Z21 für Gartenbahner???

Daniel
Beiträge: 1506
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Daniel »

Hallo Harald,

sorry, das kann ich Dir nicht beantworten. Ich möchte es nämlich genauso haben, dass die Z21 nicht abschaltet, wenn der Booster überlastet ist.
Viele Grüße

Daniel
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6327
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Harald »

Hallo Daniel,

Warum willst Du das so haben?
Was hast Du an der Z21 angeschlossen?

Gruß
Harald
Daniel
Beiträge: 1506
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Daniel »

Servus Harald,

zuerst hatte ich dieses Roco-Modul verwendet (wohl die 10789), jedoch ohne die E-Leitung. Anschluss gemäß Anleitung an irgendeinen Westernsteckerbus, B-Bus? Damit hatte der Booster auf die Befehle der Z21 reagiert. Bei Erprobungen hatte ich zudem den Gleisausgang der Z21 direkt an CD des MD-Boosters gehängt. Funktioniert auch. Das 10789 hängt seither nutzlos herum.
Ich möchte nicht, dass bei Kurzschluss im Boosterstromkreis die Z21 abschaltet und damit auch TC den gesamten Betrieb einfriert. Das gibt ein unschönes Chaos beim Wiedereinschalten.
Viele Grüße

Daniel
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6327
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Z21 über LN an TC

Beitrag von Harald »

Hallo Daniel,

ich habe jetzt über einen zusätzlichen LocoBuffer die Z21 an TC angeschlossen und einen Lok auf dieses System umgestellt.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, müsste ich jetzt an der Lokmaus sehen wenn TC die Lok steuert und umgekehrt!?
Leider sehe ich da nichts :-(

Außerdem meldet TC "Lok XX" kann nicht gesteuert werden, kein Speicherplatz in der Zentrale mehr vorhanden.
Aktuell komme ich da leider nicht weiter.
Hast Du da noch etwas anderes eingestellt?

Gruß
Harald
Daniel
Beiträge: 1506
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Daniel »

Servus Harald,

hast Du Z21 in "Digitalsysteme einrichten" als "LocoNet" verbunden. Nicht über die IP!
Lässt sich die Zentrale über TC ansprechen (NotStop) etc.? Stelle sicher, dass die Verbindung nur über PC-> USB-> LocoBuffer-> LocoNet-> Z21 zustande kommt, nicht über irgendeine IP/ Netzwerk.
Am einfachsten geht die Umstellung, wenn Du die Z21 lediglich mit dem Anschluss in TC von IP auf LocoNet änderst, die Nummer des Systems aber gleich lässt. Dann musst Du nicht alle Lokomotiven umswitchen.

Die Fehlermeldung "kein Speicherplatz mehr" kenne ich überhaupt nicht.
Viele Grüße

Daniel
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6327
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Harald »

Hallo Daniel,

ich habe das soeben nochmals getestet, jetzt funktioniert es :hmm
Evtl. habe ich gestern der Lok das falsche LocoNet zugewiesen.

Danke und Gruß
Harald
Daniel
Beiträge: 1506
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Daniel »

Servus Harald,

möglicherweise liegt es am "falschen" LocoNet. Ist mir auch schon passiert. Ich habe bisher noch keine Möglichkeit gefunden, die beiden LocoNets zu unterscheiden mit Ausnahme der Digitalsystemnummer.

NB: Bei mir läuft die Verbindung Handregeler->Z21->TC recht stabil. Lediglich bei Weichen muss ich an der WlanMaus die Weichennummer neu eingeben, damit Änderungen auch an TC ankommen.
Viele Grüße

Daniel
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6327
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Z21 - Maintenance_V1.15

Beitrag von Harald »

Hallo Z21er Fahrer,

es gibt ein neues Z21-Maintenance-Tool Update!

www.z21.eu/de/downloads/software-tools

Gruß
Harald
Benutzeravatar
Winfried
Beiträge: 108
Registriert: 22.05.2019 08:37
Wohnort: Dietenhofen

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Winfried »

Hallo :gsn: Z21 Spezialisten,
ich hätte da einige Fragen, vielleicht könnt ihr mir zur Lösung derer Hilfe geben

Ich fahre bisher mit der System Control 4 (4,5A bei 20V) von KM1 mit Funk und 2 Handreglern. Die Sachen sind von Uhlenbrock gebaut, da heißen sie Daisy II Digitalset mit 2A und Daisy II Funkset. Funktion und Reichweite bisher wunderbar.
Nun habe ich verschiedene Spaßbahn-Weichendekoder eigebaut, bei denen es mit immer wieder mal einen Motortreiber oder auch mal einen Kondensator zerlegt. In letzter Zeit ging es so weit, daß wenn ich eine Weiche geschalten habe, gleich mehrere ander mit reagiert haben. Und da nicht immer die selben, sondern wahllos immer wieder andere.
Diese Probleme habe ich mit Julian Zimmermann (Entwickler der Dekoder) schon öfter besprochen und er hat auch einige Bauteile angepasst, dachten wir, war aber anscheinend nicht genug. Die Probleme sind mal da, mal auch nicht, mal viel stärker als sonst. Hat zur Problemlösung jemand eine oder vielleicht auch mehrere Ideen?
Hatte jemand mit einer Z21 und den SB-Dekodern schon mal Probleme?
Dann hatte ich noch mit dem 8A-Booser von Uhlenbrock gerechnet, aber der wird ja anscheinend nicht mehr gebaut. Somit habe ich jetzt die Nase voll :ä und suche nach einer neuen Zentrale.

Meine Wahl fiel nun auf die schwarze Z21. Ganz einfach dachte ich....von wegen....
Nun weiß ich nicht, wie ich das am Besten anstellen soll:
Möglichkeit 1: Z21 schwarz 3A + Booster von MD mit 30A
Möglichkeit 2: Z21 schwarz 3A + Roco BoosterXL mit 6A
Möglichkeit 3: Z21XL mit 6A
Finanziell ist das alles ziemlich gleich.
Meine Überlegung ist die, dass die Z21XL Festspannung mit 20V hat, wie auch meine jetzige Uhlenbrock Steuerung...vielleicht liegen die Probleme mit den Weichendekodern daran????
Bei der normalen Z21 ist die Spannung einstellbar, wie ist das dann bei weiteren angeschlossenen Boostern? Hat da die Spannung von der Zentrale was mit zu tun, oder läuft das komplett separat über das Netzteil und den Booster?

So, das waren nun viele Fragen, für Einschätzungen oder Meinungen wäre ich euch sehr dankbar. Natürlich bin ich auch komplett anderen Lösungen gegenüber offen und bin schon sehr auf Antworten gespannt

:ch144 :ch144 :ch144
Grüße Winni
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6327
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Harald »

Hallo Winnie,

Wie hast Du die Weichendekoder angeschlossen?
Direkt am Gleis?

Gruß
Harald
Benutzeravatar
Winfried
Beiträge: 108
Registriert: 22.05.2019 08:37
Wohnort: Dietenhofen

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Winfried »

Hallo Harald,
nein, nicht direkt am Gleis. Ich hab sie von den Gleiszuleitungen abgezweigt.
Grüße Winni
Frank
Beiträge: 799
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Frank »

zu der Frage der Spannung bei den Boostern:
Je nach verwendetem Netzteil ist die Spannung am Gleis geregelt. Bei mir sind es 24V. Die am Gleis angeschlossenen Littfinski Dekoder machen das problemlos mit. Die Zimo Dekoder auch. Die gehen theoretisch bis 30V.

Hinweis: kaufe das Netzteil NICHT bei MD. Das gibt es für 1/4 des MD-Preises identisch in der Bucht. Auch neu natürlich. Daniel hat ein Netzteil, bei dem die Spannung einstellbar ist, aber meines Wissens nach nur bis 20Amp leistet. Meines hat fix 24V aber die vollen 30Amp. Letztere brauchst Du aber eher nicht. Bei mir reichen 16Amp für Fünffach-Traktionen und 1% Steigung. So gesehen wäre Daniels wohl besser.
Benutzeravatar
Winfried
Beiträge: 108
Registriert: 22.05.2019 08:37
Wohnort: Dietenhofen

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Winfried »

Hallo nochmal,
hier noch ein Nachtrag zu meiner Fragerei über die Z21.
Und zwar hab ich was gehört, dass es unter anderem Unterschiede in der Abschaltspannung gibt. Ist das Wichtig und sollte das in eine Entscheidung einfließen? Davon hab ich keine Ahnung, bisher hab ich es so genommen, wie es eben war.
Grüße Winni
Benutzeravatar
Winfried
Beiträge: 108
Registriert: 22.05.2019 08:37
Wohnort: Dietenhofen

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Winfried »

Hallo Frank,
Danke für die Info.
Ich dachte, 20V sind Standart, was wohl nicht so ist.
15A sollten mir dann locker reichen.
Ich denke fast, dass ich am flexibelsten wäre, wenn ich mir die Z21 mit den 3A kaufe und dann passend zur Anlage einen Booster mit regelbarem Netzteil. Mit den 3A der Zentrale könnte ich dann ja mittels eigener Ringleitung z. B. die Weichen oder Ähnliches ansteuern.
Grüße Winni
Frank
Beiträge: 799
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Frank »

Hallo Winfried,

das kannst Du gut so machen. Damit wäre die Stromversorgung vom Fahrstrom getrennt. Allerdings ist das halt eine Ringleitung und einiges an Arbeit mehr. Ich hatte noch nie Probleme mit unwilligen Weichendekodern, obwohl die bei mir auch am Gleis hängen, wie bei Dir im Moment. Vielleicht liegt es doch eher an deinen Dekodern.
Benutzeravatar
Winfried
Beiträge: 108
Registriert: 22.05.2019 08:37
Wohnort: Dietenhofen

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Winfried »

Hallo Frank,
Danke für die Infos. Die haben mir sehr geholfen. Dann werde ich mir die normale Z21 kaufen, dazu den 30B Booster von Modelland und ein Netzteil von eBay.
Da bin ich mal gespannt :ch144
Grüße Winni
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6327
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Z21-Maintenance-Tool

Beitrag von Harald »

Hallo Z21er Fahrer,

es gibt ein neues Z21-Maintenance-Tool Update - V1.17.2.

www.z21.eu/de/downloads/software-tools

Nachdem ich mir das Ganze angeschaut habe, habe ich entdeckt, dass dort ein DCC CV Rechner versteckt ist!

Zu finden unter dem Menüpunkt "Hilfe"
Bild

Da wir gestern das Thema lange Adressen beim Reinhard hatten.

Gruß
Harald

PS
Das gibt es in der Software der MD 30Z übrigens auch.
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6327
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Z21 -Sniffer-Bus

Beitrag von Harald »

Hallo Gartenbahner,

die Fahrstufen am Sniffer-Bus sind abhängig vom Dekoder der Lok,
es können abhängig davon bis zu 128 Fahrstufen genutz werden.

Bei den Zentralen die ich bisher kannte, waren das immer nur 14 Fahrstufen.

Gruß
Harald
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4963
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Andreas »

:tach

Ich hab mal geguggt was ein/der Z21-Sniffer-Bus ist
(Wenn es eine Holländische Zentrale wäre dann würde die vmtl. Kiffer-Bus heißen)
https://www.z21.eu/de/produkte/z21/anschluesse-z21

Verstehe ich das korrekt?:
man könnte an den Z21-Siffer-Bus z.B. auch eine (alte) Zimozentrale anstöpseln und mit der dann mehrere Zimo Fahrpulte (- weil vorhanden) betreiben?!
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6327
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Harald »

Andreas hat geschrieben: 13.08.2022 19:08 Verstehe ich das korrekt?:
man könnte an den Z21-Siffer-Bus z.B. auch eine (alte) Zimozentrale anstöpseln und mit der dann mehrere Zimo Fahrpulte (- weil vorhanden) betreiben?!
Hi Andy,

genau so sollte das sein :-)
Wenn Du willst kann ich Dir mal mein Z21 ausleihen.
Dann kannst Du das in Ruhe testen.

Gruß
Harald
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4963
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Andreas »

Hi Harald,
Danke für das Angebot
aber das macht ja wohl wenig Sinn...

Ich dachte da jetzt eher an eine "unser nächsten Großveranstaltungen"
Wenn da mit einer Modernen zet21 gefahren wird und mit Wischkästchen als Handregler gesteuert wird,
können die alten unbelehrbaren (wie ich) dann doch noch Ihr gewohntes Besteck anschließen.

:gsn:

Ich selber sehe aktuell noch keinen Handlungsbedarf meine alte Zimo zu verschrotten, oder hinter eine z21 zu hängen was soll dann besser sein?
Es hat Jahre gedauert bis ich das seltsame österreichische 4ergruppensystem umrechnen verinnerlicht hatte
oder bis ich mich getraut habe per POM (mit allen Loks am Gleis) was zu verstellen
und komme nun mit dem MX31 selbst ohne Brille und bei Dunkelheit sehr gut zurecht damit......
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6327
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Harald »

Hallo Andy,

dass Du nicht umsteigst ist mir schon klar ;-)
Du darfst aber trotzdem testen.

Gruß
Harald
Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1610
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Thomas »

Hallo zusammen,

für die WLAN-Maus gibt es ein Softwareupdate. Gerade ausprobiert und festgestellt: Nach dem Einschalten wird die Verbindung zum WLAN deutlich schneller hergestellt als bisher. Lohnt sich also.
Donwload hier: https://www.z21.eu/de/produkte/z21-wlan ... are-update
Gruß
Thomas
Daniel
Beiträge: 1506
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Daniel »

Hallo Thomas,

danke für den Hinweis. Hatte ich nicht mitbekommen.
Gestern hatte ich nur 5 Minuten getestet. In diesen 5 Minuten bin ich mit einer geupdateten (was für ein Wort!) und einer nicht-geupdateten Wlan-Maus durch den Garten direkt nebeneinander marschiert. Effekt: Beide Versionen finden und verlieren ihr WLAN gleichschnell.
Vielleicht geht das nur besser, wenn man absoult bei den Grundeinstellungen der Z21 mit eigenem WLAN und mitgeliefertem Router bleibt...
Ich werde das jedoch noch weiter testen.
Viele Grüße

Daniel
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6327
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Harald »

Daniel hat geschrieben: 21.11.2022 07:49 .... geupdateten (was für ein Wort!) ...
Ich glaube das heißt "upgedateten" ;-)

Meint der
Harald
Antworten