ESU XL Decoder

ChristianW
Beiträge: 42
Registriert: 10.09.2013 21:48
Wohnort: Höxter
Kontaktdaten:

ESU XL Decoder

Beitragvon ChristianW » 18.04.2014 23:57

Hallo,
da ich mit Selectrix fahre und dort leider keine Decoder für Loks mit höherer Stromaufnahme produziert werden bin ich
auf den XL Decoder (ohne Sound) von Esu gestoßen. Der kann u.a. auch mit Selectrix gefahren werden und scheint mir
auch sonst von seinen Funktionen her recht brauchbar für meine Zwecke.
Ich habe da nämlich eine Rügenlok zu meinem 50. geschenkt bekommen und möchte sie gerne digitalisieren.
Gibt es da irgendwelche Erfahrungen? Ich kann ihn leider nur auf DCC programmieren und werde mir daher den Programmer kaufen
müssen. Meine ganze Anlage möchte ich nicht umrüsten (DCC), da ich viele Schaltmodule auf Selectrix habe.
Mischprotokoll auf dem Gleis mit der MTTM Zentrale FCC wäre da auch noch ein Thema.
Wenn es da Erfahrungen gibt, wäre ich für Tipps dankbar.

Danke im Voraus und schöne Ostertage! :D
Gruß
Christian

ChristianW
Beiträge: 42
Registriert: 10.09.2013 21:48
Wohnort: Höxter
Kontaktdaten:

Re: ESU XL Decoder

Beitragvon ChristianW » 21.04.2014 20:37

Hallo,
habe heute den ESU Decoder in meine Rügenlok eingebaut - hat den ganzen Tag gedauert.... :lol:
Da ich noch nicht umprogrammieren kann muss ich vorerst mit den Standardwerten vorlieb nehmen.
Zwei Fragen: 1) Die Lok macht kurz vor Stillstand noch einen "Hupfer" - vermutlich müssen die Motorparameter angepasst werden?
Passiert immer unmittelbar vor dem Stillstand....
2) Im Analogbetrieb fährt die Lok genau "anders herum" wie alle anderen (gibt es da einen Anschlußstandard wegen TrkR / TrkL bzw.
Motor links / Motor rechts? LGB hat ja "ws / bn" für "TrK" und "ge / gn" für Motor.
Danke für Tipps.

Ach ja: Im ersten Beitrag ist mir ein Fehler unterlaufen... :oops: Es muß natürlich heissen: "Ich kann leider nur auf Selectrix
programmieren und muss mir daher wohl oder übel den Programmer kaufen müssen."

Gruß
Christian