegen
die leiten offensichtlich sehr gut!!
Ob ich da mal eine dünne Styropoorschicht als ISO-Gleisbett probieren sollte??
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Fahren mit TC + Blücher bei Regen

Beitragvon Harald » 01.07.2012 21:26

Hi Andy,

da muss ich wahrscheinlich auch noch testen, bei mir waren das heute 4 RM.
Im Handbuch zum GBM steht noch folgendes:
Oft ist Ansprechempfindlichkeit des GBM16X-8A bei Gartenbahnen, die im Freien betrieben
werden und damit der Feuchtigkeit ausgesetzt sind, auch bei einer auf 00 reduzierten
Ansprechnempfindlichkeit noch zu hoch. In diesem Fall müssen, um die Ansprechempfindlichkeit
weiter zu vermindern, auf dem Board des GBM16X-8A zwei Widerstände auf folgende
Werte geändert werden: R7 = 560 , R8 = 8,2 k.


Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Fahren mit TC + Blücher bei Regen

Beitragvon Thomas » 01.07.2012 22:07

Hi Andy,

Andreas hat geschrieben:Ich habe übrigends nur da Probleme
wo meine Gleise auf den Zementfaserplatten liegen
die leiten offensichtlich sehr gut!!
Ob ich da mal eine dünne Styropoorschicht als ISO-Gleisbett probieren sollte??

Die Leitfähigkeit der Zementfaserplatten dürfte kaum die Ursache für deine Problem sein. Dann müsstest du ja auch bei trockener Witterung Probleme haben. Es wird eher am Wasser liegen, das bei Regen auf den Platten steht.
Generell kenne ich die von dir beschriebenen Probleme beim meinem Schotterunterbau nicht. Ich fahre zwar nicht bei Regen, allerdings ist die Anlage öfter bei Regen eingeschaltet. Bei einigen wenigen Meldern kam es bedingt durch die Feuchtigkeit zu Fehlauslösungen. Das konnte ich problemlos durch Anpassung der Empfindlichkeit abstellen (Werkeinstellung um 1 oder 2 verändert). Ich betreibe auch ohne Probleme einen GBM16XN, bei dem sich die Empfindlichkeit nicht auf Outdoor-Betrieb umstellen lässt. Das Problem bei dir scheint wohl der Unterbau zu sein. Andererseits scheint es ja bei Daniel mit einem ähnlichen Unterbau zu funktionieren. :noidea
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Wo ist der Dialog Zuggruppe

Beitragvon Andreas » 04.07.2012 21:32

Hülfe!

Ich bin wirklich zu blöd eine Zuggruppe einzurichten!

die TC-Hilfe sagt im Dialog Zuggruppe kann man ... ja wo ist denn der Dialog?
....oder Markieren sie die Zuggruppe im Explorer ???
bei mir ist der Explorer immer blass ....also nich verfügbar...
ich finde den Dialog Zuggruppe nicht ......


Ich habe das Komplette Menue jetzt dutzende male abgegrast ich blick es nicht ....finde es nicht.....

Bitte :ch171 Hilfe für einen Dummy :dummy
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Daniel
Beiträge: 1221
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitragvon Daniel » 04.07.2012 21:45

Servus Andy,

Fahrdienstleiter-> Zugfahrten->Züge, dann rechts unten Zuggruppen.
Gefunden?
Viele Grüße



Daniel

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Turbohilfe

Beitragvon Andreas » 04.07.2012 22:00

Daniel hat geschrieben:Servus Andy,

Fahrdienstleiter-> Zugfahrten->Züge, dann rechts unten Zuggruppen.
Gefunden?


UFF!!
ja jetzt über die Eigenschaften einer Zugfahrt DANKE!
Das Versteck habe ich noch nicht so ganz begriffen...
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Wie mit Stumpfgleisen Automatisch aufräumen??

Beitragvon Andreas » 04.07.2012 23:05

Neue Frage,
ich habe überhaupt keinen Lögunsansatz wie ich vorgehen könnte um einen Kurzzug und den Triebwagen in das Stumpfgleis im Schaba im „Automatikmodus“ einparken zu lassen!!

Ich habe meine Ersten Programme mit einer festen Aufstellung der Züge gemacht d.h. 2 Züge werden jeweils in unterschiedlichen Fahrtrichtungen in meinen 3 Bahnhöfen verteilt dann kommt der Schotterzug ins Schotterwerk und der Triebzug darf im Gleisdreieck warten.
Somit ist das aufstellprogramm beendet nun startet das Fahrprogramm:
das die Züge mehr oder weniger abwechselnd um die Anlage schickt dazwischen der Schotterzug eine Runde dreht und der Triebwagen an jedem Ast anhält das dauert ca. 25 Minuten dann sind die Züge wieder am Anfang und es geht von vorne los, ich habe mir einen Schalter (Bahnwärter) definiert das ich das am Ende jedes Ablaufes abstellen kann.

Dann kann ich das Aufräumprogramm starten - erst wird der Triebwagen und dann der Lorenenzug ins Stupfgleis gefahren danach alle Züge und zum Schluss der Schotterzug aufgeräumt. Das funktioniert tadellos und ist auch gar nicht schwer zu erstellen.

Dazu zur Erinnerung ein Bildchen von meinem momentanem Schaba:
Bild

Jetzt habe ich aber ein Neues Programm angefertigt bei dem nur 4 Züge auf der Anlage schön langsam Fahrbetrieb machen und sich auch immer wieder über den Schaba austauschen. Die Züge aus den beiden Stumpfgleisen rücken einfach mit nach sobald Platz ist. Der PC wählt zufällig den Zug von 3 Möglichen und beim rein fahren räumt er die natürlich auch immer da rein wo gerade Platz ist und rückt auch selbstständig nach,
Will ich aber Schluss machen, müssten die kleinen Züge aber wieder in Ihr bestimmtes Stumpfgleis, sonst passen ja gar nicht alle 9 Züge rein!! Nun kann es sein und ist auch oft so das das Äussere Gleis gerade mit 3 Zügen besetzt ist!
Das würe bedeuten erst mal muss alles wieder rausfahren ........
Außederm kann ja der Kleine Zug gerade irgendwo eingeparkt sein

:hmm Ich habe da gar keine Idee wie ich das Automatisieren könnte :noidea
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Beitragvon Andreas » 09.07.2012 23:44

Mahlzeit,
komme gerade vom fahren rein
komisch bin doch vorhin erst raus (18Uhr)
na Egal habe mal eine einfache Frage
nachdem ich heute heftigst die Längen und Postionen der Bremspunkte in den Blöcken verstellt habe,
sind meine alten Sicherungen eigentlich alle wertlos..
ich will nun einige meiner alten Sicherungen löschen z.B.:

Bild

Es gehören zu jeder Datenspeicherung offensichtlich 4 manchmal nur 3 Dateien!?
*.bak + *.nix + *.yrs + *.yrw
a) Darf man die gnadenlos löschen - oder weint dann TC beim Neustart?

Blöd ist auch das diese Dateien nicht am Stick gespeichert werden,
(obwohl ich die Software da Installiert habe)
sondern in dem blöden Dokumentenordner von Win7
b) kann man den Speicherplatz ändern?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Daniel
Beiträge: 1221
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitragvon Daniel » 10.07.2012 07:34

Servus Andy,

die *.yrr-Datei enthält Dein Gleisbild, *.yrs- und *.yrw-Dateien Statusinformationen (wo steht welcher Zug), die *.bak eine Sicherung. Die alten Dateien kannst Du gnadenlos löschen und TC startet trotzdem noch normal. Ich hebe sie aber auf, versehen mit der Versionsnummer (z.B. Gleisplan_23.07.2012_G7.0_F7c.yrr). Man weiß ja nie...
Den Speicherplatz ändere ich mit "Speichern unter". Zukünftig speichert mir TC dann die Dten dort. Evtl. geht das aber mit einem Stick nicht. Ich würde meine kostbaren Gleispläne aber nicht ausschließlich auf dem Stick speichern.
Viele Grüße



Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Wie mit Stumpfgleisen Automatisch aufräumen??

Beitragvon Harald » 10.07.2012 13:55

Andreas hat geschrieben:... Die Züge aus den beiden Stumpfgleisen rücken einfach mit nach sobald Platz ist.....


Hi Andy,

Du kannst doch die Ausfahrt aus dem betreffenden Block sperren.

Gruß
Harald

Daniel
Beiträge: 1221
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitragvon Daniel » 10.07.2012 14:12

Servus Andy,

habe Deine Frage zu den Stumpfgleisen übersehen, daher verspätet die Antwort.
Die Anordnung Deiner Stumpfgleise ist ungeschickt gelöst. Besser wäre eine direkte Zufahrt von der Gleisharfe aus. Aber das geht wohl platzmäßig nicht.
Daher meine Idee:
Der Block vor dem Stumpfgleis darf nur dann von einem anderen Zug als dem Stumpfgleiszug belegt werden, wenn der Stumpfgleiszug im Stumpfgleis steht oder der Nachfolgeblock frei ist. Das läßt sich mit Bedingungen und Kombigruppen lösen. Soweit klar?
Das führt dazu, dass ein "normaler" Zug draußen solange warten muss, bis er entweder direkt bis in den mittleren Schattenbahnhofsblock fahren kann oder das Stumpfgleis belegt ist.
Der Zug für das Stumpfgleis dagegen kann immer in den Schattenbahnhof einfahren.
Schick mir doch mal eine Kopie Deiner *.yrr-Datei, dann zeichne ich das ein. Du kannst dann weiter optimieren.
Viele Grüße



Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Wie mit Stumpfgleisen Automatisch aufräumen??

Beitragvon Harald » 10.07.2012 15:11

Harald hat geschrieben:
Andreas hat geschrieben:... Die Züge aus den beiden Stumpfgleisen rücken einfach mit nach sobald Platz ist.....


Hi Andy,

Du kannst doch die Ausfahrt aus dem betreffenden Block sperren.

Gruß


Hi Andy,

ich hatte das wahrscheinlich falsch verstanden :hmm
Ich dachte die Stumpfgleiszüge sollen nicht ausfahren . . .

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

„Erfahrungen“ mit TC

Beitragvon Andreas » 29.07.2012 23:42

N'Abend,
Kleiner Bericht von meinen „Erfahrungen“ mit TC

TC schafft ständig Probleme :dup3 die ich ohne TC gar nicht gehabt hätte!

Am Samstag habe ich bestimmt 8 Stunden lang ein Miniprogramm laufen lassen: 2 Zugfahrten die jeweils einen Zug entgegengesetzt in den Oberen Bahnhof schickt und diese Fahrt startet dann jeweils einfach wieder eine Rückfahrt in den Keller und dort dann wider mit einem anderen Zug erneut das ganze von vorne usw. Dazu in jedem Bahnhof 20 (Modell) Minuten Aufenthalt. Der Betrieb klappte wirklich reibungslos. Lediglich die Option „Ältesten Zug starten“ wie TC das auswählt ist mir schleierhaft. Manche Züge sind ewig im Keller geblieben andere wurden bevorzugt. Es sind so immer nur 2 Züge auf der Anlage in gemütlichem Betrieb zu bewundern – das ist bisher meine Lieblings TC Fahr Lösung. Ich habe mir dazu noch 2 Zugfahrten erstellt so dass ich das Programm auch mit 3 oder 4 Zügen laufen lassen kann.

Doch dann hat es irgendwann mal geregnet. Daraufhin hat TC die Züge mitten auf der Stecke ohne erkennbaren Grund angehalten. Aber der Grund war unter Meldungen sofort erkennbar, ich habe bei den Zugfahrten die Option „Schutz gegen Falschfahrt“ angewählt. Der Regen hat immer wieder mal ein Gleis (ganz kurz) als besetzt gemeldet und TC hat das als unerwartete Blockbelegung = Falschfahrt ausgelegt!.
Darauf hin habe ich die Haken bei „Schutz gegen Falschfahrt“ raus gemacht!

Das ging aber auch nicht lange gut, denn immer wieder einmal sind die Züge plötzlich nur noch in Kriechgeschwindigkeit gefahren! Ich vermute das die manchmal nur ganz kurzen Fehlbelegungen haben das ausgelöst obwohl es noch viele Kilometer zum Bahnhof wären……

Fazit: ich kann selbst bei leichtem Regen :rain: immer noch keinen vernünftigen Betrieb mit TC machen. Ich muss mich wohl doch noch mal dazu zwingen bei Regen die Ansprechempfindlichkeiten noch weiter runter zu stellen. Das ist aber leider so bescheiden und umständlich einzustellen das es wirklich gar keinen Spaß macht.
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Daniel
Beiträge: 1221
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitragvon Daniel » 04.08.2012 08:17

Servus Andy,

das Problem kenne ich. Da gibt es selbst nach Jahren immer noch den ein oder anderen Melder, den Du nachstellen musst. Leider ist es Herrn Blücher bisher nicht gelungen, den GBM im eingebauten Zustand zu programmieren.
Mit einer Faustregel kann ich bei mir aber die Standardfälle abdecken (jeweils CV33-48 in der Outdoorversion des alten 8A):
Kurzer Halteblock: Empfindlichkeit 8
Langer Bahnhofsblock: Empfindlichkeit 7
Ganz langer Streckenblock: Empfindlichkeit 6

Damit kannst Du sogar im Regen fahren bzw. zumindest die Züge noch in den Keller bringen.
Viele Grüße



Daniel

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Empfindlichkeit GBM

Beitragvon Andreas » 04.08.2012 10:36

Hi Daniel,
bei mir ist das :dup3 irgendwie anders!

Ich habe bei der Empfindlichkeit sehr oft die Werte 4-6 eingestellt;
Bei einigen Blöcken habe ich sogar 1 und 2 eingestellt !!
:evil: und die lösen trotzdem noch bei Regen ohne Zug aus!

Evtl. kann das auch aus meiner schlechten Lage der Melder resultieren?
Die Module sollten halt doch nicht mit langen Kabeln im Schaltschrank wohnen sondern wie bei dir in Kunststoffdosen unter dem Gleis.

Was aber wirklich seltsam ist das ich die Empfindlichkeitsprobleme ausschließlich nur auf den Gleisen habe
die auf den Zementfaserplatten liegen.
Ich denke es liegt dort an der Staunässe!
Dort wo das Gleis direkt im Schotter liegt kann das Wasser schnell weg, da gibt es kaum Probleme.
Aber im Gleis auf den Platten bleibt das Wasser im Gleis viel länger stehen.

:hmm :noidea
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 07.08.2012 23:02

Servus Daniel,

Daniel hat geschrieben:Leider ist es Herrn Blücher bisher nicht gelungen, den GBM im eingebauten Zustand zu programmieren.


den neuen GBM16XL soll man auch über PoM einstellen können. Hast du das schon ausprobiert? Außerdem müsste es mit der richtigen Zentrale (Intellibox, evtl. auch LocoBuffer + Rocrail) auch über das LocoNet gehen.
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5761
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Loconet-Zentrale

Beitragvon Harald » 08.08.2012 09:56

[quote="Thomas"].....Außerdem müsste es mit der richtigen Zentrale (Intellibox, evtl. auch LocoBuffer + Rocrail) auch über das LocoNet gehen.[/quote]

Hallo Thomas,

ich habe mit der Digitrax eine LocoNet Zentrale im Laden stehen.
Diese kannst Du Dir gerne ausleihen.

Gruß

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 08.08.2012 13:19

Hi Harald,

das geht mit der Digitrax Zentrale wahrscheinlich nicht. Die sogenannten LNCVs sind eine Erfindung von Uhlenbrock.
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3920
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Jeder weis das - nur ich nicht

Beitragvon Andreas » 22.08.2012 21:39

Hallo Traincontroller
ich habe heute beim spielen festgestellt
das man eine Zugfahrt mehrfach + gleichzeitig starten kann! :idee:
Diese Erkenntnis vereinfacht bei mir (als alter Kreisfahrer) einiges.
Das ganze probiere ich jetzt gerade live aus
so kann ich mit nur 2 Zugfahrten die ganze Anlage voll + festfahren
oder aber auch nur 2 Zügle fahren lassen…….

:dup3 – manches findet man halt wirklich erst beim blödeln raus!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.