Verkleidung von Bauwerken

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5749
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Verkleidung von Bauwerken

Beitragvon Harald » 18.10.2008 11:40

Hallo Stammtisch,

Fritz hat ein interessantes Material gefunden.
Elastolith
Das Material ist weich und elastisch, lässt sich gut schneiden und
härtet nach dem Verkleben aus.

Fritz verwendet das für unseren neuen Bahnhof. Sobald es eine Möglichkeit gibt,
das Ganze zu fotografieren, werde ich Bilder davon hier einstellen.

Wenn das wirklich so wie gedacht funktioniert,
wäre das evtl. auch was zum Verkleiden von Brücken, Viadukten usw.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1322
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Beitragvon Uwe » 18.10.2008 19:49

Hallo Harald,

ich hab mit diesen Verblendsteinen auch schon gearbeitet

Andy hat sie schon entdeckt
viewtopic.php?f=48&t=1524&hilit=Verblenden

Funktioniert nicht schlecht. Das Problem sind die Außenecken, es gibt zwar Ecksteine aber die lassen sich leider nur schlecht schneiden.
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
FrankS
Beiträge: 64
Registriert: 10.09.2013 21:51
Wohnort: Amberg

Re: Verkleidung von Bauwerken

Beitragvon FrankS » 07.05.2017 13:54

Frage in die Runde:
hat schon mal jemand mit Marmor Beton verkleidet?
Ich möchte Brückenpfeiler und Stützwände verkleiden und habe im Baumarkt Verblendsteinmatten mit verschiedenen Muster ca. 300x300x5 gefunden
Kosten zwischen 15 ...20,-.
Die unten abgebildeten (Abverkauf bei OBI) sogar nur 10,-

Bild
Bild

Der Verkäufer sagte nur die Matten wären eigentlich für innen und er glaube nicht, daß Mamor frostfest ist.

Gruß FrankS

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 102
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Verkleidung von Bauwerken

Beitragvon Reinhard » 07.05.2017 20:19

Ich habe mit genau diesen Teilen von OBI zwei Brückenpfeiler verkleidet. Verarbeitet habe ich diese mit Fliesenkleber. Nach viereinhalb Jahren ist alles noch stabil.
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Anton
Beiträge: 863
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Re: Verkleidung von Bauwerken

Beitragvon Anton » 08.05.2017 10:13

Hallo Frank

Ich habe welche verbaut
bis jetzt habe ich keine Probleme
Gruß

Anton
(Sammler80)

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Verkleidung von Bauwerken

Beitragvon Andreas » 08.05.2017 11:32

Ganz Toll!
Das würde mich auch Interessieren!

:look:
Wo sind denn die Bilder dazu?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
FrankS
Beiträge: 64
Registriert: 10.09.2013 21:51
Wohnort: Amberg

Re: Verkleidung von Bauwerken

Beitragvon FrankS » 08.05.2017 20:53

Danke für die Rückmeldung
Da werde ich mir gleich welche besorgen.
Es sind zwar zwischendurch in paar nicht maßstäbliche lange Streifen dabei, aber das übersieht man (oder ich trenne sie)
Gruß Frank

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1322
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung von Bauwerken

Beitragvon Uwe » 09.05.2017 22:15

Hallo Frank,

ich habe auch schon ähnlichen OBI Steinen verbaut und bislang keine schlechten Erfahrung gemacht.
Verwende hab ich diese als Mauer und als Bahnsteigbegrenzung.

Hier zwei Bilder
Bild
Bild
Viele Grüße

Uwe (Frankenwaldbahner)



Bild

Benutzeravatar
FrankS
Beiträge: 64
Registriert: 10.09.2013 21:51
Wohnort: Amberg

Re: Verkleidung von Bauwerken

Beitragvon FrankS » 10.05.2017 18:34

Hallo Uwe
Die Mauer sieht auch gut aus, was hast Du für den Deckstein genommen?
Das ganze sicherlich mit normalen Flexmörtel geklebt?

Ich habe als Bahnsteigkante Sandsteine (die allerdings schnell verwittern)
Bild

und Holzschwellenimitat mit Schienensegmenten (beides mit Kontaktkleber geklebt) (Schotter wurde nach dem Foto noch angefüllt)
Bild
Das Bahnsteigpflaster ist Ethernitplatte mit Flex angeritzt

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3909
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Verkleidung von Bauwerken

Beitragvon Andreas » 12.05.2017 18:18

Servus Frank

Schaut doch Sau Gut aus!
Am Besten gefallen mir die Verwitterten Bordsteine - oder zerbröseln sie auch?

Danke fürs zeigen der Bilder!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 102
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Verkleidung von Bauwerken

Beitragvon Reinhard » 15.05.2017 10:22

Hier die gewünschten Bilder von den mit Flexkleber verarbeiteten OBI-Matten an zwei Brückenpfeilern.

Frage an FrankS: wo gibt es denn die Sandsteine???
Genau so etwas suche ich als Bahnsteigkante... :yoh
Bild
Bild
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Benutzeravatar
FrankS
Beiträge: 64
Registriert: 10.09.2013 21:51
Wohnort: Amberg

Re: Verkleidung von Bauwerken

Beitragvon FrankS » 22.05.2017 16:44

Hallo Reinhard,
die Sandsteine sind direkt von Bloxxshttp://www.bloxxs.de/sandstein/baumaterial/c3038
Werden aber nach einigen Jahren so schwarz bzw. vermoost, daß man die Kontur garnicht mehr erkennt.
Ich habe einen Platz mit den M07 gepflastert-das war die Arbeit und Kosten nicht wert. Ein Reinigen mit Hochdruckreiniger trägt nur den Stein ab.
Gruß Frank