Brücke - Stahlträgerlook

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Brücke - Stahlträgerlook

Beitrag von Horst » 16.05.2010 00:05

Hallo :gsn:

Auch ich suche nach Brücken mit Stahlträgerlook.
Leider habe ich ebenfalls noch nichts vernünftiges für mich finden können.

Fazit: Das propier ich jetzt mal selbst zu basteln.
Eine Brücke komplett aus PVC

Da es kein passendes Doppel T Profil aus PVC gibt, musste ich mich erst mal an die Kreissäge stellen und Stunden lang Profile aus Plattenmaterial zu sägen.
Bild
Das fertige Profil.
Bild
Noch mehr Profile:
Bild

Eigentlich wollte ich eine Kastenbrücke (oberfloor) basteln!
Nach stunden langem rumschieben/auspropieren/Winkelveränderungen der Träger einschlß. Breite, Höhe und Längenveränderungen der Gesamtmaße gab ich diesen Plan dann schließlich auf.
Alle Optik war zum :ch063
Auch der Zug würde in diesem Stangengewirr nicht mehr richtig zu Geltung kommen.

Neuer Plan: :idea:

Eine Unterzug-Bogenbrücke muss/soll es werden! :mrgreen:

Ich sägte mir eine Radienschablone nach der ich meine Profile biegen konnte.
Bild

Mit viel Gefühl und noch mehr Geduld hatte ich nach ein paar Stunden
vier einigermaßen gleiche Bögen zustande gebracht.
Bild

Jetzt kann es endlich losgehen :jump1

Das erste Seitenteil entsteht:

Bild
Noch mehr Streben!
Bild
Bild

An der Knotenpunkten habe ich Deckplättchen an gebracht die später Nietenköpfe erhalten sollen.
Bild

Glaube aber nicht das ich das mit Kupferfolie und Schreibmaschine machen werde! Wie in einer der aktuellen Zeitschriften berichtet wurde!

Ein Seitenteil grob fertig:
Bild

Habe heute das zweite Seitenteil ebenfalls fast fertig bekommen.
Bild

Jetzt heißt es erst mal wieder neue Profile sägen für die Quer und Diagonlaverbindungen der beiden Seitenteile.

Abmaße Brücke:
2m Lang. 48 cm Hoch (ohne Geländer). Durchfahrtshöhe 30cm:
Breite: Ergibt sich erst noch beim weiterbau.


Fortzetzung folgt:
Weitere Bauberichte werde ich immer wieder in kleinen Happen posten!

Mal schauen ob "Mann" das überhaupt in den Garten stellen kann?
Und wie wird dann das lackierte PVC auf Sommer und Winter reagieren!? :hmm
Gruß Horst

Daniel
Beiträge: 1200
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitrag von Daniel » 16.05.2010 06:13

Hallo Horst,

wow. Das sieht klasse aus. Ich glaube, die nächsten Millionen muß ich endlich mal in meinen Werkzeugmaschinenpark investieren. Bis dahin bleibt soetwas für mich in unerreichbarer Ferne.
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitrag von Ralf » 16.05.2010 07:12

Hallo Horst,

zunächst meinen innigsten Respekt vor dieser Leistung. Da steckt eine Unmenge Arbeit, Mühe, Ärger und Rückschlag drinnen.

Warum würde ich persönlich dennoch nicht eine solche Brücke in Angriff nehmen?
Weil ich wohl nicht so viel Arbeit, Mühe, Ärger und Rückschlag in Kauf nehmen könnte und wollte.
Denn wenn ich solche Meisterleistungen aus Kunststoff sehe, dann denke ich mit Schrecken daran, was passiert,
wenn eines meiner Kinder mal zufällig in der Nähe Ball spielt, ausrutscht und auf die Brücke fällt. :ch162

Noch schlimmer: Das passiert dem Besuch meiner Kinder. Ich glaube, da könnte ich mich vergessen. :ch148'

Von daher neige ich eher zu Material, das zumindest subjektiv gefühlt eine gewisse Haltbarkeit
und Möglichkeit zur Nachkorrektur hat, z.B. Aluminium. Das finde ich im LGB-Brückenbau ganz akzeptabel.

@ Horst
Ich denke mal, die Verbindungen sind geklebt. Welchen Kleber verwendest du?
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5600
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Brücke - Stahlträgerlook

Beitrag von Harald » 16.05.2010 08:41

Hallo Horst,

klasse was Du da wieder baust, ich bin begeistert!

Welche Maße haben denn die Profile?

Gruß
Harald

Anton
Beiträge: 849
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Beitrag von Anton » 16.05.2010 08:52

Hallo Horst

Ein wahnsinnnn was du da wieder fertigst
alleine die Herstellung deiner Profile
die Brücke wir eine Augenweide :dup3
Gruß

Anton
(Sammler80)

Robert
Beiträge: 929
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Robert » 16.05.2010 10:28

na das wird ein Prachtstück, die Verbindungen der Träger ist mir noch nicht klar, sind die geklebt oder echt vernietet?
Servus Robert

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst » 16.05.2010 12:01

Hallo Zusammen,

@ Daniel:

Man braucht keinen Maschinenpark dazu!
Eine Handelsübliche Tischkreisäge und ein Heißluftfön ist völlig ausreichend. :D



@Ralf:

Für Elefanten im Porzelanladen wollte ich die Brücke nicht bauen!

Wenn dein Besuch die angewohnheit hat z.B. über deine Waggons zu stolpern und diese mit Leidenschaft durch die gegend kickt, werden diese es auch nicht unbeschadet überstehen. :mrgreen:

Einen Nächtlichen Kampf zwischen zwei Kleintieren (Marder, Wiesel und unseren zwei mobilen Mausefallen), wird sie aber alle mal locker stand halten.
Eigentlich hatte ich noch zwei Aluminum Vierkantrohre 15mm x 15mm x 2mm als Haupt-Tragrohre und Gleisbettauflage eingeplant.

Die werde ich aber nach eine manuellen Druckprobe (von oben) auf die Seitenteile wahrscheinlich weg lassen!

Mit Sicherheit wird das PVC nicht so viel aushalten und Tragen wie ALU!
Aber durch das Fachwerk wird es doch ein Menge tragen und aushalten!

Zur Klebe:

Habe meinen Fundus an Kleber durch getestet.
Faller/Pola Häuslekleber, UNI Loctitte Sekundenkleber extra für PVC, Patex und UHU.
Entschieden habe ich mich UHU Kunststoff Universal Kleber.
Der löst das Material am besten an. Bombenfest!

@ Harald:

Aussen-Profile ca. 19 x 17mm
Stege(Innen) ca. 12 x 14mm

@ Robert: Alle wird verklebt!
Gruß Horst

Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 655
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Wendelstein, Mittelfranken

Brücke

Beitrag von Rolf » 18.05.2010 19:45

:look: :crz :glbs
Hardcoregartenbahner
Man braucht keinen Maschinenpark dazu!
Eine Handelsübliche Tischkreisäge und ein Heißluftfön ist völlig ausreichend.
Respekt Horst.
Wenn ich da so mein Brücklein betrachte......

Bitte weiter Bilder einstellen.
Gruß
Rolf

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst » 19.05.2010 22:59

Hallo Rolf,
Wenn ich da so mein Brücklein betrachte......
Welches Brücklein??? :look: Habe ich da was über sehen??? :hmm
Gruß Horst

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst » 20.05.2010 00:20

Weiter geht`s mit den Trägerspanten die das Gleis tragen müssen!

Bild

Alle Aussparungen werden an de Kreissäge gesägt! Geht ratz-Faz!
Bild

Eigentlich hatte ich noch zwei Aluminum Vierkantrohre 15mm x 15mm x 2mm als Haupt-Tragrohre und Gleisbettauflage eingeplant.
Revediere: Nix weg lassen! :ch073
Baue diese jetzt doch mit ein! Bin eben doch eher ein Sicherheit-Kurt!
Siehe Aussparungen 15x15 am Bauteil.
Außentrapez Links und Rechts erklärt sich am nächsten Bild von selbst:
Und für was die 3x10mm Nut ist erkläre ich zu einem späteren Zeitpunkt!



Bild
Schande für den Mechaniker der das gesägt hat! Links wurde zu weit in den Spanten eingesägt! :ä4

Egal: Sieht man später nicht mehr! :mrgreen:

Die Qeurspanten für den Bogen habe ich auch gleich mit angefertigt.
Nasen Links und Rechts für das Verkleben Paßgenau stehen gelassen!


Bild

Ein Bild von der Montage:
Bild

Dann war es so weit!

Hochzeit der Seitenteile!

Bild

Nun ist der Rohbau fertig und Morgen wird das Richtfest gefeiert!
Bild

Fortsetzung Folgt!
Gruß Horst

Anton
Beiträge: 849
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Beitrag von Anton » 20.05.2010 10:42

Hallo Horst

eine wahnsinnig schöne Brücke

das wird auf deiner Anlage eine Augenweide

ich beneide dich
Gruß

Anton
(Sammler80)

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4005
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

So muss eine Brücke aussehen!

Beitrag von Andreas » 20.05.2010 12:59

Boah!

:brv

Schaut echt Klasse aus!

:ch151 :ch151 :ch151

Ein Meisterwerk!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5600
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Brückenbauworkshop

Beitrag von Harald » 20.05.2010 13:17

Hallo Horst,

könnten wir da nicht auch einmal einen Brückenbauworkshop abhalten :D

Wie schneidest Du die Schrägen ins Profil, einfach durch Schrägstellen des Sägeblattes :?:

Gruß
Harald

Heinz
Beiträge: 78
Registriert: 23.02.2010 19:41
Wohnort: Schwabach

Beitrag von Heinz » 20.05.2010 17:52

Seufz!
Feinwerkmechaniker müßte man sein, und diese Maschinen daheim haben!

Dann könnte man auch so schöne Sachen bauen!
Schöne Grüße

Heinz

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst » 20.05.2010 21:17

Hallo :gsn:

freut mich sehr das euch mein Bastelwerk auch so gut gefällt wie mir selbst.

Was man auf den Bildern nicht sieht! :ch116
Die Statik läßt noch zu Wünschen übrig!

Es fehlen ja noch die Diagonalspanten in den einzelnen Segmenten.
Hoffe das ich dadurch schon einen Großteil der Insabilität (Brücke schlingert noch auf der ganzen Länge) weg bekomme.
Gegen Massiven Druck von oben hält sie aber schon satt dagegen!

Um aber die ganze Konstruktion endgültig zu Fixieren muss ich die oberen Auflagepunkte (Enden der Alurohre) und die Brückenfüße irgendwie fest zu einander verankern/verschrauben. Nur so kommt Ruhe ins Gebälk!

:idea:

Habe heute das Material für die Brückenköpfe bestellt!
Wie schneidest Du die Schrägen ins Profil, einfach durch Schrägstellen des Sägeblattes
Jau :!:
Gruß Horst

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst » 30.05.2010 21:38

Hallo :gsn:

Es gibt neue Bautätigkeit zu berichten!

Heute wurden die Diagonalspanten eingepaßt!

In den Bilder sehr gut zu erkennen, da ich weißes PVC Winkelmaterial dazu verwendet habe.

Gesamtansicht des Stangenverhaues.
Bild

Nah Aufnahmen:
Bild

Bild

Bild

Jetzt bin ich gerade dabei die größen der einzelnen Kreuzverbinderplättchen herraus zu finden bzw. fest zu legen.
Ein Versuchmuster in den letzten drei Bildern.

Da muss ich aber noch ein bischen daran rum schnitzen!
Fortsetzung folgt:


Und jetzt noch was zum Schmunzeln. :D


Meine Material für die Brückenköpfe ist eingetroffen! :ch107





















Bild

Werde mal den Versuch starten meine Brückenköpfe mit Hilfe dieser 3000 Steinchen zu realisieren!
Keine Ahnung was dabei heraus kommt!


Bild

Ein Steinchen ist ca. 1 x 1 x 2cm.
Probieren geht über Stu........ :ch116
Gruß Horst

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 30.05.2010 21:46

Hallo Horst,

schaut super aus.
Deine Brücke lässt die Dimensionen deiner zukünftigen Anlage erahnen. Ich wüsste gar nicht, wo ich so ein riesiges Teil unterbringen soll.:dup3

Gruß
Thomas

Heinz
Beiträge: 78
Registriert: 23.02.2010 19:41
Wohnort: Schwabach

Beitrag von Heinz » 31.05.2010 11:23

Hallo Horst,

kannst Du mal bitte genauere Daten (Bezugsqelle,Preise) zu den Steinchen "rauswürgen"??
Schöne Grüße

Heinz

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst » 01.06.2010 00:38

Hallo Heinz,
kannst Du mal bitte genauere Daten (Bezugsqelle,Preise) zu den Steinchen "rauswürgen"??
Adresse und Preis per PN.





Hallo Stammtischler,

heute musste ich doch mal zur Fräsmaschine greifen um die unteren Brückenauflager zu fertigen.
Zu erst habe ich mir mal die Sockel zurecht gefräst.

Schrägen Fräsen:
Bild

Auflager fräsen.
Bild

Dann habe ich mir vom Stangen Material Durchmesser 15mm ein paar Rundstücke abgesägt und auf der Drehbank auf Länge gedreht.
Fertig sind die unteren Brückenlager!

Bild
Bild

Hier werde ich aber doch durch das gesamte Auflager eine M2 oder M3 Schraube bohren.
Der Sockel, Walzen und Doppel-T-Träger müssen absolut fest mit einanader fixiert sein!
Den Sockel werde ich dann später auf dem Brückenkopf ebenfalls fest verschrauben.
Gruß Horst

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst » 03.06.2010 20:17

Hallo Stammtischler,

heute wieder nur Dauerregen!
Also ab in die Werkstatt!

Es mussten die Unterzüge für die Gehwege zugesägt und gebohrt werden!



Bild
Durch die Bohrungen kann ich später die Geländerpfosten von unten mit einer M2 Schraube fest schrauben!

Montage der Bohlen!
Bild

Wie ihr seht habe ich mittlerweilen auch die Gleisbettzentrierung angefertigt und montiert.
Dafür war die Vorab ein gesägte Nut in den Trägespanten.

Kaum hatte ich die Trittbleche montiert!
Bild
War schon ein Bahnbeamter zur Stelle, um die Geländerhöhe mit fest zu legen!

Bild

Ganz wohl schien es ihm aber nicht dabei gewesen zu sein!?
Er Klammerte sich sehr an den einzigen Musterpfosten! :D
Werde den Musterpfosten noch etwas im Durchmesser abspecken!
= 6x7mm -Denke auf 5x5mm.


Ein Bild von der Stirnseite.
Bild

Hier wäre mir fast ein Fehler unterlaufen!
Die Revalda Profile sind wesentlich Breiter als die LGB Schwellen!
Ist aber zum Glück noch genug Luft zum Wandern des Gleises übrig!

Nochmals eine Totale mit Roll-off zur Größenvorstellung.
Bild

Fortsetzung folgt:
Gruß Horst

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5600
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Harald » 03.06.2010 20:31

Horst hat geschrieben:...
Nochmals eine Totale mit Roll-off zur Größenvorstellung.
...
Hi Horst,

klasse ....

... jetzt sieht man erst richtig was das für ein riesen Teil wird!

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 655
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Wendelstein, Mittelfranken

Brücke

Beitrag von Rolf » 03.06.2010 21:21

Hallo Horst,
:look: :crz
Reife Leistung, Gratulation!
Sauber gearbeitet, eine Augenweide.

Deine Bilder animmieren schon ein wenig.
Hast Du eine Bezugsquelle für das Material,
oder ist es irgendwo vom Laster gefallen :ch116
Gruß
Rolf

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 03.06.2010 23:24

Hallo Horst,

so eine große Brücke für so eine kleine Anlage. Ich hoffe, du bringst die auch unter. :wink:

Gruß
Thomas

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst » 03.06.2010 23:43

Hallo Rolf,

PVC Grau = Nix vom Laster gefallen!
Gib es bei Reinshagen in der Kilianstr. NBG.
Die haben soviel davon, das Sie es verkaufen müssen.
Ich habe mir da wahllos Reststücke (diverses Plattenmaterial) gekauft.
Weiß allerdings nicht genau ob die auch an Privatmänner verkaufen?
Glaube aber schon!

Geschätzt, werde ich jetzt so um die 50 Euro an PVC Material verbraten haben. PVC ist recht günstig.
Kleber und die ALu Vierkantrohre sind bei weiten die größeren Kostenfaktoren. So ne Tube Klebe ist verdammt schnell leer! :ä
Gruß Horst

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst » 03.06.2010 23:46

Hallo Thomas,
so eine große Brücke für so eine kleine Anlage. Ich hoffe, du bringst die auch unter.
Ich kann ja die Brücke in zwei Teile Sägen wenns net paßt!
Man benötigt wie immer "nur eine Handelsübliche Kreissäge"! :mrgreen:
Gruß Horst

Antworten