Gebäude oder anderes Bauwerk

Antworten
RobertG
Beiträge: 122
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von RobertG » 27.11.2013 04:22

Hallo Stammtischler von Nürnberg

Winterzeit ist Bastelzeit , daher will ich mal gelegentlich über den Bau eines Wohnhauses mit einem Scheunenanbau berichten.
Das Erdgeschoss entstand aus einer 2.cm starken Styrodurplatte , die Fugen vom Mauerwerk sind mit einem Skalpell circa bis zu 5mm tief eingeschnitten .


Ich bin allerdings selber mal gespannt wie das Ganze später noch fertig aussehen kann.

Bild



Die Fachwerkbalken wurden aus den Raketenstäben von Silvester 2008 gemacht und sind lediglich mit Wasserfestem Holzleim zusammen geleimt .
Soll man nicht glauben aber so ein stumpf verleimtes Holzgerippe hält eigentlich bombenfest .

Bild

Hi wenns kein Gebäude werden sollte , stell ichs auf den Kopf und es wird halt einfach ein anderes Bauwerk . :ch128

Gruß RobertG
Schöne Grüße RobertG

Robert
Beiträge: 929
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Robert » 27.11.2013 18:46

Hoppla das wird wieder eine tolles Haus das sieht man jetzt schon. Fachwerk stumpf zusammengeleimt? Also da solltest du schn Nut und Feder einschnitzen :twisted:
Servus Robert

Thomas H
Beiträge: 49
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Thomas H » 03.12.2013 01:12

Hallo RobertG,

das sieht jetzt schon klasse aus. Ich würde mich freuen, wenn Du uns mit weiteren Bildern auf dem Laufenden hältst. :ch023
Hast Du Erfahrungen im Weihnachtskrippenbau? In dem Metier (gerade bei den alpenländischen Krippen) sieht man auch häufig sehr schöne und so detailliert ausgearbeitete Bauernhäuser mit Scheune und/oder Stall.

Schöne Grüße
Thomas Harand

Robert
Beiträge: 929
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Robert » 03.12.2013 09:51

Hallo Thomas, meinst du so etwas? Die habe ich vor ca. 25 Jahren mit meinen Kindern gemacht, das Haus steht in Windsbach. Die ist noch heute unsere Familienkrippe
Bild
Servus Robert

Robert
Beiträge: 929
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Robert » 03.12.2013 09:55

Robert hat geschrieben:Hallo Thomas, meinst du so etwas? Die habe ich vor ca. 25 Jahren mit meinen Kindern gemacht, das Haus steht in Windsbach. Die ist noch heute unsere Familienkrippe. Der Taubenschlag steht hinter Beerbach und der Backofen in Effeltrich. Ist nicht alpenländisch sondern fränkisch :P
Bisserle bayrisch ist auch dabei, wenn du den einen König im Hintergrund siehst :?
Bild
Servus Robert

RobertG
Beiträge: 122
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von RobertG » 03.12.2013 11:21

Na klar geht es weiter, aber es dauert halt immer ein bissle .

So etwa im gleichen Stiel könnte man natürlich auch eine Krippe für Weihnachten bauen .
Robert seine Krippe die er vor 25. Jahren gebaut hat ist ja auch toll geworden , aber nach so langer Zeit solltest Du noch mal nachlegen und einen Anbau machen .
Denn die vielen Tiere und Menschen die auf dem Bild zu sehen sind bräuchten unbedingt noch ein Dach über dem Kopf . :spank

Nun mit etwas Fliesenkleber und die Farbe drauf bekommt der Styrodur Sockel so langsam etwas vom Stein , ich will aber farblich an Sandsteinoptik hin kommen .
Da müssen wir noch mal ran , mit Gelb und :?: geht bestimmt noch was.

Hab dieses mal etwas kleinere Bilder angehängt die sind nicht so aufdringlich .

Bild


Bild

Gruß Robert G.
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Thomas » 03.12.2013 11:43

Hallo Robert,

sehr schön! :dup1
Was mich interessieren würde: Mit was hast du die Erdgeschosswand an der Giebelseite verputzt und wie bekommst du das so schön hin?
Gruß
Thomas

RobertG
Beiträge: 122
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von RobertG » 03.12.2013 14:44

Hallo Thomas

Der Putz ist ganz einfach herzustellen.

Ich streiche das Styrodur mit Außendispersionsfarbe in die nasse Farbe den Fliesenkleber mit einem feinen Sieb einstreuen ( das Sieb klau ich immer meiner Frau aus der Küche ), der überschüssiger Fliesenkleber fällt alleine ab oder wird durch klopfen auf die Rückseite entfernt .
Danach Tiefengrund in der Spritzpistole (geht zur Not auch eine Blumenspritze) sprühen bis der Kleber damit gesättigt ist . (aber noch nicht läuft ) .

Das ganze sieht nach dem trocknen in etwa so aus wie die gängigen Sandsteinmatten von diversen Herstellern , und die etwas weiche Oberfläche vom Styrodur wird mit dieser Beschichtung zudem um einiges härter .
Billiger geht’s nicht denn diese Sandsteinmatten haben ihren Preis.

Gruß RobertG
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4004
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Andreas » 03.12.2013 19:48

Hallo Robert
Spitzenklasse :dup3 wie immer bei deinen Werken!
Das schaut einfach Genial aus!

Du könntest darüber mal einen Chrashkurs Bastelworkshop abhalten!
ich würde sogar was Zahlen damit ich dann Teilnehmen darf! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

:ch144 fürs zeigen!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Horst
Beiträge: 945
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Horst » 03.12.2013 20:38

Hallo Robert,

einfach Genial, was du mit so wenig Mitteln zustande bringst.
Deine Gebäudebauten sind eine absolute Augenweide.
Vielen Dank für deinen Häuslebaubericht.

Solltest du jemals einen Worksohp "Häusle Basteln leicht gemacht" abhalten? Ich komme auch.
Gruß Horst

Robert
Beiträge: 929
Registriert: 12.08.2005 21:41
Wohnort: Nürnberg

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Robert » 03.12.2013 21:04

Hallo Robert da bin ich auch dabei, wenn es einen Workshop gibt.
Was mich noch interresiert, wie machst du den Verputz im Fachwerk, sieht klasse aus.
Servus Robert

RobertG
Beiträge: 122
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von RobertG » 04.12.2013 15:35

Hallo
Robert das Fachwerk wird ganz einfach Augen zu und drauf , mit dem flüssigen Gips übergossen bisschen gerüttelt damit die Luftblasen raus gehen und plan mit der Balkenoberfläche abgezogen . Die Sauerei macht auch noch alles richtig Spaß wenn dann der Rest nicht währe.

Nach der Aushärtung entferne ich beidseitig an den Balken mit einem kleinen Schraubenzieher etwas vom Gips , damit sie wieder frei liegen.
Dann werden die versauten Balken noch mit einer Wurzelbürste und Wasser gereinigt , der Gipsschleier löst sich zwar schwer aber es geht um einiges besser wenn das Fachwerk zuvor mit Klarlack behandelt wurde .
Außerdem weicht das Holz nicht vom vielen Wasser im Gips und vom Reinigungswasser auf .

@ Andreas : Ein Bastelworkshop können wir nächstes Jahr bestimmt mal machen , bin dabei . :yoh

Gruß RoberG
Schöne Grüße RobertG

RobertG
Beiträge: 122
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von RobertG » 11.12.2013 14:21

Hallo
Hab den Sockel jetzt endlich recht nah an die Sandsteinfarbe hin bekommen.Und mit etwas weißer Farbe die Salpeterausblühung imitiert .
Was auf den Bildern aber nicht so schön ersichlich ist.

Bild
Alle Seiten wurden mit Acryl zusammen geklebt Fenster eingesetzt , die Dachrinne und die Fallrohre hat noch mal richtig viel Arbeit gamacht aber wenn sie noch lackiert ist sieht sie bestimmt sau stark aus .

Bild
Das Dach hab ich diesemal wieder aus Holz gemacht und wird noch mit Ziegeln von CH Creatiev beklebt , beim letzten Versuch mit Forex Platten als Unterbau hat sich der ganze Mist von der Hitze im Sommer total verzogen :ä . Also gehn wir wieder weg vom Plastik und zurück zu den Naturprodukten .

Bild

Jetzt fehlen noch ein Paar Fensterläden , Kamin und natürlich noch die Ziegel .

Gruß RobertG
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 618
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Steffen » 11.12.2013 17:07

Hallo Robert,

Sieht super aus!
In meinem Garten sind noch Bauplätze frei.....
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4004
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Andreas » 11.12.2013 17:45

RobertG hat geschrieben:.........Das Dach hab ich diesemal wieder aus Holz gemacht und wird noch mit Ziegeln von CH Creatiev beklebt , beim letzten Versuch mit Forex Platten als Unterbau hat sich der ganze Mist von der Hitze im Sommer total verzogen :ä . Also gehn wir wieder weg vom Plastik und zurück zu den Naturprodukten .
...................................

Hi Robert

:hmm
unser Fritz hat 2006 einen Trafohausworkshop abgehalten
wer will kann das da nachlesen
Trafohaus basteln
aber worauf ich hinaus will:
Bei meinen beiden Travohäusern ist das Dach bereits Schrott!
Das Holz ist mit der Zeit total aufgequollen,
die mit Pattex verklebten Ziegel konnte ich wieder verwenden
Dach roh:
Bild
Dach satt lackiert:
Bild
Ich halte Holz vor Allem mehrfach verleimtes - für nicht Outdoor geeignet!

Dein Haus ist wieder einmal eine Augenweide ! 1A mit Sternen Spitze ! Klasse!
Danke für's zeigen!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

RobertG
Beiträge: 122
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von RobertG » 16.12.2013 16:54

Hallo
Andreas hat geschrieben:Ich halte Holz vor Allem mehrfach verleimtes - für nicht Outdoor geeignet!

Ich auch nicht unbedingt .
Aber wenn Holz richtig versiegelt ist wird es bestimmt auch für längere Zeit draußen halt barer sein , an der Stirnseite zieht es besonders fiel ein .Daher lege ich es für mehrere Stunden in ein Klarlackbad mit etwas Weichmacher (ca5%) damit es sich richtig voll saugen kann. :help


Das Dach ist recht schnell mit der Ziegelmatte von CH Kreativ :ch001 (http://shop.ch-kreativ.de/product.php?id_product=113) gedeckt und wird den Holzunterbau auch vor Feuchtigkeit schützen.

Bild

Nur noch ein Paar Feinheiten und dann ist die Baustelle auch schon wieder beendet .

Gruß RobertG
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4004
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Andreas » 16.12.2013 18:41

Hi Robert

:ch180

Es gibt leider keinen "mit offenem Mund Glotz Smilie" den würde ich jetzt mehrfach hier reinsetzen.

Das Haus und auch das Dach ist Hammerklasse geworden! :ch024

Wenn man dein Bild vom Dach aus langsam reinscrollt dann kann man lange nicht Erkennen das es kein Echtes Haus ist.
Klasse Fotografiert!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 655
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Wendelstein, Mittelfranken

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Rolf » 16.12.2013 19:14

Hallo Robert,

wieder eine reife Leistung die Du uns hier zeigst :shock:
Hat dein Haus wieder ein reeles Vorbild, wie z.B. deine Mühle?
Gruß
Rolf

RobertG
Beiträge: 122
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von RobertG » 17.12.2013 05:40

Hallo
Andy vielen Dank für den schönen Pokal. :ch144

Ralf es gab dieses mal kein gescheites und reales Vorbild was ich ausmesse konnte ,das Haus hab ich anhand eines kopierten Bildes aus dem Internet nach gebaut .
Das Foto war auch noch recht klein und verzerrt was das ganze noch erschwerte .
Genau das sind aber die Vorteile , man könnte mit der Bauweise eigentlich so fast alles was ein Dach hat nach bauen .
Egal ob Fachwerk nur Verputzt oder Ziegel und selbst die Größe der Gebäudes spielt fast keine all zu gewichtige Rolle .
( die Mühle , das meiste aus Styrodur gebaut ist schon recht gewaltig gewesen , zwar unhandlich aber immer noch tranportabel . )

Gruß RobertG
Schöne Grüße RobertG

RobertG
Beiträge: 122
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von RobertG » 08.01.2014 18:36

Hallo Stammtischler
Hab zum Abschluss noch etwas nachgearbeitet , das sind jetzt endlich die Letzten Bilder die ich euch aufs Auge drücke dann lass ich euch in Ruhe.

Bild
Die Seilrollen für die Wäscheleine sind von einem Sachsen Personenwagen entfremdet so in der Art hatten mein Eltern früher eine Leine zum Nachbarhaus gespannt an der ich immer Papierflieger daran befestigt hab .
Die Wäsche musste hier auch noch durch ein Brett gegen den Vogelkot der Schwalben geschützt werde .
Bild
Am Schornstein hab ich noch eine Dach und die Halterung für den Schornsteinfeger angebracht
Bild

Gruß RobertG
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 618
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Steffen » 08.01.2014 19:11

Hallo Robert,

einfach nur "Hut ab"!
Das sieht so etwas von echt aus - Wahnsinn.
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4004
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Andreas » 08.01.2014 19:39

:shock:
Einfach Grandios!
die vielen Details :look:
Hausnummer, Straßenname, Türklinken, Holznägel in den Balken,
oder das angdeutete Moos an den Oberseiten der Waagerechten Holzbalken,
auch wie du die "Balken" mishandelst hast und auch ein wenig "alterskrum" eingebaut hast - Klasse wirkt sehr realistisch!
In deinem Kunstwerk steckt sicherlich eine Menge Arbeit drin!

Danke fürs zeigen!

:ch024 :ch024 :ch024
RobertG hat geschrieben: dann lass ich euch in Ruhe.
Ja Nicht :!: unbedingt weitere Bauberichte einstellen!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Horst
Beiträge: 945
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Horst » 08.01.2014 20:19

Hallo Robert,

ebenfalls ziehe ich meine Mütze in tiefster Verneigung vor dir.
Wahnsinns Tolle Arbeit! :ch151

Frage:
Mit welchen Primer oder Haftvermittler gehst du als erstes an das Styrodur ran um anschließend darauf lackieren zu können.
Wie schaut generell dein Lackaufbau auf dem Styrodur-Mauersegment auf. Welche Farben, System verwendest du. Airbrush, Minijetpistole?

Und warum bleibt dein Styrodur (Gesamtkunstwerk) nach dem Tiefseetauchen im Klarlackeimer immer noch in Form.
Welchen nicht Nitrohaltigen Klarlack verwendest du? Bzw. wie und mit was schirmst du das Styrodur ab, damit es sich durch die Lösungsmittel nicht auflöst?
Ist dein Klarlack UV beständig? :hmm

Geheimrezepte darfst du mir auch per PN mitteilen :mrgreen:
Gruß Horst

RobertG
Beiträge: 122
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von RobertG » 10.01.2014 03:14

Hallo Horst
Da gibt es überhaupt keine Geheimrezepte.
RobertG hat geschrieben:Ich streiche das Styrodur mit Außendispersionsfarbe in die nasse Farbe den Fliesenkleber mit einem feinen Sieb einstreuen , der überschüssiger Fliesenkleber fällt alleine ab oder wird durch klopfen auf die Rückseite entfernt .
Danach Tiefengrund in der Spritzpistole (geht zur Not auch eine Blumenspritze) sprühen bis der Kleber damit gesättigt ist . (aber noch nicht läuft ) .
Das Styrodur kann mit 800er Schleifpapier noch leicht angeschliffen werden, aber ansonsten hält normale Außendispersionsfarbe sehr gut.
Die Handelsüblichen Abtönfarben stark verdünnt trage ich mit Pinsel auf.
Horst hat geschrieben:Und warum bleibt dein Styrodur (Gesamtkunstwerk) nach dem Tiefseetauchen im Klarlackeimer immer noch in Form.
Die Fassadenteile bzw. einzelnen Segmente wurden getrennt behandelt , das heißt nur das Gebälk mit Gips kommt in das Klarlack Bad (2K Klarlack von BASF) Die Styrodurteile wuden natürlich nicht mit Klarlack behandelt. :mrgreen:

Das ganze Klarlackprozedere ist auch nur für die Wetterfestigkeit gedacht , wer ein Haus für drinnen baut kann die geschichte mit dem Gestank logischerweise unterlassen. :ch030
Gruß RobertG
Schöne Grüße RobertG

Horst
Beiträge: 945
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Gebäude oder anderes Bauwerk

Beitrag von Horst » 10.01.2014 08:39

Hallo Robert,

:ch144 für deine nochmalige Erläuterung zum Farbaufbau.
Der Stachel ist gesetzt. :ch163
Gruß Horst

Antworten