Umbau eins RhB Signals von LGB

Antworten
Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Umbau eins RhB Signals von LGB

Beitrag von Thomas » 06.11.2010 13:55

Hallo zusammen,

die von LGB angebotenen RhB Signale verfügen nur über zwei Lampen, eine rote und eine grüne. Beim Betrachten der Signale fällt aber sofort auf, dass der Platz für eine dritte Lampe (gelb oder grün) vorhanden ist.
Ein Umbau ist ziemlich einfach durchzuführen. Man benötigt lediglich einen zweiten Signalschirm (Ersatzteil).

Ein Signalschirm wird unterhalb der unteren Leuchte durchtrennt:
Bild

Beim anderen Signalschirm wird das Mittelstück herausgetrennt und auf die richtige Länge gebracht. Außerdem werden die Ecken abgesägt (45°):
Bild

Die beiden Teile lassen sich dann zum neuen Signalschirm zusammenfügen:
Bild

So sieht das Signal dann aus:
Bild

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Die Anlage wird immer RHB'ischer

Beitrag von Andreas » 06.11.2010 18:09

Hi Thomas,
nette Bastelarbeit!
Hast du die E-Teile von LGB bekommen?
Oder arbeitest du mit Opfersignalen.......

Frage wie steuerst du denn deine Signale,
kannst du die auch "manuel" (mit dem MX31) stellen ?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 06.11.2010 18:36

Hallo Andy,

die Teile gibt es bei Modell-Land, ich muss also nicht mit Opfersignalen arbeiten.

Ich verwende Lichtsignaldecoder von Littfinski. Prinzipiell kann man die Signale auch mit dem MX31 schalten, aber das mach ich eigentlich nicht. Wenn ich manuell fahre, sind mir die Signale egal, bei Automatikbetrieb kümmert sich die Software darum.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 11.11.2010 18:26

Hallo zusammen,

heute sind die gelben LEDs gekommen:
Bild

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 21.03.2011 20:57

Hallo zusammen,

mittlerweile habe ich die Signale aufgestellt und in Betrieb genommen:
Bild

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Beitrag von Andreas » 21.03.2011 22:28

Hi Thomas

Cool, :dup1

vor allem wenn Railroad die Dinger "habwegs sinvoll" leuchten lässt :D

Du hast Recht, auch ich schalte meine Flügelsignale nie von Hand.
(nur beim stellen der Weichenstraßen werden sie als Anzeige mit gestellt)
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 29.06.2011 20:46

Hallo zusammen,

hier sind noch ein paar Bilder zum Signalumbau:

Bild
Ich habe damals klare LEDs bestellt. Wie ich dann feststellen durfte, sind die auch sehr gut als Flutlicht geeignet. :wink:
Abhilfe kann man mit einem Stück Schleifpapier schaffen.

Bild
Damit die LEDs nur nach vorne leuchten, werden sie an den Seiten und hinten lackiert.

Bild
So sieht das Signal aus, nachdem die Fassungen entfernt worden sind.

Bild
Für die dritte Lampe müssen zwei Löcher gebohrt werden. Auf dem Bild fehlt noch das Loch für die Anschlussdrähte.

Bild
Signal mit angeschlossenen LEDs. Die Öffnungen werden später mit Heißkleber gefüllt.

Bild
Es gibt einen gemeinsamen Pluspol für alle drei LEDs. Für die ursprünglich eingebauten Lämpchen sind je zwei Drähte vorhanden, d.h. das reicht somit auch für die zusätzliche Lampe.

Bild
Wichtig: Funktionstest vor dem Einsatz der Heißklebepistole! Die LEDs sehen alle gleich aus, da hat man schnell die Farben vertauscht.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Beitrag von Andreas » 29.06.2011 21:20

Hi Thomas,
:dup1 tolle Signale!

Frage: Nimmst du Normale oder Superhelle LED's
blendest du die LED's Nachts ab?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 29.06.2011 21:39

Hallo Andy,

ich verwende folgende LEDs:
- 5mm wasserklar
- rot 6.000mcd 20°
- gelb 5.000mcd 20°
- grün 8.000mcd 20°

Keine Ahnung ob das superhell ist, auf jeden Fall ist es hell genug. :dup3
Die gelbe LED leuchtet immer nur mit der grünen gemeinsam, d.h. die grüne LED muss gedimmt werden, um den Helligkeitsunterschied zu verringern.

Wahrscheinlich wird es sinnvoller sein, gleich diffuse LEDs zu nehmen. :hmm

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 29.06.2011 22:08

blendest du die LED's Nachts ab?
Das ist nicht erforderlich.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5600
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Harald » 30.06.2011 13:14

Hallo Thomas,

wir haben unsere Led's zusätzlich mit den entsprechenden Fensterfarben angemalt.

1. Sieht man dann welche Led das ist auch im Zustand aus.
2. Sieht das besser aus.
3. Werden die ultrahellen dadurch etwas dunkler.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 30.06.2011 15:01

Hallo Harald,
2. Sieht das besser aus.
mir gefällt's ohne Farbe besser. :dup3

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 17.07.2011 12:27

Hallo zusammen,

ich habe noch ein paar Bilder vom weiteren Umbau des Signals gemacht:

Bild
In den Kunststoffeinsatz werden zwei Löcher gebohrt. Durch das rechte wird eine Schraube M3x20 gesteckt, die mit einer Mutter festgezogen wird. Der Steg zwischen dem linken Loch und dem Schlitz wird entfernt.

Bild
Die Anschlussdrähte müssen zunächst verlängert werden. Anschließend werden sie durch das linke Loch bzw. durch den Schlitz geführt. Der Einsatz wird dann mit der vorhandenen Schraube befestigt. Hier muss eine Beilagscheibe untergelegt werden, da die Schraube durch des Entfernen der ursprünglich eingebauten Platine zu lange ist. Auf die M3 Schraube wird noch eine Mutter aufgesetzt, die in etwa bündig imt dem Rand des Mastes abschließen muss.

Bild
Montiert wird das Signal auf einen LGB Handantrieb. In dessen Deckel werden dazu zwei Löcher für Schraube und Anschlussdrähte gebohrt. Anschließeden Drähte durch das Loch und den Deckel auf das Signal stecken. Mit einer Mutter wird das Signal schließlich auf dem Deckel befestigt. Fertig.

Bild

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 13.02.2012 20:31

Hallo zusammen,

da ich Modell-Land mittlerweile erfolgreich leergekauft habe, kann ich keine weiteren Signale mehr umbauen. Deshalb meine Frage an die Gießformspezialisten:
Kann man zu diesem Teil eine Gießform bauen?
Bild

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Abgießen kann man fast alles

Beitrag von Andreas » 13.02.2012 20:40

Hi Thomas,

Kann man - kein Problem!

Wenn man Hitzebeständiges Silikon für die Form nimmt,
dann kann man das sogar mit Weißmetall abgießen!

Stecks in ein Briefkuvert und schicks mir!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Abgießen kann man fast alles

Beitrag von Thomas » 13.02.2012 21:04

Andreas hat geschrieben:Hi Thomas,

Kann man - kein Problem!

Wenn man Hitzebeständiges Silikon für die Form nimmt,
dann kann man das sogar mit Weißmetall abgießen!

Stecks in ein Briefkuvert und schicks mir!
Mach ich. :ch144 Ich muss nur erst ein schönes Exemplar aussuchen.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

RHB Signalschirmchen

Beitrag von Andreas » 24.02.2012 18:13

Hi Thomas,
heute hatte ich Zeit + Lust die Neue Form zu testen!

Die Form habe ich so ausgelegt, dass ich in Teilmitte an der dicksten Stelle Angieße,
zusätzlich habe ich links und rechts 2 starke Entlüftungen mit Steiger angelegt:
Bild
Ich habe sehr viele Versuche gemacht,
die Schirme sind einfach nicht voll geworden!
So geht's also nicht!

Daraufhin habe ich einen Neue Anguss-Stelle ausprobiert,
seitlich gegenüber den Schirmen:
Bild
Das war's, so geht's!
Jetzt ist die Form durch meine vielen Versuche,
zwar schon reichlich zer-schnitzt aber für die erste Serie wird sie durchhalten!
Wenn man die Teile ein wenig nachschnitzt + entgratet dann hat man solche Teile:
Bild

:dup3 Wie viele hättest du denn gerne?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 24.02.2012 18:45

Hi Andy,

saubere Arbeit. :ch144
Ich habe zwar damals am Workshop teilgenommen, aber das hätte ich nicht hinbekommen. :brv

Wie viele ich brauche, kann ich dir gar nicht genau sagen. Ich denke 10 Stück sollten eigentlich fürs Erste reichen.

Gruß
Thomas

Daniel
Beiträge: 1200
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitrag von Daniel » 24.02.2012 19:16

Servus Andy,

wow, ich bin sprachlos. Das hast Du Oberklasse hinbekommen. Meinen ganz großen Respekt.
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 05.03.2012 11:58

Hallo zusammen,

ich habe mal einen von Andys Signalschirmen eingebaut:
Bild

Passt perferkt!
Gruß
Thomas

Antworten