Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 01.01.2016 13:19

Hallo Stammtisch,

nachdem die Massothdekoder die ich eingebauthatte leider sehr unzuverlässig sind,
habe ich Mallet zerlegt und Entkuppler von Fertig inkl. Servos eingebaut.
Leider sprechen die Servos nicht auf den Schaltbefehl an :-(
Wenn ich das Servokabel auf die Stecker stecke, zucken die Servos, ich denke es ist dann alles richtig angeschlossen.
Die CV's habe ich überprüft, da müsste also alles passen.
Hat jemand von Euch eine Idee was das noch sein könnte :hmm

Gruß
Harald

Daniel
Beiträge: 1219
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Daniel » 01.01.2016 15:56

Servus Harald,

Däppen hatte an den Projekten einiges verstellt, oft undokumentiert.

Mach zunächst folgendes:
CV181 bis CV 184 auf eine Funktionstaste (F1= Wert 1). Probier mehrere durch, Däppen verwendet das Tastenmapping. Bei "höheren " Tasten ab F4 häufiger als bei niedrigeren.
Laufen dann die Servos, ist es kein Hardware-Problem.
Schreib uns anschließend wieder. ich helfe Dir zum nächsten Schritt.
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 01.01.2016 19:09

Hallo Daniel,

ich habe jetzt die CV's wie von Dir vorgeschlagen verändert, leider kein Erfolg.
Außerdem habe ich das getestet mit 2 verschiedenen Dekodern auf die das Projekt aufgespielt ist.
Dann habe ich noch mit zwei verschiedene Zimo-Adapter-Platinen für die Mallet und noch mit dem MXULFAPL getestet.
Natürlich habe ich auch noch mehrer Servos verwendet, leider alles ohne Erfolg.

Ich würde somot ein Hardwareproblem ausschließen.
Die Belegung der Funktionstasten ist hier zu finden.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Thomas » 01.01.2016 19:51

Hallo Harald,

ich habe das Projekt mal mit ZCS geöffnet. Am Eingangsmapping kann es nicht liegen, da sind die Standardwerte gesetzt, d.h. es kommt nur das normale Funktionsmapping zum Einsatz.

Hast du auf den Decoder die aktuelle Firmware aufgespielt?
Gruß
Thomas

Daniel
Beiträge: 1219
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Daniel » 01.01.2016 19:56

Servus Harald,

das Projekt gibt es ja zum Download auf der Zimo-Homepage. Ladecode hast Du?
Bespiele den Decoder mit dem Standard-Projekt. Gehen dann die Servos immer noch nicht, hat der Decoder einen Schlag.
Ich habe das letzte Mal auch mit dem von Däppen eingerichteten Entkupplungswalzer gekämpft. Letztendlich gelang mir die Lösung damit, dass ich die Servos auf eine komplett andere Funktionstaste legte, das Eingangsmapping verwendete und CV116=0 setzte.
Viele Grüße



Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 06.03.2016 10:20

Hallo Jungs,

ich habe jetzt weiter experimentiert, in der Zwischenzeit habe ich das Soundprojekt neu aufgespielt
und mit drei verschiedenen Dekodern und Platinen getestet, ich bringe die Servos einfach nicht zum Laufen.
Wenn ich die Servos aufstecke oder den Strom anschalte, hört man kurz das er zuckt, das war es dann aber.

Ich werde jetzt Zimo einmal anschreiben.
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 06.03.2016 14:00

Hallo Jungs,

ich habe am Servo-Ausgang Plus und Masse getestet, da liegen 5V an.
Wie kann ich den Signalausgang messen?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Thomas » 06.03.2016 15:41

Hallo Harald,

mit einem Oszilloskop, könnte ich bei Bedarf besorgen.

in der Zwischenzeit habe ich das Soundprojekt neu aufgespielt und mit drei verschiedenen Dekodern und Platinen getestet

Andere Servos und Softwareupdate hast du auch mal probiert?
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 06.03.2016 18:39

Hallo Thomas,

aktuellste Software ist aufgespielt, mehrer Servos getestet :-(
Das Flackern des Kesselfeuers geht auch nicht, die LED's habe ich getestet.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 22.04.2016 19:59

Hallo Jungs,

leider bin ich mit meinem Problem noch nicht weiter gekommen.
In der Zwischenzeit hatte ich Kontakt mit Zimo, allerdings konnten die mir bis jetzt noch nicht helfen.
Die CV's sind laut Zimo alle richtig :-(

Ich werde jetzt noch die Funktionsausgänge ohne Servos testen.
Habt Ihr noch eine Idee?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 30.04.2016 17:51

Hallo Jungs,

ich glaube ich bin der Sache jetzt auf den Grund gekommen!
Ich hatte ja schon an mir selbst gezweifelt . . .

Auf der Zimo-Schnittstellenplatine für die TL Mallet gibt es ja Anschlüsse für die Servos 1 und 2.
Auf diese hatte ich auch die Servos gesteckt, die dann nicht funktioniert haben.
Im Soundprojekt von Heinz Däppen sind FA5 und FA6 auf die Servos 1 und 2 gelegt.

Wenn die Servos jetzt an den Anschlüssen funktionieren sollen, müssten diese ja mit FA5 und FA6 durch Leiterbahnen verbunden sein!
Ich habe das Ganze nachgemessen, es besteht keine elektrische Verbindung!
Da der Dekoder ein MX696S ist und somit keine Servoausgänge hat, kann das auch nicht funktionieren, oder sehe ich das falsch?

Wenn ich jetzt ein Kabel von FA5 und FA6 zu den Anschlüssen Servo 1 und Servo 2 lege müssen diese funktionieren.
Die Anschlüssen für die Massoth-Entkuppler sind damit verbunden und funktionieren deshalb auch.

Gruß
Harald

Daniel
Beiträge: 1219
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Daniel » 30.04.2016 19:14

Servus Harald,

wenn Du FA 5 und 6 mit den Servo-Steuerleitungen verbindest, passiert bestenfalls nichts.
Servos brauchen ganz bestimmte Steuerimpulse.
Der MX696S hat nur Servo-Steuerleitungen.
Wenn der Servo funktionieren soll, teste 2 Dinge:
1. Liegen zwischen rot und scharz der Servoleitung 5V an?
2. Ist Stiftkontakt "17" der MX696S-Stiftleiste, an der auch der Lautsprecher hängt, mit der Servo-Steuerleitung des Servo1 verbunden?
Viele Grüße



Daniel

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Thomas » 30.04.2016 20:13

Hallo Harald,

die Servos werden mit F12 geschaltet (CV 181=12 und 182 = 12). Zusätzlich schaltet F12 auch FA5 und FA6, falls man z.B. statt Servos die Entkuppler von Massoth verwenden möchte. Das ist schon richtig so, eine Verbindung muss da nicht hergestellt werden.

Ich hatte noch keinen MX696S, wenn ich die Anleitung aber richtig interpretiere, ist eine der Stiftleisten verkürzt und das betrifft auch die Servoausgänge. Meine Vermutung ist, dass deshalb an den Servos kein Steuersignal ankommt. Es gibt nämlich überhaupt keine Verbindung, weil der von Daniel genannte Stifkontakt 17 nicht vorhanden ist. D.h. du wirst wahrscheinlich die Verbindung "Lötpad Servosausgang --> Steuerleitung"von Hand herstellen müssen.
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 30.04.2016 20:22

Hallo Daniel,

beim MX696S sind die Servoanschlüsse ja nicht vorhanden :-(
Das heißt also, ich kann die Servos mit diesem Dekoder gar nicht ansteuern.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Thomas » 30.04.2016 21:48

Hallo Harald,

natürlich hat der MX696S Servoanschlüsse. :rtfm
Aber es sind nur Lötpads und damit kann natürlich über die Schnittstelle keine Verbindung hergestellt werden. Lösung siehe hier.
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 30.04.2016 21:51

Hallo Thomas,

danke für den Wink mit dem Zaunpfahl, in der Zwischenzeit habe ich da schon herum gelötet ;-)
Ich konnte nur nicht glauben, dass das wirklich so sein kann . . .
Jetzt wird gleich getestet :!:

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 01.05.2016 10:19

Hallo Jungs,

ich bin langsam am Verzweifeln :-(
Ich habe jetzt vom PIN 17+18 jeweils eine Leitung zum Steueranschluss der Servos gezogen,
beim Einschalten der Zentrale zucken die Servos kurz, das heißt ja sie bekommen Strom.
Leider funktioniert das Schalten der Servos noch immer nicht.

Gruß
Harald

Daniel
Beiträge: 1219
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Daniel » 01.05.2016 12:02

Servos Harald,

Was steht in CV 181 und 182 drin? Testweise würde ich da jeweils 1 eintragen. Damit sind die Servos über F1 schaltbar.
Dann würde ich CV 161=2. Baut der Servo dann einen Widerstand auf bei händischer Bewegung-> Gute Zeichen:=))

Anschließend stelle CV 162 auf 100 und CV163 auf 150, CV 165= 30

Läuft dann der eine Servo, der andere aber nicht, liegt es an der Einstellung der Endpunkte.
Laufen beide Servos nicht, check ab, ob die Spannungsversorgung und der Servo in Ordnung ist.

NB: Wie hast Du die Versorgungsspannung für die Servos aufgebaut? Manche brauchen 4,5V, andere bis zu 6V.
Zuletzt geändert von Daniel am 01.05.2016 12:58, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße



Daniel

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Thomas » 01.05.2016 12:29

Hallo Harald,

dem MX696S fehlt die für die Servos passende Niederspannung, auch der entsprechende Pin 11 ist nicht vorhanden. D.h. du wirst mit einem zusätzlichen Spannungsregler arbeiten müssen.
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 01.05.2016 19:00

Hallo Jungs,

die Spannungsversorgung wird von der Zimo-Platine bereitgestellt, ich habe das auch schon nachgemessen.
Wie schon gesagt die Servos zucken ja auch beim Einschalten.

@ Daniel,

das mit den CV's werde ich noch testen. Ich habe bestimmt schon 5 verschiedene Servos getestet.
Wenn ich nicht mehr weiter komme, werde ich wahrscheinlich einen Funktionsdekoder einbauen
und damit die Servos schalten.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Thomas » 01.05.2016 21:42

Hallo Harald,

hast du mal ein anderes Soundprojekt getestet?
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 03.05.2016 18:33

Hallo Jungs,

es gibt einen Fortschritt, wenn ich CV 181 und 182 auf 1 setze, kann ich die Servos mit F1 schalten :-)
Wenn ich andere Werte eintrage geht nichts mehr.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 03.05.2016 18:52

Hallo Jungs,

es gibt einen Fortschritt, wenn ich CV 181 und 182 auf 1 setze, kann ich die Servos mit F1 schalten :!:
Nach weiterem Lesen der Bedienungsanleitung habe ich dann versucht die Effekte von FA5 und FA6 auf 0 zu stellen
und siehe da, die Servos schalten mit F12 :-)
Merke: Ein Servoentkuppler ist kein Entkuppler . . .

Allerdings funktioniert aktuell der Kupplungswalzer nicht mehr.

Habt Ihr da noch eine Idee?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5750
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Harald » 03.05.2016 19:12

Hallo Gartenbahner,

hier mein Fazit:

Betriebsanleitung des SETMALLET ist falsch, diese stimmt nur in Verbindung mit den Massoth-Entkupplern!

Mit Servos muss:
1. Die Steuerleitung #17 und #18 des Dekoders mit der Platine an Servo #1 und #2 verbunden werden.
2. Die Effekte "Entkuppeln" von CV #131 und #132 müssen auf "0" gesetzt werden!
3. Der Kupplungswalzer funktioniert dann leider nicht mehr.

Ich hoffe Zimo ändert diese Anleitung.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 643
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Trainline-5901 mit Zimo-Däppen-Soundprojekt

Beitragvon Steffen » 03.05.2016 19:16

Hallo Harald,

wer verbaut eigentlich diese MASSOTH-Entkuppler noch? (Ausser MASSOTH natürlich)
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"