Servos am MX695

Antworten
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5789
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Servos am MX695

Beitrag von Harald » 28.02.2012 21:09

Hallo Stammtisch,

ich habe heute an einem MX695 zwei Servos angeschlossen,
komischerweise singen beide im Ruhezustand :hmm
Hat jemand eine Idee was das sein könnte bzw. wie man das verhindern kann?

Gruß
Zuletzt geändert von Harald am 28.02.2012 22:05, insgesamt 1-mal geändert.
Harald

René
Beiträge: 28
Registriert: 02.02.2012 10:28
Wohnort: Schwabach

Beitrag von René » 28.02.2012 21:38

Hallo Harald,


Ich kenne so etwas von Servos, die zu arg am Anschlag laufen. Bei einer Fernsteuerung für Modellautos hab ich da immer die Trimmung etwas zurückgenommen.

hast Du schon mal die CV #162 oder #163 verändert? Also in ganz kleinen Schritten.

Bild


Ich würde erst die eine Seite probieren (links) und dann auch mal die andere.

Gruß
René

Edit:
Ups, Du schriebtest "im Ruhezustand", dann war mein Post wohl nicht so hilfreich....':oops:'

René
Beiträge: 28
Registriert: 02.02.2012 10:28
Wohnort: Schwabach

Beitrag von René » 28.02.2012 21:59

Hallo Harald,

tritt das Zittern auch auf wenn nur ein Servo angeschlossen ist?

Ansonsten liegst vielleicht doch am Entstören...hier im vorletzten Beitrag steht was dazu:
http://gartenbahn.doku4you.de/phpBB2/vi ... php?t=1218


Gruß
René

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5789
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Servos an MX695

Beitrag von Harald » 28.02.2012 22:03

Hallo René,

danke für die Tipps, aber die Servos flattern auch nicht.
Außerdem war ich der Meinung das am MX695 keine zusätzliche Schaltung mehr nötig ist.

Ich werde morgen einmal mit anderen Servos testen.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1514
Registriert: 22.07.2006 13:00

Beitrag von Thomas » 28.02.2012 22:09

Hallo Harald,

ist der Decoder schon etwas älter? Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es bei der ersten Serie Probleme mit den Servoanschlüssen gab.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5789
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Harald » 28.02.2012 22:11

Hallo Thomas,

eigentlich dürfte der nicht alt sein!
Aber das werde ich natürlich auch testen, ein paar habe ich ja noch hier :-)

Danke und Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5789
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Servos am MX695

Beitrag von Harald » 29.02.2012 20:33

Hallo Jungs,

es lag an den Servos, an denen wir die Kabel verlängert hatten.
Bei einem Neuen hat nichts gezwitschert :hmm

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1514
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Servos am MX695

Beitrag von Thomas » 22.10.2012 19:04

Hallo zusammen,

ich habe am Wochenende erstmals einen MX695 in eine meiner Loks eingebaut. Heute wollte ich das Soundprojekt aufspielen, was zunächst nicht geklappt hat. Erst nachdem ich die Servos abgesteckt hatte (und zuvor die Lok wieder geöffnet :ä2 ), konnte das ZSP eine Verbindung zum Decoder herstellen. Ist das immer so?
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1514
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Servos am MX695

Beitrag von Thomas » 27.10.2012 14:17

Hallo zusammen,

ich habe mal bei ZIMO nachgefragt, offensichtlich muss man die 5V-Versogung der Servos tatsächlich schaltbar machen. Irgendwie kann ich das nicht verstehen, ZIMO macht seit Jahren Werbung mit seinen updatefähigen Decodern und stellt für die Decoder ja auch immer wieder Updates bereit. Dann bringt man einen neuen Decoder an den man nun Servos eigentlich ganz einfach anstecken kann und wenn jemand so verrückt ist und das auch noch macht, funktioniert das Update nicht mehr. Dass dem so ist wird in der "Anleitung" natürlich nicht erwähnt. :balla
Na ja, irgendwas ist halt immer.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 618
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Servos am MX695

Beitrag von Steffen » 27.10.2012 19:38

Hallo Thomas,

habe vorhin mit meiner 996001 und dem Rauchgenerator rumgewerkelt.
Wollte dann die CVs für den Rauch ändern, ging nicht . . . .
Da habe ich mich an Dein Problem mit den Servos erinnert und den Rauchgenerator abgezogen -
und siehe da, der Decoder hat die geänderten CVs bestätigt! Ist doch komisch.
Bilder vom geänderten Rauchgenerator - jetzt geht er! - im Thread zur 996001.

MfG

Steffen
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 618
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Servos am MX695

Beitrag von Steffen » 03.10.2013 17:43

Hallo,

hab mal den alten Thread wiedervorgeholt.

Habe einen neuen MX695 an den ich je einen Servo für die vordere und hintere Entkupplung angeschlossen habe.
Beide brummten auf Dauer - bis sie nicht mehr brummten, aber auch kaputt waren, fahren also irgendwie dauerhaft auf Endanschlag und feuern durch.
Nach Änderung in CV161 ist das jetzt okay.

ABER:
Jedesmal wenn ich eine andere Funktion schalte, kann auch nur eine Soundfunktion sein, so brummen sie 1-2 Sekunden und verstummen wieder, werden also offensichtlich immer kurz mit 5V angesprochen. Darf das so sein? Soll das so sein?
Bedenken wegen Durchbrennen habe ich keine, da es ja nur ein kurzes Ansprechen ist. Aber irgendwie komisch.

Desweiteren kann ich mit dem LENZ Handregler über das Programmiergleis nur programmieren, wenn ich die Servo's abziehe. Muß mal schauen wie das mit PoM ist.
Das Problem hatte ja Thomas schon einmal angesprochen. Ist das bei den neueren MX695 noch nicht geändert?

Wer hat da Erfahrungen??
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 618
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

Re: Servos am MX695

Beitrag von Steffen » 03.10.2013 19:09

Hallo :gsn:

Also PoM-Programmieren geht mit meiner Konfiguration über den Massoth-Navigator / Multiempfänger / Lenz-Interface auch mit angesteckten Servo's.
Gerade ausprobiert.
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4233
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Servos an Zimo MX695 -CV Feineinstellung-

Beitrag von Andreas » 30.09.2014 22:09

N’Abend
Frage/n an die Servofreaks.

Ich besitze einen Nagelneuen (O’bacht Festhalten - ja Wirklich!) MX695KN
den habe ich in eine blaue Lok mit Schlepptender gesteckt.
Der Nette Vorbesitzer ** hat die Lok bereits mit Servos und Heyn-Entkupplern ausgestattet.

Ich bin ein Absoluter Anfänger mit Servos!
Bei den ersten Funktionsversuchen habe ich festgestellt die Entkuppler Servos sich zwar bewegen wollen, aber nix geht und die Endlagen offensichtlich nicht oder total falsch definiert sind. Ist ja Logisch - Woher soll der Decoder das auch wissen.
Ich hab nun tatsächlich in der Zimo Anleitung CV161-184 für mich entdeckt da kann man dran drehen… Also habe ich Zähneknirschend :ä2 erst mal die Kupplung(en) demontiert (die Servos sind bombenfest verklebt) damit sich der Servo ohne Widerstand gut bewegen kann.
Nach vielen versuchen mit den CV’s für die Servo Endstellung links und rechts
(bei meinem Servo z.B. CV162=190 CV163=140 f. Servo1) habe ich nun einigermaßen den erforderlichen Servo Verstellweg hinbekommen. Der Entkuppler entkuppelt nun optisch so wie es sich gehört (hoffentlich auch wenn Waggons dranhängen) :mrgreen:

Jetzt die Fragen:
Muss man die Mittelstellung CV164 auch einstellen :?:
(Ich denke das ist doch eher was für Livesteamer - aber die fahren doch wohl kaum mit DCC)
Muss man die (Standart 3 Sec.) Umlaufzeit in CV 164 verstellen? - oder raucht der Decoder ab wenn man den Servo zu lange fährt/drückt /dreht :?:
Wie geht Ihr den vor bei einem Servo Einbau :?:
Wie, wo fängt man mit dem Einstellen an :?:

**Ein hoch auf den Vorbesitzer :ch024
ich hätte dieses Gefummel niemals so einbauen können –
das Gedöns hätte ich nach nur 30Min biegen und fluchen in den MS-Abfallbehälter gekippt.
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1514
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Servos am MX695

Beitrag von Thomas » 30.09.2014 22:46

Servus Andy,
muss man die Mittelstellung CV164 auch einstellen
Nein
Muss man die (Standart 3 Sec.) Umlaufzeit in CV 164 verstellen?
Nein
Wie geht Ihr den vor bei einem Servo Einbau :?:
Wie, wo fängt man mit dem Einstellen an :?:

Ich versuche mal, meine Vorgehensweise zu beschreiben. Allerdings habe ich schon seit längerer Zeit keinen Servo mehr eingebaut, kann also sein, dass das nicht zu 100% richtig ist:
Ich baue den Servo zunächst ohne den Servoarm ein. Dann programmiere ich den Wert für die Endposition im eingeschalteten Zustand, je nachdem wie herum der Servo eingebaut ist auf 50 oder 200.
Die Werte der zweiten Stellung (aus) wähle ich etwas größer bzw. kleiner (70 oder 180).
Anschließend schalte ich die Funktionstaste ein, stecke den Servoarm auf und drücke die Entkupplerplatte nach unten (damit sie unten bleibt, einen Schraubenzieher reinklemmen). Dann verbinde ich den Servoarm mit dem Entkuppler, klappt unter Verwendung der Aderendhülsen ganz gut.
Anschließend Schraubenzieher rausnehmen - falls der Entkuppler jetzt ein Stückchen nach oben geht, passe ich die CV an.
Jetzt muss man nur noch dafür sorgen, dass er auch wieder vollständig nach oben geht. D.h. Funktionstaste ausschalten und die entsprechende CV schrittweise anpassen.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4233
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Servos am MX695

Beitrag von Andreas » 01.10.2014 18:41

Servus Thomas,
:ch144 für die Erklärungen! :tach
Gruß Andy :D

Bild

Antworten