Unser Stammtisch nimmt dieses Jahr an der 2. Fürther Modellbahn-Convention teil.

Für weitere Informationen einfach auf das Bild klicken.

Bild

Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 660
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Roth, Mittelfranken

Festspannungsregler

Beitragvon Rolf » 27.12.2007 16:05

Hallo Miteinander,
aus Platzgründen in der Stainz hab ich folgenden Aufbau realisiert, welcher im Kessel Platz findetl.

Bild

Lediglich die Metall-Lasche/Befestigung am Festspannungsregler steht über die Kontur vom Kondensator hinaus und stört somit.

Dient diese Lasche lediglich zur Befestigung und könnte somit abgetrennt werden oder brauchts das Teil z.B. zur Wärmeabfuhr? :noidea

Für sachdienliche Hinweise wäre ich Euch sehr dankbar :ch061
Gruß
Rolf

Oliver
Beiträge: 331
Registriert: 04.12.2007 11:23
Wohnort: Wien/AT
Kontaktdaten:

Beitragvon Oliver » 27.12.2007 19:27

Servus!
Die "Lasche" ist ein Teil des Kühlkörpers vom 78xx ... und dient in der Tat dazu den Bauteil an einen größeren Kühlkörper zu befestigen. Sollen bei zb. 30 Volt Input auf 16Volt stabilisiert werden, muss der Rest in Wärme ungewandelt werden und diese gehört "abgeführt" ... Bei 1 A und rund 16 Volt, sind das 16 WATT an Wärme - das ist eine Menge!!!
Bei dieser Schaltung ist das aber eher irrelevant, weil die Ströme eher gering sind und auch nur kurz fliessen.
Daher kannst Du die "Lasche" getrost abschneiden.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3855
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Puffer für nen Lenz LE1835A

Beitragvon Andreas » 12.01.2008 23:29

Hi Pufferbastler,
weis jemand zufällig wo bei einem

Lenz LE1835A

MASSE abgegriffen werden kann ???? :noidea:
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3855
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

LE1835A

Beitragvon Andreas » 13.01.2008 15:48

Thomas war fleißig und hast schon gefunden !

Bild

Vielen Dank Thomas !!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Oliver
Beiträge: 331
Registriert: 04.12.2007 11:23
Wohnort: Wien/AT
Kontaktdaten:

Beitragvon Oliver » 14.01.2008 11:37

Hallo!
Ist das im Bild rechts obennicht der SUSI Stecker? Der führt doch auch Masse und Plus ... kann man das nicht von dort einfacher abgreifen?

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitragvon Thomas » 14.01.2008 18:49

Hallo Oliver,

Anfang Dezember habe ich mich mit dem Decoder beschäftigt. Allerdings kann ich mich an fast nichts mehr erinnern, ich werde langsam alt. :hmm
Wobei ich mir ziemlich sicher bin, auch am SUSI-Stecker gemessen zu haben, weil das die einfachste Lösung gewesen wäre. Aber anscheinend funktioniert das nicht, sonst hätte ich die Pufferschaltung wohl da angeschlossen.

Gruß
Thomas

Oliver
Beiträge: 331
Registriert: 04.12.2007 11:23
Wohnort: Wien/AT
Kontaktdaten:

Beitragvon Oliver » 15.01.2008 12:30

Servus Thomas!
Interessant - am MX64HV5 habe ich auch Masse gebraucht und diese einfach am SUSI-Stecker abgegriffen. War einfacher, als am Decoder umzulöten. Funktioniert da einwandfrei - deshalb war ich der Meinung, da SUSI ja quasi eine Norm ist, es wäre überall so.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitragvon Ralf » 19.10.2009 22:40

Hallo zusammen,

gibt es Neuigkeiten im Bereich von Speichern/Speicherschaltungen?
Hat nicht mal jemand geschrieben, dass er die Schaltung vereinfacht hat oder Einzelteile ganz weglässt?

Was gibt es zum Bericht in der Gartenbahn zu Gold-Caps zu sagen?
Beste Grüße

Ralf

Oliver
Beiträge: 331
Registriert: 04.12.2007 11:23
Wohnort: Wien/AT
Kontaktdaten:

Beitragvon Oliver » 20.10.2009 12:13

Servus!
Da ich inzwischen ausschließlich nur ZIMO Decoder nutze und diese mit einem noprmalen "Pufferelko" das Auslangen haben, gibt es für mich keine Notwendigkeit für Goldcaps o.ä.

Wie ich die Elkos anschließe, habe ich hier beschrieben:
http://zoffi.net/modellbahn/pufferelko.htm

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1570
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Beitragvon Peter » 27.02.2016 15:01

...ich belebe dieses Thema mal wieder, habe ich doch seit letzter Woche eine Lok mit OnBoard Dekoder (meine erste), mit diesem Dekoder:
Bild
Massoth lötet die Pufferkabel an die Gleichrichterdioden: http://wiki.massoth.de/images/9/98/8151 ... -gross.jpg
Ist das ok, oder gibt es eine andere Empfehlung ? Wohin geht eigentlich das weiße Massothkabel ?

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3586
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Beitragvon Ralf » 27.02.2016 15:57

Hallo Peter,

habe ich doch seit letzter Woche eine Lok mit OnBoard Dekoder


Uih, mit Massoth-Decoder sieht das nach LGB aus. Gibt es denn eine neue US-LGB-Lok, die Dich interessiert hat? Oder ist das etwas ganz anderes?
Beste Grüße



Ralf

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3855
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Beitragvon Andreas » 27.02.2016 18:25

ähm,
ich denke das Thema ist inzwischen bei den meisten von uns (aus)gestorben....
ich jedenfalls hab inzwischen alle LGB Decoder rausgeworfen (und vertickt) und verwende (fast) nur noch Zimo :ch025

Alles was wir "damals" zu den Decodern rausgefunden habe haben wir immer noch da archiviert:
Anleitungen + Beschreibungen
Der Link kann aber wegen der evtl. Urheberrechte auf Skizzen und Bildern nur von angemeldeten Stammtischlern aufgerufen werden.....

Du hast die Lok bestimmt von dem da gekauft
http://www.ebay.de/itm/381544876141
der hat schon gut 30 Stück davon versteigert die sind alle um die 200€ weggegangen
und dann hat er noch reichlich zum Sofortkauf vertickt,
seltsam wo die Loks wohl herkamen.....
schade das der keine HSB gelben vertickt ...... :cry:
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1570
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Beitragvon Peter » 27.02.2016 18:57

...ich wußte das der Hinweis zum Umrüsten auf andere Dekoder kommt !
Das war aber nicht meine Frage. Zudem habe ich tatsächlich keine Berechtigung dem Link zu folgen.....

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1314
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Beitragvon Uwe » 27.02.2016 19:23

Hallo Peter,

der Anschluss müsste schon passen :D der weiße Draht ist für die Massoth eigenen Speicherbausteine, diese haben eine "Steuerleitung" um den Kondensator beim Programmieren nicht abschalten zu müssen.
Text der Massoth HP
"Direkter Anschluss des Powercap maxi an Decoder der eMOTION Serie
Der Powercap maxi ist besonders für den Anschluss an den Decodern der eMOTION Serie geeignet. Dabei werden wie üblich die Kontakte Decoder + (rot) und Decoder - (schwarz) genutzt. Die dritte Leitung (weiß) dient zum Abschalten der Ladefunktion, wenn der Kontakt offen ist. Diese Funktion übernimmt ein Funktionsausgang der eMOTION Decoder. Bei Programmier- oder Auslesearbeiten des Decoders wird die Ladefunktion automatisch abgeschaltet. Der Programmiervorgang kann somit einwandfrei durchgeführt werden. Bei Fremddecodern oder älteren Decodern wird der zusätzlich im Lieferumfang enthaltene Schalter eingesetzt."


Wenn du einen Schalter einbaust braucht du diesen Draht also nicht.
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1570
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Beitragvon Peter » 27.02.2016 20:24

Danke Uwe :ch144

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1570
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Beitragvon Peter » 28.02.2016 18:58

Andreas hat geschrieben:....Anleitungen + Beschreibungen
Der Link kann aber wegen der evtl. Urheberrechte auf Skizzen und Bildern nur von angemeldeten Stammtischlern aufgerufen werden.....


Was ist ein angemeldeter Stammtischler ? Ich offensichtlich nicht.....

Bild

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5675
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Beitragvon Harald » 28.02.2016 19:15

Hallo Peter,

schau mal bitte ob es jetzt klappt.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1570
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Beitragvon Peter » 29.02.2016 09:55

Danke Harald :D
Jetzt kann ich zugreifen. Und schon stellt sich mir eine Frage - dort wird der Pufferanschluß an den großen LGB Dekoder anders dargestellt, nämlich nicht auf die Gleichrichterdioden ?!

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5675
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Beitragvon Harald » 29.02.2016 15:58

Hallo Peter,

ich denke das ist ein alter Dekoder!

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1449
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Speicherkondensator - der billigste Strompuffer !

Beitragvon Thomas » 29.02.2016 18:29

Hallo Peter,

wahrscheinlich sind diese beiden Punkte mit den Dioden verbunden und es ist egal wo du den Kondensator anlötest. Ob es so ist, kannst du mit einem Durchgangsprüfer herausfinden.
Gruß
Thomas