Traincontroller 4 Dummis

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Harald » 27.08.2013 07:40

Hallo Thomas,

ich werde das testen.
Kann das auch ein virtueller Melder sein?
Dort ist einer für das Umsetzen der Lok eingerichtet.
Ich werde diesen auch einmal deaktivieren.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Thomas » 27.08.2013 11:09

Hallo Harald,

das kann natürlich auch ein virtueller Melder oder ein Bahnwärter sein.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 46
Registriert: 05.01.2010 09:51
Wohnort: Rotterdam (NL)
Kontaktdaten:

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Marc » 04.02.2014 21:24

Wir habe fur clubanlage auch Traincontroller gekauft und langsam probieren wir damit zu arbeiten.
Zuerst habe ich zuhause einer testanlage gemacht

Bild

die club-anlage

Bild

womit steuern wir die anlage.
Zimo MX1EC: 2 x MX9
Massoth booster: anlage + wiechen ohne blocks
Traincontroller goldd 7 mit smart mobile

Was sind unser problemen.
- nach configuration von zuge fahren nicht alle gleich mit 50 km.
- auch halten sie nicht alle am gleichen punkt im block.
- wann wir instellen das die zug 5 meter ist halt er meistens im mittel einer block. aber nicht jedem lok macht dass.
- wo macht mann einer schedule

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Harald » 18.03.2014 16:05

Hallo TC-Profis,

Marcs Beitrag (einer weiter unten) war leider in den Tiefen der Forums-Software verschollen :stone
Kann da eventuell einer helfen?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Andreas » 20.03.2014 19:50

Marc hat geschrieben:Wir habe fur clubanlage auch Traincontroller gekauft und langsam probieren wir damit zu arbeiten.
Zuerst habe ich zuhause einer testanlage gemacht
Was sind unser problemen.
- nach configuration von zuge fahren nicht alle gleich mit 50 km.
- auch halten sie nicht alle am gleichen punkt im block.
- wann wir instellen das die zug 5 meter ist halt er meistens im mittel einer block. aber nicht jedem lok macht dass.
- wo macht mann einer schedule


Hallo Marc
auf deine Fragen kann man viele Seiten voll mit Antworten schreiben!?!
Da musst du schon mehr Details aufzeigen / erklären
z.B. habt Ihr die Loks richtig eingemessen?
meine Züge halten plus minus 2cm genau!
Wie habt Ihr die Blöcke aufgeteilt?
Nur ein Abschnitt pro Block - das ist im Bahnhof nicht optimal
es ist mindestens ein zusätzlicher Halte-Abschnitt erforderlich
wenn man in beide Richtungen das Bahnhofsgleis nutzen will - dann drei Abschnitte!!

Am Einfachsten ist es du schaust dir einmal die gesamte Super Anleitung von Thomas an!

Dort sind alle Notwendigen Einstelllungen von Anfang an sehr gut erklärt:
Anlagensteuerung mit Traincontroller 7.0 Gold
ganz wichtig ist dort z.B. auch:
4. Einrichten einer Lok:
"Erweitertes Fein-Tuning"

nur wenn das gut eingestellt ist kann man - sehr exakt steuern!

Wenn du danach immer noch Probleme :ä1 hast dann noch mal hier schreiben mit genaueren Angaben.
- hier sind zwei PC-TC-Gartenbahn-Profis versteckt im Forum die helfen dann sicher weiter!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Daniel
Beiträge: 1219
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Daniel » 23.03.2014 11:23

Servus Marc,

hier gibt es einige Mitstreiter, die viel Erfahrung mit TC und Gartenbahn haben. Gemeinsam ist uns, dass solche Probleme am besten im direkten Gespräch und mit Demonstration besprochen werden können.
Mein Angebot: Schaut bei mir vorbei, dann bekommen wir das hin. Am besten die Loks mitnehmen. Ich zeige Euch das Einmessen und Tuning der Decoder. Die Dateien könnt Ihr schließlich mitnehmen.
Alternativ Gegenbesuch. Wo bist Du genau zu Hause?
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Andreas » 29.04.2014 20:09

Hallo TC’ler
Zurück zu den Anfängen!
Ich wollte vor 14 Tagen beim Horst TC zum ersten mal in seinem Schattenbahnhof in Betrieb nehmen bin aber leider gescheitert! Mir ist es nicht gelungen mit der Zentrale und dem PC zu kommunizieren. Natürlich hat mich das gewurmt und ich habe die Zentrale mit nach Hause genommen und heute damit in Ruhe rumprobiert. Vorhin habe es endlich geschafft die Zimo multiprotokoll MX1/N Zentrale mit dem PC sprich mit TrainControl zu verbinden!

Man muss beim Digitalsystem Einrichten Zimo „alt“ auswählen. Wenn man das macht dann ist es TC offensichtlich egal ob an dem RS232 SUB-D Stecker überhaupt was dran steckt und das Programm startet. Da jetzt dann wenigstens der Not-Aus Befehl mit TC schon mal an und aus zu schalten war – war klar so geht es – Ein erster AHA Erfolg!
Nun muss man noch das NMRA-Protokoll für die Magnetartikel und Loks auswählen und schon klappt das auch mit der alten Zimo und TC!
Bild
Bild

Aller Anfang ist schwer!

:digi
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Andreas » 21.05.2014 23:26

Hi :gsn:
komme gerade vom Garten rein das schöne warme Wetter musste "voll ausgefahren" werden,
Als ich heute Abend fahren wollte kam es dauernd zu Weichen-Fehlstellungen :ä2 und damit natürlich zu Fehlermeldungen und Zugstops!
Beim genauen hinsehen ist mir aufgefallen das TC beim stellen der Fahrstraße fast alles auf einmal machen will :?: :?:
Sprich keine Pausen zwischen dem stellen der einzelnen Weichen macht :noidea:

ich hab gesucht und keine Idee bzw. die Ursache nicht gefunden! -Neulich ging’s noch tadellos !!???
Als Lösung habe ich jetzt in jeder Weiche 500ms Schaltzeit eingetragen!
Bild
Bild: Geklaut vom Thomas.
Äh, ich hatte da bisher so wie auf diesem Bildchen nichts drin stehen!
Damit war TC wieder zufrieden und hat wirklich die letzten 2 Stunden keinen einzigen Fehler produziert.
Reibungsloser Bahnbetrieb wenn es stockdunkel ist, des ist saustark kann ich nur jedem wärmstens empfehlen!

An die TC Profis:
Was kann da passiert sein? - wo kann ich ggf. noch dran rumdrehen?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 46
Registriert: 05.01.2010 09:51
Wohnort: Rotterdam (NL)
Kontaktdaten:

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Marc » 22.05.2014 15:05

Bild

Digitalsystem:

Pauze zwichen Weichen: 500

jetzt schaltet jeder wieche 500 ms nach einander

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Andreas » 22.05.2014 22:25

Hallo Marc

:dup1 :ch144
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Gelaaber mit Traincontroller

Beitragvon Andreas » 22.05.2014 22:37

Hi PC-Fahrer
heute habe ich für mich mal was Neues ausprobiert
ich habe keinen PC mit in den Garten genommen
sondern einfach nur im Keller div. Fahrten gestartet.

Es hat bis jetzt gut 3Std. problemlos geklappt "netter" Fahrbetrieb ohne Störung.
und wenn jetzt nicht so ein heftiges Gewitter aufgezogen wäre
....dann würde ich immer noch draußen sitzen....

Es geht also auch ohne jeglichen manuellen Eingriff
(ich hatte mein MX31 vollkommen umsonst mit raus genommen)
nur zum Aufhören musste ich noch mal in den Keller (und die Heimfahrprogramme starten)
Das möchte ich aber irgendwie mit ein paar Mechanischen Stell-Tasten im Garten (und dem E-A Modul) noch eleganter lösen.
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1322
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Uwe » 22.06.2014 22:40

Hi :gsn:

gibt es die Möglichkeit die Statuszeile in TC immer anzuzeigen :?: beim mir verschwindet diese immer wieder z.B. auch wenn man aus Versehen darauf klickt :evil: :?: Alle anderen Symbolleisten bleiben da wo sie hingehören :D
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Lok in TC duplizieren

Beitragvon Harald » 13.03.2015 20:17

Hallo TC'ler,

kann man in TC eine Lok duplizieren?

Gruß vom faulen
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Thomas » 13.03.2015 21:00

Hallo Harald,

im Explorer kannst du Loks kopieren, wie bei Windows.
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Harald » 13.03.2015 21:11

Hallo Thomas,

danke für den Tipp :D
Mit dem Explorer muss ich mich jetzt wohl näher beschäftigen.

Gruß
Harald

Horst
Beiträge: 888
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Horst » 11.05.2015 22:42

Hallo Jungs,

gerne würde ich mir einer meiner Kehrschleifen direkt in einen Bahnhof montieren wollen.

Siehe Bild:
Die Rot makierten Gleise soll die Kehrschleife werden.
Über die beiden roten Weichenenden hinaus wird es Minimum 10cm Gleis dazu geben , damit das Kehrschleifenmodul genug Zeit zu Reagieren, zu umpolen bekommt.
Bild

Meine Kernfrage:
Kann ich jetzt zwischen den zwei roten Weichen (also jetzt direkt in der Kehrschleife) einen Block für TC setzten? (Ist ja ein Bahnhofgleis)
Bremsabschnitt li. + re. + Halteabschnitt in der Mitte!

Sprich?
"Kann ein TC in der Kehrschleife einen Block überwachen?"

Und wie verdrahte ich dann gegeben falls die drei getrennte Abschnitte wieder für das Kehrschleifenmodul?
Langt dann hierfür einfach eine 3er Kabelbrücke? (Zusammenfassung)
Gruß Horst

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Thomas » 11.05.2015 23:34

Hallo Horst,

theoretisch ist das schon machbar. Mit halbwegs vertretbarem Aufwand aber nur dann, wenn du für das gesamte Gleis nur einen Eingang des Rückmelders nimmst, an den dann das Kehrschleifenmodul angeschlossen wird. Das setzt aber immer eingemessene Loks und saubere Gleise voraus, wäre mir zu riskant.
Wobei jetzt nicht ersichtlich ist, was links kommt. Ist das Kehrschleifenmodul nur für die von rechts kommenden Strecken gedacht oder ist es auch für die von links kommenden Strecken da?

Generell würde ich solche Späße eher vermeiden. Der Gleiswechsel mitten in den beiden oberen Gleisen ist mit TC auch nur mit Mehraufwand zu beherrschen, wenn du die volle Gleislänge nutzen möchtest. Ich finde es auch etwas eigenartig, wenn der Zug den Bahnhof verlässt um dann gleich wieder in denselben Bahnhof einzufahren? :ch171 Aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache... :ch012
Gruß

Thomas

Daniel
Beiträge: 1219
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Daniel » 12.05.2015 18:40

Servus Horst,

Thomas´Worten möchte ich mich anschließen. Machbar, aber ziemlich kompliziert. Warum nimmst Du nicht den gesamten äußeren Gleisbogen als Kehrschleife? Überwachung wäre dort für TC nicht notwendig.
Viele Grüße



Daniel

Horst
Beiträge: 888
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Horst » 13.05.2015 20:17

Hallo Jungs,

@ Thomas
Generell würde ich solche Späße eher vermeiden. Der Gleiswechsel mitten in den beiden oberen Gleisen ist mit TC auch nur mit Mehraufwand zu beherrschen, wenn du die volle Gleislänge nutzen möchtest. Ich finde es auch etwas eigenartig, wenn der Zug den Bahnhof verlässt um dann gleich wieder in denselben Bahnhof einzufahren? :ch171 Aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache... :ch012


Dieser Bahnhof wird an der tiefsten Stelle meines Gelände liegen.
Rechts davon kommt nach 5 Metern meine Hofeinfahrt/Straße....nach unten geht es nur noch weiter Berg ab!
Eigentlich müsste dieser Bahnhof nach großen Vorbild und Logik ein Sackbahnhof sein!
Sackbahnhöfe finde ich aber Persönlich :shit
Ich will Kreisrumfahrer werden. Kopf machen finde ich zum :ch063 und benötigt dazu noch mehr Technik.

@ Daniel

Deine Idee die Kehrschleife aus zu lagern klingt gut.
Wahrscheinlich werde ich dadurch aber an anderer Stelle eine weiter dazu brauchen um wieder meinen Maximalen "Manuellen Spieltrieb" genügend zu werden.

@ all:
Im Grunde genommen baue ich mir nur zwei separate ca. 100m lange Kreise in den Garten die sich in 3 Gemeinsamen Bahnhöfen treffen werden.
In jedem Bahnhof kann vom Innenkreis auf den Außenkreis gewechselt werden ...oder Umgekehrt!
Zwei Kehrschleifen erlauben dann zudem " Maximalen Manuellen Spielspaß am Handregler", was natürlich für den TC Orientierten Perfektionisten der Blanke Horror ist.
Kein Zug wird danach noch richtig auf der Anlage stehen. Manuelles Aufräumen in den SchaBa wird/muss die Folge sein.
Erinnere mich noch an das große Chaos ...das wir nach einem Rangier-Fahrtag beim Daniel hinterlassen haben. :ch116

Für TC Orientierte:
Dank meiner Doppelten SchaBa Ausfahrt kann ich jetzt beide Kreise in beiden Richtungen gleichzeitig mit Zügen befüllen .
Ein gemächliche Abfolge von 5-6 Zügen im Gegenverkehr im eigenen Kreis sollte zu wenig Komplikationen führen.

Was Habe ich gelernt?
Wildes Wechseln vom Außen in den Innenkreis und Umgekehrt+ Zig maligen Benutzen der Kehrschleifen ist bei TC Betrieb völlig zu unterlassen!
Gruß Horst

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Andreas » 11.07.2015 18:29

Mahlzeit :mrgreen:

mal wieder eine Frage an die TC-Profis :mrgreen:
Hab mir ein simples Programm erstellt bei dem wirklich nur ein Zug "Berieb macht"
nach ner langsamen Runde wieder im Keller verschwindet
und einen andern startet der dann wieder eine Bummelzugrunde fährt usw.

Jetzt die Frage:
Warum startet TC fast immer nur den / die selben Züge???
Es sind drei Startblöcke ich habe in den Regeln beim Zug starten "Ältesten Zug starten" gewählt!
Das ist TC aber fast immer wurscht :evil:
:arrow: der mag vermutlich meine 6001 nicht die kam heute noch gar nicht dran
und folgedessen auch die anderen dahinter nicht.....
gibts noch was wo ich dran drehen kann?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Thomas » 11.07.2015 19:04

Hi Andy,

hast du es auch mal mit einem Haken bei "Wechseln" versucht?
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Andreas » 11.07.2015 21:06

Äh- Nö....
ist mir gar noch nicht aufgefallen hilft aber hier nicht weiter.

Den Befehl "Wechseln" gibt es in den Einstellungen/Optionen für den Nachfolger
d.h. doch das wählen von "Wechseln" bezieht sich doch auf den gewählten Nachfolger.
In meinem Fall kann ich das gar nicht auswählen! (ausgeblendet)
Grund: Es ist unmöglich den Zug zu behalten - die Zielblöcke der Zugfahrt (Einrücken) sind nicht die Startblöcke vom Nachfolger (Ausrücken),
TC muss also im Schaba immer den Zug Wechseln, tut das ja auch - aber nimmt meistens den selben Startblock von 3 möglichen.
Der Ausrückende Zug startet dann das Nachrücken - du kennst ja meinen KS-Schaba die 2 oder 3 Züge parken ja hintereinander - wenn nur ein Zug rausfährt ist auch nur ein Parkplatz frei und es fährt dann sehr oft der Selbe Zug der in der vorletzten Fahrt erst Ein- und Nachgerückt ist gleich wieder raus... :noidea

Danke für's Nachdenken und den Tipp!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Daniel
Beiträge: 1219
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Daniel » 12.07.2015 08:00

Servus Andy,

gleiche Problem hatte ich auch, auch bei mir kam ich mit der logischen Regel "ältester Zug" nicht weiter.
Bei mir hatte ein ganzes Bündel an Maßnahmen dagegen geholfen, da ich gleichzeitig noch mehrere zur Verfügung stehende Zugfahrten hatte.

Bitte probiere folgendes in den Zugfahrtsregeln aus:
- "Ältesten Zug" starten nicht aktiv
- "Ältesten Block wählen" nicht aktiv

Dann in der Reihenfolge aktivieren (jeweils danach probieren, den Haken aus der Regel zuvor gesetzt lassen):
1. Entfernungen ignorieren
2. Belegte Abschnitte einschließen
3. Reservierte Abschnitte einschließen
4. Eingeschränkte ABshcnitte einschließen
5. Gesperrte Blöcke einschließen

Um das Probieren zu Beschleunigen, starte ich die jeweilige Zugfahrt nur kurz manuell, schau, ob die Züge durchwechseln und breche sie dann gleich wieder ab.

Viel Erfolg.
Viele Grüße



Daniel

Daniel
Beiträge: 1219
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Daniel » 18.07.2015 12:18

Servus Andy,

interessehalber. Bist Du mit dem Problem weitergekommen?
Viele Grüße



Daniel

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Traincontroller 4 Dummis

Beitragvon Andreas » 19.07.2015 02:09

Servus Daniel,
Danke für deine Tipps ich habe sie schon studiert aber noch nicht ausprobiert
:arrow: werde dass aber auf jeden Fall tun und auch hier berichten.

Gerade sind meine letzten Gäste abgezogen,
da war die Gartenbahn eher Nebensache fuhr aber trotzdem fast immer.....
ich hatte Entgleisungen, einen Frontalauffahrunfall :ä2
und eine Lok ist ganz ohne Waggons aus dem Keller gekommen - hatte ich bisher auch noch nie :shock:

:hey
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.