Seite 1 von 1

Ob man das darf?

Verfasst: 11.07.2018 19:03
von Andreas
Hi :gsn:

auf der Suche nach LGB Kupplungshaken bin ich über dieses "Interessante" Angebot gestolpert:

https://www.ebay.de/itm/183251613913

Abgesehen davon das ich keine selbstgedruckten "Federn" verbauen würde
- die halten bestimmt lange und gut -

Darf jeder nach belieben (LGB) Ersatzteile "Abkupfern" / Herstellen und dann Verkaufen :hmm

Re: Ob man das darf?

Verfasst: 14.07.2018 07:51
von Ralf
Hallo Andreas,

BACHMANN hat ja auch quasi identische "Flaschenöffner" als Kupplungen. Wahrscheinlich ist das von LGB rechtlich nicht gesichert woreden oder aber es war gar nicht zu sichern, weil es zum Beispiel keine besondere Erfindung gewesen ist (In kleineren Spuren sind Kupplungen in etwas anderer Form ja schon Jahrzehnte vor LGB gebräuchlich gewesen).

Dennoch finde ich das erstaunlich, wie manche Leute da auf dem Markt auftreten. Ich spekuliere einmal:
Der Anbieter arbeitet in einer Firma, in der er Zugriff auf Maschinen und Material hat und wo es ihm keine Mühe macht und vor allem keine Kosten verursacht, mal so nebenbei für sich einige Federpakete fertigen zu lassen. Das wandert nach Feierabend in die Arbeitstasche und landet später auf der Versteigerungs-Seite. Da ist quasi jede umgesetzte Mark Verdienst.

Na ja, es kann ja auch ganz anders sein. :ch037