Ankündigung

Sommerfest der fränkischen Gartenbahner 2016

Termin: 13. und 14.8.2016

Für weitere Informationen hier klicken.

Holzform zum Betonieren

Holzform zum Betonieren

Beitragvon Rolf » 15.10.2005 08:10

:roll: Hallo Gartenbahner,
ich bin dabei eine Form zum Betonieren von Viadukten im Radius R5 zu bauen. Den Holzkern aus Fichte/Kiefer (spätere Tunnel mit seitlicher Öffnung) habe ich fast fertig. Für meinen geplanten 90° Viadukt brauche ich 12 Elemente.
Nun möchte ich, um die Form zu schützen und um die Teile leichter entformen zu können, mit einem Trennmittel arbeiten.
Hat jemand von Euch hierzu einen Tip, welches Mittel und wo zu bekommen!
Gruß Rolf
Benutzeravatar
Rolf
 
Beiträge: 581
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Roth, Mittelfranken

Beitragvon Ralf » 15.10.2005 09:24

Hallo Rolf,

eine Empfehlung für Trennmittel kann ich dir leider nicht geben.

Ich habe mal einen Brückenkopf betoniert, den ich in eine recht dünne Pressspanplatte eingepasst habe, die eine Holzimmitation hatte. Das Zeugs ist üblicherweise Rückwand bei Schränken. In Würzburg gibt es einen Großhändler für Schreinereien und Glaser, der "Abfall" hiervon verkauft. 2 mal 3 Meter für etwa 5 Euro. Das dürfte für einige Viadukte reichen.

Nachteil: Es ist instabil und muss in Form gehalten werden, damit es sich nicht verzieht.

PS: Das ist mein erster Beitrag mit meinem neuen DSL-Zugang. Komisch, es schreibt sich immer noch so langsam. Ich dachte, jetzt geht das ganze Internet schneller. :P
Beste Grüße

Ralf
Benutzeravatar
Ralf
 
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

RE: Holzform zum Betonieren

Beitragvon Harald » 15.10.2005 09:55

Hallo Stammtischler,
hier ein Bild der geplanten Gallerie:
Bild

@ Rolf,
wir können für die Stammtischler ein Verzeichnis zum Ablegen von Bildern usw. auf unserem Server anlegen.
Falls Du Interesse hast bitte bei mir melden.

@ Alle anderen neuen Stammtischler,
das gleiche Angebot gilt für Euch auch!

Gruß
Harald
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
 
Beiträge: 5413
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Beton entformen

Beitragvon Andreas » 15.10.2005 23:56

Hallo LGB-ler....?

Du benötigst :

Schalöl :danc2

aus dem www-bau-lexikon:
Mit Schalöl wird die Schalhaut einer Schalung eingesprüht.
Dies hat zwei Gründe:
Zum einen wird die Schalung meist immer wieder benutzt.
Das Schalöl pflegt die Schalung.
Zum anderen läßt sich die Schalung nach dem Erhärten des Betons einfacher entfernen.

Habe diese Liste gefunden:
http://www.blauer-engel.de/deutsch/produkte_zeichenanwender/type_products.php?id=144
Woher nehmen:
http://www.meguin.de/produkte.php?kID=74&lang=de
Ist latürnich :ooops wer braucht schon 20 Liter Schalöl.....

Also ich würde an deiner Stelle auf der nächsten Beton-Baustelle deiner Umgbung "mal nachfragen"
für'n :ch043 gibts da sicherlich ein Literchen Schalöl

Grüße Andy :D
Benutzeravatar
Andreas
 
Beiträge: 3595
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Schalöl

Beitragvon Anton » 17.10.2005 14:55

Hallo Rolf
Ich habe Schalöl ich kann dir ein bis zwei Liter abgeben
Kostet Nixxx.

Die Schallung sieht Super aus. 8)

Kann ich die mir einmal ausleihen.

Gruß Anton
Anton
 
Beiträge: 800
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

RE: Holzform zum Betonieren

Beitragvon Harald » 17.10.2005 21:09

Hallo Rolf,

ich hoffen wir sehen die ersten Ergebnisse :!:
FTP-Zugang folgt per PN :wink:

Gruß
Harald
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
 
Beiträge: 5413
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

DANKE

Beitragvon Rolf » 18.10.2005 18:20

Vielen Dank für Eure Mühen.
Hab mich mal beim Baustoffhändler erkundigt, Gebindegröße 20 Liter und 5 Liter. 5 Liter für ca. 18 €.
Aber diese Menge brauche ich wohl die nächsten hundert Jahre nicht.

@Anton
Ich komme auf dein Angebot mit dem Schalöl gern zurück. :D
Wenn ich meine Elemente fertig gegossen habe, kannst du die Form gern haben, kein Thema. Ich hab nicht soviel Platz im Garten wie du.

Mit Bildern, das kann noch dauern. Unsere Hütte hat keinen Keller, daher müssen derartig staubige Angelegenheiten im Freien erledigt werden und daß bei den Temperaturen :oops:
Gruß Rolf
Benutzeravatar
Rolf
 
Beiträge: 581
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Roth, Mittelfranken

Erste Ergebnisse

Beitragvon Rolf » 13.06.2006 22:19

Hallo Gartenbahner,
möchte Euch hier mal kurz meine ersten Ergebnisse zeigen. Nachdem der Winter sehr lang war, bin ich etwas im Verzug. Aber gut Ding will Weile haben.
Zeitgleich habe ich auch noch an anderer Stelle eine Baustelle aufgemacht, ich komm mit dem Beton-Säcke schleppen kaum noch nach. :oops:
Hier der Anfang:
Bild
Erste Stellprobe:
Bild
Letzter Stand:
Bild
Von der anderen Baustelle gibts in kürze auch noch Bilder.
Gruß
Rolf
Benutzeravatar
Rolf
 
Beiträge: 581
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Roth, Mittelfranken

Beitragvon Anton » 14.06.2006 08:42

Hallo Rolf

die Teile sind ja Super
das wird ja ein richtiger Blikfang in deiner Anlage.
Gruß

Anton
(Sammler80)
Anton
 
Beiträge: 800
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Tolle Teile !

Beitragvon Andreas » 14.06.2006 14:08

Hallo Rolf,
:ch113
Super !!
Deine ersten Bilder vom Viadukt schauen ja schon sehr vielversprechend aus :dup1
Verbindest du die einzelnen Teile miteinander ?
Oder Gießt du noch einen Gleis-Form-Unterbau auf die Teile ?
Fährt später einmal auch was unten durch ?
Kommt da auch noch ein Geländer rum ? und........ :blahblah

Da möchte ich aber noch mehr Bilder vom Baufortschritt sehen...

Gruß Andy :D
Benutzeravatar
Andreas
 
Beiträge: 3595
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Beitragvon Rolf » 14.06.2006 21:44

Hallo Andreas,
danke für die Blumen.
Unten im Tunnel beschreiben die Elemente einen R5 Gleisbogen, die Gleise möchte ich lose in den Schotter legen und sind Bestandteil meiner "Kreisbahn" entlang den Beeten und um diverse Sträucher und Büsche herum.
Oben darüber soll mein Kopfbahnhof im 90° Bogen entstehen. Daran schließt sich ein kleines Gartenhäuschen an, darin soll Abstellmöglichkeit für mindestens 2-3 Züge entstehen.
Die Auffahrtrampe zu dem Bahnhof entsteht ja schon seit Jahren (meine zweite Baustelle), es fehlen aber noch wenige entscheidende Meter. Leider steigen mit der Höhe der Kunstbauten der Aufwand expotentiell an.
Wenn diese Ecke fertig ist, möchte ich auch einen Fahrtag abhalten. Wird sich aber wahrscheinlich erst 2007 abspielen.
Im Moment verlege ich meine Elektrik auch neu, soll heißen daß quer durch den Garten verschiedene Gräben laufen, sehr zum Verdruß meiner Gattin. :ko
Aber so lange Züge wie ich auf den Bildern von Ralf`s Fahrtag gesehen habe, oh je. Da müsste ich die angrenzende landwirtschaftlich genutzte Wiese wohl mitpachten.
Gruß
Rolf
Benutzeravatar
Rolf
 
Beiträge: 581
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Roth, Mittelfranken

Beitragvon Rolf » 12.11.2006 19:17

Hallo Gartenbahner!
Endlich ist es vollbracht. Gerade noch rechtzeitig vor Beginn der Schlechtwetterphase.
Bild
Endzustand:

Bild
Einfahrt Nordportal:

Bild
Darüber wird nun ab nächstem Jahr hoffentlich mein Bahnhof entstehen. :ch125
Gruß
Rolf
Benutzeravatar
Rolf
 
Beiträge: 581
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Roth, Mittelfranken

Supidreizehn !

Beitragvon Andreas » 12.11.2006 23:47

Hi Rolf, :glubsch
das schaut ja im Rohzustand schon spitzenmäßig aus !! :dup1
Beton - Das ist auch mein Bevorzugter Gartenbahn - Werkstoff - alles andere ist doch Spökenkram !!

Du bist ja auch nicht Abergläubisch :ch154 sonst hättest du Sicherlich noch ein Element mehr angefügt

Grüße Andy :D
Benutzeravatar
Andreas
 
Beiträge: 3595
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land


Zurück zu Gebäude und andere Bauwerke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast