Digitalsystem: Abgleich der Adressen

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1588
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Peter » 04.07.2006 17:08

Ralf hat geschrieben:...Linus, viel Hunger und noch mehr Durscht......

Aha ! Ich bedanke mich für die Auskunft.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3629
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 04.07.2006 19:30

Hallo zusammen,

ich habe schon mal angefangen in die Excel-Tabelle einzutragen.
PDF kann ich daraus nicht kreieren.

@ Peter

Indirekt kannst du darus ersehen, was ich mitnehme: Uintah Mallet, Forney und Feuerwehr-Stainz.
Unter Umständen (wenn gerade keiner von LGB hinschaut) kommt der Thomas auch mal auf die Piste,
damit die Kinder noch was zum Gucken haben.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1588
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Peter » 04.07.2006 21:04

Ralf hat geschrieben:....Uintah Mallet, Forney und Feuerwehr-Stainz.....

Danke Ralf, jetzt kann ich mir etwas darunter vorstellen und weiß, das ich meine (ex)Uintah, die Forney und die Stainz
nicht mitbringen muss/sollte.
Es wird dann wahrscheinlich die Baltimore and Ohio F7 A-B-A und einige SF Streamliner und vielleicht noch die White Pass
Alcos, nachdem LGB ja keine herausgerückt hat :?

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 248
Registriert: 08.02.2006 20:09
Wohnort: Köln + Hamburg

Beitragvon Dirk » 04.07.2006 21:26

Unter Umständen (wenn gerade keiner von LGB hinschaut) kommt der Thomas auch mal auf die Piste,
damit die Kinder noch was zum Gucken haben.


A propos:
Gibts da eigentlich Regelungen von LGB für die Aussteller, das dort nur LGB Material bzw nur Eigen/Umbauten aus LGB Fahrzeugen fahren darf?

Ich meine eine Fremdmaterial könnte ja schonmal auftauchen, wenn ich z.B. an die große RhB Anlage aus der Stadt mit der Schwebebahn denke. Dort waren bislang immer zahlreiche Kiss Gbk's im Einsatz und die Ge 4/4 I dürfte dort sicherlich auch verkehren... :lol:

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3629
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 05.07.2006 06:42

Hallo Dirk,

ich bin sicherlich der völlig falsche Ansprechpartner für deine Frage.
Weil du aber meine Aussage zitierst,
möchte ich doch gerne Stellung nehmen:

Es handelt sich um ein Jubiläum der Firma LGB und nicht um eine Messe oder sonstige öffentliche Veranstaltung.
Die Firma LGB bittet darum, dass eingeladene Vereine, Clubs etc. auf ihren Anlagen LGB-Material
einsetzen. Das ist meines Erachtens völlig verständlich und legitim.
Daher werde ich sicher keine amerikanischen Loks oder Wagen fahren lassen, die es in ähnlicher Form bei LGB gibt.
Thomas and Friends, den es mal von einem amerikanischen Hersteller gab, ist ein absolut einmaliges Produkt
(damit meine ich nicht außergewöhnlich gut, sondern von Kindern emotionsbehaftet) und wird bereits
seit Jahren nicht mehr hergestellt und ist nach meinen fast vergeblichen Kaufbemühungen wohl bereits überall ausverkauft.
Das bedeutet, selbst wenn jemand theoretisch die Lok kaufen möchte, so wird ihm das wohl nicht gelingen
und der Firma LGB entsteht somit kein Schaden im Sinne von entgangenem Geschäft bei einer anderen Lok.
Außerdem ist das die einzige Lok meines Sohnes, die er mitnehmen möchte
(das klingt banal, wiegt aber schwer in der Argumentation eines Kindes).
Wie sich das nun mit Kleinserienprodukten verhält, die ja in ähnlicher Form bei LGB zu haben sind, will ich nicht beurteilen.
Interessant wird es bestenfalls, mit welcher Anlage die LGB-Freunde Rhein-Sieg anreisen.
Bekanntlicherweise verfügen diese über eine – nach meiner Meinung absolute Weltklasse – hervorragende Waldbahnanlage,
auf der allerdings meist Fremdfahrzeuge unterwegs sind, wohl auch deshalb, weil LGB das Marktsegment
amerikanischer Waldbahnen nur spärlich abdeckt.
Also wenn du mich fragst: Der Höflichkeit halber (man ist ja schließlich zu Gast bei LGB) würde ich auf Fremdmaterial verzichten.
Sollte es grundsätzliche Bedenken gegen Thomas geben, ziehe ich diesen lieber heute als morgen zurück zugunsten
einer einheitlichen LGB-Lösung.
Ich denke, so schwer das für jeden von uns ist, der auch andere Hersteller fährt,
die Höflichkeit gebietet bei dieser Veranstaltung Zurückhaltung.
Wenn ich mir vorstelle, wie das in den Foren wieder breitgetreten wird, wenn beim LGB-Festival reihenweise Fremdmaterial fährt, ...

Aber: Ich habe beim genannten Thema ja eigentlich nichts zu sagen. Daher schweige ich jetzt.
Beste Grüße



Ralf

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1588
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Peter » 05.07.2006 07:39

Ralf hat geschrieben:.....Die Firma LGB bittet darum.....LGB-Material einsetzen....

Kurz zu diesem Thema - wer mal in den LGB Katalogen oder der Depesche genau hinsieht, wird oft genug
(gerade bei US-Anlagenbilder) eine Reihe von USA-Trains Wagen hinter einer LGB Lok entdecken können.....
Die müßten ja dann eigentlich konsequenter auch wegretouchiert werden ?!


Ralf hat geschrieben:.....man ist ja schließlich zu Gast bei LGB....

Warst Du schonmal in einem Hotel in dem Du die Brötchen, die Du selbst mitbringen sollst, auch noch eigenhändig schmieren
mußt und Dir dann noch die Marmeladensorte vorgegeben wird :?:

Ralf hat geschrieben:.....Ich habe beim genannten Thema ja eigentlich nichts zu sagen. Daher schweige ich jetzt.....

:wink: :wink:

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 248
Registriert: 08.02.2006 20:09
Wohnort: Köln + Hamburg

Beitragvon Dirk » 05.07.2006 09:16

Sollte es grundsätzliche Bedenken gegen Thomas geben, ziehe ich diesen lieber heute als morgen zurück zugunsten
einer einheitlichen LGB-Lösung.


Nein, ich habe da keine Bedenken. Wollte halt nur grundsätzlich wissen, ob es da gewisse Weisungen gibt. Ansonsten stimme ich mit Deiner Meinung überein. Da Piko ebenfalls vor Ost ist, vielleicht verkehrt dann dort auch der Taurus :lol: :lol:

Wenn man dieses Thema in den anderen Foren beginnen würde...
Also das mag ich mir gar nicht vorstellen wollen

Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 671
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Roth, Mittelfranken

Beitragvon Rolf » 05.07.2006 09:17

Hallo Ralf,
sofern noch nicht vergeben möchte ich die Nr. 16 belegen. Arbeite auch noch mit MZSII.
Lok = Nicki & Frank S
Adresse = #16
Herrchen = Rolf
Macht es Sinn daß ich auch im Vorfeld bereits die Fahrstufenanzahl erhöhe auf 128?
Danke!
Gruß
Rolf

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3921
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Hausnummern

Beitragvon Andreas » 05.07.2006 10:51

Hi,
wollte gerade in die excel-liste reinschreiben,
kann nicht speichern :?:
also bitte für mich eintragen:

adr. 20 = 99023
adr. 21 = 99-5005
adr. 22 = 99-6001
adr. 23 = V52
adr. 24 = draisine

Danke + Grüße Andy :D

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3629
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 05.07.2006 11:22

Hallo zusammen,

die gewünschten Adressen sind eingetragen. Weitere Wünsche sind möglich.
Bitte beachten: Ich aktualisiere nur die Excel-Datei!

@ Rolf

Zur Frage nach den Fahrstufen verweise ich einfach an Christian bzw. den Testlauf am Samstag.
Beste Grüße



Ralf

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1588
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Peter » 10.07.2006 16:43

Peter hat geschrieben: .....Einzig die zugesagte Genesis kannst Du mit irgend einer freien Adresse bedenken. Ansonst reservier für mich mal 2 weitere Adressen, ich programmier meine Loks entsprechend um......


Ralf hat geschrieben:..... die gewünschten Adressen sind eingetragen......


Aha....?! Ich habe mich jetzt lieber mal selbst eingetragen !
Die von LGB gestellten Fahrzeuge sind auch drin, müssen aber noch einen der vorderen Adressbereiche bekommen,
oder sind die LGB Dekoder zwischenzeitlich NMRA-Konform ?

Was ich besser finden würde wäre, wenn jeder von uns für ähnliche Geschichte einen prinzipiell festen Adressbereich
haben würde.
Also z.B.
:arrow: 01 bis 09 - Harald
:arrow: 10 bis 19 - Fritz
:arrow: 20 bis 29 - Andy
:arrow: 30 bis 39 - und so weiter - und so weiter

Da müßte man sich keine Gedanken machen, da jeder weiß, die 10er Gruppe gehört Fritz.....
Wobei natürlich die MZS Fahrer mit Ihren LGB Dekodern (bis 22) das System umwerfen :?

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3921
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

So isses + so wirds gmacht !

Beitragvon Andreas » 10.07.2006 22:56

Hi,
habe gerade meine Löckli auf die Fahrtagadressen eingestellt,
(und natürlich auch auf 28 Fahrstufen);

Ich verstehe die ganze Aufregung um die Adressen nicht,
ist doch meiner Meinung nach total wurscht wer welche Adressen hat!
Ich finde die Liste gut und habe mich daran gehalten.

Die einzige Einschränkung bei mir,
ich kann Zuhause mit meinem MZS II halt lediglich bis Adresse 99 Programieren,
deshalb habe ich mich uhu eingetragen.


Grüße Andy :ch024 :ch024
(uhu=unter hundert)