Bahnhof in Relief-Bauweise

Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4006
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Bahnhof in Relief-Bauweise

Beitrag von Andreas » 07.10.2008 22:03

Hi :gsn:
muss mal was kreatives posten,
Schon gaaaaanz lang Bau ich einen Relief-Bahnhof.
(einige von Euch haben den Unterbau ja schon gesehen)
Erneute Rückschläge dämpfen meinen Tatendrang auch an dieser Baustelle. :oops:

Angefangen habe ich mit dem Bau von größeren Gießformen,
damit die Gußteile größer und schneller mehr werden:
Bild

Dann wurden nach der Skizze die Mauerteile angefertigt:
Bild

Und die dann miteinander Vergossen (alles mit Beton)
Bild

Dann Dach-Basteling
Bild

Fenster habe ich auch schon gegossen
es fand sich ein Rest Dachpappe, Fritz sein Stanzeisen hat daraus Ziegel gedrückt:
Bild
Es kam so wie immer die haben nicht gereicht! :evil:
Woher grüne Dachpappe nehmen ???
Im Dritten Baumarkt fand ich welche und habe gleich losgelegt:

Die Funkenagel-Neue Presse hat sich gleich mal Nützlich gemacht,
ruck zuck eine Haribo-Box voll Gestanzt.
Bild

Dann wollt ich weiterkleben doch Mist, grün ist nicht gleich grün :mrgreen:
Jetzt reise ich die rechten noch mal ab und hab halt dann 2 verschieden farbige Dachhälften :noidea
Das soll es in der Planwirtschaft auch schon mal gegeben haben....... :D
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5601
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Bahnhof in Relief-Bauweise

Beitrag von Harald » 07.10.2008 22:12

Andreas hat geschrieben:. . . .
Dann wollt ich weiterkleben doch Mist, grün ist nicht gleich grün :mrgreen:
Jetzt reise ich die rechten noch mal ab und hab halt dann 2 verschieden farbige Dachhälften :noidea
Das soll es in der Planwirtschaft auch schon mal gegeben haben....... :D
Hallo Andy,

Fritz hat Dachpappe auch schon ml gestrichen :!:
Warte mal mit dem Abreißen, ich frage morgen nach der Farbe,

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 07.10.2008 22:13

Hi Andy,

schaut gut aus. :brv
Aber nachdem du die Hecke getötet hast, hättest du jetzt sogar Platz für einen "richtigen" Bahnhof.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4006
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Unten kommt ein ganzer hin.......

Beitrag von Andreas » 07.10.2008 22:19

Hi Thomas,
das stimmt schon,
aber der ist für den "Oberen Bahnhof"
Da ist Null Platz - der kommt dann "in die Hecke" !
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitrag von Ralf » 07.10.2008 23:58

Hallo Andreas,

sehr schöne Arbeit! Alle Achtung!

Das Ergebnis ist ja eigentlich viel zu schade, um ins Freie zu kommen.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4006
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Relief Oberode ist fertig

Beitrag von Andreas » 23.12.2008 17:44

Hi,
nachdem ich ein totaler Weihnachtsmuffel bin,
konnte ich die letzten ruhigen Tage dazu nutzen den fehlenden Kleinkram
an meinem Gebäude anzufertigen + zu montieren:

Fester + Tür eingeputz + mit Blechen versehen
Dachrinnen, 2 Außenlampen + Uhr montiert;
Wichtig für mich die Innenbeleuchtung:
Bild

Das war's das Häuserl kann raus in den Garten.

Es fehlt noch eine prktikable Lösung für die Fallrohre!
Ich will das Gebäude = 2-teilig gebaut,
im Winter den oberen Holzhausteil innen überwintern.
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5601
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Relief Oberode ist fertig

Beitrag von Harald » 23.12.2008 18:14

HAllo Andy,

der Bahnhof ist sehr schön geworden :!:
Gibt es evtl. noch Nahaufnahmen von der Uhr und von den Lampen :?:

Falls Du einen Platz zum Überwintern brauchst, kannst Du das Gebäude gerne in meinen Laden stellen ;-)

Die Fallrohre macht Fritz immer aus Kupferrohren, eine Biegemaschine dafür gibt es auch.

Gruß
Harald

Horst
Beiträge: 947
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst » 23.12.2008 19:37

Super geworden! :ch023 :ch023 :ch023

Szenerie ist aber Typisch Frankenland!
Nur je eine Person alleine auf einer Bank! :D
Gruß Horst

Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 655
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Wendelstein, Mittelfranken

Bahnhof

Beitrag von Rolf » 24.12.2008 10:24

Sehr schönes Gebäude :gd
Hast du nach einem konkreten Vorbild gebaut,
oder fei Schnauze;
Gruß
Rolf

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4006
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Beitrag von Andreas » 24.12.2008 11:51

Hi Harald,
Nahaufnahmen :hmm ein bischen näher geht schon noch:
Bild
Aber die Lampen kennst du doch = Uwe;
Und die Uhr (ich denke die ist aus Keramik / Tonzeug) habe ich in Schkeuditz mitgenommen,
Du errinnerst dich evtl noch, die hat dann der Fritz noch einige Wochen in seiner Tasche gehabt.... :D

Rolf)
es ist ein Freelance-Mix aus versch. "Schmalspur-Bahnhöfen" :mrgreen:
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1349
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Klasse !!!

Beitrag von Uwe » 24.12.2008 13:14

Hallo Andy,

super ist er geworden :glubsch Schön einmal fertige Lampen zu sehen :D meine liegen immer noch in der Kiste :? Wie hast du denn die Wandhalterungen gemacht :?:
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4006
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Beitrag von Andreas » 25.12.2008 01:11

Hi Uwe,
die Halterung der Lampen ist "Deko"
ich habe die langen Röhrchen gelassen
und die Halter (3er MS 30lang) einfach aufgelötet
Lange Löcher in die Haus-Mauer gebohrt + die Lampen eingeklebt.
Bild

"Eins noch - dann ist Schluß":
Bild
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 389
Registriert: 31.05.2008 10:43
Wohnort: Ein Oberpfälzer in Franken

Beitrag von Christian » 25.12.2008 08:48

Hei Andy,

das ist ja unglaublich toll, was Du das ans Gleis stellst. Die Details sind nicht zu überbieten. Die Fensterbretter aus Kupfer und die Holzverkleidung geben dem ganzen eine absolute Realitätsnähe.

Ich bin total begeistert :brv .

Gruß
Gruß
Christian

Ich fahr LGB aus Nürnberg, sonst fast nix

Anton
Beiträge: 849
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Beitrag von Anton » 25.12.2008 09:42

Hallo Andreas

Das Gebäude ist wieder ein Meisterwerk

wie deine anderen Baumasnahmen

aus was hast du die Dachrinne gemacht
das ist nicht Kupfer
sind das Messingrohre aufgeschnitten :look:
Gruß

Anton
(Sammler80)

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4006
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Rinnen gekauft

Beitrag von Andreas » 25.12.2008 20:01

Hi Anton,
Das Dachrinnenmaterial "Messing-Halbrund" hab ich mir bei
Modellbauhandel-Fiedler gekauft.
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Antworten